Discussion:
Erdogan ruft islamische Staaten zu Boykott französischer Waren auf
(zu alt für eine Antwort)
Fred
2020-10-26 17:10:36 UTC
Permalink
Türkei, Jordanien, Katar, Kuwait:
Erdogan ruft zu Boykott französischer Waren auf

(..)
Auf einer Video-Aufnahme ist zu sehen, wie Mitarbeiter
eines Supermarktes in Jordanien französische Milch-
produkte aus dem Kühlregal räumen:

Some shops in #Jordan now joining boycott of French
goods – which has already been seen in Kuwait & Qatar –
over Macron’s defence of freedom to discuss & show
Prophet Muhammed cartoons in response to beheading
of Samuel Paty pic.twitter.com/bnz8aSPTcL

— sebastian usher (@sebusher) October 25, 2020

Supermärkte in Katar und Kuwait bereiten den Boykott
französischer Produkte vor; auch in Jordanien sollen
französische Waren verbannt werden. Der Chef der Handels-
kammer in Amman rief Macron in einem Brief an den franzö-
sischen Botschafter in Jordanien dazu auf, sich bei der
islamischen Welt zu entschuldigen. (afp)
mehr:
https://www.epochtimes.de/politik/ausland/tuerkei-jordanien-katar-kuwait-erdogan-ruft-zu-boykott-franzoesischer-waren-auf-a3365354.html

Das muss manfrau sich mal auf der Zunge zergehen lassen.
Erdogan ruft sein osmanisches Reich zum Boykott auf,
weil Macron es "wagt" sich dagegen auszusprechen;
daß Leute_ wegen Satire öffentlich geköpft_ werden.

Auf die türkische Kriegsdrohung gegen Griechenland und
den türkischen Krieg gegen Christen /Armenien hätte die
EU (von der Leyen) türkische Waren boykottieren müssen!

Kriegstreiber Erdogan hat die zweitstärkste Armee Europas,
aber eine krisengeschüttelte Wirtschaft. Der EU-Boykott
türkischer Waren ist überfällig, nur die Flinten-Uschi
(Umstandsuniformen etc.), unsere FDJ-Sekretärin und ihr
konzeptloser Außenmann (träumt vom Weltsozialismus mit
allen islamistischen Ländern) wollen das aber nicht ...

Wirklich wahr, aber unsere weltfremden, jedes mal vor den
islamischen Machos auf die Knie fallenden Quotenfrauen wie
Angela Merkel und Ursula von der Leyen (und deren Versagen)
sind m.E. in hohen Ämtern längst schon untragbare geworden.

Tragbar wären inkompetente Quotenfrauen in hohen politischen
Ämtern nur bei Schönwetterpolitik, aber in Kriegs- und Krisen-
zeiten, die sie gar nicht selten selber fahrlässig produzieren,
wie zB. Merkel mit Erdogan-Deals, versagen sie auf voller Länge.

PS.
Broders Spiegel: Männer wählen bleibt legal

F. W.
2020-10-27 07:48:28 UTC
Permalink
Das muss manfrau sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Erdogan ruft
sein osmanisches Reich zum Boykott auf, weil Macron es "wagt" sich
dagegen auszusprechen; daß Leute_ wegen Satire öffentlich geköpft_
werden.
Tja, Frau Merkel möchte auf keinen Fall, dass deutsche Waren wegen
solcher Lappalien wie Meinungsfreiheit nicht mehr gekauft werden.

Geld, Geld, Geld...

FW
Heinz Schmitz
2020-10-27 09:16:37 UTC
Permalink
Post by F. W.
Das muss manfrau sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Erdogan ruft
sein osmanisches Reich zum Boykott auf, weil Macron es "wagt" sich
dagegen auszusprechen; daß Leute_ wegen Satire öffentlich geköpft_
werden.
Tja, Frau Merkel möchte auf keinen Fall, dass deutsche Waren wegen
solcher Lappalien wie Meinungsfreiheit nicht mehr gekauft werden.
Geld, Geld, Geld...
Vielleicht solltest Du Dich daran erinnern, dass, wäre es nach den
Grünen gegangen, Sultan Erdogan heute in Brüssel mit am Tisch
sässe. Nur Merkel verdanken wir, dass der Turban noch immer im
Bosporus baden geht.

Man sollte aber bedenken, dass ein allzu stürmisches Vorgehen
den Deutschen in der Türkei und den Türken in Deutschland doch
Probleme machen könnte.

Nach aller Erfahrung ist Erdogan ein Papiertiger, der vom Minarett
brüllt, dessen Rufe aber dann mit dem Winde vergehen.

Grüße,
H.
Franz Conradi
2020-10-27 09:27:57 UTC
Permalink
Am 27.10.2020 um 10:16 schrieb Heinz Schmitz:

[...]
Post by Heinz Schmitz
Nach aller Erfahrung ist Erdogan ein Papiertiger, der vom Minarett
brüllt, dessen Rufe aber dann mit dem Winde vergehen.
Als Regionalrowdy kann ich in Erdogan keinen Papiertiger erkennen. Siehe
Umgang mit den Kurden in Syrien und die Unterstützung Aserbeidschans
gegen die von den türkischen Völkermördern geschädigten christlichen
Armeniern.
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
Heinz Schmitz
2020-10-27 10:39:56 UTC
Permalink
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Heinz Schmitz
Nach aller Erfahrung ist Erdogan ein Papiertiger, der vom Minarett
brüllt, dessen Rufe aber dann mit dem Winde vergehen.
Als Regionalrowdy kann ich in Erdogan keinen Papiertiger erkennen. Siehe
Umgang mit den Kurden in Syrien und die Unterstützung Aserbeidschans
gegen die von den türkischen Völkermördern geschädigten christlichen
Armeniern.
Da macht er mal eine Woche auf dicken Otto, und dann hat es sich.
Schon aus Geldmangel. Du weisst doch sicher, wie man auch mit
einer leeren Brötchentüte einen Knall machen kann :-).

Grüße,
H.

PS
Was den Anteil an Küstengewässern angeht, sollte man ihm jedoch
zu Lasten der Griechen etwas abgeben.
Hans
2020-10-27 10:59:37 UTC
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Heinz Schmitz
Nach aller Erfahrung ist Erdogan ein Papiertiger, der vom Minarett
brüllt, dessen Rufe aber dann mit dem Winde vergehen.
Als Regionalrowdy kann ich in Erdogan keinen Papiertiger erkennen. Siehe
Umgang mit den Kurden in Syrien und die Unterstützung Aserbeidschans
gegen die von den türkischen Völkermördern geschädigten christlichen
Armeniern.
Da macht er mal eine Woche auf dicken Otto, und dann hat es sich.
Schon aus Geldmangel. Du weisst doch sicher, wie man auch mit
einer leeren Brötchentüte einen Knall machen kann :-).
Grüße,
H.
PS
Was den Anteil an Küstengewässern angeht, sollte man ihm jedoch
zu Lasten der Griechen etwas abgeben.
Warum? Die Türkei hat jede Menge Küstengewässer vor der Südküste und vor
der Nordküste.
noebbes
2020-10-27 14:21:43 UTC
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Heinz Schmitz
Nach aller Erfahrung ist Erdogan ein Papiertiger, der vom Minarett
brüllt, dessen Rufe aber dann mit dem Winde vergehen.
Als Regionalrowdy kann ich in Erdogan keinen Papiertiger erkennen. Siehe
Umgang mit den Kurden in Syrien und die Unterstützung Aserbeidschans
gegen die von den türkischen Völkermördern geschädigten christlichen
Armeniern.
Da macht er mal eine Woche auf dicken Otto, und dann hat es sich.
Schon aus Geldmangel. Du weisst doch sicher, wie man auch mit
einer leeren Brötchentüte einen Knall machen kann :-).
Grüße,
H.
PS
Was den Anteil an Küstengewässern angeht, sollte man ihm jedoch
zu Lasten der Griechen etwas abgeben.
Gib diesem Wahnsinnigen den kleinen Finger und Du kannst sicher sein das
er versuchen wird sich den ganzen Arm zu nehmen. Wenn er damit Erfolg
hat wird er sich ermuntert fühlen weiter zu machen.

Hans
2020-10-27 09:37:31 UTC
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by F. W.
Das muss manfrau sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Erdogan ruft
sein osmanisches Reich zum Boykott auf, weil Macron es "wagt" sich
dagegen auszusprechen; daß Leute_ wegen Satire öffentlich geköpft_
werden.
Tja, Frau Merkel möchte auf keinen Fall, dass deutsche Waren wegen
solcher Lappalien wie Meinungsfreiheit nicht mehr gekauft werden.
Geld, Geld, Geld...
Vielleicht solltest Du Dich daran erinnern, dass, wäre es nach den
Grünen gegangen, Sultan Erdogan heute in Brüssel mit am Tisch
sässe. Nur Merkel verdanken wir, dass der Turban noch immer im
Bosporus baden geht.
Man sollte aber bedenken, dass ein allzu stürmisches Vorgehen
den Deutschen in der Türkei und den Türken in Deutschland doch
Probleme machen könnte.
Nach aller Erfahrung ist Erdogan ein Papiertiger, der vom Minarett
brüllt, dessen Rufe aber dann mit dem Winde vergehen.
Brüllen und geifern und keifen kann er ja gut...
klaus reile
2020-10-27 09:55:34 UTC
Permalink
Am Tue, 27 Oct 2020 10:37:31 +0100
Post by Hans
Post by Heinz Schmitz
[...]
Nach aller Erfahrung ist Erdogan ein Papiertiger, der vom Minarett
brüllt, dessen Rufe aber dann mit dem Winde vergehen.
Brüllen und geifern und keifen kann er ja gut...
Gegenüber unseren 'Politgrössen' hat er einen weiteren Vorteil. Er ist
mehr oder weniger berechenbar. Er ändert nicht beinahe stündlich seine
Meinung.
Und nein. Das was der aus einer einst durchaus als fortschrittlich
geltenden Türkei gemacht hat, gefällt mir keineswegs. So hat halt ein
Jeder sein Kreuz zu tragen. Die Türken ihres und wir unseres. Ihr habt
es gut. Ihr habt einen Herrn Kurz.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Hans
2020-10-27 10:45:12 UTC
Permalink
Post by klaus reile
Am Tue, 27 Oct 2020 10:37:31 +0100
Post by Hans
Post by Heinz Schmitz
[...]
Nach aller Erfahrung ist Erdogan ein Papiertiger, der vom Minarett
brüllt, dessen Rufe aber dann mit dem Winde vergehen.
Brüllen und geifern und keifen kann er ja gut...
Gegenüber unseren 'Politgrössen' hat er einen weiteren Vorteil. Er ist
mehr oder weniger berechenbar. Er ändert nicht beinahe stündlich seine
Meinung.
Und nein. Das was der aus einer einst durchaus als fortschrittlich
geltenden Türkei gemacht hat, gefällt mir keineswegs. So hat halt ein
Jeder sein Kreuz zu tragen. Die Türken ihres und wir unseres. Ihr habt
es gut. Ihr habt einen Herrn Kurz.
Er ist noch nicht total politisch versaut, sondern bringt immer noch
frischen Wind.

Hinsichtlich Türkei: Eine "AtaTürkei" hätte vielleicht noch zur EU als
Mitglied gepaßt, doch das Sultanat Erdogan ist ein Rückfall ins
Mittelalter und paßt absolut nicht nach Europa. Da ist es egal, wenn da
rund drei Prozent des Territoriums der heutigen Türkei nordwestlich vom
Bosporus in Europa liegen. Die sogenannten, derzeit ohnehin auf Eis
gelegten Beitrittsverhandlungen mit der EU sollten endgültig offiziell
abgesagt werden.

Da war ja Island konsequenter: Das Land hat die Beitrittsgespräche zur
EU von sich aus beendet und bleibt wie Norwegen, Schweiz und
Liechtenstein draußen. Auch Monaco, Andorra, San Marino und Vatikan sind
auch weiterhin keine EU-Mitglieder. Wobei der Vatikan absolut nicht in
die EU paßt, selbst wenn dieser "Gottesstaat" aufgrund der Währungsunion
mit Italien den Euro als Währung hat.
Lutz Beck
2020-10-27 11:08:04 UTC
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Nur Merkel verdanken wir, dass der Turban noch immer im
Bosporus baden geht.
Nicht "nur", sondern vor allem den Franzosen. (Eben auch daher die
Vehemenz des Aufrufs, "Hühnchen"-"rupfen".)

BTW, Bush der Jüngere appellierte mehrmals während seiner Mandate:
"Nehmt doch die Türkei als EU-Vollmitglied auf". (Go, figure.)

Lutz
F. W.
2020-10-27 09:57:10 UTC
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by F. W.
Das muss manfrau sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Erdogan
ruft sein osmanisches Reich zum Boykott auf, weil Macron es
"wagt" sich dagegen auszusprechen; daß Leute_ wegen Satire
öffentlich geköpft_ werden.
Tja, Frau Merkel möchte auf keinen Fall, dass deutsche Waren wegen
solcher Lappalien wie Meinungsfreiheit nicht mehr gekauft werden.
Geld, Geld, Geld...
Vielleicht solltest Du Dich daran erinnern, dass, wäre es nach den
Grünen gegangen, Sultan Erdogan heute in Brüssel mit am Tisch sässe.
Nur Merkel verdanken wir, dass der Turban noch immer im Bosporus
baden geht.
Ja und? Was habe ich mit den GRÜNEN zu tun?

FW
Loading...