Discussion:
Broders Spiegel: Männer wählen bleibt legal
(zu alt für eine Antwort)
Fred
2020-10-26 11:11:32 UTC
Permalink
Broders Spiegel: Männer wählen bleibt legal

In Thüringen und Brandenburg sollte den Parteien per
Gesetz vorgeschrieben werden, wie viele Männer und
wie viele Frauen sie zur Wahl stellen dürfen.

Für den Bundestag gab es bereits ähnliche Initiativen.
Doch kürzlich hat das Brandenburger Landesverfassungs-
gericht das entsprechende Gesetz als verfassungswidrig
gekippt. Es bleibt also weiterhin legal, Männer zu
wählen, wenn man es möchte.
Video :


Was ist mit den Migranten, wann gibt es hier eine Frauenquote?

Klartext:
Unsere emanzipierten Weiber/Frauen können gar nicht genug
_Menschen mit Penis_ nach Deutschland lassen /holen, bei
der Anzahl von Penissen darf es _keine Obergrenze_ geben.

Der westliche Mann lebt im Matriarchat aber weiß es nicht:

zitiere:
„ ... Und den zum Sklaven dressierten Mann werden seine
Anstrengungen immer nur im Sinn der Dressur weiterbringen,
nie zu seinem Vorteil. Er wird immer noch mehr leisten, und
je mehr er leistet, desto weiter wird die Frau sich von ihm
entfernen. Je mehr er sich ihr anbiedert, desto anspruchs-
voller wird sie werden. Je mehr er sie begehrt, desto
weniger wird er selbst für sie begehrenswert sein.
Je mehr er sie mit Komfort umgibt, desto bequemer, desto
dümmer, desto unmenschlicher wird sie werden, und desto
einsamer er selbst. Nur die Frauen könnten den Teufelskreis
von Dressur und Ausbeutung brechen. Sie werden es nicht tun,
es gibt dafür keinen rationalen Grund. Auf ihre Gefühle
darf man schon gar nicht hoffen -, Frauen sind gefühlskalt
und ohne jedes Mitleid. Die Welt wird also immer weiter
in diesem Kitsch, in dieser Barbarei, in diesem Schwachsinn
Weiblichkeit versinken, und die Männer, diese wunderbaren
Träumer, werden niemals aus ihren Träumen erwachen. “ ....


Hier mehr :
Esther Vilar. Der dressierte MANN
http://docplayer.org/428644-Esther-vilar-der-dressierte-mann.html
Femifratze (...innen, ...innen)
2020-10-26 15:05:29 UTC
Permalink
"Je mehr er sich ihr anbiedert, desto anspruchs-
voller wird sie werden. Je mehr er sie begehrt, desto
weniger wird er selbst für sie begehrenswert sein."
Ja, aber das gilt nur für Atheistenweiber.

"Und zum Weibe sprach er: Ich will dir viele Schmerzen durch häufige
Empfängnis bereiten; mit Schmerzen sollst du Kinder gebären; und du
sollst nach deinem Manne verlangen, er aber soll herrschen über dich!"

1. Mose 3:16

Loading...