Discussion:
DE: Fluechtlingskosten explodieren auf 20 Mrd. Euro
(zu alt für eine Antwort)
Wecksler
2016-11-03 07:12:08 UTC
Permalink
Lange Asylverfahren
03.11.2016
D: Flüchtlingskosten explodieren auf 20 Mrd. €

Schlechte Nachrichten für den deutschen Finanzminister:
Weil die Flüchtlingskosten in Deutschland explodieren,
muss er den Ländern zusätzlich 3,8 Milliarden Euro
zuschießen. Allein im laufenden Jahr betragen die
Gesamtausgaben unter dem Titel "Flüchtlingswesen"
beim Nachbarn über 20 Milliarden Euro.

Hauptgrund für die Kostenexplosion ist laut "Süddeutscher
Zeitung", dass die Asylverfahren viel länger als ursprünglich
geplant dauern. So mancher Flüchtling muss über ein Jahr auf
einen Bescheid warten, und das geht für Länder und Kommunen
"ins Geld", weil diese für Unterkunft und Versorgung
aufkommen müssen. Die längere Dauer der Asylverfahren
erklärt sich damit, dass die Nürnberger Behörde angesichts
von 900.000 Flüchtlingsansuchen im Vorjahr völlig überfordert war.
[...]
Wer vor einem Jahr davor gewarnt hat, dass es mit der Willkom-
menskultur für Flüchtlinge nicht getan sei, sondern dass mit
der Integration in die Gesellschaft, dem Erlernen der deutschen
Sprache und der Eingliederung in den Arbeitsprozess noch viel
schwierigere Probleme auf uns zukommen werden, der wurde
als menschenverachtender "Nörgler" hingestellt.

Jetzt ist leider das eingetreten, was diese "Nörgler" vorausgesagt
haben, und es besteht dringender Handlungsbedarf für "die Politik"
in Deutschland und auch Österreich. Das heißt raschere Unter-
scheidung zwischen Wirtschaftsflüchtling und Kriegsflüchtling
samt prompter Abschiebung.

Das bedeutet auch, die Asylanten wissen zu lassen, dass sie
dem Land, das sie aufgenommen hat, etwas schulden - und
deshalb alle Anstrengungen zu unternehmen haben, sich rasch
zu integrieren. Wenn nicht, dann kann es auch keine Sozialhilfe
mehr geben. Und das bedeutet schließlich auch, dass sie unsere
Gesetze, unsere Kultur, unsere Sitten und Gebräuche zu
respektieren haben.

Genau das hat im Übrigen auch der Papst gemeint, als er "Augenmaß
in der Flüchtlingspolitik" einforderte und davor warnte, mehr
Flüchtlinge aufzunehmen, als man integrieren könne, und so
die Bevölkerung zu überfordern. Letzteres trifft speziell
auf Italien zu, denn dort sind abgesehen vom Flüchtlingsdrama
jetzt auch noch Zehntausende Landsleute nach einem Erdbeben
obdachlos ...
http://www.krone.at/welt/d-fluechtlingskosten-explodieren-auf-20-mrd-euro-lange-asylverfahren-story-537238

"Das bedeutet auch, die Asylanten wissen zu lassen,
dass sie dem Land, das sie aufgenommen hat, etwas
schulden - und deshalb alle Anstrengungen zu
unternehmen haben, sich rasch zu integrieren."

An diesem Satz erkennt man wie realitätsfern unsere Medien sind,
denn Saudi Arabien, die Freunde der deutschen Merkel-Despotie,
verkünden seit Jahre im arabischen TV in arabischer Sprache an
ihre 50 Mio. Glaubensbrüder in Europa (davon beziehen 40 Mio.
Sozialhilfe), dass sie die Sozialhilfe, die sie von "Ungläubigen"
bekommen, problemlos als *Christensteuer* sehen können:

Saudi Arabien erklärt den Muslimen in Europa, dass sie die
Sozialsysteme in Europa als die shariakonforme "Christensteuer"
*Dschizya* zu interpretieren haben - also sie fest zugreifen sollen:

Libyan Writer Mojahed Busify: Some European Muslims
Collect Social Welfare, Claiming It Is Jizya
Al-Arabiya TV (Dubai/Saudi Arabia) -
April 19, 2013 - 02:54
http://www.memritv

FAZIT
Mit "Familiennachzug" für die zu 80% alleinreisenden männlichen
Flüchtlinge - (Aktuell bekommen Syrer mit 4 Ehefrauen und mit
23 Kindern in Deutschland 30.030 Euro /Monat [1] - das ist
seit Monaten DAS Tagesgespräch in den islamischen Staaten)
- werden die Kosen noch viel exponentieller steigen, schon
wegen dem Berufswunsch "Geburten-Jihadistin" der islamischen
Frauen in Deutschland: 15 Kinder sonst muss sie zurück nach Syrien.

Aber nicht nur in Deutschland explodieren die Flüchtlingskosten,
auch in Österreich! In Deutschland will man das Rentenalter schon
auf 72 Jahre erhöhen, das wird dann bestimmt auch in Österreich
weiter angehoben!Unsere Kinder werden zu Sklaven des Islam.

wende


[1]
26.10.2016
Deutschland zahlt XXL-Flüchtlingsharem 360.000 Euro im Jahr
Link.
https://de.sputniknews.com/politik/20161026313113653-deutschland-zahlt-dreihundertsechzigtausend-euro-fuer-polygame-migrantenfamilie/
Quelle:
http://www.bild.de/news/inland/ehe/mein-nachbar-hat-vier-frauen-48362758.bild.html
bzw.
http://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/westerwald_artikel,-syrischer-geschaeftsmann-reist-mit-vier-ehefrauen-und-23-kindern-ein-_arid,1539821.html
Bernd Kohlhaas
2016-11-03 07:23:11 UTC
Permalink
Hallo,

"Wecksler" schrieb
Post by Wecksler
D: Flüchtlingskosten explodieren auf 20 Mrd. €
Hauptgrund für die Kostenexplosion ist laut "Süddeutscher
Zeitung", dass die Asylverfahren viel länger als ursprünglich
geplant dauern. So mancher Flüchtling muss über ein Jahr auf
einen Bescheid warten, und das geht für Länder und Kommunen
"ins Geld", weil diese für Unterkunft und Versorgung
aufkommen müssen.
Ausserdem wird bereits die Asyl-Antragsannahme um Monate hinausgezögert!

in Deutschland: 15 Kinder sonst muss sie zurück nach Syrien.
Post by Wecksler
In Deutschland will man das Rentenalter schon
auf 72 Jahre erhöhen,
Die Pläne liegen bestimmt bereits in der Schublade.
Man sucht sicher noch nach geeignetes Verdummungs- und
Verschleierungs-Argumenten und nach dem passenden Timing!
--
Bernd Kohlhaas
***@gmx.de
Wecker
2016-11-03 08:17:25 UTC
Permalink
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo
"Wecksler" schrieb
Post by Wecksler
D: Flüchtlingskosten explodieren auf 20 Mrd. €
Hauptgrund für die Kostenexplosion ist laut "Süddeutscher
Zeitung", dass die Asylverfahren viel länger als ursprünglich
geplant dauern. So mancher Flüchtling muss über ein Jahr auf
einen Bescheid warten, und das geht für Länder und Kommunen
"ins Geld", weil diese für Unterkunft und Versorgung
aufkommen müssen.
Ausserdem wird bereits die Asyl-Antragsannahme um Monate hinausgezögert!
in Deutschland: 15 Kinder sonst muss sie zurück nach Syrien.
Post by Wecksler
In Deutschland will man das Rentenalter schon
auf 72 Jahre erhöhen,
Die Pläne liegen bestimmt bereits in der Schublade.
Man sucht sicher noch nach geeignetes Verdummungs- und
Verschleierungs-Argumenten und nach dem passenden Timing!
Und wenn es um ihr eigenes Geld geht, dann vertschüssen sich
die "moralisch der Welt hoch überlegenen" linken Dodeln:

11.10.2016
Flüchtlingshelfer geraten plötzlich in finanzielle Not
Rund 21.500 Syrer kamen über ein Aufnahmeprogramm der
Bundesländer nach Deutschland. Für die Kosten bürgten
Privatleute. Doch nun sehen sich viele von ihnen durch
Geldforderungen bedroht.
...
Der 8. September war der Tag, an dem Osterhaus Post vom
Jobcenter Bonn bekam. Der Brief enthielt eine Information
über ausstehende Verpflichtungen in Höhe von 450 Euro pro
Monat. Verpflichtungen, die Osterhaus habe – aufgrund
von Bürgschaften.
...
Osterhaus ist Geschäftsführer der Hilfsorganisation Don Bosco,
auf eine dauerhafte Bürgschaft hätte er sich nicht eingelassen:

„Die Verpflichtungserklärung haben wir in der Erwartung unter-
schrieben, nur für Ansprüche aufzukommen, die im laufenden
Asylverfahren entstehen. Diese Ansprüche haben wir über
Spenden abgedeckt“, sagt Osterhaus. Mit einem halben,
maximal einem Jahr rechneten die Bürgen.
...
https://www.welt.de/politik/deutschland/article158694415/Fluechtlingshelfer-geraten-ploetzlich-in-finanzielle-Not.html#article-comments

FAZIT:
*LEBENSLANG* SOLLEN DIESE "ÜBERLEGENE" LINKEN DODEL ZAHLEN UND AUCH
IHRE KINDER UND KINDESKINDER UND DEREN KINDER UND KINDESKINDER usf.

wende
Juergen Ilse
2016-11-03 08:47:52 UTC
Permalink
Hallo,
Post by Wecker
Post by Bernd Kohlhaas
"Wecksler" schrieb
Post by Wecksler
D: Flüchtlingskosten explodieren auf 20 Mrd. €
Hauptgrund für die Kostenexplosion ist laut "Süddeutscher
Zeitung", dass die Asylverfahren viel länger als ursprünglich
geplant dauern. So mancher Flüchtling muss über ein Jahr auf
einen Bescheid warten, und das geht für Länder und Kommunen
"ins Geld", weil diese für Unterkunft und Versorgung
aufkommen müssen.
In Deutschland will man das Rentenalter schon
auf 72 Jahre erhöhen,
Das eine hat mit dem anderen recht wenig zu tun. Die Rentenversicherung
wird *nicht* aus den gleichen Toepfen finanziert wie die Fluechtlinge
(auch wenn letztlich die selben Leute dafuer aufkommen). Die Renten-
misere liegt an der Altersstruktur unserer Gesellschaft und dem Ver-
saeumnis unserer Politik, das Rentensystem in den letzten 65 Jahren
nicht vom "Generationenvertrag" auf eine "eigenfinanzierte Rente" um-
gestellt zu haben. Statt das Rentensystem die notwendigen Reserven
dafuer aufbauen zu lassen, hat sich die Politik teils indirekt an den
Rentenkassen bedient (Leistungen fuer Personen, die nie eingezahlt
haben, aus der Rentenkasse statt von Sozialaemtern finanzieren lassen,
Renten besteuern, ...). Jetzt, da unsere Gesellschaft immer mehr "ueber-
altert" faellt uns dieses Versaeumnis (leider) vor die Fuesse, aber das
ist keine Folge des Fluechtlingszustroms (wie gerne das auch unsere
rechtsdralligen Mitbuerger auch behaupten wuerden).
Post by Wecker
Und wenn es um ihr eigenes Geld geht, dann vertschüssen sich
11.10.2016
Flüchtlingshelfer geraten plötzlich in finanzielle Not
Rund 21.500 Syrer kamen über ein Aufnahmeprogramm der
Bundesländer nach Deutschland. Für die Kosten bürgten
Privatleute. Doch nun sehen sich viele von ihnen durch
Geldforderungen bedroht.
...
Abgesehen davon, dass es reichlich dumm von den betroffenen Personen war,
eine solche Buergschaft zu stellen, ist es eine unglaubliche Sauerei, die
betroffenen nicht darauf hingewiesen zu haben, in welchem Umfang sie denn
mit dieser Buergschaft belastet werden koennten. Bei einer Buergschaft
fuer einen Kredit ist die Hoehe der Buergschaft von vornherein durch die
Hoehe des Kredits festgelegt, das was denen dort "aufgeschwatzt" wurde,
ist etwas wie eine Buergschaft fuer einen "unbegrenzt erweiterbaren Kredit",
und wenn das vorher angesagt worden waere, haette niemand eine solche Ver-
pflichtung aufgenommen. Vermutlich war diese "Buergschaft ohne die genauen
Bedingungen vorher bekannt zu geben) insofern dicht an der Grenze zum
Betrug (wenn denn diese Grenze damit nicht bereits ueberschritten wurde).
Post by Wecker
Der 8. September war der Tag, an dem Osterhaus Post vom
Jobcenter Bonn bekam. Der Brief enthielt eine Information
über ausstehende Verpflichtungen in Höhe von 450 Euro pro
Monat. Verpflichtungen, die Osterhaus habe ??? aufgrund
von Bürgschaften.
...
Osterhaus ist Geschäftsführer der Hilfsorganisation Don Bosco,
???Die Verpflichtungserklärung haben wir in der Erwartung unter-
schrieben, nur für Ansprüche aufzukommen, die im laufenden
Asylverfahren entstehen. Diese Ansprüche haben wir über
Spenden abgedeckt???, sagt Osterhaus. Mit einem halben,
maximal einem Jahr rechneten die Bürgen.
...
https://www.welt.de/politik/deutschland/article158694415/Fluechtlingshelfer-geraten-ploetzlich-in-finanzielle-Not.html#article-comments
Und damit hat der Mann vollkommen recht. Er sollte sich anwaltlich beraten
lassen.
Post by Wecker
*LEBENSLANG* SOLLEN DIESE "ÜBERLEGENE" LINKEN DODEL ZAHLEN UND AUCH
IHRE KINDER UND KINDESKINDER UND DEREN KINDER UND KINDESKINDER usf.
... und solche Honks wie deinesgleichen sollte man am besten aus unserem
Land ausweisen, denn solch asoziales Pack macht unsere Gesellschaft bestimmt
nicht besser. Oder bist du Oesterreicher wie der kleine mit dem komischen
Scnurrbart, der unser Land im letzten Jahrhundert schon einmal an den Rand
des Abgrunds gebracht hat?

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
PS: Bei allen ordentlichen Oesterreichern ohne solch fremdenfeindliche
Einstellung moechte ich mich fuer den Vergleich entschuldigen.
--
Ein Domainname ist nur ein Name, nicht mehr und nicht weniger.
Wer mehr hineininterpretiert, hat das Domain-Name-System nicht
verstanden.
K. Huller
2016-11-03 09:02:12 UTC
Permalink
Post by Juergen Ilse
Das eine hat mit dem anderen recht wenig zu tun. Die Rentenversicherung
wird *nicht* aus den gleichen Toepfen finanziert wie die Fluechtlinge
(auch wenn letztlich die selben Leute dafuer aufkommen).
Eine lehrbuchreife neue Formulierung der zentralen Lebenslüge unserer
Gesellschaft alias erster Hauptsatz sogenannter Wirtschaftswissenschaft
(die Standardform lautet: 'Es wird schon nichts kosten, denn es bezahlt
jemand anders').
Post by Juergen Ilse
was denen dort "aufgeschwatzt" wurde,
ist etwas wie eine Buergschaft fuer einen "unbegrenzt erweiterbaren Kredit",
und wenn das vorher angesagt worden waere, haette niemand eine solche Ver-
pflichtung aufgenommen.
Eine neue Formulierung des zweiten Hauptsatzes: Die Bürgschaft (auch:
'Kosten', 'Erlöse' und 'Wachstum') ist zugleich endlich und unendlich.
Post by Juergen Ilse
Vermutlich war diese "Buergschaft ohne die genauen
Bedingungen vorher bekannt zu geben) insofern dicht an der Grenze zum
Betrug (wenn denn diese Grenze damit nicht bereits ueberschritten wurde).
Das werden die Marktwirtschaftler aber nicht gerne hören, daß der frei
ausgehandelte Vertrag zwischen vollständig informierten
gleichberechtigten Geschäftspartnern an der Grenze des Strafbaren liegt,
und daß es die Funktion der Politik ist, auf dieser Basis (Groß-)Betrug
zu erleichtern und durchzuführen.
Juergen Ilse
2016-11-03 09:54:07 UTC
Permalink
Hallo,
Post by K. Huller
Post by Juergen Ilse
was denen dort "aufgeschwatzt" wurde,
ist etwas wie eine Buergschaft fuer einen "unbegrenzt erweiterbaren Kredit",
und wenn das vorher angesagt worden waere, haette niemand eine solche Ver-
pflichtung aufgenommen.
'Kosten', 'Erlöse' und 'Wachstum') ist zugleich endlich und unendlich.
Wenn eine Buergschaft im Nachhinein unbegrenzt erweitert wird, ist das
*nicht* rechtens.
Post by K. Huller
Post by Juergen Ilse
Vermutlich war diese "Buergschaft ohne die genauen
Bedingungen vorher bekannt zu geben" insofern dicht an der Grenze zum
Betrug (wenn denn diese Grenze damit nicht bereits ueberschritten wurde).
Das werden die Marktwirtschaftler aber nicht gerne hören, daß der frei
ausgehandelte Vertrag zwischen vollständig informierten
gleichberechtigten Geschäftspartnern an der Grenze des Strafbaren liegt,
Das "zwischen vollständig informierten gleichberechtigten Geschäftspartnern"
scheint ja gherade *nicht* der Fall gewesen zu sein.

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
--
Ein Domainname ist nur ein Name, nicht mehr und nicht weniger.
Wer mehr hineininterpretiert, hat das Domain-Name-System nicht
verstanden.
Jens Mander
2016-11-03 11:01:32 UTC
Permalink
Post by Juergen Ilse
Post by K. Huller
Post by Juergen Ilse
Vermutlich war diese "Buergschaft ohne die genauen
Bedingungen vorher bekannt zu geben" insofern dicht an der Grenze zum
Betrug (wenn denn diese Grenze damit nicht bereits ueberschritten wurde).
Das werden die Marktwirtschaftler aber nicht gerne hören, daß der frei
ausgehandelte Vertrag zwischen vollständig informierten
gleichberechtigten Geschäftspartnern an der Grenze des Strafbaren liegt,
Das "zwischen vollständig informierten gleichberechtigten Geschäftspartnern"
scheint ja gherade *nicht* der Fall gewesen zu sein.
Soweit ich weiß, haben die Betroffenen die Verträge selbst konstruiert
und ausgearbeitet und aus eigenem Antrieb vorgeschlagen. Es ist nicht
so, dass sie auf windige Kapitalgeschäfte hereingefallen wären. Vielmehr
haben sie die Situation, in der sie sich befinden, pro-aktiv geschaffen.

Der Grund dafür war ihre eigene Verblendung. Sie waren so erpicht
darauf, ganz besonders gute Menschen zu sein, dass die totale
Unterwerfung unter dieses Ziel alternativlos gewesen ist. Grundsätzlich
hat jeder das Recht, so zu denken und zu handeln. Allerdings muss er
dann auch die Konsequenzen selbst tragen.

Ich finde obendrein, dass sie nichts Gutes getan haben, sondern etwas
Schlechtes. Davon abgesehen hab ich natürlich Mitleid dafür, dass sie
mit ihrem gut gemeinten Anliegen nun in eine schwierige Lage geraten
sind. Aber sowas passiert manchmal im Leben. Es besteht die
Übereinkunft, die Allgemeinheit damit nicht zu belasten (bis auf
außergewöhnliche Belastungen bei der Einkommensteuer).
K. Huller
2016-11-03 11:58:47 UTC
Permalink
Post by Juergen Ilse
Post by K. Huller
Post by Juergen Ilse
was denen dort "aufgeschwatzt" wurde,
ist etwas wie eine Buergschaft fuer einen "unbegrenzt erweiterbaren Kredit",
und wenn das vorher angesagt worden waere, haette niemand eine solche Ver-
pflichtung aufgenommen.
'Kosten', 'Erlöse' und 'Wachstum') ist zugleich endlich und unendlich.
Wenn eine Buergschaft im Nachhinein unbegrenzt erweitert wird, ist das
*nicht* rechtens.
Hier hast du eine neue Formulierung des Betrugstatbestandes gegeben. Das
Original gibts hier:
"(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen
Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch
beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung
oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält,
wird mit Freiheitsstrafe..."
https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__263.html

Lies dir unter den Gesichtspunkten 'Irrtum', 'Entstellung ...von
Tatsachen' und 'Vermögensvorteil' jetzt nochmal die folgenden von dir
Post by Juergen Ilse
Post by K. Huller
Post by Juergen Ilse
Vermutlich war diese "Buergschaft ohne die genauen
Bedingungen vorher bekannt zu geben" insofern dicht an der Grenze zum
Betrug (wenn denn diese Grenze damit nicht bereits ueberschritten wurde).
...
Das "zwischen vollständig informierten gleichberechtigten Geschäftspartnern"
scheint ja gherade *nicht* der Fall gewesen zu sein.
Das tollste ist, eine so agierende Regierung bzw. Verwaltung noch als
'rechtsstaatlich' zu verteidigen.
Juergen Ilse
2016-11-03 15:24:44 UTC
Permalink
Hallo,
Post by K. Huller
Post by Juergen Ilse
Wenn eine Buergschaft im Nachhinein unbegrenzt erweitert wird, ist das
*nicht* rechtens.
Hier hast du eine neue Formulierung des Betrugstatbestandes gegeben. Das
"(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen
Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch
beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung
oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält,
wird mit Freiheitsstrafe..."
https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__263.html
Schaun wir mal: "sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermoegens-
vorteil verschaffen": Da derjenige, der es sonst zahlen muesste, sich nun
auf die (vermutlich nur zeitlich begrenzt gemeinte) Buergschaft beruft,
tut das, um nciht selbst Kosten tragen zu muessen, sprich um einen Ver-
moegensvorteil zu erhalten. Bei der Rechtswidrigkeit des Vermoegensvorteils
sind wir damit zwar noch nicht, aber die wuerde sich ergeben, wenn denn
die Laufzeit der Buergschaft (oder der Umfang der Leistungen auf die sich
die Buergschaft bezieht) nicht tatsaechlich *vorher* ausdruecklich fest-
gelegt wurde. "durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung
oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält":
Das koennte durchaus gegeben sein, wenn bewusst nicht von vornherein
erklaert wurde, dass es sich um eine "unbescharenkte Haftung fuer alle
durch diese Personen bis zur Abschiebung oder Anerkennung des Asylantrags
auflaufenden Kosten" und nicht etwa nur um eine zeitlich begrenzte Haftung
handelte. Was ingesamt an Bedingungen fuer die Buergschaft ausgehandelt
wurde, weiss ich natuerlich nicht (du auch nicht), aber ich halte es fuer
moeglich, dass hier versucht wird, den Umfang der Buergschaft "nachtraeglich
zu veraendern", und das waere dann tatsaechlich nahe am Betrug.
Post by K. Huller
Das tollste ist, eine so agierende Regierung bzw. Verwaltung noch als
'rechtsstaatlich' zu verteidigen.
Manches was die Regierung beschliesst oder tut, ist alles andere als
rechtsstaatlich (man merkt es z.B. daran, wenn das BVerfG mal wieder
ein beschlossenes Gesetz im Nachhinein kassiert), also wuerde ich mich
so generell aeussern, dass ich *alles* was die Regierung so treibt als
rechtsstaatlich oder alles als Unrecht bezeichnen wuerde. Ich kann da
sehr wohl differenzieren (und tue das i.a. auch).

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
--
Ein Domainname ist nur ein Name, nicht mehr und nicht weniger.
Wer mehr hineininterpretiert, hat das Domain-Name-System nicht
verstanden.
Siegfrid Breuer
2016-11-03 17:10:00 UTC
Permalink
Post by Juergen Ilse
Wenn eine Buergschaft im Nachhinein unbegrenzt erweitert wird, ist
das *nicht* rechtens.
Anders lernen beinharte Trottel aber nix:

http://hessenschau.de/panorama/fluechtlingspaten-fuehlen-sich-vom-land-getaeuscht,fluechtlingshelfer-100.html
--
Post by Juergen Ilse
Schweres Problem.
[befuerchtet Ohlemacher in <2gkkw58ihgyb$.b52oza61rnmd$***@40tude.net>]
-> http://www.hinterfotz.de - Groesster Usenet-Comedian ever! <-
Jens Mander
2016-11-03 10:51:06 UTC
Permalink
Post by Juergen Ilse
... und solche Honks wie deinesgleichen sollte man am besten aus unserem
Land ausweisen, denn solch asoziales Pack macht unsere Gesellschaft bestimmt
nicht besser. Oder bist du Oesterreicher wie der kleine mit dem komischen
Scnurrbart, der unser Land im letzten Jahrhundert schon einmal an den Rand
des Abgrunds gebracht hat?
Wie kannst du eigentlich einerseits solchen aggressiven Quatsch von dir
geben und andererseits keine eigenen Argumente oder Gegenargumente
beisteuern? Das ist völlig nutzlos, rein destruktiv und zeigt eher, dass
du jemand bist, der zur Gemeinschaft nicht beiträgt.
Post by Juergen Ilse
PS: Bei allen ordentlichen Oesterreichern ohne solch fremdenfeindliche
Einstellung moechte ich mich fuer den Vergleich entschuldigen.
Reiß dich einfach ein bisschen zusammen, dann sind solche
Entschuldigungen auch nicht notwendig.
Der Habakuk.
2016-11-03 13:32:34 UTC
Permalink
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
Post by Wecker
Post by Bernd Kohlhaas
"Wecksler" schrieb
Post by Wecksler
D: Flüchtlingskosten explodieren auf 20 Mrd. €
Hauptgrund für die Kostenexplosion ist laut "Süddeutscher
Zeitung", dass die Asylverfahren viel länger als ursprünglich
geplant dauern. So mancher Flüchtling muss über ein Jahr auf
einen Bescheid warten, und das geht für Länder und Kommunen
"ins Geld", weil diese für Unterkunft und Versorgung
aufkommen müssen.
In Deutschland will man das Rentenalter schon
auf 72 Jahre erhöhen,
Das eine hat mit dem anderen recht wenig zu tun. Die Rentenversicherung
wird *nicht* aus den gleichen Toepfen finanziert wie die Fluechtlinge
Wie beruhigend. *g*
Post by Bernd Kohlhaas
(auch wenn letztlich die selben Leute dafuer aufkommen).
Also doch. lol
Post by Bernd Kohlhaas
Die Renten-
misere liegt an der Altersstruktur unserer Gesellschaft und dem Ver-
saeumnis unserer Politik, das Rentensystem in den letzten 65 Jahren
nicht vom "Generationenvertrag" auf eine "eigenfinanzierte Rente" um-
gestellt zu haben. Statt das Rentensystem die notwendigen Reserven
dafuer aufbauen zu lassen, hat sich die Politik teils indirekt an den
Rentenkassen bedient (Leistungen fuer Personen, die nie eingezahlt
haben, aus der Rentenkasse statt von Sozialaemtern finanzieren lassen,
Renten besteuern, ...). Jetzt, da unsere Gesellschaft immer mehr "ueber-
altert" faellt uns dieses Versaeumnis (leider) vor die Fuesse, aber das
ist keine Folge des Fluechtlingszustroms (wie gerne das auch unsere
rechtsdralligen Mitbuerger auch behaupten wuerden).
Aber nein, ILSE! Der "Flüchtlingszustrom" wird uns als Heilmittel
dagegen verkauft, um so möglichst viele islamsiche Araber und
Schwarzafrikaner bei uns einschleusen zu können. Nach dem Motto: ja
wenns denn wenigstens unseren Renten hilft ...
Wird es aber nicht! es wird uns im Gegenteil, wegen der nötigen
Zahlungen für H-IV, Sprachkurse, Kindergeld, Sozialhilfe usw an diese
Leute erst so richtig ruinieren.
Post by Bernd Kohlhaas
Post by Wecker
Und wenn es um ihr eigenes Geld geht, dann vertschüssen sich
11.10.2016
Flüchtlingshelfer geraten plötzlich in finanzielle Not
Rund 21.500 Syrer kamen über ein Aufnahmeprogramm der
Bundesländer nach Deutschland. Für die Kosten bürgten
Privatleute. Doch nun sehen sich viele von ihnen durch
Geldforderungen bedroht.
...
"Bedroht"! Lol

Diese "Bedrohung" sind sie doch alle großmäulig selber eingegangen!.
Haben sich alle die Pistole auf die eigene Brust gesetzt.

Das alles war natürlich nur als grandiose Geste gedacht, die das eigene
gutmenschentum zum Neid aller anderen in unerreichbare Höhen
hochstilisieren sollte. Weil sie Schmocks alle dachten, daß im Endeffekt
doch nur wieder alle anderen zahlen müßten, aber nicht sie, die
Angeberguties!
Post by Bernd Kohlhaas
Abgesehen davon, dass es reichlich dumm von den betroffenen Personen war,
eine solche Buergschaft zu stellen,
Gerade du als angeblicher Christ solltest für solche "Dummheiten" etwas
Verständnis haben. Oder bist du eher von der Calvinfraktion?

"Darüber hinaus ist der Calvinismus gekennzeichnet durch:

protestantische Askese

strenge Kirchenzucht, das heißt die Gemeinde kann verschiedene
Strafen gegen ihre Mitglieder verhängen, wenn sich diese unmoralisch
verhalten

Fleiß und Arbeitseifer, wobei wirtschaftlicher Wohlstand in der
protestantischen Ethik mitunter als Zeichen der Erwählung interpretiert
wird"

Dann wirst du ja auch das kennen:

"Calvin übte eine strenge Kirchenzucht aus, die von dem Betroffenen
nicht als Strafe, sondern als Hilfe verstanden werden sollte. Die
Massnahmen reichten je nach Schwere des Falles von Ermahnung bis zu
Verbannung und Hinrichtung.[J 1][17] Ihre Härte mag teilweise durch die
grossen Flüchtlingsströme motiviert gewesen sein. Zu den rund 10.000
Einwohnern von Genf kamen innerhalb von 30 Jahren etwa 15.000
Flüchtlinge hinzu, zumeist Hugenotten. Die Probleme, die dieser hohe
Anstieg der Bevölkerung mit sich brachte, begünstigten die Entscheidung
zum Einsatz besonderer und harter Massnahmen, die der Stadtrat und das
Konsistorum je für sich durchsetzten" (Wikipedia)

Würdest du dem zustimmen?
Post by Bernd Kohlhaas
ist es eine unglaubliche Sauerei, die
betroffenen nicht darauf hingewiesen zu haben, in welchem Umfang sie denn
mit dieser Buergschaft belastet werden koennten.
Das stand bestimmt hinreichend genau erklärt in der Bürgschaft. Was
unkst du denn hier so voreingenommen?
Post by Bernd Kohlhaas
Bei einer Buergschaft
fuer einen Kredit ist die Hoehe der Buergschaft von vornherein durch die
Hoehe des Kredits festgelegt, das was denen dort "aufgeschwatzt" wurde,
ist etwas wie eine Buergschaft fuer einen "unbegrenzt erweiterbaren Kredit",
und wenn das vorher angesagt worden waere, haette niemand eine solche Ver-
pflichtung aufgenommen. Vermutlich war diese "Buergschaft ohne die genauen
Bedingungen vorher bekannt zu geben) insofern dicht an der Grenze zum
Betrug (wenn denn diese Grenze damit nicht bereits ueberschritten wurde).
LOL. "Vermutlich" Wenns ans Zahlen gehen soll, krümmen sich diese
vermeintlichen Gutmenschen alle wie di Würmer!
Post by Bernd Kohlhaas
Post by Wecker
Der 8. September war der Tag, an dem Osterhaus Post vom
Jobcenter Bonn bekam. Der Brief enthielt eine Information
über ausstehende Verpflichtungen in Höhe von 450 Euro pro
Monat. Verpflichtungen, die Osterhaus habe ??? aufgrund
von Bürgschaften.
...
Osterhaus ist Geschäftsführer der Hilfsorganisation Don Bosco,
Der elende geizkragen!

Der verdient profo Jahr so ca. 100.000 Euro!

Und da jammert und winselt er über 450 €uro monatlich, für die er noch
dazu freiwillig gebürgt hatte?
Post by Bernd Kohlhaas
Post by Wecker
???Die Verpflichtungserklärung haben wir in der Erwartung unter-
schrieben, nur für Ansprüche aufzukommen, die im laufenden
Asylverfahren entstehen. Diese Ansprüche haben wir über
Spenden abgedeckt???, sagt Osterhaus.
Und die er anscheinend noch dazu illegal und kriminell nicht selber aus
eigener Tasche bezahlt hat, sondern über Spenden "querfinanzierte"??
Post by Bernd Kohlhaas
Post by Wecker
Mit einem halben,
maximal einem Jahr rechneten die Bürgen.
Womit man rechnen kann, steht meist recht genau im Vertrag. Mußman halt
vorher lesen und verstehen.

Und wenn man das alles nicht will, dann darf man eben nicht
unterschreiben. Und VOR ALLEM sollte man sich dann auch öffentlich GEGEN
DIE weitere AUFNAHME von "FLÜCHTLLINGEN" aussprechen!

Ehrlichkeitshalber.
Post by Bernd Kohlhaas
Post by Wecker
...
https://www.welt.de/politik/deutschland/article158694415/Fluechtlingshelfer-geraten-ploetzlich-in-finanzielle-Not.html#article-comments
Und damit hat der Mann vollkommen recht. Er sollte sich anwaltlich beraten
lassen.
Post by Wecker
*LEBENSLANG* SOLLEN DIESE "ÜBERLEGENE" LINKEN DODEL ZAHLEN UND AUCH
IHRE KINDER UND KINDESKINDER UND DEREN KINDER UND KINDESKINDER usf.
... und solche Honks wie deinesgleichen sollte man am besten aus unserem
Land ausweisen, denn solch asoziales Pack macht unsere Gesellschaft bestimmt
nicht besser. Oder bist du Oesterreicher wie der kleine mit dem komischen
Scnurrbart, der unser Land im letzten Jahrhundert schon einmal an den Rand
des Abgrunds gebracht hat?
Ich sehe mit Verwunderung, wie du mehr und mehr moralisch degenerierst.

Das sind die vielen kognitiven und emotionalen Dissonanzen, denen du
dich hier im usenet aussetzt.
Wenn du dadurch dein Weltbild so sehr in Gefahr siehst, daß du so sehr
absinkst, solltest du es meiden. Sing dafür lieber sonntags im
Kirchenchor, das wäre wohl eher das Richtige für dich.

(und nix unterschreiben, was du nicht verstanden hast. Auch dann am
besten nicht! lol)
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Hans
2016-11-03 09:40:25 UTC
Permalink
Post by Wecksler
Lange Asylverfahren
03.11.2016
D: Flüchtlingskosten explodieren auf 20 Mrd. €
[.....]
Post by Wecksler
Wer vor einem Jahr davor gewarnt hat, dass es mit der Willkom-
menskultur für Flüchtlinge nicht getan sei, sondern dass mit
der Integration in die Gesellschaft, dem Erlernen der deutschen
Sprache und der Eingliederung in den Arbeitsprozess noch viel
schwierigere Probleme auf uns zukommen werden, der wurde
als menschenverachtender "Nörgler" hingestellt.
Jetzt ist leider das eingetreten, was diese "Nörgler" vorausgesagt
haben, und es besteht dringender Handlungsbedarf für "die Politik"
in Deutschland und auch Österreich. Das heißt raschere Unter-
scheidung zwischen Wirtschaftsflüchtling und Kriegsflüchtling
samt prompter Abschiebung.
Es ist noch schlimmer, als wie diese "Nörgler" (gerne auch "Rassist"
etc. genannt) es vorhergesagt haben.
Post by Wecksler
Das bedeutet auch, die Asylanten wissen zu lassen, dass sie
dem Land, das sie aufgenommen hat, etwas schulden - und
deshalb alle Anstrengungen zu unternehmen haben, sich rasch
zu integrieren. Wenn nicht, dann kann es auch keine Sozialhilfe
mehr geben. Und das bedeutet schließlich auch, dass sie unsere
Gesetze, unsere Kultur, unsere Sitten und Gebräuche zu
respektieren haben.
FULL ACK. Und die GutärschInnen sollten das auch verinnerlichen.
[.....]
Post by Wecksler
FAZIT
Mit "Familiennachzug" für die zu 80% alleinreisenden männlichen
Flüchtlinge - (Aktuell bekommen Syrer mit 4 Ehefrauen und mit
23 Kindern in Deutschland 30.030 Euro /Monat [1] - das ist
seit Monaten DAS Tagesgespräch in den islamischen Staaten)
- werden die Kosen noch viel exponentieller steigen, schon
wegen dem Berufswunsch "Geburten-Jihadistin" der islamischen
Frauen in Deutschland: 15 Kinder sonst muss sie zurück nach Syrien.
KEIN Familiennachzug!
Post by Wecksler
Aber nicht nur in Deutschland explodieren die Flüchtlingskosten,
auch in Österreich! In Deutschland will man das Rentenalter schon
auf 72 Jahre erhöhen, das wird dann bestimmt auch in Österreich
weiter angehoben!Unsere Kinder werden zu Sklaven des Islam.
Wir sind nicht das Sozialamt von Islamistan oder Afrika. Und die
Metapher von "das Boot ist voll" ist nicht wegzudiskutieren.

Und sollte jetzt ein Gutmensch argumentieren, daß ich da leicht reden
habe, weil ich ja von vornherein hier lebe (Wien) und sozusagen "mit
voller Hose leicht stinken" kann und als Mensch aus einem dieser
gescheiterten Länder meist geringer geographischer Breiten natürlich
anders dächte - ja, hat er völlig recht.

Im übrigen: Was soll denn eine Erhöhung des Rentenalters auf 72 Jahre
bringen, wo doch schon oft 50jährige Jünglinge "entsorgt" werden. Und
dann würden ja Arbeitsplätze der nachwachsenden jungen Generation
besetzt sein.

Hans
Karl Napp
2016-11-03 11:58:49 UTC
Permalink
On Thu, 03 Nov 2016 08:12:08 +0100, Wecksler
Post by Wecksler
Lange Asylverfahren
03.11.2016
D: Flüchtlingskosten explodieren auf 20 Mrd. €
Weil die Flüchtlingskosten in Deutschland explodieren,
muss er den Ländern zusätzlich 3,8 Milliarden Euro
zuschießen. Allein im laufenden Jahr betragen die
Gesamtausgaben unter dem Titel "Flüchtlingswesen"
beim Nachbarn über 20 Milliarden Euro.
Ja und? Selbst wenn es stimmt, was bei Meldungen von Dir selten der
Fall ist, kann Deutschland locker 20 Mrd für die Flüchtlinge
aufbringen.
Post by Wecksler
FAZIT
Du bist zu dumm um ein Fazit zu ziehen.
Post by Wecksler
Mit "Familiennachzug" für die zu 80% alleinreisenden männlichen
Flüchtlinge - (Aktuell bekommen Syrer mit 4 Ehefrauen und mit
23 Kindern in Deutschland 30.030 Euro /Monat [1] -
Du bist völlig merkbefreit. Das wurde Dir schon vor Tagen als falsch
bewiesen. Dennoch wiederholst Du die Zahlen weiterhin. Jeder
Grundschüler könnte ausrechnen, dass 28 Personen in Deutschland keine
30.000 Euro bekommen. Nur Du bist zu dumm, um die Grundrechenarten zu
beherrschen.

Du bist und bleibst ein lügnerisches Dreckschwein.
Der Habakuk.
2016-11-03 13:44:49 UTC
Permalink
Post by Karl Napp
On Thu, 03 Nov 2016 08:12:08 +0100, Wecksler
Post by Wecksler
Lange Asylverfahren
03.11.2016
D: Flüchtlingskosten explodieren auf 20 Mrd. €
Weil die Flüchtlingskosten in Deutschland explodieren,
muss er den Ländern zusätzlich 3,8 Milliarden Euro
zuschießen. Allein im laufenden Jahr betragen die
Gesamtausgaben unter dem Titel "Flüchtlingswesen"
beim Nachbarn über 20 Milliarden Euro.
Ja und? Selbst wenn es stimmt, was bei Meldungen von Dir selten der
Fall ist, kann Deutschland locker 20 Mrd für die Flüchtlinge
aufbringen.
Post by Wecksler
FAZIT
Du bist zu dumm um ein Fazit zu ziehen.
Post by Wecksler
Mit "Familiennachzug" für die zu 80% alleinreisenden männlichen
Flüchtlinge - (Aktuell bekommen Syrer mit 4 Ehefrauen und mit
23 Kindern in Deutschland 30.030 Euro /Monat [1] -
Du bist völlig merkbefreit. Das wurde Dir schon vor Tagen als falsch
bewiesen. Dennoch wiederholst Du die Zahlen weiterhin. Jeder
Grundschüler könnte ausrechnen, dass 28 Personen in Deutschland keine
30.000 Euro bekommen.
Ja dann rechne doch bitte mal!

Ich wäre an deiner Rechnung interessiert.

Und wenn du magst, kannst du bitte auch gleich noch angeben, was das
dann in brutto bei einem Arbeitnehmer wäre.
Post by Karl Napp
Nur Du bist zu dumm, um die Grundrechenarten zu
beherrschen.
Du bist und bleibst ein lügnerisches Dreckschwein.
Napp, wer so schreit und schimpft hat entweder Unrecht, oder ein
schlechtes Gewissen. Oft beides.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
noebbes
2016-11-03 13:53:05 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Napp, wer so schreit und schimpft hat entweder Unrecht, oder ein
schlechtes Gewissen. Oft beides.
Oder es ist einfach nur ein dümmlicher Pöbeltroll.
Karl Napp
2016-11-03 17:59:04 UTC
Permalink
On Thu, 3 Nov 2016 14:44:49 +0100, "Der Habakuk."
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
Post by Wecksler
Mit "Familiennachzug" für die zu 80% alleinreisenden männlichen
Flüchtlinge - (Aktuell bekommen Syrer mit 4 Ehefrauen und mit
23 Kindern in Deutschland 30.030 Euro /Monat [1] -
Du bist völlig merkbefreit. Das wurde Dir schon vor Tagen als falsch
bewiesen. Dennoch wiederholst Du die Zahlen weiterhin. Jeder
Grundschüler könnte ausrechnen, dass 28 Personen in Deutschland keine
30.000 Euro bekommen.
Ja dann rechne doch bitte mal!
Ich wäre an deiner Rechnung interessiert.
Die Sätze stehen im Asylbewerberleistungsgesetz und liegen unter den
Hartz 4 Sätzen

Alleinstehende und Alleinerziehende: 359 Euro
Erwachsene in Partnerschaft mit gemeinsamer Haushaltsführung: 323 Euro
Erwachsene ohne eigne Haushaltsführung: 287 Euro
Jugendliche von 15 bis 18 Jahren: 283
Kinder von 7 bis 14 Jahren: 249 Euro
Kinder von 0 bis 6 Jahren: 217 Euro

Je nach Alter der Kinder und Art der Haushaltsführung bekommt der
Syrer zwischen 6.606 und 8304 Euro pro Monat, wobei der höhere Betrag
wegen getrennter Haushaltsführung nicht komplett an den Syrer geht
sondern auch an die Frauen.
Post by Der Habakuk.
Und wenn du magst, kannst du bitte auch gleich noch angeben, was das
dann in brutto bei einem Arbeitnehmer wäre.
Der Arbeitnehmer bekommt für 23 Kinder 4.781 Euro Kindergeld pro
Monat.
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
Du bist und bleibst ein lügnerisches Dreckschwein.
Napp, wer so schreit und schimpft hat entweder Unrecht, oder ein
schlechtes Gewissen. Oft beides.
Oder beschimpft jemand dessen Eltern schwerste Fehler bei seiner
Erziehung gemacht haben.

KN
Der Habakuk.
2016-11-03 18:12:33 UTC
Permalink
Post by Karl Napp
On Thu, 3 Nov 2016 14:44:49 +0100, "Der Habakuk."
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
Post by Wecksler
Mit "Familiennachzug" für die zu 80% alleinreisenden männlichen
Flüchtlinge - (Aktuell bekommen Syrer mit 4 Ehefrauen und mit
23 Kindern in Deutschland 30.030 Euro /Monat [1] -
Du bist völlig merkbefreit. Das wurde Dir schon vor Tagen als falsch
bewiesen. Dennoch wiederholst Du die Zahlen weiterhin. Jeder
Grundschüler könnte ausrechnen, dass 28 Personen in Deutschland keine
30.000 Euro bekommen.
Ja dann rechne doch bitte mal!
Ich wäre an deiner Rechnung interessiert.
Die Sätze stehen im Asylbewerberleistungsgesetz und liegen unter den
Hartz 4 Sätzen
Du weißt nicht mal, ob er H-IV, oder Asylsätze bekommt?
Post by Karl Napp
Alleinstehende und Alleinerziehende: 359 Euro
Erwachsene in Partnerschaft mit gemeinsamer Haushaltsführung: 323 Euro
Erwachsene ohne eigne Haushaltsführung: 287 Euro
Jugendliche von 15 bis 18 Jahren: 283
Kinder von 7 bis 14 Jahren: 249 Euro
Kinder von 0 bis 6 Jahren: 217 Euro
WAS IST MIT wOHNUNGSKOSTEN? Und anderen kosten?

ERSAUSSTATTUNG Z.B:??

Für 28 Personen können da doch noch enorme Zusatzkosten anfallen. Hast
du die untern Tisch fallen lassen?

Die Damen und Herren Hängemattenschmarotzer wohnen doch anscheinend
nicht im Asylantenheim! Jedenfalls bald nicht mehr!

Für Frau mit 6 Kindern, oder andere Frau plus Ehemann plus xx Kinder
dürften doch jeweils eher ein schmuckes Einfamilienhäuschen angemietet
werden dürfen, oder? So rein Qm-mäßig wirds kaum anders gehen. Und ups,
da fehlt ja sogar noch das Häuschen für die dritte Ehefrau und deren Kinder!
Post by Karl Napp
Je nach Alter der Kinder und Art der Haushaltsführung bekommt der
Syrer zwischen 6.606 und 8304 Euro pro Monat, wobei der höhere Betrag
wegen getrennter Haushaltsführung nicht komplett an den Syrer geht
sondern auch an die Frauen.
Post by Der Habakuk.
Und wenn du magst, kannst du bitte auch gleich noch angeben, was das
dann in brutto bei einem Arbeitnehmer wäre.
Der Arbeitnehmer bekommt für 23 Kinder 4.781 Euro Kindergeld pro
Monat.
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
Du bist und bleibst ein lügnerisches Dreckschwein.
Napp, wer so schreit und schimpft hat entweder Unrecht, oder ein
schlechtes Gewissen. Oft beides.
Oder beschimpft jemand dessen Eltern schwerste Fehler bei seiner
Erziehung gemacht haben.
Warum nimmst du nicht das Angebot desjenigen an, der das errechnet hat,
und läßt dir die Berechnungsgrundlagen schicken?

"

Hubert Königstein, Diplom-Finanzwirt

4 Frauen, 23 Kinder

Aus Montabaur wurde jüngst der Fall eines Syrers bekannt, dem mit 4
Frauen und 23 Kindern eine Familienzusammenführung zuteil wurde.

Unabhängig davon, wie man Tatbestände moralisch bewertet, ist es nie
falsch, die nüchternen Zahlen zu kennen. Es ist jedem unbenommen nach
Kenntnis zu befinden, es sei gut angelegtes Geld.

Ich habe der Bewertung zum einen die Regelungen zur Sozialhilfe zu
Grunde gelegt und zum anderen aus der Liste der 20 am niedrigsten
bezahlten Berufe in Deutschland den Platz 20: Handwerker, als
Vergleichsmaßstab herangezogen.

Falls es Abweichungen geben sollte zu den Leistungen nach dem
Asylbewerberleistungsgesetz dürften diese marginal sein, zumal es nur
darum geht, sich ein grobes Bild über die finanziellen Auswirkungen zu
machen. Und spätestens nach Asyl-Anerkennung, was bei Syrern reine
Formsache ist, greift das Sozialhilfegesetz.

Die Mütterrente von Nahles wurde hier nicht mitbedacht, obwohl bei 23
Kinder einiges zusammen kommen wird.

Interessant übrigens ist, dass man in Syrien eine so große Familie haben
kann, ohne dass der Staat irgendetwas dazugibt - während man in
Deutschland mit dem Modell 4 Frauen und 23 Kinder 30.030 € = (im Jahr
360.360 €) Geld- und Sachleistungen leistungslos erhalten kann.

Bevor wir im Text weiter gehen: der interessierte Leser kann sich die
Berechnungsgrundlage auf Anfrage zusenden lassen. Bitte beachten Sie,
dass wegen des Sozialgeheimnisses Einzelheiten nicht in Erfahrung zu
bringen sind, so dass Sachverhalte und Kosten teilweise nach der
Lebenserfahrung zu schätzen waren."

<http://www.deutscherarbeitgeberverband.de/klartextfabrik/2016_10_03_dav_klartextfabrik_frauen-kinder.html>

Also nicht immer nur große Klappe von dir, sondern mach mal! Und stell
dann mal rein!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Hans
2016-11-03 18:19:26 UTC
Permalink
Am 03.11.2016 um 19:12 schrieb Der Habakuk.:


[.....]
Post by Der Habakuk.
Die Damen und Herren Hängemattenschmarotzer wohnen doch anscheinend
nicht im Asylantenheim! Jedenfalls bald nicht mehr!
Für Frau mit 6 Kindern, oder andere Frau plus Ehemann plus xx Kinder
dürften doch jeweils eher ein schmuckes Einfamilienhäuschen angemietet
werden dürfen, oder? So rein Qm-mäßig wirds kaum anders gehen. Und ups,
da fehlt ja sogar noch das Häuschen für die dritte Ehefrau und deren Kinder!
Wenn das stimmt: Der totale Wahnsinn!


[.....]


Hans
Karl Napp
2016-11-03 19:40:14 UTC
Permalink
On Thu, 3 Nov 2016 19:12:33 +0100, "Der Habakuk."
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
Post by Der Habakuk.
Ich wäre an deiner Rechnung interessiert.
Die Sätze stehen im Asylbewerberleistungsgesetz und liegen unter den
Hartz 4 Sätzen
Du weißt nicht mal, ob er H-IV, oder Asylsätze bekommt?
Hast Du eine Leseschwäche?
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
Alleinstehende und Alleinerziehende: 359 Euro
Erwachsene in Partnerschaft mit gemeinsamer Haushaltsführung: 323 Euro
Erwachsene ohne eigne Haushaltsführung: 287 Euro
Jugendliche von 15 bis 18 Jahren: 283
Kinder von 7 bis 14 Jahren: 249 Euro
Kinder von 0 bis 6 Jahren: 217 Euro
WAS IST MIT wOHNUNGSKOSTEN? Und anderen kosten?
Sind da nicht dabei.
"Aktuell bekommen Syrer mit 4 Ehefrauen und mit 23 Kindern in
Deutschland 30.030 Euro /Monat," insbesondere die auf 30 Euro genaue
Summe legt eine feste Summe, die ausgezahlt wird, nahe.
Post by Der Habakuk.
ERSAUSSTATTUNG Z.B:??
monatlich und das 12 mal im Jahr usw.?
Post by Der Habakuk.
Für 28 Personen können da doch noch enorme Zusatzkosten anfallen. Hast
du die untern Tisch fallen lassen?
Und die kann man auf 30 Euro im Monat genau für alle Syrer mit 4
Ehefrauen und 23 Kinder angeben?
Bei ca. 7500/Monat ausgezahltem Geld hätten wir für Miete und
Sonderzahlungen noch 22.500 pro Monat übrig. Bei angenommenen 5.000
Euro Miete pro Monat würden immer noch 17,500 Euro sonstige Kosten
übrig bleiben
Post by Der Habakuk.
Warum nimmst du nicht das Angebot desjenigen an, der das errechnet hat,
und läßt dir die Berechnungsgrundlagen schicken?
"
Hubert Königstein, Diplom-Finanzwirt
Werde ich tun und die Antwort hier reinstellen. Zur Zeit bin ich noch
auf der Suche nach einer Email Adresse.

KN
Siegfrid Breuer
2016-11-03 19:54:00 UTC
Permalink
Post by Karl Napp
Post by Der Habakuk.
Für 28 Personen können da doch noch enorme Zusatzkosten anfallen.
Hast du die untern Tisch fallen lassen?
Und die kann man auf 30 Euro im Monat genau für alle Syrer mit 4
Ehefrauen und 23 Kinder angeben?
Wenn man den Originalbescheid eingesehen hat, warum nicht?
--
Post by Karl Napp
Dat habich zu spaet gepeilt...
[Ottmar Ohlemacher in <152z7jzv1ksjv.6cxcim3lylao$***@40tude.net>]
- http://www.hinterfotz.de - Groesster Usenet-Comedian ever -
Karl Napp
2016-11-03 20:01:44 UTC
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Post by Karl Napp
Post by Der Habakuk.
Für 28 Personen können da doch noch enorme Zusatzkosten anfallen.
Hast du die untern Tisch fallen lassen?
Und die kann man auf 30 Euro im Monat genau für alle Syrer mit 4
Ehefrauen und 23 Kinder angeben?
Wenn man den Originalbescheid eingesehen hat, warum nicht?
Erstens schreibt Wendehals von Syrer (Mehrzahl) und zweitens in dem
Bescheid stehen nicht die Geldleistungen und die Mieten und zusätzlich
die von Habakuk genannten "enormen Zusatzkosten"

KN
Siegfrid Breuer
2016-11-03 22:00:00 UTC
Permalink
Post by Karl Napp
Post by Siegfrid Breuer
Post by Karl Napp
Und die kann man auf 30 Euro im Monat genau für alle Syrer mit 4
Ehefrauen und 23 Kinder angeben?
Wenn man den Originalbescheid eingesehen hat, warum nicht?
Erstens schreibt Wendehals von Syrer (Mehrzahl) und zweitens in dem
Bescheid stehen nicht die Geldleistungen und die Mieten und
zusätzlich die von Habakuk genannten "enormen Zusatzkosten"
Dann kriegen die eigentlich also noch viel mehr.
--
Post by Karl Napp
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> http://www.hinterfotz.de - Groesster Usenet-Comedian ever! <-
Der Habakuk.
2016-11-03 20:59:07 UTC
Permalink
Post by Karl Napp
On Thu, 3 Nov 2016 19:12:33 +0100, "Der Habakuk."
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
Post by Der Habakuk.
Ich wäre an deiner Rechnung interessiert.
Die Sätze stehen im Asylbewerberleistungsgesetz und liegen unter den
Hartz 4 Sätzen
Du weißt nicht mal, ob er H-IV, oder Asylsätze bekommt?
Hast Du eine Leseschwäche?
Ich hab dich was gefragt. Da hast wohl eher DU ne Leseschwäche?
Post by Karl Napp
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
Alleinstehende und Alleinerziehende: 359 Euro
Erwachsene in Partnerschaft mit gemeinsamer Haushaltsführung: 323 Euro
Erwachsene ohne eigne Haushaltsführung: 287 Euro
Jugendliche von 15 bis 18 Jahren: 283
Kinder von 7 bis 14 Jahren: 249 Euro
Kinder von 0 bis 6 Jahren: 217 Euro
WAS IST MIT wOHNUNGSKOSTEN? Und anderen kosten?
Sind da nicht dabei.
Fehlen also!
Post by Karl Napp
"Aktuell bekommen Syrer mit 4 Ehefrauen und mit 23 Kindern in
Deutschland 30.030 Euro /Monat," insbesondere die auf 30 Euro genaue
Summe legt eine feste Summe, die ausgezahlt wird, nahe.
Post by Der Habakuk.
ERSAUSSTATTUNG Z.B:??
monatlich und das 12 mal im Jahr usw.?
Nö, aber einmal und daher wären sie in einer Jahresaufstellung fürs
erste Jahr ja wohl doch mit aufzuführen. Sie werden ja schließlich auch
bezahlt.

Und das sag ich, egal ob du oder der Diplom-Finanzwirt sie aufgelistet
haben. das sind nämlich echt viel Kosten. Ich reiße jetzt nur mal an:

4mal Ehehebett.
23mal Kinderbetten, Schränke, Schreibtisch, Arbeitstische, Stühle usw.
4mal Waschmaschine.
4mal Kühlschrank.
4mal Kochherd.
4mal Geschirrspüler.
4mal Wohnzimmerschränke, Couch, Sessel.
4mal Küchenschränke, Kochgeschirr, Besteck für mehrköpfige Familie,
Teller, Gläser usw.
23mal Kinderausstattung komplett von Hosen, Röcken, Kleidern, Schuhen,
Unterwäsche, Schulsachen, Jacken, Mänteln, usw
5mal komplette Ausstattung für Erwachsene (Mann und 4 Frauen)
etc
etc
etc
Post by Karl Napp
Post by Der Habakuk.
Für 28 Personen können da doch noch enorme Zusatzkosten anfallen. Hast
du die untern Tisch fallen lassen?
Jeder der ne Familie hat und das mal versucht, halbwegs *vollständig*
zusammenzuzählen (für 28 Leute!!), der kommt allein dafür locker auf
mehrere Zehntausend Euro!
Post by Karl Napp
Und die kann man auf 30 Euro im Monat genau für alle Syrer mit 4
Ehefrauen und 23 Kinder angeben?
Bei ca. 7500/Monat ausgezahltem Geld hätten wir für Miete und
Sonderzahlungen noch 22.500 pro Monat übrig. Bei angenommenen 5.000
Euro Miete pro Monat würden immer noch 17,500 Euro sonstige Kosten
übrig bleiben
Post by Der Habakuk.
Warum nimmst du nicht das Angebot desjenigen an, der das errechnet hat,
und läßt dir die Berechnungsgrundlagen schicken?
"
Hubert Königstein, Diplom-Finanzwirt
Werde ich tun und die Antwort hier reinstellen. Zur Zeit bin ich noch
auf der Suche nach einer Email Adresse.
Ooch, du Armer!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Karl Napp
2016-11-03 21:28:07 UTC
Permalink
On Thu, 3 Nov 2016 21:59:07 +0100, "Der Habakuk."
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
Post by Der Habakuk.
Ich wäre an deiner Rechnung interessiert.
Die Sätze stehen im Asylbewerberleistungsgesetz und liegen unter den
Hartz 4 Sätzen
Du weißt nicht mal, ob er H-IV, oder Asylsätze bekommt?
Hast Du eine Leseschwäche?
Ich hab dich was gefragt. Da hast wohl eher DU ne Leseschwäche?
Erstens ist Dein Satz eine Aussage und keine Frage.
Zweitens ist mein Satz ist für fast jeden klar verständlich (extra für
Dich jetzt auseinandergezogen): Die Sätze für die Flüchtlinge stehen
im Asylbewerebrleistungsgesetz. Die Sätze nach dem
Asylbewerberleistungsgesetz liegen unter den Hartz 4 Sätzen.
Jetzt verstanden?
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
"Aktuell bekommen Syrer mit 4 Ehefrauen und mit 23 Kindern in
Deutschland 30.030 Euro /Monat," insbesondere die auf 30 Euro genaue
Summe legt eine feste Summe, die ausgezahlt wird, nahe.
Post by Der Habakuk.
ERSAUSSTATTUNG Z.B:??
monatlich und das 12 mal im Jahr usw.?
Nö, aber einmal und daher wären sie in einer Jahresaufstellung fürs
erste Jahr ja wohl doch mit aufzuführen. Sie werden ja schließlich auch
bezahlt.
Wer spricht vom ersten Jahr? Da im ersten Jahr teilweise
Aufenthaltspflicht im Aufnahmelager besteht, wären alle Rechnungen
sowieso anders. Es ging um monatliche und jährliche Leistungen, ohne
Begrenzung.
Post by Der Habakuk.
Und das sag ich, egal ob du oder der Diplom-Finanzwirt sie aufgelistet
Ich vermute, der Diplom-Finanzwirt wird es ähnlich genacht haben. er
geht nicht von realen Kosten aus, wie sie den Sozialämtern entstehen,
sondern stellt auf dem Papier jede Menge Neuwaren auf, um den Preis zu
treiben. Dass die Flüchtlinge in den Aufnahmelagern bereits mit
Kleidung (Spenden) ausgestattet werden, dass Mietwohnungen
Einrichtungsgegenstände haben (zumindest Küche), dass die Sozialämter
über Second-Hand Materialien verfügen wird alles nicht berücksichtigt.
Wir werden sehen.
Post by Der Habakuk.
4mal Ehehebett.
23mal Kinderbetten, Schränke, Schreibtisch, Arbeitstische, Stühle usw.
4mal Waschmaschine.
4mal Kühlschrank.
4mal Kochherd.
4mal Geschirrspüler.
4mal Wohnzimmerschränke, Couch, Sessel.
4mal Küchenschränke, Kochgeschirr, Besteck für mehrköpfige Familie,
Teller, Gläser usw.
23mal Kinderausstattung komplett von Hosen, Röcken, Kleidern, Schuhen,
Unterwäsche, Schulsachen, Jacken, Mänteln, usw
5mal komplette Ausstattung für Erwachsene (Mann und 4 Frauen)
etc
etc
etc
KN
Der Habakuk.
2016-11-03 21:45:20 UTC
Permalink
Post by Karl Napp
On Thu, 3 Nov 2016 21:59:07 +0100, "Der Habakuk."
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
Post by Der Habakuk.
Ich wäre an deiner Rechnung interessiert.
Die Sätze stehen im Asylbewerberleistungsgesetz und liegen unter den
Hartz 4 Sätzen
Du weißt nicht mal, ob er H-IV, oder Asylsätze bekommt?
Hast Du eine Leseschwäche?
Ich hab dich was gefragt. Da hast wohl eher DU ne Leseschwäche?
Erstens ist Dein Satz eine Aussage und keine Frage.
ROTFLMAO. Laß es dir von einem Deutschlehrer erklären.
"Du weißt nicht mal, ob er H-IV, oder Asylsätze bekommt?" ist ein Fragesatz.

Aber nun gut, man muß vielleicht unser immer mieser werdendes
Bildungssystem mildernd ins Feld für dich führen.
Post by Karl Napp
Zweitens ist mein Satz ist für fast jeden klar verständlich (extra für
Dich jetzt auseinandergezogen): Die Sätze für die Flüchtlinge stehen
im Asylbewerebrleistungsgesetz. Die Sätze nach dem
Asylbewerberleistungsgesetz liegen unter den Hartz 4 Sätzen.
Jetzt verstanden?
Das ist nicht der Punkt. Es geht darum, wonach er tatsächlich gepampert
wird.
Post by Karl Napp
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
"Aktuell bekommen Syrer mit 4 Ehefrauen und mit 23 Kindern in
Deutschland 30.030 Euro /Monat," insbesondere die auf 30 Euro genaue
Summe legt eine feste Summe, die ausgezahlt wird, nahe.
Post by Der Habakuk.
ERSAUSSTATTUNG Z.B:??
monatlich und das 12 mal im Jahr usw.?
Nö, aber einmal und daher wären sie in einer Jahresaufstellung fürs
erste Jahr ja wohl doch mit aufzuführen. Sie werden ja schließlich auch
bezahlt.
Wer spricht vom ersten Jahr?
Ich. Und wohl auch der ursprünglich Zitierte.

Jedenfalls fallen diese Kosten todsicher an! Und sind daher auch zu
berücksichtigen. Sie werden ja schließlich auch gezahlt von uns allen!
Post by Karl Napp
Da im ersten Jahr teilweise
Aufenthaltspflicht im Aufnahmelager besteht,
Es kann schfon nach 3 Monaten anerkannt weden und dann gilt H-IV!
Post by Karl Napp
wären alle Rechnungen
sowieso anders. Es ging um monatliche und jährliche Leistungen, ohne
Begrenzung.
Nö. Es ging um Zahlungen in der Größenordnung von ca. 300.000 € im Jahr.
Post by Karl Napp
Post by Der Habakuk.
Und das sag ich, egal ob du oder der Diplom-Finanzwirt sie aufgelistet
Ich vermute, der Diplom-Finanzwirt wird es ähnlich genacht haben.
Laß es dir schicken.

Und denk mal nach: die kosten fallen an. Wenn DU in der Lage wärest und
dir würde es keiner zahlen, müßtest DU es zahlen. Daß das nun
"einmalig" sein soll, ändert nix dran, daß die Waschmaschine genausoviel
kostet, wie sie eben kostet. Und auch der ganze Rest. und du den zahlen
mußt. Bzw eben die Allgemeinheit für den vielkindrigen Rudelbumser
zahlen. Und deswegen können wir es doch nicht einfach weglügen, gelle?
Post by Karl Napp
er
geht nicht von realen Kosten aus, wie sie den Sozialämtern entstehen,
sondern stellt auf dem Papier jede Menge Neuwaren auf, um den Preis zu
treiben. Dass die Flüchtlinge in den Aufnahmelagern bereits mit
Kleidung (Spenden) ausgestattet werden, dass Mietwohnungen
Einrichtungsgegenstände haben (zumindest Küche), dass die Sozialämter
über Second-Hand Materialien verfügen wird alles nicht berücksichtigt.
Dochdoch. Die zahlen eh nicht alles. Frag deine Frau, ach frag
irgendeine Frau, was so ne richtig eingerichtete Küche kostet. Allein ne
Küche! Da hörste Zahlen von 20 oder 30TAUSEND Euro!

Auf H-IV ist es vieleicht ein Drittel. Aber auch das fällt an und wird
bezahlt. Und kannst glauben, daß die Hängemattenmusel Gaaanz genau
wissen, was alles bezahlt werden muß. Notfalls haben sie ja (ebenfalls
von der Allgemeinheit bezahlte) Rechtsanwälte, die ihnen das nicht nur
sagen, sondern auch notfalls noch gleich einklagen.
Post by Karl Napp
Wir werden sehen.
Post by Der Habakuk.
4mal Ehehebett.
23mal Kinderbetten, Schränke, Schreibtisch, Arbeitstische, Stühle usw.
4mal Waschmaschine.
4mal Kühlschrank.
4mal Kochherd.
4mal Geschirrspüler.
4mal Wohnzimmerschränke, Couch, Sessel.
4mal Küchenschränke, Kochgeschirr, Besteck für mehrköpfige Familie,
Teller, Gläser usw.
23mal Kinderausstattung komplett von Hosen, Röcken, Kleidern, Schuhen,
Unterwäsche, Schulsachen, Jacken, Mänteln, usw
5mal komplette Ausstattung für Erwachsene (Mann und 4 Frauen)
etc
etc
etc
KN
Karl Napp kriegt sowas alles geschenkt oder sonst irgendwie für lau! :-)
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Hans
2016-11-03 22:05:10 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
On Thu, 3 Nov 2016 21:59:07 +0100, "Der Habakuk."
[.....]
Post by Der Habakuk.
Und denk mal nach: die kosten fallen an. Wenn DU in der Lage wärest und
dir würde es keiner zahlen, müßtest DU es zahlen. Daß das nun
"einmalig" sein soll, ändert nix dran, daß die Waschmaschine genausoviel
kostet, wie sie eben kostet. Und auch der ganze Rest. und du den zahlen
mußt. Bzw eben die Allgemeinheit für den vielkindrigen Rudelbumser
zahlen. Und deswegen können wir es doch nicht einfach weglügen, gelle?
Weglügen können wir das nicht. Aber ausschaffen können wir diese
Schmarotzer!
[.....]

Hans
Karl Napp
2016-11-04 08:30:12 UTC
Permalink
On Thu, 3 Nov 2016 22:45:20 +0100, "Der Habakuk."
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
Post by Der Habakuk.
Ich wäre an deiner Rechnung interessiert.
Die Sätze stehen im Asylbewerberleistungsgesetz und liegen unter den
Hartz 4 Sätzen
Du weißt nicht mal, ob er H-IV, oder Asylsätze bekommt?
Hast Du eine Leseschwäche?
Ich hab dich was gefragt. Da hast wohl eher DU ne Leseschwäche?
Erstens ist Dein Satz eine Aussage und keine Frage.
ROTFLMAO. Laß es dir von einem Deutschlehrer erklären.
"Du weißt nicht mal, ob er H-IV, oder Asylsätze bekommt?" ist ein Fragesatz.
Wenn Du unbedingt auf Deiner Ansicht bestehst hier die Antwort:
"Doch!"
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
Zweitens ist mein Satz ist für fast jeden klar verständlich (extra für
Dich jetzt auseinandergezogen): Die Sätze für die Flüchtlinge stehen
im Asylbewerebrleistungsgesetz. Die Sätze nach dem
Asylbewerberleistungsgesetz liegen unter den Hartz 4 Sätzen.
Jetzt verstanden?
Das ist nicht der Punkt. Es geht darum, wonach er tatsächlich gepampert
wird.
Selbstverständlich ist das der Punkt. Das war der Satz, auf den Du
geantwortet hast. Willst Du das etwa in Abrede stellen?
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
"Aktuell bekommen Syrer mit 4 Ehefrauen und mit 23 Kindern in
Deutschland 30.030 Euro /Monat," insbesondere die auf 30 Euro genaue
Summe legt eine feste Summe, die ausgezahlt wird, nahe.
Post by Der Habakuk.
ERSAUSSTATTUNG Z.B:??
monatlich und das 12 mal im Jahr usw.?
Nö, aber einmal und daher wären sie in einer Jahresaufstellung fürs
erste Jahr ja wohl doch mit aufzuführen. Sie werden ja schließlich auch
bezahlt.
Wer spricht vom ersten Jahr?
Ich. Und wohl auch der ursprünglich Zitierte.
Dass Du davon spricht, ist für die Frage, ob Syrer im Jahr 360.000
Euro bekommen völlig irrelevant. Der Autor des Artikels spricht von
Kosten im Jahr und nicht im ersten Jahr
"Interessant übrigens ist, dass man in Syrien eine so große Familie
haben kann, ohne dass der Staat irgendetwas dazugibt - während man in
Deutschland mit dem Modell 4 Frauen und 23 Kinder 30.030 € = (im Jahr
360.360 €) Geld- und Sachleistungen leistungslos erhalten kann."

Im weiteren Verlauf spricht er davon, dass: "95,5 Handwerksgesellen
"schenken" der syrischen Großfamilie Monat für Monat den Gegenwert von
2.292 Arbeitsstunden". Eindeutig Monat für Monat nicht die ersten 12
Monate.

Du kannst natürlich versuchen das umzudeuten, weil Du mittlerweile
kalte Füße bekommen hast.
Post by Der Habakuk.
Jedenfalls fallen diese Kosten todsicher an! Und sind daher auch zu
berücksichtigen. Sie werden ja schließlich auch gezahlt von uns allen!
Was an Leistungen für die Familie anfällt ist zu berücksichtigen. Wenn
eine Waschmaschine gebraucht wird, dann ist die auf die gesamte Zeit
zu verrechnen. Bei 5 Jahren Leistungsbezug entfallen für eine 400 Euro
Waschmaschine 80 Euro aufs Jahr und 6,67 Euro auf den Monat. Bleiben
immer noch 30.023,33 pro Monat. Bei längerem Leistungsbezug wird der
monatliche Anteil geringer. Bei kürzerem Leistungsbezug kann die
Waschmaschine bei einem anderen Flüchtling verwendet werden und senkt
dort die Leistung.
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
Da im ersten Jahr teilweise
Aufenthaltspflicht im Aufnahmelager besteht,
Es kann schfon nach 3 Monaten anerkannt weden und dann gilt H-IV!
Und wie hat der Autor diese 3 Monate (oder auch mehr) eingerechnet?
Um aber noch einmal auf den Anfang zurück zu kommen.
Doch, ich weiß, ob er Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
oder nach Hartz 4 bekommt. Du weißt das offensichtlich nicht. Deine
Behauptung, dass er Hartz 4 bekäme, ist nämlich falsch.
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
sowieso anders. Es ging um monatliche und jährliche Leistungen, ohne
Begrenzung.
Nö. Es ging um Zahlungen in der Größenordnung von ca. 300.000 € im Jahr.
Richtig. Genau das steht da.
Wenn Deine KfZ Steuer 250 Euro im Jahr kostet, kannst Du ja mal Deinem
Finanzamt mitteilen, dass Du darunter nur das erste Jahr verstehst und
deshalb alle weiteren Zahlungen einstellst.
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Napp
Ich vermute, der Diplom-Finanzwirt wird es ähnlich genacht haben.
Laß es dir schicken.
Ich habe den Arbeitgeberverband angeschrieben. Sehen wir mal was der
Autor eingerechnet hat.
Post by Der Habakuk.
Und denk mal nach: die kosten fallen an. Wenn DU in der Lage wärest und
dir würde es keiner zahlen, müßtest DU es zahlen. Daß das nun
"einmalig" sein soll, ändert nix dran, daß die Waschmaschine genausoviel
kostet, wie sie eben kostet.
Aber nicht jedes Jahr und sie kann 10 Jahre genutzt werden.
Post by Der Habakuk.
Und auch der ganze Rest. und du den zahlen
mußt. Bzw eben die Allgemeinheit für den vielkindrigen Rudelbumser
zahlen. Und deswegen können wir es doch nicht einfach weglügen, gelle?
Wer lügt denn was weg? Du willst plötzlich die Aussage "im Jahr" auf
"im ersten Jahr" umdeuten.
Post by Der Habakuk.
Dochdoch. Die zahlen eh nicht alles. Frag deine Frau, ach frag
irgendeine Frau, was so ne richtig eingerichtete Küche kostet. Allein ne
Küche! Da hörste Zahlen von 20 oder 30TAUSEND Euro!
Auf H-IV ist es vieleicht ein Drittel.
Und in meinen Möbelhausprospekten gibt es Küchenzeilen mit Geräten
schon für 1.000 Euro und für 3.000 Euro schon richtig gute. Also für
ein Zehntel Deines hochgejubelten Preises.

KN
Bernd Kohlhaas
2016-11-04 09:39:02 UTC
Permalink
Hallo,

"Karl Napp" schrieb
Post by Karl Napp
Post by Der Habakuk.
Und denk mal nach: die kosten fallen an. Wenn DU in der Lage wärest und
dir würde es keiner zahlen, müßtest DU es zahlen. Daß das nun
"einmalig" sein soll, ändert nix dran, daß die Waschmaschine
genausoviel
kostet, wie sie eben kostet.
Aber nicht jedes Jahr und sie kann 10 Jahre genutzt werden.
Je nach Behandlung, Qualität und Betriebsstunden der Maschine u.U. auch
erheblich weniger als 5 Jahre!
10 Jahre sind in dem Umfeld viel zu hoch gegriffen.
--
Bernd Kohlhaas
***@gmx.de
Karl Napp
2016-11-05 16:37:43 UTC
Permalink
Post by Karl Napp
ch habe den Arbeitgeberverband angeschrieben. Sehen wir mal was der
Autor eingerechnet hat.
Die Antwort des Arbeitgeberverbandes ist eingetroffen
Der Autor hat es sich wesentlich einfacher gemacht,als wir hier
spekuliert haben also keine Erstausstattung, kein erstes Jahr o.ä,
einfach monatlich und jährlich. Im wesentlichen besteht es aus einer
genaueren Ausrechnung des Sozialhilfesatzes und drei zusätzlicher
Positionen.

Der Autor hat wie vermutet den Begriff "bekommen" sehr kreativ
ausgelegt,

Zu den Zahlen:
Sozialhilfesatz incl. Kindergeld und Wohnung incl. Heizung und
Nebenkosten : 11.130 Euo
Krankheitskosten: 4.200 Euro
4 x Kindergartenplätze à 1.3000 Euro = 5.200 Euro
19 x Schule à 500 Euro = 9500 Euro


KN

Siegfrid Breuer
2016-11-03 17:10:00 UTC
Permalink
Jeder Grundschüler könnte ausrechnen, dass 28 Personen in Deutschland
keine 30.000 Euro bekommen.
Dann ist der wohl kein Grundschueler mehr:


--
Dat habich zu spaet gepeilt...
[Ottmar Ohlemacher in <152z7jzv1ksjv.6cxcim3lylao$***@40tude.net>]
- http://www.hinterfotz.de - Groesster Usenet-Comedian ever -
Ignaz Döll
2016-11-03 18:36:42 UTC
Permalink
Post by Karl Napp
On Thu, 03 Nov 2016 08:12:08 +0100, Wecksler
Post by Wecksler
Lange Asylverfahren
03.11.2016
D: Flüchtlingskosten explodieren auf 20 Mrd. €
Weil die Flüchtlingskosten in Deutschland explodieren,
muss er den Ländern zusätzlich 3,8 Milliarden Euro
zuschießen. Allein im laufenden Jahr betragen die
Gesamtausgaben unter dem Titel "Flüchtlingswesen"
beim Nachbarn über 20 Milliarden Euro.
Ja und? Selbst wenn es stimmt, was bei Meldungen von Dir selten der
Fall ist, kann Deutschland locker 20 Mrd für die Flüchtlinge
aufbringen.
Wenn wir 20 Milliarden so locker aufbringen können, dann frage ich mich,
warum unsere Strassen verrotten, unsere Schulen vergammeln, kein Geld
für Lehrer und Polzisten da ist.
--
"also ist ein Hund eine Katze. Umgekehrt gilt das nicht unbedingt. "
Zitat Horst Leps
Einar von Vielen
2016-11-03 17:05:15 UTC
Permalink
Wecksler gab am Do 03 Nov 2016 18:04:29 CET kund und zu wissen:
[…]
Post by Wecksler
Schlechte Nachrichten für den deutschen Finanzminister
[…]

Und das ist jetzt wirklich in den Newsgruppen agp, dtt und dspm von
Interesse?

-s
--
»Nebelkrähen verursachen weder Nebel noch krähen sie
Fupp-Eliminator
2016-11-03 17:10:00 UTC
Permalink
***@web.de (Ein Arsch von Vielen) schrieb:

Heissa! - Ein paarmal gefuppt, und der Tag ist gewuppt!
Post by Einar von Vielen
Und das ist jetzt wirklich in den Newsgruppen agp, dtt und dspm von
Interesse?
Das muss ja nicht die Sorge von Dir pathologisch kompetenzgeilem
Hobbykuemmerer sein, Toelpeli.
--
Post by Einar von Vielen
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> http://www.hinterfotz.de - Groesster Usenet-Comedian ever! <-
Lesen Sie weiter auf narkive:
Suchergebnisse für 'DE: Fluechtlingskosten explodieren auf 20 Mrd. Euro' (Fragen und Antworten)
11
Antworten
Sollte ich die Person, die mein Telefon gefunden hat, finanziell belohnen?
gestartet 2017-09-06 13:58:41 UTC
zwischenmenschlich
Loading...