Discussion:
Zeit - 10 Fakten zum Klimawandel, die wirklich stimmen
Add Reply
Fritz
2018-12-03 17:28:37 UTC
Antworten
Permalink
<https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-11/klimagipfel-in-katowice-klimawandel-fakten-mythen-globale-erwaermung-wissenschaft>
Zitat:
»Mythen aufdecken? Je öfter Klimaforscher das versuchen, desto eher
merken sich Leute Falschinformationen. Deshalb lesen Sie hier nur, was
Sie sich merken sollten.
Ein Gastbeitrag von Michael Lindner und Antonia Schuster«

Erst mal online lesen und kapieren ... dann erst meckern!
--
Fritz ™
Für eine soziale, liberale und gerechte Welt
Wider dem Rechtspopulismus, wider den FakeNews
Carla Schneider
2018-12-03 22:10:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
<https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-11/klimagipfel-in-katowice-klimawandel-fakten-mythen-globale-erwaermung-wissenschaft>
»Mythen aufdecken? Je öfter Klimaforscher das versuchen, desto eher
merken sich Leute Falschinformationen. Deshalb lesen Sie hier nur, was
Sie sich merken sollten.
Ein Gastbeitrag von Michael Lindner und Antonia Schuster«
Erst mal online lesen und kapieren ... dann erst meckern!
-------
Mit 405,5 ppm (Teilchen pro Million Teilchen) ist die durchschnittliche
globale CO2-Konzentration heute so hoch wie noch nie.
--------

Entweder haben die Schreiber keine Ahnung oder sie luegen.
Egal was, der ganze Artikel wird dadurch unglaubwuerdig.
Carsten Thumulla
2018-12-04 04:45:23 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carla Schneider
-------
Mit 405,5 ppm (Teilchen pro Million Teilchen) ist die durchschnittliche
globale CO2-Konzentration heute so hoch wie noch nie.
--------
Entweder haben die Schreiber keine Ahnung oder sie luegen.
Egal was, der ganze Artikel wird dadurch unglaubwuerdig.
ppm -- parts per million -- keine Teilchenzahlen -- Journalisten eben


ct
Carla Schneider
2018-12-04 07:59:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Post by Carla Schneider
-------
Mit 405,5 ppm (Teilchen pro Million Teilchen) ist die durchschnittliche
globale CO2-Konzentration heute so hoch wie noch nie.
--------
Entweder haben die Schreiber keine Ahnung oder sie luegen.
Egal was, der ganze Artikel wird dadurch unglaubwuerdig.
ppm -- parts per million -- keine Teilchenzahlen -- Journalisten eben
ppm bei Gasen sind Volumenanteile nicht Teilchenzahlverhaeltnisse, aber
den Fehler meinte ich gar nicht, sondern dass die globale CO2 Konzentration
heute nicht so hoch ist "wie noch nie" sondern nur hoeher als in den letzten paar
100000 Jahren, und selbst das ist nicht sicher weil wenn die Konzentration in
der Zeit irgendwann mal fuer 100 Jahre hoeher war als die heutige wuerde man das gar nicht
merken weil das CO2 in den Eisbohrkernen diffundiert.
Definitiv hoeher war die CO2 Konzentration im Miozaen, vor ca. 15 Mio Jahren.
Carsten Thumulla
2018-12-04 11:12:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carla Schneider
ppm bei Gasen sind Volumenanteile nicht Teilchenzahlverhaeltnisse, aber
den Fehler meinte ich gar nicht, sondern dass die globale CO2 Konzentration
heute nicht so hoch ist "wie noch nie" sondern nur hoeher als in den letzten paar
100000 Jahren, und selbst das ist nicht sicher weil wenn die Konzentration in
der Zeit irgendwann mal fuer 100 Jahre hoeher war als die heutige wuerde man das gar nicht
merken weil das CO2 in den Eisbohrkernen diffundiert.
Definitiv hoeher war die CO2 Konzentration im Miozaen, vor ca. 15 Mio Jahren.
Ja, aber sie schrammt an der Existenzgrenze vieler Pflanzen, deshalb HUNGER


ct
Der Habakuk.
2018-12-04 11:31:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Post by Carla Schneider
ppm bei Gasen sind Volumenanteile nicht Teilchenzahlverhaeltnisse, aber
den Fehler meinte ich gar nicht, sondern dass die globale CO2
Konzentration
heute nicht so hoch ist "wie noch nie" sondern nur hoeher als in den letzten paar
100000 Jahren, und selbst das ist nicht sicher weil wenn die
Konzentration in
der Zeit irgendwann mal fuer 100 Jahre hoeher war als die heutige
wuerde man das gar nicht
merken weil das CO2 in den Eisbohrkernen diffundiert.
Definitiv hoeher war die CO2 Konzentration im Miozaen, vor ca. 15 Mio Jahren.
Ja, aber sie schrammt an der Existenzgrenze vieler Pflanzen, deshalb HUNGER
??


Die CO2-Konzentration in der Atmosphäre sinkt seit über 50 Millionen
Jahren (von damals ca. 1500ppm auf heute unter 500ppm) und war früher
**deutlich** höher!

<Loading Image...>

Und auch vergleichsweise zu den Verhältnissen von vor 50 Millionen
Jahren war die CO2-Konzentration in den vielen hunderten von Millionen
Jahren früher quasi immer *noch* deutlich höher.

<Loading Image...>
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Carsten Thumulla
2018-12-04 12:09:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Carsten Thumulla
Ja, aber sie schrammt an der Existenzgrenze vieler Pflanzen, deshalb HUNGER
??
Die CO2-Konzentration in der Atmosphäre sinkt seit über 50 Millionen
Jahren (von damals ca. 1500ppm auf heute unter 500ppm) und war früher
**deutlich** höher!
<htt://bildungsserver.
Tonne

Loading Image...


ct
Der Habakuk.
2018-12-04 12:59:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Post by Der Habakuk.
Post by Carsten Thumulla
Ja, aber sie schrammt an der Existenzgrenze vieler Pflanzen, deshalb HUNGER
??
Die CO2-Konzentration in der Atmosphäre sinkt seit über 50 Millionen
Jahren (von damals ca. 1500ppm auf heute unter 500ppm) und war früher
**deutlich** höher!
<htt://bildungsserver.
Tonne
https://vademecum.brandenberger.eu/grafiken/klima/vor600miojahren.gif
ct
Brandenberger?

1.: 1964 gestorben.
2.: "Heinrich Brandenberger war ferner ein engagierter Kritiker von
Einsteins Relativitätstheorie und publizierte seine „Neuen Erkenntnisse
in Physik und Astronomie“ in Fachzeitschriften." (Wikipedia)

Such dir seriösere Quellen.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Carsten Thumulla
2018-12-04 14:30:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Brandenberger?
1.: 1964 gestorben.
Dann hat er eMail im Himmel
Carla Schneider
2018-12-05 07:40:56 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Carsten Thumulla
Post by Der Habakuk.
Post by Carsten Thumulla
Ja, aber sie schrammt an der Existenzgrenze vieler Pflanzen, deshalb HUNGER
??
Die CO2-Konzentration in der Atmosphäre sinkt seit über 50 Millionen
Jahren (von damals ca. 1500ppm auf heute unter 500ppm) und war früher
**deutlich** höher!
<htt://bildungsserver.
Tonne
https://vademecum.brandenberger.eu/grafiken/klima/vor600miojahren.gif
ct
Brandenberger?
Alfred Brandenberger.
Post by Der Habakuk.
1.: 1964 gestorben.
2.: "Heinrich Brandenberger war ferner ein engagierter Kritiker von
Einsteins Relativitätstheorie und publizierte seine ?Neuen Erkenntnisse
in Physik und Astronomie? in Fachzeitschriften." (Wikipedia)
Such dir seriösere Quellen.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Peter Mayer
2018-12-04 16:36:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Post by Der Habakuk.
Post by Carsten Thumulla
Ja, aber sie schrammt an der Existenzgrenze vieler Pflanzen, deshalb HUNGER
??
Die CO2-Konzentration in der Atmosphäre sinkt seit über 50 Millionen
Jahren (von damals ca. 1500ppm auf heute unter 500ppm) und war früher
**deutlich** höher!
<htt://bildungsserver.
Tonne
https://vademecum.brandenberger.eu/grafiken/klima/vor600miojahren.gif
Tonne
Erika Ciesla
2018-12-04 18:08:17 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Post by Der Habakuk.
Die CO2-Konzentration in der Atmosphäre sinkt seit über 50 Millionen
Jahren (von damals ca. 1500ppm auf heute unter 500ppm) und (…)
… und hat sich dann (zu unserem Glück!) auf einen Wert von 230 ppm ±50 ppm
eingepegelt, das ist korrekt. Und es wäre klug, wenn wir daran NICHT
herumfummeln, denn wenn es dumm läuft, sterilisieren wir diesen Planeten,
und dann hat es auch für uns auf diesem keinen Platz mehr.
Post by Carsten Thumulla
Post by Der Habakuk.
<htt://bildungsserver.
Tonne
https://vademecum.brandenberger.
Tonne
Thumalla!

Tonne!


🖖 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
| Frei nach Immanuel Kant:
|
| Habe den Mut Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen (sapere aude!),
| auch wenn Du keinen hast! 😉
Jürgen Wäller
2018-12-04 18:20:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Der Habakuk.
Die CO2-Konzentration in der Atmosphäre sinkt seit über 50 Millionen
Jahren (von damals ca. 1500ppm auf heute unter 500ppm) und (…)
… und hat sich dann (zu unserem Glück!) auf einen Wert von 230 ppm ±50 ppm
eingepegelt, das ist korrekt. Und es wäre klug, wenn wir daran NICHT
herumfummeln, denn wenn es dumm läuft, sterilisieren wir diesen Planeten,
und dann hat es auch für uns auf diesem keinen Platz mehr.
🖖 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
So steril wie Du kann der Planet gar nicht werden, dumme Nuss. Na gut,
an Dir fummelt ja auch keiner rum.
Erika Ciesla
2018-12-04 18:44:22 UTC
Antworten
Permalink
(…)
Ich nehme Deine Kapitulation zur Kenntnis.
Jürgen Wäller
2018-12-04 18:49:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
(…)
Ich nehme Deine Kapitulation zur Kenntnis.
Halluzinierst du wieder? Du tust mir wirklich leid, so herrlich blöd und
dann noch neben den Schuhen laufen... LOL
Siegfrid Breuer
2018-12-04 19:04:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Ich nehme Deine Kapitulation zur Kenntnis.
Dann kommt er jetzt in Deinen Filter, wo alle drin sind, die ihre
"Kapitulation" bekannt geben, indem sie Dir dummen Funz Deine
Situation erklaeren?
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Siegfrid Breuer
2018-12-04 18:34:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
denn wenn es dumm läuft, sterilisieren wir diesen Planeten,
und dann hat es auch für uns auf diesem keinen Platz mehr.
Hauptsache, Du dumme Funz hast noch Platz fuer die 2,8kg Gruenkohl,

<https://www.amazon.de/gp/review/R5BLDLB3UR7LU>

nachdem Du Deine 9kg Rotkohl bei 60° "nachsterilisiert" hast!

<https://www.amazon.de/gp/review/RJAX0DS7LQKAJ>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<Loading Image...>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Carsten Thumulla
2018-12-05 00:38:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Post by Der Habakuk.
Post by Carsten Thumulla
Ja, aber sie schrammt an der Existenzgrenze vieler Pflanzen, deshalb HUNGER
??
Die CO2-Konzentration in der Atmosphäre sinkt seit über 50 Millionen
Jahren (von damals ca. 1500ppm auf heute unter 500ppm) und war früher
**deutlich** höher!
<htt://bildungsserver.
Tonne
https://vademecum.brandenberger.eu/grafiken/klima/vor600miojahren.gif
Tonne
Du hast bessere Daten? Her damit oder Du bist in der Tonne für Spinner
richtig!


ct
Peter Mayer
2018-12-05 09:08:19 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Post by Carsten Thumulla
Post by Der Habakuk.
Die CO2-Konzentration in der Atmosphäre sinkt seit über 50 Millionen
Jahren (von damals ca. 1500ppm auf heute unter 500ppm) und war früher
**deutlich** höher!
<htt://bildungsserver.
Tonne
https://vademecum.brandenberger.eu/grafiken/klima/vor600miojahren.gif
Tonne
Du hast bessere Daten? Her damit oder Du bist in der Tonne für Spinner
richtig!
Wenn Daten schlecht sind, sind sie schlecht, egal ob es bessere gibt
oder nicht. Und eine handgezeichnet Skizze bleibt eine handgezeichnete
Skizze. In diesem speziellen Fall widerlegt sie sogar nicht die Aussage
von Habakuk sondern bestätigt die Kurve des Bildungsservers, die Du
nicht anerkennen willst.
Carsten Thumulla
2018-12-05 10:22:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Mayer
Post by Carsten Thumulla
Post by Carsten Thumulla
Post by Der Habakuk.
Die CO2-Konzentration in der Atmosphäre sinkt seit über 50 Millionen
Jahren (von damals ca. 1500ppm auf heute unter 500ppm) und war früher
**deutlich** höher!
<htt://bildungsserver.
Tonne
https://vademecum.brandenberger.eu/grafiken/klima/vor600miojahren.gif
Tonne
Du hast bessere Daten? Her damit oder Du bist in der Tonne für Spinner
richtig!
Wenn Daten schlecht sind, sind sie schlecht, egal ob es bessere gibt
oder nicht. Und eine handgezeichnet Skizze bleibt eine handgezeichnete
Skizze. In diesem speziellen Fall widerlegt sie sogar nicht die Aussage
von Habakuk sondern bestätigt die Kurve des Bildungsservers, die Du
nicht anerkennen willst.
Du bist ein Blödmann vor dem Herrn!
Dann recherchiere zu den Daten!
Daß der "Bildungsserver" massenhaft Unsinn und Lügen enthält ist doch
bekannt.


ct
Peter Mayer
2018-12-05 10:27:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Post by Peter Mayer
Post by Carsten Thumulla
Post by Carsten Thumulla
Post by Der Habakuk.
Die CO2-Konzentration in der Atmosphäre sinkt seit über 50 Millionen
Jahren (von damals ca. 1500ppm auf heute unter 500ppm) und war früher
**deutlich** höher!
<htt://bildungsserver.
Tonne
https://vademecum.brandenberger.eu/grafiken/klima/vor600miojahren.gif
Tonne
Du hast bessere Daten? Her damit oder Du bist in der Tonne für Spinner
richtig!
Wenn Daten schlecht sind, sind sie schlecht, egal ob es bessere gibt
oder nicht. Und eine handgezeichnet Skizze bleibt eine handgezeichnete
Skizze. In diesem speziellen Fall widerlegt sie sogar nicht die Aussage
von Habakuk sondern bestätigt die Kurve des Bildungsservers, die Du
nicht anerkennen willst.
Du bist ein Blödmann vor dem Herrn!
Dann recherchiere zu den Daten!
Warum sollte ich das mehr tun, als ich es bereits getan habe? Liefere Du
doch eine Erläuterung zu Deiner Quelle.
Davon abgesehen, Deine Quelle liefert den gleichen Verlauf wie die
Grafik des Bildungsservers. Hast Du Tomaten auf den Augen oder kannst Du
keine Grafiken lesen?
Post by Carsten Thumulla
Daß der "Bildungsserver" massenhaft Unsinn und Lügen enthält ist doch
bekannt.
Aber nur in Deiner Klimaleugner-Sekte.
Carsten Thumulla
2018-12-05 11:10:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Mayer
Warum sollte ich das mehr tun, als ich es bereits getan habe? Liefere Du
doch eine Erläuterung zu Deiner Quelle.
Davon abgesehen, Deine Quelle liefert den gleichen Verlauf wie die
Grafik des Bildungsservers. Hast Du Tomaten auf den Augen oder kannst Du
keine Grafiken lesen?
Deine "Bildung" ist ideologisch verseucht.

Gibt es nun einen Zusammenhang oder nicht?
Post by Peter Mayer
Post by Carsten Thumulla
Daß der "Bildungsserver" massenhaft Unsinn und Lügen enthält ist doch
bekannt.
Aber nur in Deiner Klimaleugner-Sekte.
Kann man sehen. Nimm endlich die Scheuklappen ab.


ct
Peter Mayer
2018-12-05 15:39:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Post by Peter Mayer
Warum sollte ich das mehr tun, als ich es bereits getan habe? Liefere Du
doch eine Erläuterung zu Deiner Quelle.
Davon abgesehen, Deine Quelle liefert den gleichen Verlauf wie die
Grafik des Bildungsservers. Hast Du Tomaten auf den Augen oder kannst Du
keine Grafiken lesen?
Deine "Bildung" ist ideologisch verseucht.
Gibt es nun einen Zusammenhang oder nicht?
Einen Zusammenhang von was? Wir reden hier über den CO2 Verlauf der
letzten 50 Mio Jahre. Zeigt jetzt Deine Grafik für diesen Zeitraum den
gleichen Verlauf wie die Grafik des Bildungsservers oder nicht?
Post by Carsten Thumulla
Post by Peter Mayer
Post by Carsten Thumulla
Daß der "Bildungsserver" massenhaft Unsinn und Lügen enthält ist doch
bekannt.
Aber nur in Deiner Klimaleugner-Sekte.
Kann man sehen. Nimm endlich die Scheuklappen ab.
Kann man sehen? Was soll das heißen? Wenn Du denen Unsinn und Lügen
verwerfen willst, dann sage konkret wo und belege Deine Aussagen. Wenn
Du das nicht kannst, dann halte einfach Deine Klappe und orakel hier
nicht rum.
Carsten Thumulla
2018-12-05 17:21:13 UTC
Antworten
Permalink
Es gibt keinen Zusammenhang zwischen CO2 und der Temperatur -- bis auf
die Löslichkeit
Fritz
2018-12-04 14:36:03 UTC
Antworten
Permalink
ppm bei Gasen sind Volumenanteile nicht Teilchenzahlverhältnisse, aber
den Fehler meinte ich gar nicht, sondern dass die globale CO2 Konzentration
heute nicht so hoch ist "wie noch nie" sondern nur höher als in den letzten paar
100000 Jahren, und selbst das ist nicht sicher weil wenn die Konzentration in
der Zeit irgendwann mal für 100 Jahre höher war als die heutige würde man das gar nicht
merken weil das CO2 in den Eisbohrkernen diffundiert.
Definitiv höher war die CO2 Konzentration im Miozaen, vor ca. 15 Mio Jahren.
Über welchen Zeitraum ist die CO2 Umwandlung in feste Materie denn
geschehen?
Und wie lange benötigen wir nun für Rückumwandlung in gasförmigen Zustand?

Denken bevor Schreiben Carla!
--
Fritz ™
Für eine soziale, liberale und gerechte Welt
Wider dem Rechtspopulismus, wider den FakeNews
Siegfrid Breuer
2018-12-04 14:53:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Denken bevor Schreiben Carla!
Und Du am besten ANSTATT, Alpentoelpel.
--
Post by Fritz
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Ole Jansen
2018-12-04 16:04:02 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Über welchen Zeitraum ist die CO2 Umwandlung in feste Materie denn
geschehen?
Seit es Leben auf der Erde gibt. Der meiste Kohlenstoff der
Erde befindet sich in biogenem Kalkgestein. Ich schätze mal
weit über 90%,

O.J.
Fritz
2018-12-04 16:05:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ole Jansen
Post by Fritz
Über welchen Zeitraum ist die CO2 Umwandlung in feste Materie denn
geschehen?
Seit es Leben auf der Erde gibt. Der meiste Kohlenstoff der
Erde befindet sich in biogenem Kalkgestein. Ich schätze mal
weit über 90%,
Und wie kam er denn dorthin?

Mal Denken *bevor* Antworten!
--
Fritz ™
Für eine soziale, liberale und gerechte Welt
Wider dem Rechtspopulismus, wider den FakeNews
Ole Jansen
2018-12-04 16:16:19 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Ole Jansen
Post by Fritz
Über welchen Zeitraum ist die CO2 Umwandlung in feste Materie denn
geschehen?
Seit es Leben auf der Erde gibt. Der meiste Kohlenstoff der
Erde befindet sich in biogenem Kalkgestein. Ich schätze mal
weit über 90%,
Und wie kam er denn dorthin?
Durch Absonderungen von Mikoroorganismen, Fossilienbildung
sowie Ausfällung.
Post by Fritz
Mal Denken *bevor* Antworten!
Was meinen?

O.J.
Fritz
2018-12-04 16:53:40 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ole Jansen
Post by Fritz
Post by Ole Jansen
Post by Fritz
Über welchen Zeitraum ist die CO2 Umwandlung in feste Materie denn
geschehen?
Seit es Leben auf der Erde gibt. Der meiste Kohlenstoff der
Erde befindet sich in biogenem Kalkgestein. Ich schätze mal
weit über 90%,
Und wie kam er denn dorthin?
Durch Absonderungen von Mikoroorganismen, Fossilienbildung
sowie Ausfällung.
Und wann geschehen? Damit meine ich den Kalk den wir oberhalb der
Meeresoberfläche antreffen?
--
Fritz ™
Für eine soziale, liberale und gerechte Welt
Wider dem Rechtspopulismus, wider den FakeNews
Ole Jansen
2018-12-04 17:32:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Ole Jansen
Post by Fritz
Post by Ole Jansen
Post by Fritz
Über welchen Zeitraum ist die CO2 Umwandlung in feste Materie denn
geschehen?
Seit es Leben auf der Erde gibt. Der meiste Kohlenstoff der
Erde befindet sich in biogenem Kalkgestein. Ich schätze mal
weit über 90%,
Und wie kam er denn dorthin?
Durch Absonderungen von Mikoroorganismen, Fossilienbildung
sowie Ausfällung.
Und wann geschehen? Damit meine ich den Kalk den wir oberhalb der
Meeresoberfläche antreffen?
Das lässt sich wirklich nicht generell sagen. Interessierst Du
Für Karbonate im allgemeinen oder für bestimmte geologische
Formationen bzw. Fundorte von Fossilien?

Grube Messel ist ganz nett ;-)

O.J.
Arne Luft
2018-12-05 03:29:39 UTC
Antworten
Permalink
On Tue, 4 Dec 2018 18:32:38 +0100, Ole Jansen
Post by Fritz
Post by Ole Jansen
Post by Fritz
Post by Ole Jansen
Post by Fritz
Über welchen Zeitraum ist die CO2 Umwandlung in feste Materie denn
geschehen?
Seit es Leben auf der Erde gibt. Der meiste Kohlenstoff der
Erde befindet sich in biogenem Kalkgestein. Ich schätze mal
weit über 90%,
Und wie kam er denn dorthin?
Durch Absonderungen von Mikoroorganismen, Fossilienbildung
sowie Ausfällung.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kalkstein

"Kalksteine können innerhalb der Sedimentgesteine mehreren Typen
angehören. Der überwiegende Teil der Kalksteine ist aber biogenen
Ursprungs, das heißt, er wurde von Lebewesen gebildet und abgelagert."
Post by Fritz
Und wann geschehen? Damit meine ich den Kalk den wir oberhalb der
Meeresoberfläche antreffen?
Ständig seit es Lebewesen gibt.

Das was oberhalb der Meeresoberfläche an Kalk existiert, kam im Rahmen
tektonischer Verschiebungen dahin.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gebirgsbildung

Da steht alles, was du wissen willst.
Fritz
2018-12-05 18:01:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ole Jansen
Post by Fritz
Post by Ole Jansen
Post by Fritz
Post by Ole Jansen
Post by Fritz
Über welchen Zeitraum ist die CO2 Umwandlung in feste Materie denn
geschehen?
Seit es Leben auf der Erde gibt. Der meiste Kohlenstoff der
Erde befindet sich in biogenem Kalkgestein. Ich schätze mal
weit über 90%,
Und wie kam er denn dorthin?
Durch Absonderungen von Mikoroorganismen, Fossilienbildung
sowie Ausfällung.
Und wann geschehen? Damit meine ich den Kalk den wir oberhalb der
Meeresoberfläche antreffen?
Das lässt sich wirklich nicht generell sagen. Interessierst Du
Für Karbonate im allgemeinen oder für bestimmte geologische
Formationen bzw. Fundorte von Fossilien?
Grube Messel ist ganz nett ;-)
Du weichst aus ....

Kapitulation deinerseits ......!?
--
Fritz ™
Für eine soziale, liberale und gerechte Welt
Wider dem Rechtspopulismus, wider den FakeNews
Klaus K
2018-12-06 11:57:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Du weichst aus ....
Kapitulation deinerseits ......!?
An der Antwort merkt man, dass du die Grube Messel nicht kennst!


K.
--
Wer ™ an seinen Namen hängt ist doof!
Klaus K
2018-12-05 10:41:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Und wann geschehen? Damit meine ich den Kalk den wir oberhalb der
Meeresoberfläche antreffen?
Das ist die falsche Frage!

Die Frage ist, wann es *nicht* passiert ist.
Und die Antwort ist, bevor es Flora und Fauna gab!


K.
--
Wer ™ an seinen Namen hängt ist doof!
Fritz
2018-12-05 18:01:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Klaus K
Post by Fritz
Und wann geschehen? Damit meine ich den Kalk den wir oberhalb der
Meeresoberfläche antreffen?
Das ist die falsche Frage!
Was hast denn nun schon wieder nicht kapiert ....?
--
Fritz ™
Für eine soziale, liberale und gerechte Welt
Wider dem Rechtspopulismus, wider den FakeNews
Christoph Müller
2018-12-05 19:33:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Was hast denn nun schon wieder nicht kapiert ....?
...
--
Servus
Christoph Müller
https://www.astrail.de
Klaus K
2018-12-06 11:59:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Was hast denn nun schon wieder nicht kapiert ....?
....
Lass stecken, er ist nicht Leistungsfähig., das zu verstehen.



K.
--
Wer ™ an seinen Namen hängt ist doof!
Klaus K
2018-12-06 11:58:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Klaus K
Post by Fritz
Und wann geschehen? Damit meine ich den Kalk den wir oberhalb der
Meeresoberfläche antreffen?
Das ist die falsche Frage!
Was hast denn nun schon wieder nicht kapiert ....?
Und was ist deine Antwort auf:
Die Frage ist, wann es *nicht* passiert ist?

5 - setzen!

K.
--
Wer ™ an seinen Namen hängt ist doof!
Fritz
2018-12-04 14:42:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Journalisten eben
Dumm.Drulla eben .....
--
Fritz ™
Für eine soziale, liberale und gerechte Welt
Wider dem Rechtspopulismus, wider den FakeNews
Fritz
2018-12-04 14:33:17 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Fritz
<https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-11/klimagipfel-in-katowice-klimawandel-fakten-mythen-globale-erwaermung-wissenschaft>
»Mythen aufdecken? Je öfter Klimaforscher das versuchen, desto eher
merken sich Leute Falschinformationen. Deshalb lesen Sie hier nur, was
Sie sich merken sollten.
Ein Gastbeitrag von Michael Lindner und Antonia Schuster«
Erst mal online lesen und kapieren ... dann erst meckern!
-------
Mit 405,5 ppm (Teilchen pro Million Teilchen) ist die durchschnittliche
globale CO2-Konzentration heute so hoch wie noch nie.
--------
Entweder haben die Schreiber keine Ahnung oder sie lügen.
Egal was, der ganze Artikel wird dadurch unglaubwürdig.
Oder du diffamierst?

Nenne doch seriöse Quellen für deine Zweifel!
--
Fritz ™
Für eine soziale, liberale und gerechte Welt
Wider dem Rechtspopulismus, wider den FakeNews
Carla Schneider
2018-12-04 15:07:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Carla Schneider
Post by Fritz
<https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-11/klimagipfel-in-katowice-klimawandel-fakten-mythen-globale-erwaermung-wissenschaft>
»Mythen aufdecken? Je öfter Klimaforscher das versuchen, desto eher
merken sich Leute Falschinformationen. Deshalb lesen Sie hier nur, was
Sie sich merken sollten.
Ein Gastbeitrag von Michael Lindner und Antonia Schuster«
Erst mal online lesen und kapieren ... dann erst meckern!
-------
Mit 405,5 ppm (Teilchen pro Million Teilchen) ist die durchschnittliche
globale CO2-Konzentration heute so hoch wie noch nie.
--------
Entweder haben die Schreiber keine Ahnung oder sie lügen.
Egal was, der ganze Artikel wird dadurch unglaubwürdig.
Oder du diffamierst?
Nenne doch seriöse Quellen für deine Zweifel!
Du kannst es sogar in Wikipedia nachlesen, z.B.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kreide_(Geologie)
ca. 1700 ppm CO2 und Durchschnittstemperatur 23°C.

Damals hat definitiv kein Mensch Kohle oder Oel verbrannt und
die Dinosaurier konnten das auch nicht gewesen sein.
Es ist auch nicht so dass damals vielleicht noch von frueher mehr CO2 in
der Atmosphaere war, denn es gab eine Zeit (Karbon-Perm) als der CO2 Gehalt
noch unter dem heutigen lag.
Der eigentliche Punkt ist aber dass die Autoren das mit den hohen CO2 gehalten vor Millionen
Jahren nicht wissen, oder bewusst die Unwahrheit schreiben.
Fritz
2018-12-04 16:00:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Fritz
Oder du diffamierst?
Nenne doch seriöse Quellen für deine Zweifel!
Du kannst es sogar in Wikipedia nachlesen, z.B.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kreide_(Geologie)
ca. 1700 ppm CO2 und Durchschnittstemperatur 23°C.
<https://de.wikipedia.org/wiki/Kreide_(Geologie)>
»Sie begann vor rund 145 Millionen Jahren mit dem Ende des Juras und
endete vor etwa 66 Millionen Jahren mit dem Beginn des Paläogens, des
ältesten chronostratigraphischen Systems des Känozoikums.«

Du liegst nun schon wieder völlig falsch!
In den Eisbohrkernen, Sediment-Bohrkernen kann man genauer etwa *ein*
Million Jahre 'zurücksehen' - und um diesen Zeitraum geht es nun konkret.

Wenn die den Zeit Artikel gelesen hast, wirst du auch bemerkt haben,
dass das davor das Leben auf der Erde schon mehrmals auf der Kippe stand!
--
Fritz ™
Für eine soziale, liberale und gerechte Welt
Wider dem Rechtspopulismus, wider den FakeNews
Carla Schneider
2018-12-05 09:00:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Carla Schneider
Post by Fritz
Oder du diffamierst?
Nenne doch seriöse Quellen für deine Zweifel!
Du kannst es sogar in Wikipedia nachlesen, z.B.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kreide_(Geologie)
ca. 1700 ppm CO2 und Durchschnittstemperatur 23°C.
<https://de.wikipedia.org/wiki/Kreide_(Geologie)>
»Sie begann vor rund 145 Millionen Jahren mit dem Ende des Juras und
endete vor etwa 66 Millionen Jahren mit dem Beginn des Paläogens, des
ältesten chronostratigraphischen Systems des Känozoikums.«
Du liegst nun schon wieder völlig falsch!
In den Eisbohrkernen, Sediment-Bohrkernen kann man genauer etwa *ein*
Million Jahre 'zurücksehen' - und um diesen Zeitraum geht es nun konkret.
"so hoch wie noch nie" bedeutet also so hoch wie seit einer Million Jahre nicht.
Bzw. alles was laenger her ist als 1 Mio Jahre ist "nie" ?
Die meiste Zeit die das Leben auf der Erde existiert ist also "nie" ?
Post by Fritz
Wenn die den Zeit Artikel gelesen hast, wirst du auch bemerkt haben,
dass das davor das Leben auf der Erde schon mehrmals auf der Kippe stand!
Da das vor mehr als 1Mio Jahre war ist das also gleichbedeutend mit "nie".
Fritz
2018-12-05 18:03:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Fritz
Post by Carla Schneider
Post by Fritz
Oder du diffamierst?
Nenne doch seriöse Quellen für deine Zweifel!
Du kannst es sogar in Wikipedia nachlesen, z.B.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kreide_(Geologie)
ca. 1700 ppm CO2 und Durchschnittstemperatur 23°C.
<https://de.wikipedia.org/wiki/Kreide_(Geologie)>
»Sie begann vor rund 145 Millionen Jahren mit dem Ende des Juras und
endete vor etwa 66 Millionen Jahren mit dem Beginn des Paläogens, des
ältesten chronostratigraphischen Systems des Känozoikums.«
Du liegst nun schon wieder völlig falsch!
In den Eisbohrkernen, Sediment-Bohrkernen kann man genauer etwa *ein*
Million Jahre 'zurücksehen' - und um diesen Zeitraum geht es nun konkret.
"so hoch wie noch nie" bedeutet also so hoch wie seit einer Million Jahre nicht.
Bzw. alles was länger her ist als 1 Mio Jahre ist "nie" ?
Die meiste Zeit die das Leben auf der Erde existiert ist also "nie" ?
Post by Fritz
Wenn die den Zeit Artikel gelesen hast, wirst du auch bemerkt haben,
dass das davor das Leben auf der Erde schon mehrmals auf der Kippe stand!
Da das vor mehr als 1Mio Jahre war ist das also gleichbedeutend mit "nie".
Carla,
haste mal wieder rein gar nixxe verstanden!
--
Fritz ™
Für eine soziale, liberale und gerechte Welt
Wider dem Rechtspopulismus, wider den FakeNews
Christoph Müller
2018-12-05 19:33:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
haste mal wieder rein gar nixxe verstanden!
...
--
Servus
Christoph Müller
https://www.astrail.de
Carla Schneider
2018-12-06 09:12:20 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Carla Schneider
Post by Fritz
Post by Carla Schneider
Post by Fritz
Oder du diffamierst?
Nenne doch seriöse Quellen für deine Zweifel!
Du kannst es sogar in Wikipedia nachlesen, z.B.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kreide_(Geologie)
ca. 1700 ppm CO2 und Durchschnittstemperatur 23°C.
<https://de.wikipedia.org/wiki/Kreide_(Geologie)>
»Sie begann vor rund 145 Millionen Jahren mit dem Ende des Juras und
endete vor etwa 66 Millionen Jahren mit dem Beginn des Paläogens, des
ältesten chronostratigraphischen Systems des Känozoikums.«
Du liegst nun schon wieder völlig falsch!
In den Eisbohrkernen, Sediment-Bohrkernen kann man genauer etwa *ein*
Million Jahre 'zurücksehen' - und um diesen Zeitraum geht es nun konkret.
"so hoch wie noch nie" bedeutet also so hoch wie seit einer Million Jahre nicht.
Bzw. alles was länger her ist als 1 Mio Jahre ist "nie" ?
Die meiste Zeit die das Leben auf der Erde existiert ist also "nie" ?
Post by Fritz
Wenn die den Zeit Artikel gelesen hast, wirst du auch bemerkt haben,
dass das davor das Leben auf der Erde schon mehrmals auf der Kippe stand!
Da das vor mehr als 1Mio Jahre war ist das also gleichbedeutend mit "nie".
Carla,
haste mal wieder rein gar nixxe verstanden!
Wie kann man einen logischen Widerspruch verstehen ?
Klaus K
2018-12-06 12:01:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Fritz
Carla,
haste mal wieder rein gar nixxe verstanden!
Wie kann man einen logischen Widerspruch verstehen ?
Er widerspricht nicht, er stampft nur mit dem Fuß sehr laut auf.


K.
--
Wer ™ an seinen Namen hängt ist doof!
Fritz
2018-12-06 15:25:25 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carla Schneider
verstehen ?
Du Plenkst .... wann wirst du das endlich verstehen?

fup °°°°
--
Fritz ™
Für eine soziale, liberale und gerechte Welt
Wider dem Rechtspopulismus, wider den FakeNews
Fupp-Eliminator
2018-12-06 16:06:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Carla Schneider
verstehen ?
Du Plenkst .... wann wirst du das endlich verstehen?
Und Du blubberst, Alpentoelpel. Wie jeden Tag. <seufz>
--
Post by Fritz
Nix koennen diskutieren, nur blabbern, wie Kindergarten, Rassel in
Sandkasten - rassel rassel.
[Ottmar Ohlemacher macht Einschraenkungen bzgl. seines
Niveaus in <11pd0h7lmvus2$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Heinz Schmitz
2018-12-04 15:29:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
<https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-11/klimagipfel-in-katowice-klimawandel-fakten-mythen-globale-erwaermung-wissenschaft>
»Mythen aufdecken? Je öfter Klimaforscher das versuchen, desto eher
merken sich Leute Falschinformationen. Deshalb lesen Sie hier nur, was
Sie sich merken sollten.
Ein Gastbeitrag von Michael Lindner und Antonia Schuster«
Gleich im zweiten Satz geht die Objektivität flöten,
"Dennoch hält sich das Gerücht, die vom Menschen verursachte
globale Erwärmung sei bloß ausgedacht."
indem man einfach mal so behauptet, die Klimaänderung sei vom Menschen
verursacht.
"Mit-"verursacht hätte ich ja zur Not noch gelten lassen, aber so
nicht.

Und ach, da hamwers ja:
"[Die Autoren] Antonia Schuster und Michael Lindner, die am
Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) geforscht
haben, ..."
und das "Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)" ist die
Unterhose von wem? Sieh an, sieh an:
https://www.pik-potsdam.de/members/john/hjs-direktor
"Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Joachim Schellnhuber"

also von diesem Guru, der eher in ein indisches Ashram gehört als
an die Spitze eines wissenschafltichen Institutes, in dem er auf (zur
Hälfte) Staatskosten auch seiner Gattin ein schönes Pöstchen
verpasst hat:

https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Joachim_Schellnhuber
"Schellnhuber ist mit der Geologin, Paläontologin,
Lyrikerin[9] und Publizistin[10] Margret Boysen verheiratet,
die neben ihrer publizistischen Arbeit auch das kulturelle
Programm des PIK leitet und koordiniert."

Damit fällt der ganze Artikel schon sofort in die Rubrik
"Schellnhubers übliche Propaganda".

Dann geht es weiter:
" 97 % der Fachleute sind sicher: Der Klimawandel ist auch
menschengemacht."
Erstens ist Wissenschaft nie eine Sache von Mehrheiten, vergleiche
https://de.wikiquote.org/wiki/Galileo_Galilei
""Und sie bewegt sich doch!" bzw. "Und sie dreht sich doch!"
Der Legende nach soll Galilei diesen Satz beim Verlassen
des Inquisitionsgerichts gemurmelt haben, nachdem er dem
kopernikanischen Weltbild öffentlich abschwören musste."

und zweitens ist - plötzlich - das Wort AUCH dabei, ganz im Gegensatz
zur Gesamthaltung der "Klima-Nicht-Leugner" :-).

Dann weiter
"Für frühe Jahrtausende stimmt es, das erst die Temperatur
stieg und dann das CO2 zunahm ..."
Sind Naturgesetze abhängig von dem Jahrtausend, in dem sie wirken?

Dann weiter
"Auf der Klimakonferenz von Paris im Jahr 2015 wurde
beschlossen, die globale Durchschnittstemperatur bis zum Ende
des laufenden Jahrhunderts nicht mehr als zwei Grad Celsius
im Vergleich zum vorindustriellen Niveau steigen zu lassen."
Da wurde also "beschlossen". Völlig ohne Begründung. Da hamse sich am
Kopf gekratzt und gemurmelt, "Ach, zwei klingt gut, das nehmwer."

Dann weiter
"Bereits jetzt sind drastische Populationsrückgänge bei
Wildtieren zu beobachten. Für das Artensterben ist die
Menschheit verantwortlich – nicht nur indirekt durch den von
ihr verursachten Klimawandel, sondern auch unmittelbar durch
die Zerstörung der Lebensgrundlage vieler Arten,..."
Das hat mit dem Klima kaum noch was zu tun - viel mehr mit Wachstum
der Bevölkerung. Aber darüber spricht niemand. Ich vermute, dass der
von Menschen verursachte Teil des Klimawandels wieder weg ist, wenn
die Bevölkerung wieder auf - na - zwei Milliarden zurück gegangen ist.

Dann weiter
"Der Sommer 2018 war außergewöhnlich trocken und warm, auch
wenn er die Hitzerekorde von 2003 nicht gebrochen hat."
Ach :-)!

Dann weiter
"Jeder einzelne kann etwas ändern: um 49 % kann jemand die
durch seine Ernährung entstandenen CO2-Emissionen reduzieren,
wenn er/sie keine tierische Produkte isst."
Und welchen Anteil hat diese CO2-Emission am gesamten Problem?

Insgesamt empfinde ich die Publikation dieses Artikels in der "Zeit"
als Bankrott-Erklärung des serösen Journalismus. Hier wird schamlos,
gewissenlos, einer kleinen Gruppe eine Bühne zur Verbreitung ihrer
Schlangenöl-Therapie gegeben. Da wundert man sich noch darüber,
woher das Schimpfwort "Lügen-Presse" kommt?
Post by Fritz
Erst mal online lesen und kapieren ... dann erst meckern!
Für Linke, Grinke und Sozen: Lesen genügt nicht. Man muss das
Gelesene auch verstehen und beurteilen können.

Grüße,
H.
Fritz
2018-12-04 16:02:42 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
<https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-11/klimagipfel-in-katowice-klimawandel-fakten-mythen-globale-erwaermung-wissenschaft>
»Mythen aufdecken? Je öfter Klimaforscher das versuchen, desto eher
merken sich Leute Falschinformationen. Deshalb lesen Sie hier nur, was
Sie sich merken sollten.
Ein Gastbeitrag von Michael Lindner und Antonia Schuster«
Gleich im zweiten Satz geht .....
Das du nix Gscheits als Antwort weist, ist schon im Vorhinein klar ...
--
Fritz ™
Für eine soziale, liberale und gerechte Welt
Wider dem Rechtspopulismus, wider den FakeNews
Peter Mayer
2018-12-04 16:39:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Für Linke, Grinke und Sozen: Lesen genügt nicht. Man muss das
Gelesene auch verstehen und beurteilen können.
Bingo!
Nimm Dir Deine Aussage zu Herzen und fang wieder von vorne an zu lesen.
Vielleicht verstehst Du beim zweiten Anlauf das ein oder andere.
Heinz Schmitz
2018-12-05 11:09:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Mayer
Post by Heinz Schmitz
Für Linke, Grinke und Sozen: Lesen genügt nicht. Man muss das
Gelesene auch verstehen und beurteilen können.
Bingo!
Nimm Dir Deine Aussage zu Herzen und fang wieder von vorne an zu lesen.
Vielleicht verstehst Du beim zweiten Anlauf das ein oder andere.
Das Problem mit dem "menschenverursachten" Klimawandel liegt genau
darin, dass Typen wie Du ex Kathedra Unfug verkünden und nicht bereit
sind, wenigstens den Versuch zu unternehmen, diesen zu begründen. Auch
Ober-Guru Schellnhuber näselt ja nur mitleidig von oben herab auf die
Armen, die ihn angeblich "nicht verstehen" :-).

Grüße,
H.

PS
Nimm eine Badewanne, schütte in das eine Ende einen Kübel Eis und
stecke in das andere einen Tauchsieder. Decke das ganze mit Folie
ab, und fange an, die "Durchschnittstemperatur" der Luft über dem
Wasser zu messen.
Was sagen die Messwerte dann aus? NICHTS!
Ah ja, doch etwas: Dass Du keinerlei Ahnung von Physik hast.
Gernot Griese
2018-12-05 11:19:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Peter Mayer
Post by Heinz Schmitz
Für Linke, Grinke und Sozen: Lesen genügt nicht. Man muss das
Gelesene auch verstehen und beurteilen können.
Bingo!
Nimm Dir Deine Aussage zu Herzen und fang wieder von vorne an zu lesen.
Vielleicht verstehst Du beim zweiten Anlauf das ein oder andere.
Das Problem mit dem "menschenverursachten" Klimawandel liegt genau
darin, dass Typen wie Du ex Kathedra Unfug verkünden
und Typen wie du glauben, darüber urteilen zu können ohne sich jemals
mit irgendwelchen wissenschaftlichen Grundlagen befasst zu haben.

Gernot
--
Lügenpresse ist, wenn die TAGESSCHAU über ein Ereignis von regionaler
Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
Heinz Schmitz
2018-12-05 16:34:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Gernot Griese
Post by Heinz Schmitz
Das Problem mit dem "menschenverursachten" Klimawandel liegt genau
darin, dass Typen wie Du ex Kathedra Unfug verkünden
und Typen wie du glauben, darüber urteilen zu können ohne sich jemals
mit irgendwelchen wissenschaftlichen Grundlagen befasst zu haben.
Ach der Griese wieder.
Mit welchen Grundlagen ich mich befasst habe meinst Du ebenso aus
Deinem Kaffeesatz lesen zu können wie alle Deine anderen Aussagen?

Grüße,
H.
Gernot Griese
2018-12-05 16:46:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Gernot Griese
Post by Heinz Schmitz
Das Problem mit dem "menschenverursachten" Klimawandel liegt genau
darin, dass Typen wie Du ex Kathedra Unfug verkünden
und Typen wie du glauben, darüber urteilen zu können ohne sich jemals
mit irgendwelchen wissenschaftlichen Grundlagen befasst zu haben.
Ach der Griese wieder.
Mit welchen Grundlagen ich mich befasst habe meinst Du ebenso aus
Deinem Kaffeesatz lesen zu können wie alle Deine anderen Aussagen?
Ich brauche keinen Kaffeesatz, deine Postings reichen völlig aus.

Gernot
--
Lügenpresse ist, wenn die TAGESSCHAU über ein Ereignis von regionaler
Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
Heinz Schmitz
2018-12-05 16:48:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Gernot Griese
Post by Heinz Schmitz
Post by Gernot Griese
Post by Heinz Schmitz
Das Problem mit dem "menschenverursachten" Klimawandel liegt genau
darin, dass Typen wie Du ex Kathedra Unfug verkünden
und Typen wie du glauben, darüber urteilen zu können ohne sich jemals
mit irgendwelchen wissenschaftlichen Grundlagen befasst zu haben.
Ach der Griese wieder.
Mit welchen Grundlagen ich mich befasst habe meinst Du ebenso aus
Deinem Kaffeesatz lesen zu können wie alle Deine anderen Aussagen?
Ich brauche keinen Kaffeesatz, deine Postings reichen völlig aus.
Typisches Hassposting eines eingebildeten Klimagurus :-).

Grüße,
H.
Gernot Griese
2018-12-05 16:51:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Gernot Griese
Post by Heinz Schmitz
Post by Gernot Griese
Post by Heinz Schmitz
Das Problem mit dem "menschenverursachten" Klimawandel liegt genau
darin, dass Typen wie Du ex Kathedra Unfug verkünden
und Typen wie du glauben, darüber urteilen zu können ohne sich jemals
mit irgendwelchen wissenschaftlichen Grundlagen befasst zu haben.
Ach der Griese wieder.
Mit welchen Grundlagen ich mich befasst habe meinst Du ebenso aus
Deinem Kaffeesatz lesen zu können wie alle Deine anderen Aussagen?
Ich brauche keinen Kaffeesatz, deine Postings reichen völlig aus.
Typisches Hassposting eines eingebildeten Klimagurus :-).
ROFL.

Gernot
--
Lügenpresse ist, wenn die TAGESSCHAU über ein Ereignis von regionaler
Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
Fritz
2018-12-05 18:04:29 UTC
Antworten
Permalink
Typisches Hassposting eines eingebildeten Klimagurus:-).
Wie oft plakatierst auch du dieses Sprüchl noch auf deine Litfaßsäule?
--
Fritz ™
Für eine soziale, liberale und gerechte Welt
Wider dem Rechtspopulismus, wider den FakeNews
Siegfrid Breuer
2018-12-05 18:42:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Wie oft plakatierst auch du dieses Sprüchl noch auf deine
Litfaßsäule?
Das konterst Du doch locker mit den Tunnelwaenden, Alpentoelpel!
Aber wie oft willst Du selten daemlicher Volldiot das noch blubbern?
Endspurt, bevor es gleich in die Fritzbox geht um 20Uhr?
--
Post by Fritz
Nix koennen diskutieren, nur blabbern, wie Kindergarten, Rassel in
Sandkasten - rassel rassel.
[Ottmar Ohlemacher macht Einschraenkungen bzgl. seines
Niveaus in <11pd0h7lmvus2$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Klaus K
2018-12-06 12:36:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Typisches Hassposting eines eingebildeten Klimagurus:-).
Wie oft plakatierst auch du dieses Sprüchl noch auf deine Litfaßsäule?
Deine Platte hängt.


K.
--
Wer ™ an seinen Namen hängt ist doof!
Fritz
2018-12-05 18:04:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Mit welchen Grundlagen ich mich befasst habe meinst Du ebenso aus
Deinem Kaffeesatz lesen zu können wie alle Deine anderen Aussagen?
Wie oft plakatierst auch du dieses Sprüchl noch auf deine Litfaßsäule?
--
Fritz ™
Für eine soziale, liberale und gerechte Welt
Wider dem Rechtspopulismus, wider den FakeNews
Siegfrid Breuer
2018-12-05 18:42:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Wie oft plakatierst auch du dieses Sprüchl noch auf deine
Litfaßsäule?
Das konterst Du doch locker mit den Tunnelwaenden, Alpentoelpel!
Aber wie oft willst Du selten daemlicher Volldiot das noch blubbern?
Endspurt, bevor es gleich in die Fritzbox geht um 20Uhr?
--
Post by Fritz
Nix koennen diskutieren, nur blabbern, wie Kindergarten, Rassel in
Sandkasten - rassel rassel.
[Ottmar Ohlemacher macht Einschraenkungen bzgl. seines
Niveaus in <11pd0h7lmvus2$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Klaus K
2018-12-06 12:37:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Wie oft plakatierst auch du dieses Sprüchl noch auf deine Litfaßsäule?
Deine Platte hängt!


K.
--
Wer ™ an seinen Namen hängt ist doof!
Fritz
2018-12-06 15:26:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by Klaus K
Deine Platte hängt!
Deine dreht garnicht!
°°°°°
--
Fritz ™
Für eine soziale, liberale und gerechte Welt
Wider dem Rechtspopulismus, wider den FakeNews
Gernot Griese
2018-12-05 11:27:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
PS
Nimm eine Badewanne, schütte in das eine Ende einen Kübel Eis und
stecke in das andere einen Tauchsieder. Decke das ganze mit Folie
ab, und fange an, die "Durchschnittstemperatur" der Luft über dem
Wasser zu messen.
Was sagen die Messwerte dann aus? NICHTS!
Deshalb macht das auch niemand. Auf solche Beispiele kann nur jemand
kommen, der überhaupt nicht weiss, was die veröffentlichten
Temperaturkurven bedeuten und wie sie zustande kommen.

Gernot
--
Lügenpresse ist, wenn die TAGESSCHAU über ein Ereignis von regionaler
Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
Heinz Schmitz
2018-12-05 16:46:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Gernot Griese
Post by Heinz Schmitz
PS
Nimm eine Badewanne, schütte in das eine Ende einen Kübel Eis und
stecke in das andere einen Tauchsieder. Decke das ganze mit Folie
ab, und fange an, die "Durchschnittstemperatur" der Luft über dem
Wasser zu messen.
Was sagen die Messwerte dann aus? NICHTS!
Deshalb macht das auch niemand. Auf solche Beispiele kann nur jemand
kommen, der überhaupt nicht weiss, was die veröffentlichten
Temperaturkurven bedeuten und wie sie zustande kommen.
Wenn ich die Temperaturen in den Zimmern meiner Hütte messe,
daraus den Durchschnitt bilde, einige Korrekturen fürs Kochen in
der Küche und fürs Duschen im Bad einmauschele, dann soll ich
daraus den Bedarf an Heizöl ablesen können? Ziemlich idiotisch.
Obwohl noch nichtmal Gletscher zum Abschmelzen dabei sind.
Deshalb macht sowas auch keiner, ausgenommen natürlich die
Klima-Gurus :-).

Grüße,
H.

PS
https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-11/klimagipfel-in-katowice-klimawandel-fakten-mythen-globale-erwaermung-wissenschaft
"Der Sommer 2018 war außergewöhnlich trocken und warm, auch
wenn er die Hitzerekorde von 2003 nicht gebrochen hat."

Vor 15 Jahren war also ein Sommer heisser als der letzte? Wenn ich so
einen Ausreisser in meiner Datenreihe fände, würde ich aber nochmal
sehr genau hinschauen. Aber die Klima-Nicht-Leugner tun das natürlich
NICHT.
Gernot Griese
2018-12-05 17:05:56 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Gernot Griese
Post by Heinz Schmitz
PS
Nimm eine Badewanne, schütte in das eine Ende einen Kübel Eis und
stecke in das andere einen Tauchsieder. Decke das ganze mit Folie
ab, und fange an, die "Durchschnittstemperatur" der Luft über dem
Wasser zu messen.
Was sagen die Messwerte dann aus? NICHTS!
Deshalb macht das auch niemand. Auf solche Beispiele kann nur jemand
kommen, der überhaupt nicht weiss, was die veröffentlichten
Temperaturkurven bedeuten und wie sie zustande kommen.
Wenn ich die Temperaturen in den Zimmern meiner Hütte messe,
daraus den Durchschnitt bilde, einige Korrekturen fürs Kochen in
der Küche und fürs Duschen im Bad einmauschele, dann soll ich
daraus den Bedarf an Heizöl ablesen können? Ziemlich idiotisch.
Obwohl noch nichtmal Gletscher zum Abschmelzen dabei sind.
Deshalb macht sowas auch keiner, ausgenommen natürlich die
Klima-Gurus :-).
Wie wäre es, wenn du dich erst mal informieren würdest, ehe du solchen
Unsinn von dir gibst.
Post by Heinz Schmitz
PS
https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-11/klimagipfel-in-katowice-klimawandel-fakten-mythen-globale-erwaermung-wissenschaft
"Der Sommer 2018 war außergewöhnlich trocken und warm, auch
wenn er die Hitzerekorde von 2003 nicht gebrochen hat."
Vor 15 Jahren war also ein Sommer heisser als der letzte? Wenn ich so
einen Ausreisser in meiner Datenreihe fände, würde ich aber nochmal
sehr genau hinschauen. Aber die Klima-Nicht-Leugner tun das natürlich
NICHT.
Kein Klimaforscher interessiert sich für einen einzelnen heißen Sommer,
den es vielleicht auch nur in Deutschland gab. Das Jahr 2003 war, global
betrachtet, völlig unspektakulär und 0,15K kälter als bislang das Jahr
2018. Es war sogar mehr als 0,3K kälter als das El-Niño-Jahr 2016, aber
auch das ist klimamäßig uninteressant. Kann es sein, dass du dein
gesamtes Wissen zu diesem Thema aus irgendwelchen Medienberichten entnimmst?

Gernot

PS: Klimaforscher rechnen überhaupt nicht mit Durchschnittstemperaturen,
sondern mit Mittelwerten regionaler Temperaturdifferenzen.

Gernot
--
Lügenpresse ist, wenn die TAGESSCHAU über ein Ereignis von regionaler
Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
Peter Mayer
2018-12-05 17:13:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Gernot Griese
Post by Heinz Schmitz
PS
Nimm eine Badewanne, schütte in das eine Ende einen Kübel Eis und
stecke in das andere einen Tauchsieder. Decke das ganze mit Folie
ab, und fange an, die "Durchschnittstemperatur" der Luft über dem
Wasser zu messen.
Was sagen die Messwerte dann aus? NICHTS!
Deshalb macht das auch niemand. Auf solche Beispiele kann nur jemand
kommen, der überhaupt nicht weiss, was die veröffentlichten
Temperaturkurven bedeuten und wie sie zustande kommen.
Wenn ich die Temperaturen in den Zimmern meiner Hütte messe,
daraus den Durchschnitt bilde, einige Korrekturen fürs Kochen in
der Küche und fürs Duschen im Bad einmauschele, dann soll ich
daraus den Bedarf an Heizöl ablesen können? Ziemlich idiotisch.
Warum willst Du es dann machen?
Post by Heinz Schmitz
Obwohl noch nichtmal Gletscher zum Abschmelzen dabei sind.
Deshalb macht sowas auch keiner, ausgenommen natürlich die
Klima-Gurus :-).
Wo?
Beleg!
Post by Heinz Schmitz
PS
https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-11/klimagipfel-in-katowice-klimawandel-fakten-mythen-globale-erwaermung-wissenschaft
"Der Sommer 2018 war außergewöhnlich trocken und warm, auch
wenn er die Hitzerekorde von 2003 nicht gebrochen hat."
Die Aussage ist richtig
Post by Heinz Schmitz
Vor 15 Jahren war also ein Sommer heisser als der letzte?
stimmt
Post by Heinz Schmitz
Wenn ich so
einen Ausreisser in meiner Datenreihe fände, würde ich aber nochmal
sehr genau hinschauen.
Was soll der Ausreisser gewesen sein und was erwartest Du beim genauer
Hinschauen zu entdecken?
Post by Heinz Schmitz
Aber die Klima-Nicht-Leugner tun das natürlich
NICHT.
Wie kommst Du auf diese falsche Aussage? Der Satz, den Du da oben
zitierst, stammt doch aus einem Artikel der von Dir so genannten
Klima-Nicht-Leugner. Wie war das mit dem Verstehen beim Lesen?
Carsten Thumulla
2018-12-05 12:04:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Das Problem mit dem "menschenverursachten" Klimawandel liegt genau
darin, dass Typen wie Du ex Kathedra Unfug verkünden und nicht bereit
sind, wenigstens den Versuch zu unternehmen, diesen zu begründen. Auch
Ober-Guru Schellnhuber näselt ja nur mitleidig von oben herab auf die
Armen, die ihn angeblich "nicht verstehen" :-).
Grüße,
H.
PS
Nimm eine Badewanne, schütte in das eine Ende einen Kübel Eis und
stecke in das andere einen Tauchsieder. Decke das ganze mit Folie
ab, und fange an, die "Durchschnittstemperatur" der Luft über dem
Wasser zu messen.
Was sagen die Messwerte dann aus? NICHTS!
Ah ja, doch etwas: Dass Du keinerlei Ahnung von Physik hast.
Peter Mayer
2018-12-05 15:36:10 UTC
Antworten
Permalink
Am 05.12.2018 um 13:04 schrieb Carsten Thumulla:

was er zu dem Thema beitragen kann, ...

nämlich nichts
Peter Mayer
2018-12-05 15:33:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Peter Mayer
Post by Heinz Schmitz
Für Linke, Grinke und Sozen: Lesen genügt nicht. Man muss das
Gelesene auch verstehen und beurteilen können.
Bingo!
Nimm Dir Deine Aussage zu Herzen und fang wieder von vorne an zu lesen.
Vielleicht verstehst Du beim zweiten Anlauf das ein oder andere.
Das Problem mit dem "menschenverursachten" Klimawandel liegt genau
darin, dass Typen wie Du ex Kathedra Unfug verkünden und nicht bereit
sind, wenigstens den Versuch zu unternehmen, diesen zu begründen.
Fass Dich mal an die eigene Nase. Du hast viel zu dem Artikel
geschrieben aber nicht einmal eine Deiner Aussagen begründet geschweige
denn belegt, doch eine, dass Schellnhuber verheiratet ist.
Post by Heinz Schmitz
PS
Nimm eine Badewanne, schütte in das eine Ende einen Kübel Eis und
stecke in das andere einen Tauchsieder. Decke das ganze mit Folie
ab, und fange an, die "Durchschnittstemperatur" der Luft über dem
Wasser zu messen.
Was sagen die Messwerte dann aus? NICHTS!
Welche Messwerte? Was ist Deine Versuchsbeschreibung zur Messung der
"Durchschnittstemperatur" in der Luft über dem Wasser?
Generell sagen Messwerte von Termometern in der Luft, wie warm die Luft
zu einem Zeitpunkt an einem Ort ist.
Post by Heinz Schmitz
Ah ja, doch etwas: Dass Du keinerlei Ahnung von Physik hast.
Denn zeige doch mal, wieso das die Messwerte aussagen?
Heinz Schmitz
2018-12-05 16:32:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Mayer
Post by Heinz Schmitz
Das Problem mit dem "menschenverursachten" Klimawandel liegt genau
darin, dass Typen wie Du ex Kathedra Unfug verkünden und nicht bereit
sind, wenigstens den Versuch zu unternehmen, diesen zu begründen.
Fass Dich mal an die eigene Nase. Du hast viel zu dem Artikel
geschrieben aber nicht einmal eine Deiner Aussagen begründet geschweige
denn belegt, doch eine, dass Schellnhuber verheiratet ist.
Ist das die einzige Dimension, die Deinem Verstande zugänglich ist?
Post by Peter Mayer
Post by Heinz Schmitz
PS
Nimm eine Badewanne, schütte in das eine Ende einen Kübel Eis und
stecke in das andere einen Tauchsieder. Decke das ganze mit Folie
ab, und fange an, die "Durchschnittstemperatur" der Luft über dem
Wasser zu messen.
Was sagen die Messwerte dann aus? NICHTS!
Welche Messwerte?
Diese Messwerte sind genau entsprechend dem, was uns die Klimagurus
ständig verkaufen. Ihre Daten und Auswerte-EDV halten sie geheim,
welche Korrekturen sie - zB für die stärkere Erwärmung in Städten -
anbringen, ist völlig obskur, und die 2-Grad-Grenze hamse sich aus den
Haaren gesogen.
Post by Peter Mayer
Generell sagen Messwerte von Termometern in der Luft, wie warm die Luft
zu einem Zeitpunkt an einem Ort ist.
Wenn aber die Gletscher abschmelzen, gibt die Lufttemperatur - und
dazu noch "im Durchschnitt" - überhaupt nichts Belastbares über unsere
Situation an.
Post by Peter Mayer
Post by Heinz Schmitz
Ah ja, doch etwas: Dass Du keinerlei Ahnung von Physik hast.
Denn zeige doch mal, wieso das die Messwerte aussagen?
Weil das einzig sinnvolle Mass die Energiebilanz ist - Einstrahlung
gegen Abstrahlung.

Grüße,
H.
Gernot Griese
2018-12-05 16:51:22 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Peter Mayer
Generell sagen Messwerte von Termometern in der Luft, wie warm die Luft
zu einem Zeitpunkt an einem Ort ist.
Wenn aber die Gletscher abschmelzen, gibt die Lufttemperatur - und
dazu noch "im Durchschnitt" - überhaupt nichts Belastbares über unsere
Situation an.
Du hast also keine Ahnung, was überhaupt gemessen wird.
Post by Heinz Schmitz
Post by Peter Mayer
Post by Heinz Schmitz
Ah ja, doch etwas: Dass Du keinerlei Ahnung von Physik hast.
Denn zeige doch mal, wieso das die Messwerte aussagen?
Weil das einzig sinnvolle Mass die Energiebilanz ist - Einstrahlung
gegen Abstrahlung.
Einstrahlung und Abstrahlung stehen im zeitlichen Mittel im
Gleichgewicht, nur nicht auf Meereshöhe. Die Information hierzu findet
sich genau in den gemessenen Temperaturen. Auch, wenn deine Kenntnisse
offensichtlich nicht ausreichen, diesen Sachverhalt zu erkennen und zu
verstehen.

Gernot
--
Lügenpresse ist, wenn die TAGESSCHAU über ein Ereignis von regionaler
Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
Peter Mayer
2018-12-05 17:02:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Peter Mayer
Post by Heinz Schmitz
Das Problem mit dem "menschenverursachten" Klimawandel liegt genau
darin, dass Typen wie Du ex Kathedra Unfug verkünden und nicht bereit
sind, wenigstens den Versuch zu unternehmen, diesen zu begründen.
Fass Dich mal an die eigene Nase. Du hast viel zu dem Artikel
geschrieben aber nicht einmal eine Deiner Aussagen begründet geschweige
denn belegt, doch eine, dass Schellnhuber verheiratet ist.
Ist das die einzige Dimension, die Deinem Verstande zugänglich ist?
Meinst Du das Unverständnis, dass Du keine Begründung zu Deinen Aussagen
lieferst?
Post by Heinz Schmitz
Post by Peter Mayer
Post by Heinz Schmitz
PS
Nimm eine Badewanne, schütte in das eine Ende einen Kübel Eis und
stecke in das andere einen Tauchsieder. Decke das ganze mit Folie
ab, und fange an, die "Durchschnittstemperatur" der Luft über dem
Wasser zu messen.
Was sagen die Messwerte dann aus? NICHTS!
Welche Messwerte?
Diese Messwerte sind genau entsprechend dem, was uns die Klimagurus
ständig verkaufen.
Welche Messwerte in der abgedeckten Badewanne verkaufen die Gurus?
Badewanne war Dein Beispiel. Ich kenne das abgedeckte
Badenwannenbeispiel von keinem Klimaguru. Liefere doch mal einen Link dahin.
Post by Heinz Schmitz
Ihre Daten und Auswerte-EDV halten sie geheim,
welche Korrekturen sie - zB für die stärkere Erwärmung in Städten -
anbringen, ist völlig obskur, und die 2-Grad-Grenze hamse sich aus den
Haaren gesogen.
geheim oder obskur?
Schon mal bei IPCC versucht?
Post by Heinz Schmitz
Post by Peter Mayer
Generell sagen Messwerte von Termometern in der Luft, wie warm die Luft
zu einem Zeitpunkt an einem Ort ist.
Wenn aber die Gletscher abschmelzen, gibt die Lufttemperatur - und
dazu noch "im Durchschnitt" - überhaupt nichts Belastbares über unsere
Situation an.
Welcher Gletscher schmilzt denn in Deiner Badewanne?
Ansonsten misst ein Termometer die Temperatur und sagt nichts weiteres
über eine Situation aus.
Post by Heinz Schmitz
Post by Peter Mayer
Post by Heinz Schmitz
Ah ja, doch etwas: Dass Du keinerlei Ahnung von Physik hast.
Denn zeige doch mal, wieso das die Messwerte aussagen?
Weil das einzig sinnvolle Mass die Energiebilanz ist - Einstrahlung
gegen Abstrahlung.
Für die Temperaturmessung in der Luft über einer abgedeckten Badewanne?
Fritz
2018-12-05 18:05:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Diese Messwerte sind genau entsprechend dem, was uns die Klimagurus
ständig verkaufen. Ihre Daten und Auswerte-EDV halten sie geheim,
welche Korrekturen sie - zB für die stärkere Erwärmung in Städten -
anbringen, ist völlig obskur, und die 2-Grad-Grenze hamse sich aus den
Haaren gesogen.
Wie oft plakatierst auch du dieses LÜGEN-Sprüchl noch auf deine
Litfaßsäule?
--
Fritz ™
Für eine soziale, liberale und gerechte Welt
Wider dem Rechtspopulismus, wider den FakeNews
Siegfrid Breuer
2018-12-05 18:42:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Wie oft plakatierst auch du dieses LÜGEN-Sprüchl noch auf deine
Litfaßsäule?
Das konterst Du doch locker mit den Tunnelwaenden, Alpentoelpel!
Aber wie oft willst Du selten daemlicher Volldiot das noch blubbern?
Endspurt, bevor es gleich in die Fritzbox geht um 20Uhr?
--
Post by Fritz
Nix koennen diskutieren, nur blabbern, wie Kindergarten, Rassel in
Sandkasten - rassel rassel.
[Ottmar Ohlemacher macht Einschraenkungen bzgl. seines
Niveaus in <11pd0h7lmvus2$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Carsten Thumulla
2018-12-05 17:23:22 UTC
Antworten
Permalink
Ein Temperaturmittelwert ist Furz und Knall, hat physikalisch keine
Aussage, dazu nimmt man die Enthalpie.
Fritz
2018-12-05 18:06:31 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Furz und Knall,
Das passt nun eher zu dir!
--
Fritz ™
Für eine soziale, liberale und gerechte Welt
Wider dem Rechtspopulismus, wider den FakeNews
Gernot Griese
2018-12-05 18:15:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Ein Temperaturmittelwert ist Furz und Knall, hat physikalisch keine
Aussage, dazu nimmt man die Enthalpie.
Dann nenne uns doch gleich mal die genaue Messvorschrift für die
Enthalpie der Troposphäre.

Gernot
--
Lügenpresse ist, wenn die TAGESSCHAU über ein Ereignis von regionaler
Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
Fritz
2018-12-05 18:03:49 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Das Problem mit dem "menschenverursachten" Klimawandel liegt genau
darin, dass Typen wie Du ex Kathedra Unfug verkünden und nicht bereit
sind, wenigstens den Versuch zu unternehmen, diesen zu begründen. Auch
Ober-Guru Schellnhuber näselt ja nur mitleidig von oben herab auf die
Armen, die ihn angeblich "nicht verstehen":-).
Wie oft plakatierst auch du dieses Sprüchl noch auf deine Litfaßsäule?
--
Fritz ™
Für eine soziale, liberale und gerechte Welt
Wider dem Rechtspopulismus, wider den FakeNews
Erika Ciesla
2018-12-05 18:08:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Heinz Schmitz
Das Problem mit dem "menschenverursachten" Klimawandel liegt genau
darin, dass Typen wie Du ex Kathedra Unfug verkünden und nicht bereit
sind, wenigstens den Versuch zu unternehmen, diesen zu begründen.
Dieser Sachverhalt *IST* begründet! *DU* bist derjenige, der ignoriert!
Post by Fritz
Wie oft plakatierst auch du dieses Sprüchl noch auf deine Litfaßsäule?
Ad nauseam!

Er ist erkenntnisresistent, quasi dumm.


🖖 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
| Frei nach Immanuel Kant:
|
| Habe den Mut Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen (sapere aude!),
| auch wenn Du keinen hast! 😉
Jürgen Töller
2018-12-05 18:29:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Ad nauseam!
Sprach die weltberühmte Lateinkoryphäe <lach>
Post by Erika Ciesla
🖖 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 aka dumme Nuss
Siegfrid Breuer
2018-12-05 18:42:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Er ist erkenntnisresistent, quasi dumm.
Aber bei Dir nennst Du dumme Funz sowas doch Intelligenz!
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Siegfrid Breuer
2018-12-05 18:42:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Wie oft plakatierst auch du dieses Sprüchl noch auf deine
Litfaßsäule?
Das konterst Du doch locker mit den Tunnelwaenden, Alpentoelpel!
Aber wie oft willst Du selten daemlicher Volldiot das noch blubbern?
Endspurt, bevor es gleich in die Fritzbox geht um 20Uhr?
--
Post by Fritz
Nix koennen diskutieren, nur blabbern, wie Kindergarten, Rassel in
Sandkasten - rassel rassel.
[Ottmar Ohlemacher macht Einschraenkungen bzgl. seines
Niveaus in <11pd0h7lmvus2$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Klaus K
2018-12-05 11:06:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
<https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-11/klimagipfel-in-katowice-klimawandel-fakten-mythen-globale-erwaermung-wissenschaft>
Michael Lindner und Antonia Schuster

Ein Artikel von zwei frisch gebackenen Absolventen des PKI, und das soll
unvoreingenommen sein?
Die haben ihre Masterarbeit in einen Artikel umgebaut und das Fritzchen
fährt darauf ab.

Selten so gelacht!



K.
--
Wer ™ an seinen Namen hängt ist doof!
Loading...