Discussion:
BRD-Marine schleppt 919 Migranten aus dem Mittelmeer nach Bella Italia
Add Reply
Horst Rundkopf
2017-07-14 08:00:04 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Berlin (dpa). Das Versorgungsschiff "Rhein" der Bundesmarine hat nach
Angaben des Verteidigungsministeriums im Mittelmeer an einem Tag 919
Migranten aus Seenot gerettet. Das Schiff sei im Rahmen des
EU-Rettungseinsatzes Sophia schon am Dienstag in das Seegebiet etwa 50
Kilometer vor der Küste Libyens beordert worden. Dort seien die Menschen
bis zum Abend von sieben Schlauchbooten und zwei Rettungsinseln
übernommen worden, teilte das Ministerium mit. Zudem seien Gerettete von
Booten zweier Nichtregierungsorganisationen übernommen worden.



Nichtregierungsorganisationen (NGOs) sollten als kriminelle
Schlepperorganisationen verboten und schwer bestraft werden.

Horst
Carlos
2017-07-14 08:24:15 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Horst Rundkopf schrieb/wrote am/on 14.07.2017 10:00
Post by Horst Rundkopf
Berlin (dpa). Das Versorgungsschiff "Rhein" der Bundesmarine hat nach
Angaben des Verteidigungsministeriums im Mittelmeer an einem Tag 919
Migranten aus Seenot gerettet. Das Schiff sei im Rahmen des
EU-Rettungseinsatzes Sophia schon am Dienstag in das Seegebiet etwa 50
Kilometer vor der Küste Libyens beordert worden. Dort seien die Menschen
bis zum Abend von sieben Schlauchbooten und zwei Rettungsinseln
übernommen worden, teilte das Ministerium mit. Zudem seien Gerettete von
Booten zweier Nichtregierungsorganisationen übernommen worden.
Nichtregierungsorganisationen (NGOs) sollten als kriminelle
Schlepperorganisationen verboten und schwer bestraft werden.
Wer sich mutwillig und bewusst in Seenot begibt ist ein Selbstmörder und
kein Schiffbrüchiger.
Man sollte ihre Entscheidung über ihr eigenes Leben respektieren und sie
absaufen lassen.

Sie aufzunehmen ist kriminelle Schleppertätigkeit, egal ob von NGOs oder
Kriegsschiffen der Marine.
--
Carlos
======
Hans
2017-07-14 09:27:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Carlos
Horst Rundkopf schrieb/wrote am/on 14.07.2017 10:00
Post by Horst Rundkopf
Berlin (dpa). Das Versorgungsschiff "Rhein" der Bundesmarine hat nach
Angaben des Verteidigungsministeriums im Mittelmeer an einem Tag 919
Migranten aus Seenot gerettet. Das Schiff sei im Rahmen des
EU-Rettungseinsatzes Sophia schon am Dienstag in das Seegebiet etwa 50
Kilometer vor der Küste Libyens beordert worden. Dort seien die Menschen
bis zum Abend von sieben Schlauchbooten und zwei Rettungsinseln
übernommen worden, teilte das Ministerium mit. Zudem seien Gerettete von
Booten zweier Nichtregierungsorganisationen übernommen worden.
Nichtregierungsorganisationen (NGOs) sollten als kriminelle
Schlepperorganisationen verboten und schwer bestraft werden.
Wer sich mutwillig und bewusst in Seenot begibt ist ein Selbstmörder und
kein Schiffbrüchiger.
Man sollte ihre Entscheidung über ihr eigenes Leben respektieren und sie
absaufen lassen.
Sie aufzunehmen ist kriminelle Schleppertätigkeit, egal ob von NGOs oder
Kriegsschiffen der Marine.
Auch wenn die GutärschInnen aufjaulen und im Zwölfeck springen - wo du
recht hast, hast du recht.

Hans
Carlos
2017-07-14 14:37:32 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Hans schrieb/wrote am/on 14.07.2017 11:27
Post by Hans
Post by Carlos
Horst Rundkopf schrieb/wrote am/on 14.07.2017 10:00
Post by Horst Rundkopf
Berlin (dpa). Das Versorgungsschiff "Rhein" der Bundesmarine hat nach
Angaben des Verteidigungsministeriums im Mittelmeer an einem Tag 919
Migranten aus Seenot gerettet. Das Schiff sei im Rahmen des
EU-Rettungseinsatzes Sophia schon am Dienstag in das Seegebiet etwa 50
Kilometer vor der Küste Libyens beordert worden. Dort seien die Menschen
bis zum Abend von sieben Schlauchbooten und zwei Rettungsinseln
übernommen worden, teilte das Ministerium mit. Zudem seien Gerettete von
Booten zweier Nichtregierungsorganisationen übernommen worden.
Nichtregierungsorganisationen (NGOs) sollten als kriminelle
Schlepperorganisationen verboten und schwer bestraft werden.
Wer sich mutwillig und bewusst in Seenot begibt ist ein Selbstmörder und
kein Schiffbrüchiger.
Man sollte ihre Entscheidung über ihr eigenes Leben respektieren und sie
absaufen lassen.
Sie aufzunehmen ist kriminelle Schleppertätigkeit, egal ob von NGOs oder
Kriegsschiffen der Marine.
Auch wenn die GutärschInnen aufjaulen und im Zwölfeck springen - wo du
recht hast, hast du recht.
Lass sie jaulen, sie sind ohnehin nicht ernst zu nehmen, obwohl sie dem
Land und ganz Europa unendlichen Schaden zufügen.
--
Carlos
======
Fritz
2017-07-14 14:50:16 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Carlos
Hans schrieb/wrote am/on 14.07.2017 11:27
Post by Hans
Post by Carlos
Horst Rundkopf schrieb/wrote am/on 14.07.2017 10:00
Post by Horst Rundkopf
Berlin (dpa). Das Versorgungsschiff "Rhein" der Bundesmarine hat nach
Angaben des Verteidigungsministeriums im Mittelmeer an einem Tag 919
Migranten aus Seenot gerettet. Das Schiff sei im Rahmen des
EU-Rettungseinsatzes Sophia schon am Dienstag in das Seegebiet etwa 50
Kilometer vor der Küste Libyens beordert worden. Dort seien die Menschen
bis zum Abend von sieben Schlauchbooten und zwei Rettungsinseln
übernommen worden, teilte das Ministerium mit. Zudem seien Gerettete von
Booten zweier Nichtregierungsorganisationen übernommen worden.
Nichtregierungsorganisationen (NGOs) sollten als kriminelle
Schlepperorganisationen verboten und schwer bestraft werden.
Wer sich mutwillig und bewusst in Seenot begibt ist ein Selbstmörder und
kein Schiffbrüchiger.
Man sollte ihre Entscheidung über ihr eigenes Leben respektieren und sie
absaufen lassen.
Sie aufzunehmen ist kriminelle Schleppertätigkeit, egal ob von NGOs oder
Kriegsschiffen der Marine.
Auch wenn die GutärschInnen aufjaulen und im Zwölfeck springen - wo du
recht hast, hast du recht.
Lass sie jaulen, sie sind ohnehin nicht ernst zu nehmen, obwohl sie dem
Land und ganz Europa unendlichen Schaden zufügen.
Ihr seid bloß kleine Hetzer, die glücklicherweise nix zu vermelden haben!
--
Fritz
Usenet Akronyme auf Alpenländisch:
PLUMPS = PLONK (im österreichischen Dialekt)
Hierconf(s) ~ DHDDDODH = do hockn de do de oiweu do hockn
Heinz Schmitz
2017-07-14 09:27:33 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Horst Rundkopf
Berlin (dpa). Das Versorgungsschiff "Rhein" der Bundesmarine hat nach
Angaben des Verteidigungsministeriums im Mittelmeer an einem Tag 919
Migranten aus Seenot gerettet.
"Gerettet" ist nicht richtig.
Es heisst:
Von einem idiotischen Ausflug sicher wieder ans falsche Land gebracht!
Post by Horst Rundkopf
Das Schiff sei im Rahmen des
EU-Rettungseinsatzes Sophia schon am Dienstag in das Seegebiet etwa 50
Kilometer vor der Küste Libyens beordert worden. Dort seien die Menschen
bis zum Abend von sieben Schlauchbooten und zwei Rettungsinseln
übernommen worden, teilte das Ministerium mit.
Dort hatten die Schlauchboote und Rettungsinseln auf die Übernahme
durch Taxi-Schiffe gewartet?
Post by Horst Rundkopf
Zudem seien Gerettete von
Booten zweier Nichtregierungsorganisationen übernommen worden.
Um denen den Sprit für die Heimfahrt zu ersparen?
Post by Horst Rundkopf
Nichtregierungsorganisationen (NGOs) sollten als kriminelle
Schlepperorganisationen verboten und schwer bestraft werden.
So pauschal würde ich dem nicht zustimmen, aber die Richtung isses.

Grüße,
H.
Loading...