Discussion:
aus dem juedischen Leben: Muslime verweigern Partnerschaft
(zu alt für eine Antwort)
Frank Bügel
2018-03-12 01:16:09 UTC
Permalink
Raw Message
Amsterdam: Muslime verweigern Partnerschaft
Keine Unterschrift unter Dokument gegen Antisemitismus.

Die holländische, anti-Integrationspartei Denk, welche Muslime des Landes
repräsentiert, fiel aus dem Rahmen fast aller anderen Parteien Amsterdams,
als sie sich weigerte, ein Dokument zu unterschreiben, das den
Antisemitismus verurteilt.

Die Partei, der schon wiederholt vorgeworfen worden ist, für den
Antisemitismus einzutreten, reagierte nicht auf ein Ersuchen der Jüdischen
Gemeinde, das Dokument zu unterschreiben, das den Titel trägt «Amsterdam
Jewish Accord».

Es besagt, dass die Juden ein Recht haben, auf eine von der Stadtverwaltung
bezahlte Sicherheit haben, dass der Antisemitismus bekämpft werden müsse,
und dass die jüdischen Elemente der Geschichte von Amsterdam der generellen
Bevölkerung gelehrt werden müssten.

Mit Ausnahme einer anderen Partei unterzeichneten alle anderen Parteien der
holländischen Kapitale das Dokument am letzten Dienstag, zwei Wochen vor
den städtischen Wahlen vom 21. März in den Niederlanden. Sicherheit für
jüdische Institutionen figurierte prominent in der Amsterdamer Kampagne der
rechtsgerichteten Partei Forum für Demokratie. Es war das erste Mal in der
holländischen Geschichte, dass das Thema zum Subjekt einer ganzen
Wahlkampagne gemacht worden ist.

Das Holländische Zentrum für Information und Dokumentation über Israel
(CIDI) wartet dieser Tage mit einer Reihe beunruhigender Zahlen für 2017
auf. So wurden in den Niederlanden letztes Jahr mit 28 antisemitischen
Vandalenakte (einem Zehnjahreshoch) eine Zunahme dieser Kategorie um 40
Prozent gegenüber dem Vorjahr registriert. In vier der Fälle kam es zu
physischer Gewalt gegen Menschen. Insgesamt wurden 113 antisemitische
Zwischenfälle verzeichnet, verglichen mit 106 im Jahr 2016. In den
Niederlanden leben rund 45.000 Juden, die meisten von ihnen in Amsterdam.
(tachles, Jüdisches Wochenmagazin vom 12.03.2018)
https://www.tachles.ch/artikel/news/muslime-verweigern-partnerschaft

Davor haben die Rechten in Westeuropa die Juden seit langem gewarnt und
wurden dafür von ihren jüdischen Anführern auch noch verunglimpft. Nun
"ernten" sie (vorerst nur) in Amsterdam als erste "den Lohn" für ihr
"liberales und weltoffenes Eintreten" für die muselmanische
Masseneinwanderung nach Europa, respektive die mittelalterliche Umvolkung
der westeuropäischen Länder. In der BRD wird es vermutlich eines baldigen
Tages ähnlich schlecht für die Juden laufen...

Aber sollen sie mal ruhig weiter dem ZdJ und anderen jüdischen
Multikulti-Idioten hinterherlaufen.
http://www.ejka.org/sites/default/files/Programm%20JZMK-Medienseminar%20M%C3%A4rz%202018%20public.pdf

follow up dspm gesetzt

Frank
--
"Das große Ideal des Judentums ist..., daß die ganze Welt mit jüdischen
Lehren durchtränkt werden sollte und daß in einer universellen Bruderschaft
der Nationen - die tatsächlich einem erweiterten Judentum entspricht - all
die unterschiedlichen Rassen und Religionen verschwinden." ("Jewish World"
vom 09.02.1883, zit. in Denis Fahey, "The Mystical Body of Christ in the
Modern World", p. 277)
Fritz
2018-03-12 07:20:42 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Bügel
Keine Unterschrift unter Dokument gegen Antisemitismus.
BLügel,
angesicht der Gedenktage .....

Gestern jährte sich der Jahrestag (11. März 1938) zum 80. Mal, dass
Schuschnigg seine Ansprache zum Ende der I. Österreichischen Republik hielt.
Heute vor 80 Jahren hörte Österreich zu existieren auf und unsägliches
Leid mit Millionen von Toten brach über Europa herein!
Dieses wurde erst 1945 durch die Alliierten beendet!

Die ersten Opfer waren Juden, Sinti, Roma und politisch Andersdenkende!

<https://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Schuschnigg>

Regierung plant Gedenkmauer für Opfer der Schoah
<http://orf.at/stories/2429783/>

.....

*NIE WIEDER!*

Wachsam bleiben und wehret den Anfängen!

PS: Somit BLügel halt einfach deine Klappe!
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Heinz Schmitz
2018-03-12 08:08:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
*NIE WIEDER!*
Wachsam bleiben und wehret den Anfängen!
Mach aber beide Augen auf: Die Gefahr kommt von links UND von rechts.

Grüße,
H.

PS
Und Österreich war nicht Opfer, sondern Mittäter.
Hans
2018-03-12 08:33:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Schmitz
Post by Fritz
*NIE WIEDER!*
Wachsam bleiben und wehret den Anfängen!
Mach aber beide Augen auf: Die Gefahr kommt von links UND von rechts.
Grüße,
H.
PS
Und Österreich war nicht Opfer, sondern Mittäter.
Österreich war beides.

Hans
Fritz
2018-03-12 08:59:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hans
Post by Heinz Schmitz
Post by Fritz
*NIE WIEDER!*
Wachsam bleiben und wehret den Anfängen!
Mach aber beide Augen auf: Die Gefahr kommt von links UND von rechts.
Grüße,
H.
PS
Und Österreich war nicht Opfer, sondern Mittäter.
Österreich war beides.
Das hatte als Ursachen:
Der vorher schon latent vorhandene Antisemitismus.
Die damaligen Österreicher hatten kein Vertrauen in die Lebensfähigkeit
von (Deutsch-) Österreich.
Der Austrofaschismus, Ständestaat und damit verbundene Ausschaltung des
Parlaments und Verbot der Sozialistischen und Kommunistischen Partei.
Der Bürgerkrieg.
Grassierender Nationalismus!

Wenn man den gesamten Geschichts-Ablauf analysieren will, muss man etwa
schon 1848 damit beginnen um spätere Ereignisse zu verstehen. Was
Akteure aber nicht frei von Schuld spricht!

fup2 agp
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Carsten Thumulla
2018-04-10 04:15:25 UTC
Permalink
Raw Message
So wie die alte arme Jüdin vorgestern auf Puls 4, die den Kurz anwerfen
wollte mit alledem. Versuchte Nazikeule auf einen, der bestimmt kein
Nazi ist. Es sei ihr aber verziehen, weil sie nicht anders kann und
außerdem Theresienstadt durchmachen mußte. In ständiger Angst, "in den
Transport eingereiht" zu werden. Sowas hält das Leben lang an.
Theresienstadt war ein Vorzeigelager. Es gibt sogar Filme darüber. Was
war daran schlecht?


Carsten
--
"Wann hört der Quatsch endlich auf?
CO2 hat mit den Temperaturen soviel zu tun wie die deutschen
Blockparteien mit Rechtschaffenheit"
besso keks
Norbert Mueller
2018-04-10 08:14:56 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
So wie die alte arme Jüdin vorgestern auf Puls 4, die den Kurz
anwerfen wollte mit alledem. Versuchte Nazikeule auf einen, der
bestimmt kein Nazi ist. Es sei ihr aber verziehen, weil sie nicht
anders kann und außerdem Theresienstadt durchmachen mußte. In
ständiger Angst, "in den Transport eingereiht" zu werden. Sowas hält
das Leben lang an.
Theresienstadt war ein Vorzeigelager. Es gibt sogar Filme darüber. Was
war daran schlecht?
Für den EINEN Film machte man es etwas flotter. Die Darsteller wurden
nach den Dreharbeiten sofort in die Osttransporte eingereiht und dort
ermordet.

mfg, NM

f'up de.talk.tagesgeschehen
Carsten Thumulla
2018-04-10 11:03:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Für den EINEN Film machte man es etwas flotter. Die Darsteller wurden
nach den Dreharbeiten sofort in die Osttransporte eingereiht und dort
ermordet.
Hast Du Dir ausgedacht
Norbert Mueller
2018-04-10 13:13:57 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Post by Norbert Mueller
Für den EINEN Film machte man es etwas flotter. Die Darsteller wurden
nach den Dreharbeiten sofort in die Osttransporte eingereiht und dort
ermordet.
Hast Du Dir ausgedacht
Hast du denn noch nie historische Quellen zum Thema Theresienstadt
gelesen. Übrigens habe ich es auch besucht, die Festung und die
ehemalige Garnisonsstadt, in der Hitler-Zeit ein jüdisches Ghetto, in
dem die Menschen reihenweise auch starben infolge der widrigen
Lebensumstände dort.

Versuch's einmal hier, alles ist aber nicht online:
www.doew.at
Totenbuch Theresienstadt (Druckausgabe), führt auch die Deportationen
"nach Osten" in die einzelnen Vernichtungslager an.

Miroslav Kárný hat dann nach der Ostöffnung Einiges richtigstellen
können, nachdem Quellen zugangbar wurden:

https://de.wikipedia.org/wiki/Miroslav_K%C3%A1rn%C3%BD

„In Theresienstadt“, schreibt er, „waren 73.468 tschechische und 42.921
deutsche Juden, die nach Theresienstadt vor dem 20. April 1945
deportiert worden waren. Der Unterschied der Sterblichkeit der
tschechischen und der deutschen Juden direkt in Theresienstadt war sehr
groß, was als Folge der unterschiedlichen Altersstruktur angesehen
werden kann.
In Theresienstadt selbst starben insgesamt 6152 tschechische Häftlinge;
das waren 8,37 % der ganzen Häftlingszahl aus tschechischen Transporten
- es starb jeder Zwölfte. Die Sterblichkeit der deutschen Gruppe war in
Theresienstadt fast sechsmal höher. Es starben hier 20.848 deutsche
Juden, das waren 48,57 % der ganzen Häftlingszahl aus deutschen
Transporten - jeder Zweite.
Wenn wir aber das Schicksal der tschechischen und der deutschen Gruppe
vergleichen wollen“, fährt er fort, „müssen wir diese Angaben um die
Zahlen der aus Theresienstadt nach dem Osten Deportierten ergänzen. Nach
dem Osten wurden aus Theresienstadt 60.382 tschechische Juden deportiert
(das waren 82,19 %) und 16.098 deutsche Juden (37,5 %). Von den
tschechischen Juden überlebten 3097, von den deutschen weniger als 100.
Das bedeutet, daß nach der Deportation aus Theresienstadt im Osten - bei
der Ostwanderung, wie es der Chef der Konzentrationslager Oswald Pohl
nannte - 57.285 tschechische Juden und ungefähr 16 000 deutsche Juden
umkamen.
Zusammenfassend: der Prozentsatz aller Sterbefälle der Theresienstädter
Häftlinge - d. h. der Tod in Theresienstadt und der Tod nach weiterer
Deportation - ist bei den tschechischen Juden 86,35 % (63.437
Todesfälle), bei den deutschen Juden 85,85 % (36.848 Tote). Die
Todesbilanz beider Häftlingsgruppen unterscheidet sich nur um ein halbes
Prozent.“

f'up de.talk.tagesgeschehen
Fritz
2018-04-10 14:13:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Post by Carsten Thumulla
Post by Norbert Mueller
Für den EINEN Film machte man es etwas flotter. Die Darsteller wurden
nach den Dreharbeiten sofort in die Osttransporte eingereiht und dort
ermordet.
Hast Du Dir ausgedacht
Hast du denn noch nie historische Quellen zum Thema Theresienstadt
gelesen. Übrigens habe ich es auch besucht, die Festung und die
ehemalige Garnisonsstadt, in der Hitler-Zeit ein jüdisches Ghetto, in
dem die Menschen reihenweise auch starben infolge der widrigen
Lebensumstände dort.
www.doew.at
Totenbuch Theresienstadt (Druckausgabe), führt auch die Deportationen
"nach Osten" in die einzelnen Vernichtungslager an.
Miroslav Kárný hat dann nach der Ostöffnung Einiges richtigstellen
https://de.wikipedia.org/wiki/Miroslav_K%C3%A1rn%C3%BD
„In Theresienstadt“, schreibt er, „waren 73.468 tschechische und 42.921
deutsche Juden, die nach Theresienstadt vor dem 20. April 1945
deportiert worden waren. Der Unterschied der Sterblichkeit der
tschechischen und der deutschen Juden direkt in Theresienstadt war sehr
groß, was als Folge der unterschiedlichen Altersstruktur angesehen
werden kann.
In Theresienstadt selbst starben insgesamt 6152 tschechische Häftlinge;
das waren 8,37 % der ganzen Häftlingszahl aus tschechischen Transporten
- es starb jeder Zwölfte. Die Sterblichkeit der deutschen Gruppe war in
Theresienstadt fast sechsmal höher. Es starben hier 20.848 deutsche
Juden, das waren 48,57 % der ganzen Häftlingszahl aus deutschen
Transporten - jeder Zweite.
Wenn wir aber das Schicksal der tschechischen und der deutschen Gruppe
vergleichen wollen“, fährt er fort, „müssen wir diese Angaben um die
Zahlen der aus Theresienstadt nach dem Osten Deportierten ergänzen. Nach
dem Osten wurden aus Theresienstadt 60.382 tschechische Juden deportiert
(das waren 82,19 %) und 16.098 deutsche Juden (37,5 %). Von den
tschechischen Juden überlebten 3097, von den deutschen weniger als 100.
Das bedeutet, daß nach der Deportation aus Theresienstadt im Osten - bei
der Ostwanderung, wie es der Chef der Konzentrationslager Oswald Pohl
nannte - 57.285 tschechische Juden und ungefähr 16 000 deutsche Juden
umkamen.
Zusammenfassend: der Prozentsatz aller Sterbefälle der Theresienstädter
Häftlinge - d. h. der Tod in Theresienstadt und der Tod nach weiterer
Deportation - ist bei den tschechischen Juden 86,35 % (63.437
Todesfälle), bei den deutschen Juden 85,85 % (36.848 Tote). Die
Todesbilanz beider Häftlingsgruppen unterscheidet sich nur um ein halbes
Prozent.“
Müller,
einmal muss ich dir helfen, das ist bei Hardcore Rechten, wie z.B.
Tummullah, vergebliche Mühe!

passendes fup in die Usenet Müllgrube
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Norbert Mueller
2018-04-10 14:33:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Post by Norbert Mueller
Post by Carsten Thumulla
Post by Norbert Mueller
Für den EINEN Film machte man es etwas flotter. Die Darsteller
wurden nach den Dreharbeiten sofort in die Osttransporte eingereiht
und dort ermordet.
Hast Du Dir ausgedacht
Hast du denn noch nie historische Quellen zum Thema Theresienstadt
gelesen. Übrigens habe ich es auch besucht, die Festung und die
ehemalige Garnisonsstadt, in der Hitler-Zeit ein jüdisches Ghetto, in
dem die Menschen reihenweise auch starben infolge der widrigen
Lebensumstände dort.
www.doew.at
Totenbuch Theresienstadt (Druckausgabe), führt auch die Deportationen
"nach Osten" in die einzelnen Vernichtungslager an.
Miroslav Kárný hat dann nach der Ostöffnung Einiges richtigstellen
https://de.wikipedia.org/wiki/Miroslav_K%C3%A1rn%C3%BD
(...)
Post by Fritz
Müller,
einmal muss ich dir helfen, das ist bei Hardcore Rechten, wie z.B.
Tummullah, vergebliche Mühe!
Mir geht es nicht um rechts oder links, sondern um historische
Richtigkeit. Da akzeptiere ich auch einen (ich glaube, er war sogar
Univ.Prof. in Prag) Kommunisten wie Miroslav Kárný - der allerdings von
den damals regierenden Kommunisten daran gehindert wurde, ordentliche
Holocaust-Forschung zu betreiben - auch die Kommunisten/Stalinisten
waren ja Antisemiten - erst nach der Wende 1989 konnte er das tun.

Die Nazis haben ja ihr Tun ordentlich dokumentiert - auch wenn 1945
Vieles weggeworfen und verbrannt wurde, ist noch genug übrig geblieben
für eine seriöse Geschichtsforschung.

So konnte Karny auch das Totenbuch Theresienstadt berichtigen, der
Transport des für die Nazis jüdischen (und katholisch getauften)
Schwagers meines Urgroßvaters ging nicht in die Erschießungs-Gruben von
Maly Trostinez (bei Minsk), sondern nach Treblinka. Falls er mit 84
Jahren den Transport dorthin überstanden hat. In Treblinka gab es ein
durch ein Rotes Kreuz gekennzeichnetes Tor zu einem Gelände, wo Alte und
Kranke per Genickschuß getötet wurden. Über den Rasen in Treblinka geht
man wie auf Watte - darunter ist die Asche der Toten...

Soschauzaus, und nicht anders!


f'up de.talk.tagesgeschehen
Carsten Thumulla
2018-04-10 15:25:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
www.doew.at
Totenbuch Theresienstadt (Druckausgabe), führt auch die Deportationen
"nach Osten" in die einzelnen Vernichtungslager an.
Mehrzahl? Ich denke, Auschwitz ist das einzige verbliebene?

wiki...

vergiß es
Norbert Mueller
2018-04-10 15:32:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Post by Norbert Mueller
www.doew.at
Totenbuch Theresienstadt (Druckausgabe), führt auch die Deportationen
"nach Osten" in die einzelnen Vernichtungslager an.
Mehrzahl? Ich denke, Auschwitz ist das einzige verbliebene?
Kindchen...
Carsten Thumulla
2018-04-10 15:44:01 UTC
Permalink
Raw Message
onkel
Norbert Mueller
2018-04-10 19:53:21 UTC
Permalink
Raw Message
onkel
Ich verteile allerdings keine Zuckerln (Bundesdeutsch: Bong-Bongs). :-)




f'up at.gesellschaft.politik

Fritz
2018-04-10 14:10:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Post by Norbert Mueller
Für den EINEN Film machte man es etwas flotter. Die Darsteller wurden
nach den Dreharbeiten sofort in die Osttransporte eingereiht und dort
ermordet.
Hast Du Dir ausgedacht
Üble Holocaust Leugner sind hierconf nicht willkommen!

Und auch ihr habe den 130er §§

Passendes fup in die Usenet Müllgrube
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Fritz
2018-03-12 08:46:48 UTC
Permalink
Raw Message
Am 12.03.18 um 09:08 09:07 schrieb Heinz Schmitz aka Dumbo der Größte
Nonsens:
......
Post by Fritz
*NIE WIEDER!*
Wachsam bleiben und wehret den Anfängen!
angesicht der Gedenktage .....

Gestern jährte sich der Jahrestag (11. März 1938) zum 80. Mal, dass
Schuschnigg seine Ansprache zum Ende der I. Österreichischen Republik hielt.
Heute vor 80 Jahren hörte Österreich zu existieren auf und unsägliches
Leid mit Millionen von Toten brach über Europa herein!
Dieses wurde erst 1945 durch die Alliierten beendet!

Die ersten Opfer waren Juden, Sinti, Roma und politisch Andersdenkende!

<https://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Schuschnigg>

Regierung plant Gedenkmauer für Opfer der Schoah
<http://orf.at/stories/2429783/>

.....

*NIE WIEDER!*

Wachsam bleiben und wehret den Anfängen!

Das Unheil begann mit der Errichtung des Ständestaates
(Austrofaschismus), dem Ausschalten des Parlamentes, Bürgerkrieg,
Einkerkerung politischer Gegner
<https://de.wikipedia.org/wiki/Austrofaschismus>
<https://de.wikipedia.org/wiki/Ständestaat_(Österreich)>
<https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Österreichs#Erste_Republik_und_Austrofaschismus_(1918–1938)>
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
mucky
2018-04-08 14:58:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Schmitz
Post by Fritz
*NIE WIEDER!*
Wachsam bleiben und wehret den Anfängen!
Mach aber beide Augen auf: Die Gefahr kommt von links UND von rechts.
Mahnen nunmehr zwei Sonnenkönige der Bajuwaren.
Einer als Innenminister in Berlin, der andere ist Kranzler
vom Freistaat.
Beim Alpenregiment mögen beide nicht dienen. oder nur
mit der Weltkarte in der Hand.

Wobei, ersterer hat sich wohl beim Franz Josef über die
aktive Zeit geschummelt, wenigstens in den militärischen
Ruhestand gebummelt. Bezogen auf den Finanzerwerb wirkt er
noch streitbar und frisch.

Da Heinzlmann für'n Sonnenkönig-Stammtisch momentan a.

g
--
Wo da Windsack steht wais i net. A net issa halberle voll
oda leer!
Fritz
2018-03-12 08:26:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
*NIE WIEDER!*
Wachsam bleiben und wehret den Anfängen!
angesicht der Gedenktage .....

Gestern jährte sich der Jahrestag (11. März 1938) zum 80. Mal, dass
Schuschnigg seine Ansprache zum Ende der I. Österreichischen Republik hielt.
Heute vor 80 Jahren hörte Österreich zu existieren auf und unsägliches
Leid mit Millionen von Toten brach über Europa herein!
Dieses wurde erst 1945 durch die Alliierten beendet!

Die ersten Opfer waren Juden, Sinti, Roma und politisch Andersdenkende!

<https://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Schuschnigg>

Regierung plant Gedenkmauer für Opfer der Schoah
<http://orf.at/stories/2429783/>

.....

*NIE WIEDER!*

Wachsam bleiben und wehret den Anfängen!

Das Unheil begann mit der Errichtung des Ständestaates
(Austrofaschismus), dem Ausschalten des Parlamentes, Bürgerkrieg,
Einkerkerung politischer Gegner
<https://de.wikipedia.org/wiki/Austrofaschismus>
<https://de.wikipedia.org/wiki/Ständestaat_(Österreich)>
<https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Österreichs#Erste_Republik_und_Austrofaschismus_(1918–1938)>
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Norbert Mueller
2018-04-06 17:15:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Post by Fritz
*NIE WIEDER!*
Wachsam bleiben und wehret den Anfängen!
angesicht der Gedenktage .....
Gestern jährte sich der Jahrestag (11. März 1938) zum 80. Mal, dass
Schuschnigg seine Ansprache zum Ende der I. Österreichischen Republik hielt.
Heute vor 80 Jahren hörte Österreich zu existieren auf und unsägliches
Leid mit Millionen von Toten brach über Europa herein!
Dieses wurde erst 1945 durch die Alliierten beendet!
Interessant, dieser Sprung vom Austrofaschismus, in dem die Juden noch
geschützt waren, zum Hitlerismus! (Ironie Ende).
Post by Fritz
Die ersten Opfer waren Juden, Sinti, Roma und politisch Andersdenkende!
Jetzt sind wir die Opfer der Moslem-Attentäter. Sowas hat es vorher noch
nicht gegeben, oder?

Ein bisserl behindert sind wir, uns dagegen zu wehren, weil wir bzw.
unsere Vorfahren so böse zu den Juden und Zigeunern, usw. waren. Das
wird politisch ausgenützt - Frage, wozu.

f'up de.talk.tagesgeschehen
Erika Ciesla
2018-04-06 20:47:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Post by Fritz
Die ersten Opfer waren Juden, Sinti, Roma und politisch Andersdenkende!
Die letzten zuerst!

Die andersdenkenden (Kommunisten und Sozialdemokraten, et cetera) mußten
*ZUERST* terminiert werden, damit keiner mehr da ist, der protestieren
könnte, wenn die Juden geholt werden.
Post by Norbert Mueller
Jetzt sind wir die Opfer der Moslem-Attentäter.
Was für ein Unsinn!

Erstens sind die Attentäter eine zahlenmäßig undeneidenmde Minderheit!

Zweitens vertreten diese Attentäter nicht die Staatsmacht!

Und drittens bringen sie keine Millionen um!

Zwar ist auch ein ermordeter schon einer zuviel, gar keine frage, aber wer
den IS-Terror mit den NS-Vergleich vergleicht, der relativiert die
Naziverbrechen.

Du solltest Dich was schämen, Müller!

👊😠 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
Komisch!

Lange leben wollen sie alle – aber keiner will alt werden! ;-)
Olaf Gerd-Andrea Schulz
2018-04-06 20:57:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Erika Ciesla
Die andersdenkenden (Kommunisten und Sozialdemokraten, et cetera) mußten
*ZUERST* terminiert werden, damit keiner mehr da ist, der protestieren
könnte, wenn die Juden geholt werden.
Waren die Sozialdemokraten damals anders, oder wieso hätten die
gegen irgendwas protestieren sollen?

O.G.A.S
Erika Ciesla
2018-04-06 21:03:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Olaf Gerd-Andrea Schulz
Post by Erika Ciesla
Die andersdenkenden (Kommunisten und Sozialdemokraten, et cetera) mußten
*ZUERST* terminiert werden, damit keiner mehr da ist, der protestieren
könnte, wenn die Juden geholt werden.
Waren die Sozialdemokraten damals anders, oder wieso hätten die
gegen irgendwas protestieren sollen?
Hat die Frage etwas mit der Sache zu tun?

 
👊😠 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
Komisch!

Lange leben wollen sie alle – aber keiner will alt werden! ;-)
Olaf Gerd-Andrea Schulz
2018-04-06 21:18:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Erika Ciesla
Post by Olaf Gerd-Andrea Schulz
Post by Erika Ciesla
Die andersdenkenden (Kommunisten und Sozialdemokraten, et cetera) mußten
*ZUERST* terminiert werden, damit keiner mehr da ist, der protestieren
könnte, wenn die Juden geholt werden.
Waren die Sozialdemokraten damals anders, oder wieso hätten die
gegen irgendwas protestieren sollen?
Hat die Frage etwas mit der Sache zu tun?
Hast du die Frage nicht verstanden, oder warum fragst du?

Bist du gar auch ein Sozialdemokrat?


O.G.A.S
Erika Ciesla
2018-04-06 23:09:19 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Olaf Gerd-Andrea Schulz
Post by Erika Ciesla
Hat die Frage etwas mit der Sache zu tun?
Hast du die Frage nicht verstanden, oder warum fragst du?
Beantworte Du meine Frage zuerst!
Post by Olaf Gerd-Andrea Schulz
Bist du gar auch ein Sozialdemokrat?
Nein.

Und selbst wenn, so hätte auch dies mit dem Thema nichts zu tun!

 
👊😠 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
Komisch!

Lange leben wollen sie alle – aber keiner will alt werden! ;-)
Olaf Gerd-Andrea Schulz
2018-04-07 07:30:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Erika Ciesla
Post by Olaf Gerd-Andrea Schulz
Post by Erika Ciesla
Hat die Frage etwas mit der Sache zu tun?
Hast du die Frage nicht verstanden, oder warum fragst du?
Beantworte Du meine Frage zuerst!
Nein, ich habe zuerst gefragt!

Außerdem bin ich der Olaf Gerd-Andrea.
Post by Erika Ciesla
Post by Olaf Gerd-Andrea Schulz
Bist du gar auch ein Sozialdemokrat? >
Nein.
Du hörst dich aber an wie einer!
Und schämst dich gar nicht?
Post by Erika Ciesla
Und sel
Wie meinen der Herr?


Olaf Gerd-Andrea Schulz
Erika Ciesla
2018-04-07 09:36:23 UTC
Permalink
Raw Message
Außerdem bin ich ()
Du bist irrelevant!
Olaf Gerd-Andrea Schulz
2018-04-07 09:55:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Erika Ciesla
Außerdem bin ich ()
Du bis
Was hast du gesagt?

O.G.A.S.
noebbes
2018-04-07 10:32:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Olaf Gerd-Andrea Schulz
Post by Erika Ciesla
Außerdem bin ich ()
Du bis
Was hast du gesagt?
Vollkommen uninteressant, Erika ist nur ein blubberndes Hohlköpfchen das
nach Aufmerksamkeit giert.
Siegfrid Breuer
2018-04-07 13:12:00 UTC
Permalink
Raw Message
Wenn bei GoogleGroups ein anderer Name steht, als 'Siegfrid Breuer',
dann darum: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>

***@xyz.invalid (die schnatternde Arschloch-Erika mit dem SS-Faible:
<https://groups.google.com/forum/#!original/de.talk.tagesgeschehen/LlssdGWiCK8/maxb05Z6tKAJ>)
Post by Erika Ciesla
Du bist irrelevant!
Mit solchen Mantras versucht sich Dein maennliches Pendant, die
hochkriminelle asoziale plaerrende Drecksau Ottmar Ohlemacher aus
Berlin/Wedding auch immer zu troesten, Schnatterliese.
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Hans-Juergen Lukaschik
2018-04-06 22:02:56 UTC
Permalink
Raw Message
am Freitag, 06 April 2018 22:47:09
Erstens sind die AttentÀter eine zahlenmÀßig undeneidenmde Minderheit!
Ist das jetzt ein neuer Zeichensatz, oder hat das Cieśla wieder ein
neues Wort erfunden?
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Fritz
2018-04-07 05:47:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Post by Fritz
Post by Fritz
*NIE WIEDER!*
Wachsam bleiben und wehret den Anfängen!
angesicht der Gedenktage .....
Gestern jährte sich der Jahrestag (11. März 1938) zum 80. Mal, dass
Schuschnigg seine Ansprache zum Ende der I. Österreichischen Republik hielt.
Heute vor 80 Jahren hörte Österreich zu existieren auf und unsägliches
Leid mit Millionen von Toten brach über Europa herein!
Dieses wurde erst 1945 durch die Alliierten beendet!
Interessant, dieser Sprung vom Austrofaschismus, in dem die Juden noch
geschützt waren, zum Hitlerismus! (Ironie Ende).
Nöö, den Antisemitismus gab es schon vor und während des Austrofaschismus.
Post by Norbert Mueller
Post by Fritz
Die ersten Opfer waren Juden, Sinti, Roma und politisch Andersdenkende!
Jetzt sind wir die Opfer der Moslem-Attentäter. Sowas hat es vorher noch
nicht gegeben, oder?
Ein bisserl behindert sind wir, uns dagegen zu wehren, weil wir bzw.
unsere Vorfahren so böse zu den Juden und Zigeunern, usw. waren. Das
wird politisch ausgenützt - Frage, wozu.
Deine Angst fressen dein Hirn auf!
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Norbert Mueller
2018-04-08 12:32:42 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Post by Norbert Mueller
Post by Fritz
Post by Fritz
*NIE WIEDER!*
Wachsam bleiben und wehret den Anfängen!
angesicht der Gedenktage .....
Gestern jährte sich der Jahrestag (11. März 1938) zum 80. Mal, dass
Schuschnigg seine Ansprache zum Ende der I. Österreichischen Republik hielt.
Heute vor 80 Jahren hörte Österreich zu existieren auf und
unsägliches Leid mit Millionen von Toten brach über Europa herein!
Dieses wurde erst 1945 durch die Alliierten beendet!
Interessant, dieser Sprung vom Austrofaschismus, in dem die Juden noch
geschützt waren, zum Hitlerismus! (Ironie Ende).
Nöö, den Antisemitismus gab es schon vor und während des Austrofaschismus.
Aber keine Judenvernichtung. Aus D wanderten Viele nach Ö aus, trotz
Austrofaschismus!
Post by Fritz
Post by Norbert Mueller
Post by Fritz
Die ersten Opfer waren Juden, Sinti, Roma und politisch Andersdenkende!
Jetzt sind wir die Opfer der Moslem-Attentäter. Sowas hat es vorher
noch nicht gegeben, oder?
Ein bisserl behindert sind wir, uns dagegen zu wehren, weil wir bzw.
unsere Vorfahren so böse zu den Juden und Zigeunern, usw. waren. Das
wird politisch ausgenützt - Frage, wozu.
Deine Angst fressen dein Hirn auf!
Du gibst hier gerne den Alpendodel, gell!


Arik Brauer im ORF
Jüdischer Künstler warnt: „Zuwanderung ist das größte Problem“

https://www.wochenblick.at/juedischer-kuenstler-warnt-zuwanderung-ist-das-groesste-problem/


f'up de.talk.tagesgeschehen
Fritz
2018-04-08 15:23:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Post by Fritz
Post by Norbert Mueller
Jetzt sind wir die Opfer der Moslem-Attentäter. Sowas hat es vorher
noch nicht gegeben, oder?
Ein bisserl behindert sind wir, uns dagegen zu wehren, weil wir bzw.
unsere Vorfahren so böse zu den Juden und Zigeunern, usw. waren. Das
wird politisch ausgenützt - Frage, wozu.
Deine Angst fressen dein Hirn auf!
Du gibst hier gerne den Alpendodel, gell!
Dieser Titel bleibt schon dir vorbehalten - etwa keine Argumente
Müllerchen? °°°°
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Norbert Mueller
2018-04-08 16:17:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Post by Norbert Mueller
Post by Fritz
Post by Norbert Mueller
Jetzt sind wir die Opfer der Moslem-Attentäter. Sowas hat es vorher
noch nicht gegeben, oder?
Ein bisserl behindert sind wir, uns dagegen zu wehren, weil wir bzw.
unsere Vorfahren so böse zu den Juden und Zigeunern, usw. waren. Das
wird politisch ausgenützt - Frage, wozu.
Deine Angst fressen dein Hirn auf!
Du gibst hier gerne den Alpendodel, gell!
Dieser Titel bleibt schon dir vorbehalten - etwa keine Argumente
Müllerchen? °°°°
Die Argumente werden in der Regel von Trollen wie dir weggeschnitten.
Schön, dass du dich als Solcher outest.

Arik Brauer im ORF
Jüdischer Künstler warnt: „Zuwanderung ist das größte Problem“

https://www.wochenblick.at/juedischer-kuenstler-warnt-zuwanderung-ist-das-groesste-problem/
Fritz
2018-04-09 12:59:52 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Die Argumente werden in der Regel von Trollen wie dir weggeschnitten.
Schön, dass du dich nun selben einweisen wolltest! °°°°
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Fritz
2018-04-09 12:59:52 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Die Argumente werden in der Regel von Trollen wie dir weggeschnitten.
Schön, dass du dich nun selben einweisen wolltest! °°°°
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Fritz
2018-04-08 15:23:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Post by Fritz
Post by Norbert Mueller
Jetzt sind wir die Opfer der Moslem-Attentäter. Sowas hat es vorher
noch nicht gegeben, oder?
Ein bisserl behindert sind wir, uns dagegen zu wehren, weil wir bzw.
unsere Vorfahren so böse zu den Juden und Zigeunern, usw. waren. Das
wird politisch ausgenützt - Frage, wozu.
Deine Angst fressen dein Hirn auf!
Du gibst hier gerne den Alpendodel, gell!
Dieser Titel bleibt schon dir vorbehalten - etwa keine Argumente
Müllerchen? °°°°
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Norbert Mueller
2018-04-08 12:32:42 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Post by Norbert Mueller
Post by Fritz
Post by Fritz
*NIE WIEDER!*
Wachsam bleiben und wehret den Anfängen!
angesicht der Gedenktage .....
Gestern jährte sich der Jahrestag (11. März 1938) zum 80. Mal, dass
Schuschnigg seine Ansprache zum Ende der I. Österreichischen Republik hielt.
Heute vor 80 Jahren hörte Österreich zu existieren auf und
unsägliches Leid mit Millionen von Toten brach über Europa herein!
Dieses wurde erst 1945 durch die Alliierten beendet!
Interessant, dieser Sprung vom Austrofaschismus, in dem die Juden noch
geschützt waren, zum Hitlerismus! (Ironie Ende).
Nöö, den Antisemitismus gab es schon vor und während des Austrofaschismus.
Aber keine Judenvernichtung. Aus D wanderten Viele nach Ö aus, trotz
Austrofaschismus!
Post by Fritz
Post by Norbert Mueller
Post by Fritz
Die ersten Opfer waren Juden, Sinti, Roma und politisch Andersdenkende!
Jetzt sind wir die Opfer der Moslem-Attentäter. Sowas hat es vorher
noch nicht gegeben, oder?
Ein bisserl behindert sind wir, uns dagegen zu wehren, weil wir bzw.
unsere Vorfahren so böse zu den Juden und Zigeunern, usw. waren. Das
wird politisch ausgenützt - Frage, wozu.
Deine Angst fressen dein Hirn auf!
Du gibst hier gerne den Alpendodel, gell!


Arik Brauer im ORF
Jüdischer Künstler warnt: „Zuwanderung ist das größte Problem“

https://www.wochenblick.at/juedischer-kuenstler-warnt-zuwanderung-ist-das-groesste-problem/


f'up de.talk.tagesgeschehen
Fritz
2018-04-07 05:47:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Post by Fritz
Post by Fritz
*NIE WIEDER!*
Wachsam bleiben und wehret den Anfängen!
angesicht der Gedenktage .....
Gestern jährte sich der Jahrestag (11. März 1938) zum 80. Mal, dass
Schuschnigg seine Ansprache zum Ende der I. Österreichischen Republik hielt.
Heute vor 80 Jahren hörte Österreich zu existieren auf und unsägliches
Leid mit Millionen von Toten brach über Europa herein!
Dieses wurde erst 1945 durch die Alliierten beendet!
Interessant, dieser Sprung vom Austrofaschismus, in dem die Juden noch
geschützt waren, zum Hitlerismus! (Ironie Ende).
Nöö, den Antisemitismus gab es schon vor und während des Austrofaschismus.
Post by Norbert Mueller
Post by Fritz
Die ersten Opfer waren Juden, Sinti, Roma und politisch Andersdenkende!
Jetzt sind wir die Opfer der Moslem-Attentäter. Sowas hat es vorher noch
nicht gegeben, oder?
Ein bisserl behindert sind wir, uns dagegen zu wehren, weil wir bzw.
unsere Vorfahren so böse zu den Juden und Zigeunern, usw. waren. Das
wird politisch ausgenützt - Frage, wozu.
Deine Angst fressen dein Hirn auf!
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Carsten Thumulla
2018-04-10 04:09:52 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Ein bisserl behindert sind wir, uns dagegen zu wehren, weil wir bzw.
unsere Vorfahren so böse zu den Juden und Zigeunern, usw. waren. Das
wird politisch ausgenützt - Frage, wozu.
Lies mal Paul Rassinier und weitere. Du kannst deren Argumente hier gern
widerlegen.


Carsten
--
"Der Feind ist nicht Russland. Der Feind ist auch nicht der Islamische
Staat oder irgendeine andere, selbstgezüchtete Terrororganisation. Der
Feind sind wir – die Bürger und einfachen Menschen."
http://konjunktion.info
Norbert Mueller
2018-04-10 08:22:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Post by Norbert Mueller
Ein bisserl behindert sind wir, uns dagegen zu wehren, weil wir bzw.
unsere Vorfahren so böse zu den Juden und Zigeunern, usw. waren. Das
wird politisch ausgenützt - Frage, wozu.
Lies mal Paul Rassinier und weitere. Du kannst deren Argumente hier gern
widerlegen.
Das brauche ich nicht, Holocaus-Leugner zu widerlegen. Es geht um die
überbordende Islamisierung Europas, dazu gibt es genug Meinungen auch
von Moslems, die das nicht gut finden.

Übrigens lese ich gerade das Buch von/über Gertrude Pressbaumer,
Zolnay-Verlag. Wahnsinn, was sie im Krieg in den KZ's alles erleben
mußte - und überlebt hat, als Einzige ihrer Familie.

Nur das Nachwort von Prof. Oliver Rathkolb stimmt mich bedenklich, von
wegen möglichem Bürgerkrieg, den Strache in den Raum stellte. Einen
Krieg zwischen den Religionen/Wertvorstellungen haben wir ja teilweise
schon.

mfg, NM

f'up de.talk.tagesgeschehen
Carsten Thumulla
2018-04-10 11:04:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Das brauche ich nicht, Holocaus-Leugner zu widerlegen.
weil Du es nicht kannst
Fritz
2018-04-10 14:08:59 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Post by Norbert Mueller
Das brauche ich nicht, Holocaus-Leugner zu widerlegen.
weil Du es nicht kannst
Üble Holocaust Leugner sind hierconf nicht willkommen!

Passendes fup in die Usenet Müllgrube
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Fritz
2018-04-10 14:07:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Nur das Nachwort von Prof. Oliver Rathkolb stimmt mich bedenklich, von
wegen möglichem Bürgerkrieg, den Strache in den Raum stellte. Einen
Krieg zwischen den Religionen/Wertvorstellungen haben wir ja teilweise
schon.
Wo siehst du einen _Krieg_ zwischen den Religionen/Wertvorstellungen?

Du verwechselst Diskussion, Auseinandersetzung mit Krieg!

Und wer gibt etwas auf den Populisten Strache, der momentan in sich
gespalten herumrennt - einerseits Kurzzeit Regierungs-Chef andrerseits
noch immer populistischer Oppositions-Chef der FPÖ.

PS: Du kannst gerne das Nachwort von Prof. Oliver Rathkolb hierconfs
zitieren!

fup
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Norbert Mueller
2018-04-10 14:43:25 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Post by Norbert Mueller
Nur das Nachwort von Prof. Oliver Rathkolb stimmt mich bedenklich, von
wegen möglichem Bürgerkrieg, den Strache in den Raum stellte. Einen
Krieg zwischen den Religionen/Wertvorstellungen haben wir ja teilweise
schon.
Wo siehst du einen _Krieg_ zwischen den Religionen/Wertvorstellungen?
Du verwechselst Diskussion, Auseinandersetzung mit Krieg!
Und wer gibt etwas auf den Populisten Strache, der momentan in sich
gespalten herumrennt - einerseits Kurzzeit Regierungs-Chef andrerseits
noch immer populistischer Oppositions-Chef der FPÖ.
PS: Du kannst gerne das Nachwort von Prof. Oliver Rathkolb hierconfs
zitieren!
Kauf' dir das Buch, ich habe es auch so gemacht - wird in den
Thalia-Buchhandlungen unter den "Besten 10" ausgestellt, und außerdem,
kennst du den Rathkolb nicht? Ist eh oft im ORF.


f'up at.gesellschaft.politik
Fritz
2018-04-10 15:03:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Post by Fritz
Post by Norbert Mueller
Nur das Nachwort von Prof. Oliver Rathkolb stimmt mich bedenklich,
von wegen möglichem Bürgerkrieg, den Strache in den Raum stellte.
Einen Krieg zwischen den Religionen/Wertvorstellungen haben wir ja
teilweise schon.
Wo siehst du einen _Krieg_ zwischen den Religionen/Wertvorstellungen?
Du verwechselst Diskussion, Auseinandersetzung mit Krieg!
Und wer gibt etwas auf den Populisten Strache, der momentan in sich
gespalten herumrennt - einerseits Kurzzeit Regierungs-Chef andrerseits
noch immer populistischer Oppositions-Chef der FPÖ.
PS: Du kannst gerne das Nachwort von Prof. Oliver Rathkolb hierconfs
zitieren!
Kauf' dir das Buch, ich habe es auch so gemacht - wird in den
Thalia-Buchhandlungen unter den "Besten 10" ausgestellt, und außerdem,
kennst du den Rathkolb nicht? Ist eh oft im ORF.
Du hast ihn ins Spiel gebracht, somit bist du selber dran (wie nahezu
immer)!
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Fritz
2018-04-10 14:07:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Nur das Nachwort von Prof. Oliver Rathkolb stimmt mich bedenklich, von
wegen möglichem Bürgerkrieg, den Strache in den Raum stellte. Einen
Krieg zwischen den Religionen/Wertvorstellungen haben wir ja teilweise
schon.
Wo siehst du einen _Krieg_ zwischen den Religionen/Wertvorstellungen?

Du verwechselst Diskussion, Auseinandersetzung mit Krieg!

Und wer gibt etwas auf den Populisten Strache, der momentan in sich
gespalten herumrennt - einerseits Kurzzeit Regierungs-Chef andrerseits
noch immer populistischer Oppositions-Chef der FPÖ.

PS: Du kannst gerne das Nachwort von Prof. Oliver Rathkolb hierconfs
zitieren!

fup
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Loading...