Discussion:
Mindestlohn und Altersarmut
(zu alt für eine Antwort)
Heinz Schmitz
2018-05-12 11:16:38 UTC
Permalink
Raw Message
Neue Attacke von Links, um mehr Geld abzuzocken:

https://rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/hoeherer-mindestlohn-fuer-rente-oberhalb-grundsicherung-notwendig_aid-22593195
"12. Mai 2018
Linken-Arbeitsexpertin Susanne Ferschl fühlt sich bestätigt.
"Der gesetzliche Mindestlohn ist ein Armutslohn und macht
Menschen zu Sozialfällen." Die momentan geltenden 8,84 Euro
würden Erwerbs- und Altersarmut bedeuten."

Soll man den Menschen JETZT mehr Geld geben, damit sie im Alter -
in späteren Jahrzehnten - mehr Rücklagen haben? Natürlich nicht.

Gerade erst hat doch die linke Sahra den Doktortitel errungen, indem
sie die völlig überraschende und unerwartete Entdeckung machte, dass
Ärmere weniger sparen können. Aber wozu sollen denn die Genossen
lesen, wenn sie schon nicht denken können.

Daher darf es als sicher gelten, dass ein höherer Mindestlohn AUCH in
den Konsum gehen würde - dem Ärmsten den grössten Flachbildschirm!

Sinn machen würde etwa die Bildung einer gesellschaftlichen Rücklage
für die Zeit, in der nicht mehr gearbeitet werden KANN. Aber das ist
schon die Rente, und Klientel einkaufen kann man nur mit "GELD JETZT!"

Grüße,
H.

PS
Rot-Grün überwinden. Mit Vernunft auf die Welt schauen! Yes, You can.
Flaschenkönig
2018-05-12 12:13:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Schmitz
https://rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/hoeherer-mindestlohn-fuer-rente-oberhalb-grundsicherung-notwendig_aid-22593195
"12. Mai 2018
Linken-Arbeitsexpertin Susanne Ferschl fühlt sich bestätigt.
"Der gesetzliche Mindestlohn ist ein Armutslohn und macht
Menschen zu Sozialfällen." Die momentan geltenden 8,84 Euro
würden Erwerbs- und Altersarmut bedeuten."
Soll man den Menschen JETZT mehr Geld geben, damit sie im Alter -
in späteren Jahrzehnten - mehr Rücklagen haben? Natürlich nicht.
Gerade erst hat doch die linke Sahra den Doktortitel errungen, indem
sie die völlig überraschende und unerwartete Entdeckung machte, dass
Ärmere weniger sparen können. Aber wozu sollen denn die Genossen
lesen, wenn sie schon nicht denken können.
Daher darf es als sicher gelten, dass ein höherer Mindestlohn AUCH in
den Konsum gehen würde - dem Ärmsten den grössten Flachbildschirm!
Sinn machen würde etwa die Bildung einer gesellschaftlichen Rücklage
für die Zeit, in der nicht mehr gearbeitet werden KANN. Aber das ist
schon die Rente, und Klientel einkaufen kann man nur mit "GELD JETZT!"
So ist es!
Man kann doch auch jetzt schon Flaschen fürs Alter sammeln.
Post by Heinz Schmitz
Grüße,
H.
PS
Rot-Grün überwinden. Mit Vernunft auf die Welt schauen! Yes, You can.
Sammle in der Zeit, dann hast du in der Not.

Jeder kann eine Kreuzfahrt machen; man muß nur genug Flaschen sammeln.


F.
fridolin
2018-05-12 18:23:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Flaschenkönig
Post by Heinz Schmitz
Sinn machen würde etwa die Bildung einer gesellschaftlichen Rücklage
für die Zeit, in der nicht mehr gearbeitet werden KANN. Aber das ist
schon die Rente, und Klientel einkaufen kann man nur mit "GELD JETZT!"
Geld kann nicht arbeiten! Renten und andere Einkünfte können nur aus dem
aktuellen Sozialprodukt kommen!
Post by Flaschenkönig
So ist es!
Man kann doch auch jetzt schon Flaschen fürs Alter sammeln.
Indeed, aber dank der im EU Vergleich lächerlichen Eigentumsquote, nebst
den Handtuch großen "Grundstücken" in der BRD-DDR GmbH, fehlt einfach der
Platz die Flaschen stockieren zu können...
Karl Schippe
2018-05-12 16:08:38 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Schmitz
https://rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/hoeherer-mindestlohn-fuer-rente-oberhalb-grundsicherung-notwendig_aid-22593195
"12. Mai 2018
Linken-Arbeitsexpertin Susanne Ferschl fühlt sich bestätigt.
"Der gesetzliche Mindestlohn ist ein Armutslohn und macht
Menschen zu Sozialfällen." Die momentan geltenden 8,84 Euro
würden Erwerbs- und Altersarmut bedeuten."
Soll man den Menschen JETZT mehr Geld geben, damit sie im Alter -
in späteren Jahrzehnten - mehr Rücklagen haben? Natürlich nicht.
Oder dass sie JETZT mehr Geld für ihren Mini-Konsum haben?
Natürlich nicht, der stete braune Geiz kann das nicht zulassen.
Post by Heinz Schmitz
Gerade erst hat doch die linke Sahra den Doktortitel errungen, indem
sie die völlig überraschende und unerwartete Entdeckung machte, dass
Ärmere weniger sparen können.
Aber Allerbräunster!
Es überrascht uns nicht, dass dich das überrascht.
Post by Heinz Schmitz
Daher darf*) es als sicher gelten, dass ein höherer Mindestlohn AUCH in
den Konsum gehen würde - dem Ärmsten den grössten Flachbildschirm!
Unbedingt!

Wenn es wieder so eine fette Erhöhung gibt wie die von 8,50 EUR auf 8,84
EUR beim letzten Mal, dann kommen beim nächsten Mal satte 9,19 EUR raus.

Die Loewe-Fernseher werden dann auf Jahre ausverkauft sein...


*) ... und schon wieder die Kindergarten-Kategorie ...
Mr. Burns
2018-05-12 16:26:17 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Karl Schippe
Wenn es wieder so eine fette Erhöhung gibt wie die von 8,50 EUR auf 8,84
EUR beim letzten Mal, dann kommen beim nächsten Mal satte 9,19 EUR raus.
Senken auf 3 Euro wäre besser.
Flaschenkönig
2018-05-12 16:32:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Mr. Burns
Post by Karl Schippe
Wenn es wieder so eine fette Erhöhung gibt wie die von 8,50 EUR auf 8,84
EUR beim letzten Mal, dann kommen beim nächsten Mal satte 9,19 EUR raus.
Senken auf 3 Euro wäre besser.
Man kann ja nach der Arbeit auch noch ein paar Flaschen sammeln.

Aber nicht übertreiben! Andere wollen auch noch was.


F.
Erika Ciesla
2018-05-12 18:39:37 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Flaschenkönig
Post by Mr. Burns
Post by Karl Schippe
Wenn es wieder so eine fette Erhöhung gibt wie die von 8,50 EUR auf 8,84
EUR beim letzten Mal, dann kommen beim nächsten Mal satte 9,19 EUR raus.
Senken auf 3 Euro wäre besser.
Man kann ja nach der Arbeit auch noch ein paar Flaschen sammeln.
Für Euch Flachen gibts doch nichts!



Heinz Schmitz
2018-05-13 06:36:47 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Erika Ciesla
Post by Flaschenkönig
Man kann ja nach der Arbeit auch noch ein paar Flaschen sammeln.
Für Euch Flachen gibts doch nichts!
?
Grüße,
H.
Erika von Schräg-Gegenüber
2018-05-12 18:38:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Mr. Burns
Post by Karl Schippe
Wenn es wieder so eine fette Erhöhung gibt wie die von 8,50 EUR auf 8,84
EUR beim letzten Mal, dann kommen beim nächsten Mal satte 9,19 EUR raus.
Senken auf 3 Euro wäre besser.
Bei DIR fangen wir an!
¯¯¯¯¯¯¯


Libero
2018-05-13 07:02:59 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Schmitz
https://rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/hoeherer-mindestlohn-fuer-rente-oberhalb-grundsicherung-notwendig_aid-22593195
"12. Mai 2018
Linken-Arbeitsexpertin Susanne Ferschl fühlt sich bestätigt.
"Der gesetzliche Mindestlohn ist ein Armutslohn und macht
Menschen zu Sozialfällen." Die momentan geltenden 8,84 Euro
würden Erwerbs- und Altersarmut bedeuten."
In Anbetracht der Tatsache, dass der Mindestlohn Hunderttausende von
Minijobs vernichtet hat und somit zig Tausenden von Rentnern die Möglichkeit
genommen wurde, ihre karge Rente aufzubessern, klingt dieser Satz
der Linken-*Expertin* schon reichlich absurd.
noebbes
2018-05-13 08:07:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Libero
Post by Heinz Schmitz
https://rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/hoeherer-mindestlohn-fuer-rente-oberhalb-grundsicherung-notwendig_aid-22593195
"12. Mai 2018
Linken-Arbeitsexpertin Susanne Ferschl fühlt sich bestätigt.
"Der gesetzliche Mindestlohn ist ein Armutslohn und macht
Menschen zu Sozialfällen." Die momentan geltenden 8,84 Euro
würden Erwerbs- und Altersarmut bedeuten."
In Anbetracht der Tatsache, dass der Mindestlohn Hunderttausende von
Minijobs vernichtet hat und somit zig Tausenden von Rentnern die Möglichkeit
genommen wurde, ihre karge Rente aufzubessern, klingt dieser Satz
der Linken-*Expertin* schon reichlich absurd.
Schliessen die Begriffe "Linke" und "Experte" sich nicht gegenseitig aus?
Erika Ciesla
2018-05-13 08:43:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Libero
Post by Heinz Schmitz
https://rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/hoeherer-mindestlohn-fuer-rente-oberhalb-grundsicherung-notwendig_aid-22593195
"12. Mai 2018
Linken-Arbeitsexpertin Susanne Ferschl fühlt sich bestätigt.
"Der gesetzliche Mindestlohn ist ein Armutslohn und macht
Menschen zu Sozialfällen." Die momentan geltenden 8,84 Euro
würden Erwerbs- und Altersarmut bedeuten."
In Anbetracht der Tatsache, dass der Mindestlohn Hunderttausende von
Minijobs vernichtet hat
Nehmen wir mal an es stimmt, – ja und? Was ist denn so attraktiv an einem
„Minijob“, daß man diesen unbedingt erhalten muß? Wir haben jede Menge
*RICHTIGE* Arbeitsplätze dazu gewonnen, da sind auch nicht gerade wenige
ehemalige Minijobber gut untergekommen!
Post by Libero
und somit zig Tausenden von Rentnern die Möglichkeit
genommen wurde, ihre karge Rente aufzubessern,
================

Und warum ist die Rente karg? Muß das sein?


🖖 😀 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
| »Das öffentliche Wohl soll das oberste Gesetz sein.«
| (Marcus Tullius Cicero)
Libero
2018-05-13 15:52:34 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Erika Ciesla
Post by Libero
In Anbetracht der Tatsache, dass der Mindestlohn Hunderttausende von
Minijobs vernichtet hat
Nehmen wir mal an es stimmt, – ja und? Was ist denn so attraktiv an einem
„Minijob“, daß man diesen unbedingt erhalten muß?
Er gibt Hunderttausenden von Menschen die Möglichkeit eines Zuverdienstes,
die damit ihre finanzielle Situation aufbessern können.
DAS ist doch wohl Grund genug.
Post by Erika Ciesla
Wir haben jede Menge
*RICHTIGE* Arbeitsplätze dazu gewonnen,
in Minijob ist auch ein *richtiger* Arbeitsplatz, eben auf den
Personenkreis zugeschnitten, der nicht Vollzeit arbeiten kann oder will:
Rentner, Studenten, Hausfrauen, Behinderte,Schwangere, Alleinerziehende....
Aber die gehen dir ja Arsch vorbei.
Post by Erika Ciesla
Post by Libero
und somit zig Tausenden von Rentnern die Möglichkeit
genommen wurde, ihre karge Rente aufzubessern,
================
Und warum ist die Rente karg? Muß das sein?
Muss das sein, dass du nur salbungsvolle Sprüche absonderst,
die die Situation der Betroffenen kein bisschen bessern?
Erika Ciesla
2018-05-14 02:35:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Libero
Post by Erika Ciesla
Post by Libero
In Anbetracht der Tatsache, dass der Mindestlohn Hunderttausende von
Minijobs vernichtet hat
Nehmen wir mal an es stimmt, – ja und? Was ist denn so attraktiv an einem
„Minijob“, daß man diesen unbedingt erhalten muß?
Er gibt Hunderttausenden von Menschen die Möglichkeit eines Zuverdienstes,
Also nochmal!
=============

Die haben infolge der konjunkturellen Belebung nun eine Festanstellung und
brauchen den beschissenen Minijob gar nicht mehr.

Geht das in Deine verbohrte Runzelrübe so schwer rein?
Post by Libero
Post by Erika Ciesla
Wir haben jede Menge *RICHTIGE* Arbeitsplätze dazu gewonnen,
in Minijob ist auch ein *richtiger* Arbeitsplatz,
Post by Erika Ciesla
Post by Libero
und somit zig Tausenden von Rentnern die Möglichkeit
genommen wurde, ihre karge Rente aufzubessern,
================
Und warum ist die Rente karg? Muß das sein?
Muss das sein, dass du nur (…)
WAS für ein blödes Blah!

Antworte doch einfach!

oder findest Du die dazu passende Karteikarte gerade nicht?

🖕 😝 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
| »Das öffentliche Wohl soll das oberste Gesetz sein.«
| (Marcus Tullius Cicero)
Libero
2018-05-14 06:44:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Erika Ciesla
Post by Libero
Er gibt Hunderttausenden von Menschen die Möglichkeit eines Zuverdienstes,
Also nochmal!
=============
Die haben infolge der konjunkturellen Belebung nun eine Festanstellung und
brauchen den beschissenen Minijob gar nicht mehr.
Ach Dummerchen, es gibt massenweise Leute, die wollen oder können gar nicht
Vollzeit arbeiten: Behinderte, Schwangere, Alleinerziehende, Rentner....
Haste natürlich wieder weggesnippt, weil du keine gescheite Antwort
darauf hast. Oder haste Alzheimer,dass du das so schnell *vergessen* hast?
Erika Ciesla
2018-05-14 06:58:37 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Libero
Ach Dummerchen,
Du hast es also (wie immer!) nicht verstanden!
Post by Libero
es gibt massenweise Leute, die wollen oder können gar nicht
Die werden weiterhin eine angemessene Teilzeitarbeit finden.
Post by Libero
Behinderte, Schwangere, Alleinerziehende, Rentner....
Ach hör’ doch auf! Daß ausgerechnet ein Misanthrop (wie Du!) Dir
derentwegen Sorgen macht, ist doch glatt gelogen!

Und den Rentnern gehört ohnehin eine Garantierente von nicht weniger als
tausend Euro, dann scheiden die schonmal aus und deren Plätze können dann
mit Behinderte, Schwangere und Alleinerziehende besetzt werden.


🖕 😝 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
| »Das öffentliche Wohl soll das oberste Gesetz sein.«
| (Marcus Tullius Cicero)
Libero
2018-05-14 07:11:34 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Erika Ciesla
Post by Libero
es gibt massenweise Leute, die wollen oder können gar nicht
Die werden weiterhin eine angemessene Teilzeitarbeit finden.
...sagt Dir deine Kristallkugel?
Post by Erika Ciesla
Post by Libero
Behinderte, Schwangere, Alleinerziehende, Rentner....
Ach hör’ doch auf! Daß ausgerechnet ein Misanthrop (wie Du!) Dir
derentwegen Sorgen macht, ist doch glatt gelogen!
Hab doch gewusst, dass Du darauf keine gescheite Antwort hast.
Deshalb nur wieder die üblichen Pöbeleien.
Post by Erika Ciesla
Und den Rentnern gehört ohnehin eine Garantierente von nicht weniger als
tausend Euro, dann scheiden die schonmal aus und deren Plätze können dann
mit Behinderte, Schwangere und Alleinerziehende besetzt werden.
Deine feuchten Träume bringen den Rentnern mit karger Rente nicht
einen müden Cent, ein Minijob dagegen weitaus mehr.
Übrigens gibt es Rentner, die WOLLEN arbeiten.
Den standardisierten Einheitsrentner nach deinem Gusto gibt es nicht.
Erika Ciesla
2018-05-14 07:57:52 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Libero
...sagt Dir deine Kristallkugel?
Kaufe Dir endlich mal einen Satz neue Karteikarten!


🖕 😝 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
| »Das öffentliche Wohl soll das oberste Gesetz sein.«
| (Marcus Tullius Cicero)
Libero
2018-05-14 08:13:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Erika Ciesla
Post by Libero
...sagt Dir deine Kristallkugel?
Kaufe Dir endlich mal einen Satz neue Karteikarten!
Warum beantwortest Du die Frage nicht?
Fritz
2018-05-14 14:52:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Libero
Warum beantwortest Du die Frage nicht?
Welche seriöse Frage denn?
--
Fritz ™
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passendes FUP2 nicht
ausgeschlossen):
Alternative Fakten, Postfaktische Wahrheit, Bunte Sprache,
faken, trollen, pöbeln, usw.
Erika Ciesla
2018-05-15 10:15:19 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Libero
Post by Erika Ciesla
Post by Libero
...sagt Dir deine Kristallkugel?
Kaufe Dir endlich mal einen Satz neue Karteikarten!
Warum beantwortest Du die Frage nicht?
Welche frage denn?

Ich habe nur eine blöde Karteikarte gesehen.


🖕 😝 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
| »Das öffentliche Wohl soll das oberste Gesetz sein.«
| (Marcus Tullius Cicero)
noebbes
2018-05-15 11:03:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Erika Ciesla
Post by Libero
Post by Erika Ciesla
Post by Libero
...sagt Dir deine Kristallkugel?
Kaufe Dir endlich mal einen Satz neue Karteikarten!
Warum beantwortest Du die Frage nicht?
Welche frage denn?
Ich habe nur eine blöde Karteikarte gesehen.
🖕 😝 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
Dann bitte Deinen Optiker um eine neue Brille.
Fritz
2018-05-14 14:52:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Libero
Deine feuchten Träume bringen den Rentnern mit karger Rente nicht
einen müden Cent, ein Minijob dagegen weitaus mehr.
Übrigens gibt es Rentner, die WOLLEN arbeiten.
Den standardisierten Einheitsrentner nach deinem Gusto gibt es nicht.
Mindestrente 1.200,- EUR sofort einführen!
--
Fritz ™
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passendes FUP2 nicht
ausgeschlossen):
Alternative Fakten, Postfaktische Wahrheit, Bunte Sprache,
faken, trollen, pöbeln, usw.
Siegfrid Breuer
2018-05-14 16:31:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Mindestrente 1.200,- EUR sofort einführen!
Du sollst Deinem Artgenossen, der hobbylangzeitarbeitslosen
hochkriminelle asoziale plaerrende Dreckschleuder Ottmar
Ohlemacher aus Berlin/Wedding nicht den Pipi in die Augen
treiben vor freudiger Erwartung!
--
Post by Fritz
Es gibt Menschen, die sind gerne "langzeitarbeitslos"
[Ottmar Ohlemacher ueber des Sinn seines Daseins:
<https://groups.google.com/group/de.soc.politik.misc/msg/0f5d48a137690961>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
noebbes
2018-05-14 09:27:25 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Erika Ciesla
Post by Libero
Ach Dummerchen,
Du hast es also (wie immer!) nicht verstanden!
🖕 😝 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
Das ein schimmeliges Brot im Vergleich zu Dir eine Intelligenzbestie
ist? Doch, ich denke das hat er, im Gegensatz zu Dir, schon verstanden.
Axel Diedrich
2018-05-14 11:16:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Erika Ciesla
Du hast es also (wie immer!) nicht verstanden!
Wenn Du selbst Jobs anbieten würdest, wüsstest Du, dass viele nur auf
450 Euro-Basis arbeiten wollen und eben nicht in Teilzeit.

Mini-Jobs sind bei Arbeitgebern auch wesentlich unbeliebter als Du
glaubst. Sie sind nämlich relativ teuer, da der Arbeitgeber die
kompletten Sozialversicherungsbeiträge übernimmt. Womit sich der Kreis
zu meinem ersten Satz schließt.
Post by Erika Ciesla
Und den Rentnern gehört ohnehin eine Garantierente von nicht weniger als
tausend Euro, dann scheiden die schonmal aus und deren Plätze können dann
mit Behinderte, Schwangere und Alleinerziehende besetzt werden.
Rentner sind ein Spezialfall, weil sowieso am günstigsten. Bei denen
fallen keine Lohnnebenkosten an.

Eine Garantierente kommt nur unter Berücksichtigung einer
Mindesteinzahlungsdauer in Frage. Alles andere wäre höchst ungerecht.
Mit der Grundsicherung ist eine Garantieleistung gegeben.

Axel
Fritz
2018-05-14 14:55:38 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Axel Diedrich
Mini-Jobs sind bei Arbeitgebern auch wesentlich unbeliebter als Du
glaubst. Sie sind nämlich relativ teuer, da der Arbeitgeber die
kompletten Sozialversicherungsbeiträge übernimmt. Womit sich der Kreis
zu meinem ersten Satz schließt.
Nenne es Kurzzeit- oder Teilzeit-Arbeiten .... und da müsste zumindest
der ML gelten!
Und bei anspruchsvollen Tätigkeiten der selbe Stundenlohn wie bei
adäquaten Vollzeit Beschäftigten.

Bei uns in at. ist das alles in den Kollektivverträgen geregelt.
--
Fritz ™
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passendes FUP2 nicht
ausgeschlossen):
Alternative Fakten, Postfaktische Wahrheit, Bunte Sprache,
faken, trollen, pöbeln, usw.
Siegfrid Breuer
2018-05-14 13:04:00 UTC
Permalink
Raw Message
***@xyz.invalid (die schnatternde Arschloch-Erika mit dem SS-Faible:
<https://groups.google.com/forum/#!original/de.talk.tagesgeschehen/LlssdGWiCK8/maxb05Z6tKAJ>)
Post by Erika Ciesla
Post by Libero
Ach Dummerchen,
Du hast es also (wie immer!) nicht verstanden!
Wo Du recht hast, hast Du recht, Schnatterliese:
'Dummerchen' ist ein unzulaessige Untertreibung,
_dumme Funz_ trifft es schon eher.
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Fritz
2018-05-14 14:51:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Libero
Ach Dummerchen, es gibt massenweise Leute, die wollen oder können gar nicht
Vollzeit arbeiten: Behinderte, Schwangere, Alleinerziehende, Rentner....
Haste natürlich wieder weggesnippt, weil du keine gescheite Antwort
darauf hast. Oder haste Alzheimer,dass du das so schnell*vergessen* hast?
In deinem Gheiste eingeschränkt bist alleine du Labersack!
--
Fritz ™
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passendes FUP2 nicht
ausgeschlossen):
Alternative Fakten, Postfaktische Wahrheit, Bunte Sprache,
faken, trollen, pöbeln, usw.
Siegfrid Breuer
2018-05-14 13:04:00 UTC
Permalink
Raw Message
***@xyz.invalid (die schnatternde Arschloch-Erika mit dem SS-Faible:
<https://groups.google.com/forum/#!original/de.talk.tagesgeschehen/LlssdGWiCK8/maxb05Z6tKAJ>)
Post by Erika Ciesla
Also nochmal!
=============
WAS für ein blödes Blah!
Ich kann mich auch nicht erinnern, jemals was anderes von Dir
dummen Funz gelesen zu haben, selbst damals im Fido nicht.
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
mucky
2018-05-14 13:27:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Libero
Post by Erika Ciesla
Post by Libero
In Anbetracht der Tatsache, dass der Mindestlohn Hunderttausende von
Minijobs vernichtet hat
Nehmen wir mal an es stimmt, – ja und? Was ist denn so attraktiv an einem
„Minijob“, daß man diesen unbedingt erhalten muß?
Er gibt Hunderttausenden von Menschen die Möglichkeit eines Zuverdienstes,
die damit ihre finanzielle Situation aufbessern können.
DAS ist doch wohl Grund genug.
Und ich dachte schon die Maschine, jetzt der Automat soll den Faktor
Arbeit erleichtern, dabei verkompliziert es nur die Steuererklärung.
Post by Libero
Post by Erika Ciesla
Wir haben jede Menge
*RICHTIGE* Arbeitsplätze dazu gewonnen,
Billiglöhner, unter dem bestehenden Qualifikationsniveau?
Post by Libero
in Minijob ist auch ein *richtiger* Arbeitsplatz, eben auf den
Rentner, Studenten, Hausfrauen, Behinderte,Schwangere, Alleinerziehende....
Aber die gehen dir ja Arsch vorbei.
Wodurch wird deine sonst umfassende Lust der Profitmaximierung plötzlich
Werbetrommel für das Leben einer untereren Schicht?
Für die wirtschaftliche Gier die zunehmend die Verfassung entert?
Hier Art 14
(2) Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.
Post by Libero
Post by Erika Ciesla
Post by Libero
und somit zig Tausenden von Rentnern die Möglichkeit
genommen wurde, ihre karge Rente aufzubessern,
================
Mir kommen die Tränen ob der heftigen Sorgen der liberalen Neos.
Da braucht es in der Tat eine kabarettistische Erhellung
aus dem Kanzleramt
https://www.ardmediathek.de/tv/Kanzleramt-Pforte-D/Kanzleramt-Pforte-D/MDR-Fernsehen/Video?bcastId=10187260&documentId=52376900

g
--
Der Irrtum der DDR war der Sozialismus
Der Irrtum der BRD ist die Werbung
Heiner Müller
Libero
2018-05-14 13:37:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by mucky
Post by Libero
Post by Erika Ciesla
Wir haben jede Menge
*RICHTIGE* Arbeitsplätze dazu gewonnen,
Billiglöhner, unter dem bestehenden Qualifikationsniveau?
Ach Muckilein, DER Satz stammt doch von Deiner Freundin Erika ;-))
Der haste jetzt aber schön ans Bein gepinkelt...
Post by mucky
Post by Libero
in Minijob ist auch ein *richtiger* Arbeitsplatz, eben auf den
Rentner, Studenten, Hausfrauen, Behinderte,Schwangere, Alleinerziehende....
Aber die gehen dir ja Arsch vorbei.
Wodurch wird deine sonst umfassende Lust der Profitmaximierung plötzlich
Werbetrommel für das Leben einer untereren Schicht?
Was kannst DU denn der *unteren Schicht* bieten, ausser hohlen
Sprechblasen?
mucky
2018-05-14 14:05:28 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Libero
Post by mucky
Post by Libero
Post by Erika Ciesla
Wir haben jede Menge
*RICHTIGE* Arbeitsplätze dazu gewonnen,
Billiglöhner, unter dem bestehenden Qualifikationsniveau?
Ach Muckilein, DER Satz stammt doch von Deiner Freundin Erika ;-))
Der haste jetzt aber schön ans Bein gepinkelt...
Irrtum mein Freund Labero. Die Lösung von erkannten Widersprüchen
bricht der Evolution Bahn. Sogar in der derzeitigen Gesellschaft. :)
Post by Libero
Post by mucky
Post by Libero
in Minijob ist auch ein *richtiger* Arbeitsplatz, eben auf den
Rentner, Studenten, Hausfrauen, Behinderte,Schwangere, Alleinerziehende....
Aber die gehen dir ja Arsch vorbei.
Wodurch wird deine sonst umfassende Lust der Profitmaximierung plötzlich
Werbetrommel für das Leben einer untereren Schicht?
Was kannst DU denn der *unteren Schicht* bieten, ausser hohlen
Sprechblasen?
Und nun? Wo ist der Nachweis, die Begründung zur Behauptung?
Fritz
2018-05-14 14:56:46 UTC
Permalink
Raw Message
Was kannst DU denn der*unteren Schicht* bieten, ausser hohlen
Sprechblasen?
Schreib dir diesen Satz mit Tipex selber auf deinen Monitor, Blondl ....
--
Fritz ™
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passendes FUP2 nicht
ausgeschlossen):
Alternative Fakten, Postfaktische Wahrheit, Bunte Sprache,
faken, trollen, pöbeln, usw.
Siegfrid Breuer
2018-05-14 16:31:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Schreib dir diesen Satz mit Tipex selber auf deinen Monitor, Blondl
Du _schreibst_ mit Tipp-Ex, Alpentoelpel? <staun>
--
Post by Fritz
Weshalb soll das peinlich sein?
[fragt sich Ohlemacher in <hpb22z9ujh9b$.fblnpi6ovs3w$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Heinz Schmitz
2018-05-14 16:24:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Libero
In Anbetracht der Tatsache, dass der Mindestlohn Hunderttausende von
Minijobs vernichtet hat
Nehmen wir mal an es stimmt, – ja und? Was ist denn so attraktiv an einem
„Minijob“, daß man diesen unbedingt erhalten muß? Wir haben jede Menge
*RICHTIGE* Arbeitsplätze dazu gewonnen, da sind auch nicht gerade wenige
ehemalige Minijobber gut untergekommen!
Besonders die hervorragend ausgebildeten und ausserordentlich
motivierten Langzeitarbeitslosen?
Und warum ist die Rente karg? Muß das sein?
Wenn Du mehr einzahlst, kriegste auch mehr raus. Aber Linke, Grinke,
Sozen, Gewerkschafter und Griechen wollen doch gerade, dass VIEL
rauskommt, OHNE dassse was einzahlen :-(.

Grüße,
H.
Flaschenkönig
2018-05-13 09:08:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Libero
Post by Heinz Schmitz
https://rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/hoeherer-mindestlohn-fuer-rente-oberhalb-grundsicherung-notwendig_aid-22593195
"12. Mai 2018
Linken-Arbeitsexpertin Susanne Ferschl fühlt sich bestätigt.
"Der gesetzliche Mindestlohn ist ein Armutslohn und macht
Menschen zu Sozialfällen." Die momentan geltenden 8,84 Euro
würden Erwerbs- und Altersarmut bedeuten."
In Anbetracht der Tatsache, dass der Mindestlohn Hunderttausende von
Minijobs vernichtet hat und somit zig Tausenden von Rentnern die Möglichkeit
genommen wurde, ihre karge Rente aufzubessern, klingt dieser Satz
der Linken-*Expertin* schon reichlich absurd.
Warum sammeln sie denn keine Flaschen?


F.
Heinz Schmitz
2018-05-14 14:55:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Flaschenkönig
Post by Libero
Post by Heinz Schmitz
https://rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/hoeherer-mindestlohn-fuer-rente-oberhalb-grundsicherung-notwendig_aid-22593195
"12. Mai 2018
Linken-Arbeitsexpertin Susanne Ferschl fühlt sich bestätigt.
"Der gesetzliche Mindestlohn ist ein Armutslohn und macht
Menschen zu Sozialfällen." Die momentan geltenden 8,84 Euro
würden Erwerbs- und Altersarmut bedeuten."
In Anbetracht der Tatsache, dass der Mindestlohn Hunderttausende von
Minijobs vernichtet hat und somit zig Tausenden von Rentnern die Möglichkeit
genommen wurde, ihre karge Rente aufzubessern, klingt dieser Satz
der Linken-*Expertin* schon reichlich absurd.
Warum sammeln sie denn keine Flaschen?
Das ist ebenso "entwürdigend", wie zugeben zu müssen, sich nie um
Alternativen zu seiner Lebensführung bemüht zu haben.

Linke, Grinke, Sozen, Gewerkschafter und Griechen zielen nämlich auf
eine Klientel, die erwartet, dass ihr die Politik "etwas bringt".

Grüße,
H.
mucky
2018-05-13 13:45:28 UTC
Permalink
Raw Message
Am Sonntag, 13. Mai 2018 09:03:00 UTC+2 schrieb Labero zu:
"Neue Attacke von Links, um mehr Geld abzuzocken"
Post by Libero
In Anbetracht der Tatsache, dass der Mindestlohn
in der bestehenden Form eine Schöpfung der GROKO ist,
Post by Libero
Hunderttausende von Minijobs vernichtet hat
in der Tat

LABER
Post by Libero
und somit zig Tausenden von Rentnern die Möglichkeit
genommen wurde, ihre karge Rente aufzubessern,
Da handelt es sich um Effektivierungen der Handelsmacht.
Post by Libero
klingt dieser Satz
der Linken-*Expertin* schon reichlich absurd.
Womit das Fake mit Schuld vollendet wäre.

g
Erika Ciesla
2018-05-13 16:16:43 UTC
Permalink
Raw Message
Am Sonntag, 13. Mai 2018 09:03:00 UTC+2 schrieb Labero zu: "Neue Attacke
von Links, um mehr Geld abzuzocken"
Post by Libero
In Anbetracht der Tatsache, dass der Mindestlohn
in der bestehenden Form eine Schöpfung der GROKO ist,
Richtig!
========

Eigentlich hätte den die SPD schon längst einführen müssen, just als sie
noch den Kanzler stellte. Und das spätestens, bzw. zusammen mit den Hartz-
Reformen.

Hat sie aber nicht!
===================

Da mußte also erst eine schwarze Kanzlerin kommen um diese rote Forderung
durchzusetzen – ja wie gaga ist DAS denn!?

🖖 😀 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪

Und womit hat die SPD eigentlich das „S“ im Namen verdient?
Volker Neurath
2018-05-14 17:39:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Libero
In Anbetracht der Tatsache, dass der Mindestlohn Hunderttausende von
Minijobs vernichtet hat
Diese Behauptung hast weder du noch der professor Un-Sinn je belegt.
Es ist seltsam: sowie Prof. Un-Sinn nach Details und Belegen gefragt
wird, taucht er ab...

Honi soit qy mal y pense
Heinz Schmitz
2018-05-15 06:48:38 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Volker Neurath
Post by Libero
In Anbetracht der Tatsache, dass der Mindestlohn Hunderttausende von
Minijobs vernichtet hat
Diese Behauptung hast weder du noch der professor Un-Sinn je belegt.
Es ist seltsam: sowie Prof. Un-Sinn nach Details und Belegen gefragt
wird, taucht er ab...
Honi soit qy mal y pense
Mach uns doch mal vor, wie man BEWEISEN soll, dass ein Arbeitgeber
ganz Viele zu Minijob-Bedingungen oder ohne Mindestlohn eingestellt
HÄTTE, sie nun aber nicht mehr einstellt.
Das ist ebenso unmöglich, wie Linke, Grinke, Sozen und Gewerkschafter
beweisen können, dass höhere Löhne NICHT zu Arbeitsplatzverlusten
führen.

Um das zu beurteilen, braucht man nur gesunden Menschenverstand :-).

Grüße,
H.

PS
Rot-Grün überwinden! Mit Verstand auf die Welt schauen! Yes, You can!
Libero
2018-05-15 07:28:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Volker Neurath
Post by Libero
In Anbetracht der Tatsache, dass der Mindestlohn Hunderttausende von
Minijobs vernichtet hat
Diese Behauptung hast weder du noch der professor Un-Sinn je belegt.
Es ist seltsam: sowie Prof. Un-Sinn nach Details und Belegen gefragt
wird, taucht er ab...
Im Gegensatz zu Dir kann Prof. Sinn aber lesen. Z.B. das hier:
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/gesetzlicher-mindestlohn-vernichtet-minijobs-13505895.html
oder das hier:
https://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft/-minijobs-mindestlohn-sote-ueberblick-23590974
Erika Ciesla
2018-05-15 10:15:54 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Libero
Post by Volker Neurath
()
Diese Behauptung hast weder du noch der professor Un-Sinn je belegt.
Es ist seltsam: sowie Prof. Un-Sinn nach Details und Belegen gefragt
wird, taucht er ab...
Können kann er vielleicht, aber es kommt darauf an, *WAS* er liest!
Post by Libero
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/gesetzlicher-mindestlohn-vernichtet-minijobs-13505895.html
Ja und?

Scheiß doch drauf!

Die Zahl der Beschäftigten hat _in summa_ zugenommen – wir haben aktuell so
viel Leute in Arbeit wie seit 40 Jahren nicht mehr!

🖕 😝 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪

■ Wenn man Deinen Mist so liest, dann könnte man meinen, es sei der
Volkswirtschaft vornehmste Aufgabe die ganze Nation auf den Minijob
zu schicken, – wie bekloppt ist DAS denn!?
Libero
2018-05-15 10:42:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Erika Ciesla
Können kann er vielleicht, aber es kommt darauf an, *WAS* er liest!
Post by Libero
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/gesetzlicher-mindestlohn-vernichtet-minijobs-13505895.html
Ja und?
Scheiß doch drauf!
Klar: die Hundertausende, die ihre Erwerbsmöglichkeit verloren haben,
gehen dir ja am Arsch vorbei. Tauchen ja auch in nicht in der AL-
Statistik auf, sind ja nur Menschen zweiter Klasse, entsprechen nicht
deinem Standard-Typus des *Normal-Erwerbstätigen*.
Post by Erika Ciesla
Wenn man Deinen Mist so liest, dann könnte man meinen, es sei der
Volkswirtschaft vornehmste Aufgabe die ganze Nation auf den Minijob
zu schicken, – wie bekloppt ist DAS denn!?
Es gibt ne Menge Leute, die sind auf solche Jobs angewiesen, weil sie nicht
Vollzeit arbeiten wollen oder können.
Aber das haste ja schon wieder *vergessen*...
Erika Ciesla
2018-05-15 10:55:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Libero
Post by Erika Ciesla
Können kann er vielleicht, aber es kommt darauf an, *WAS* er liest!
Post by Libero
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/gesetzlicher-mindestlohn-vernichtet-minijobs-13505895.html
Ja und?
Scheiß doch drauf!
Klar: die Hundertausende,
… sind marginal!

Wir haben eine signifikante Zuname an *RICHTIGEN* Arbeitsplätzen, NUR DAS
ist wichtig.


🖕 😝 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
| »Das öffentliche Wohl soll das oberste Gesetz sein.«
| (Marcus Tullius Cicero)
Libero
2018-05-15 11:14:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Erika Ciesla
Wir haben eine signifikante Zuname an *RICHTIGEN* Arbeitsplätzen, NUR DAS
ist wichtig.
was RICHTIG ist, bestimmt natürlich Tante Erika.
Die hat bekanntlich die Weisheit mit Löffeln gefressen.
Das gibt uns schon mal einen Vorgeschmack des *richtigen* Sozialismus:
"Die Partei hat immer recht."
--------------------------
"Sozialismus ist zu Ende gedachte Herdentier-Moral."

Friedrich Nietzsche
Erika Ciesla
2018-05-15 11:21:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Libero
Post by Erika Ciesla
Wir haben eine signifikante Zuname an *RICHTIGEN* Arbeitsplätzen, NUR DAS
ist wichtig.
was RICHTIG ist, bestimmt natürlich Tante Erika.
Bestimmen tu ich es nicht, Du Arsch, aber ich erkenne es!
Libero
2018-05-15 11:27:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Erika Ciesla
Post by Libero
Post by Erika Ciesla
Wir haben eine signifikante Zuname an *RICHTIGEN* Arbeitsplätzen, NUR DAS
ist wichtig.
was RICHTIG ist, bestimmt natürlich Tante Erika.
Bestimmen tu ich es nicht, Du Arsch, aber ich erkenne es!
GenauSO wie die SED-Genossen das Privileg hatten, die WAHRHEIT zu erkennen....
Erika Ciesla
2018-05-15 17:56:20 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Libero
Post by Erika Ciesla
Post by Libero
Post by Erika Ciesla
Wir haben eine signifikante Zuname an *RICHTIGEN* Arbeitsplätzen, NUR DAS
ist wichtig.
was RICHTIG ist, bestimmt natürlich Tante Erika.
Bestimmen tu ich es nicht, Du Arsch, aber ich erkenne es!
GenauSO wie die SED-Genossen das Privileg hatten, die WAHRHEIT zu erkennen....
Hast Du noch mehr Karteikarten, oder war es das jetzt?

🖕 😝 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
| »Das öffentliche Wohl soll das oberste Gesetz sein.«
| (Marcus Tullius Cicero)
Siegfrid Breuer
2018-05-15 12:37:00 UTC
Permalink
Raw Message
***@xyz.invalid (die schnatternde Arschloch-Erika mit dem SS-Faible:
<https://groups.google.com/forum/#!original/de.talk.tagesgeschehen/LlssdGWiCK8/maxb05Z6tKAJ>)
Post by Erika Ciesla
Du Arsch
Schnatterliese, kannst Du dumme Funz bitte nochmal das mit
dem Persoenlich-Werden erklaeren, und warum Du das so ungehoerig
findest und strikt ablehnst?
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
[Schnatterliese Erika Ciesla froent ihrem hinterfotzigen Naturell
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Uwe Weiss
2018-05-15 18:27:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Siegfrid Breuer
<https://groups.google.com/forum/#!original/de.talk.tagesgeschehen/LlssdGWiCK8/maxb05Z6tKAJ>)
Post by Erika Ciesla
Du Arsch
Schnatterliese, kannst Du dumme Funz bitte nochmal das mit
dem Persoenlich-Werden erklaeren, und warum Du das so ungehoerig
findest und strikt ablehnst?
Gute Frage.
Um die Wartezeit auf Erikas Antwort zu verkürzen könntest du ja mal
zwischenzeitlich erklären, warum du das mit dem Persönlich- und gar
Beleidigend-Werden als nicht ungehörig empfindest, sondern quasi zu
deiner Lebensaufgabe erklärt hast.
Erika Ciesla
2018-05-15 18:56:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Uwe Weiss
   Schnatterliese, kannst Du dumme Funz (…)
… et cetera!

So isser halt, der SiegHeilFritze!
Post by Uwe Weiss
Gute Frage.
Um die Wartezeit auf Erikas Antwort zu verkürzen könntest du ja mal
zwischenzeitlich erklären, warum du das mit dem Persönlich- und gar
Beleidigend-Werden als nicht ungehörig empfindest, sondern quasi zu deiner
Lebensaufgabe erklärt hast.
Laß ihn doch, *DER* braucht das!

Der ist so, seit ich ihn vor Jahren mal frug, was er denn immerzu „gegen
Juden“ hätte? Zyklon-B scheidet aus, – denn die Anwendungsfrist für dieses
Produkt ist am 08. Mai 1945 ausgelaufen.

DAS war’s dann! Das muß ihn bis ins Mark getroffen haben, denn auf die
Sekunde genau von diesem Augenblick an hängt der Kerl mir am Arsch wie eine
Scheißhausfliege, und geht da gar nicht mehr weg. :-D


🖖 😀 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪

■ … und was den Laberix betrifft, den ich so gerne als „Arsch“ bezeichne,
dazu gibt es eine ganz einfache Lösung: Der Laberix IST ein Arsch. Er
vertritt bourgeoise Dogmen aus dem 19. Jahrhundert, obgleich er selbst
offensichtlich kein Bourgeois ist, und er lernt einfach nicht dazu.
Siegfrid Breuer
2018-05-15 20:16:00 UTC
Permalink
Raw Message
***@xyz.invalid (die schnatternde Arschloch-Erika mit dem SS-Faible:
<https://groups.google.com/forum/#!original/de.talk.tagesgeschehen/LlssdGWiCK8/maxb05Z6tKAJ>)
   Schnatterliese, kannst Du dumme Funz (?)
? et cetera!
So isser halt, der SiegHeilFritze!
Da juckt Dir Scheissfotze gleich wieder der Pelz, newahr?
Laß ihn doch, *DER* braucht das!
_DU_ brauchst das! Und Du weisst auch, wie Du das abstellen koenntest.
Aber eher wuerdest Du alte Schabracke krepieren, newahr?
Der ist so, seit ich ihn vor Jahren mal frug, was er denn immerzu
?gegen Juden? hätte? Zyklon-B scheidet aus, ? denn die
Anwendungsfrist für dieses Produkt ist am 08. Mai 1945 ausgelaufen.
Du weisst sehr gut, dass Du nicht "frugst", sondern unterstelltest,
Schnatterliese. (siehe Sig) Und das war nicht ich, das war Rainer E.,
dem Du selten dummes Drecksvieh das unterstelltest:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/thread.php?id=19556811>

Du merkst Dir in all Deiner Bloedheit schon garnicht mehr, ueber
wen Du so herziehst, newahr? Hauptsache, dummes Maul zerreissen.

Hier der Thread im Ganzen; man sieht sehr schoen, dass Du sie nicht
mehr alle hast, und Dir Deine Vorwuerfe alle selber aus dem Arsch
ziehst, wie das so Deine hinterfotzige Art ist:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/thread.php?id=19556811>
DAS war?s dann! Das muß ihn bis ins Mark getroffen haben, denn auf
die Sekunde genau von diesem Augenblick an hängt der Kerl mir am
Arsch wie eineScheißhausfliege, und geht da gar nicht mehr weg. :-D
Ich hatte lediglich seitdem Deine unverschaemte Unterstellung in meine
Dir gewidmete Sig genommen, woraufhin Du meintest, meinen Namen mit
SS-Runen verschoenern zu muessen in Deiner angefressenen Daemlichkeit.
Wohin Du Dein Entschuldigungsersuchen wegen Deiner Verleumdungen, wie
zum Beispiel der Behauptung rechtsradikaler Umtriebe meinerseits, und
der "Verschoenerung" meines Namens mit SS-Runen schicken kannst, wird
Dir Dein maennliches Pendant, der plaerrende Scheisshaufen Ottmar
Ohlemacher aus Berlin/Wedding sicher sagen koennen, Schnatterliese.

<http://www.tipota.de/groesste(r)_usenet_comedian(s)_ever>

Du bist genauso eine Luegensau, wie der Lumpenleps (/dev/nul hab ihn
selig), Schnatterliese: <http://www.hinterfotz.de/meinekarriere.html>
Alles so drehen wollen, dass man eure Hinterfotzigkeit nicht merken
soll. Du widerliche alte Schabracke sagst mir permanent rechtsradikale
Umtriebe nach, oben wieder mit Deinem infantilen 'SiegHeil', und Leute,
die meinen, sowas tun zu muessen, ueber die sag ich eben, wie ich sie
einschaetze. Dein maennliches Pendant Ottmar Ohlemacher, AKA "Stinkfried
Breuer" kann ein Lied davon singen:

<http://www.tipota.de/groesste(r)_usenet_comedian(s)_ever/#ottibetteltwieder>
■ ? und was den Laberix betrifft, den ich so gerne als ?Arsch?
bezeichne, dazu gibt es eine ganz einfache Lösung: Der Laberix IST
ein Arsch.
Und Du alte Drecks-Schabracke bist etwa keine dumme Funz?
und er lernt einfach nicht dazu.
Du dumme Toele denn etwa? Und bevor Du gleich wieder betonst, dass Du
mich filterst, und wie sehr mich das Deiner Ansicht nach aergern
muesste, erinnere ich Dich lieber gleich dran, dass ich keineswegs
fuer Dich dumme Funz schreibe, sondern fuer alle anderen, die Dich
dumme Toele sonst vieleicht unnoetig lange fuer voll nehmen!
Du solltest Dich auf Deine Qualitaeten als Klopapiergutachterin
konzentieren:

|Das Papier ist flauschig und dennoch fest, es ist geradezu ideal.
|Jedoch sind die einzelnen Blaetter um ca. 1,5 cm kuerzer geschnitten
|als hierzulande ueblich, so dass man bei der Anwendung sehr
|aufmerksam vorgehen muss. Dafuer ziehe ich einen Stern ab, ich
|bedaure!
|
|Das war aber auch schon alles mehr zu meckern gibt es hier nicht,
|das Papier ist gut!

https://www.amazon.de/review/R1LX2UEY21NH85/ref=cm_cr_rdp_perm
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Siegfrid Breuer
2018-05-15 20:16:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Uwe Weiss
Post by Siegfrid Breuer
Schnatterliese, kannst Du dumme Funz bitte nochmal das mit
dem Persoenlich-Werden erklaeren, und warum Du das so ungehoerig
findest und strikt ablehnst?
Gute Frage.
Nichtwahr!
Post by Uwe Weiss
Um die Wartezeit auf Erikas Antwort zu verkürzen könntest du ja mal
zwischenzeitlich erklären, warum du das mit dem Persönlich- und gar
Beleidigend-Werden als nicht ungehörig empfindest, sondern quasi zu
deiner Lebensaufgabe erklärt hast.
Aber gern! Siehe meine Antwort an diese Drecks-Toele in diesem Thread
fuer erste Zusammenhaenge.
--
Ich kann mir aber gut vorstellen, daß der Neger auf dem Umweg über den
in den USA gebräuchlichen Nigger (dort ein übles Schimpfwort (hört sich
auch schon so aggressiv an (Dieses Doppel-g in der Mitte klingt wie das
Feuer eines Maschinengewehrs))) beschädigt wurde.
[Schnatterliese Erika Ciesla in <***@mid.individual.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Uwe Weiss
2018-05-15 20:31:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Siegfrid Breuer
Post by Uwe Weiss
Post by Siegfrid Breuer
Schnatterliese, kannst Du dumme Funz bitte nochmal das mit
dem Persoenlich-Werden erklaeren, und warum Du das so ungehoerig
findest und strikt ablehnst?
Gute Frage.
Nichtwahr!
Post by Uwe Weiss
Um die Wartezeit auf Erikas Antwort zu verkürzen könntest du ja mal
zwischenzeitlich erklären, warum du das mit dem Persönlich- und gar
Beleidigend-Werden als nicht ungehörig empfindest, sondern quasi zu
deiner Lebensaufgabe erklärt hast.
Aber gern! Siehe meine Antwort an diese Drecks-Toele in diesem Thread
fuer erste Zusammenhaenge.
Ich verstehe nur Bahnhof. Kannst du evtl. deinen Pfleger mal bitten,
dein Gekeifer in menschliche Sprache zu übersetzen? Und poste dann bitte
das Ergebnis seiner Bemühungen.

Danke & Gruß

-Uwe-
Erika Ciesla
2018-05-15 21:53:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Uwe Weiss
Um die Wartezeit auf Erikas Antwort zu verkürzen könntest du ja mal
zwischenzeitlich erklären, warum du das mit dem Persönlich- und gar
Beleidigend-Werden als nicht ungehörig empfindest, sondern quasi zu
deiner Lebensaufgabe erklärt hast.
   Aber gern! Siehe meine Antwort an diese Drecks-Toele in diesem Thread
   fuer erste Zusammenhaenge.
Ich verstehe nur Bahnhof. Kannst du evtl. deinen Pfleger mal bitten, dein
Gekeifer in menschliche Sprache zu übersetzen? Und poste dann bitte das
Ergebnis seiner Bemühungen.
Erstens!

Zweitens kann dieses Individuum mir gar keine Antwort schreiben (das bildet
der sich nur ein), der hat nämlich „PLONK!“ und kommt hier gar nicht rein.

Aber manchmal sehe ich ja im Quote anderer Autoren hier, was DER℠ für einen
braunstinkenden Mist ausscheidet – will sagen, das „PLONK!“ hat der sich
redlich verdient.

Und Uwe – laß ihn doch!

*DER* braucht das!

🖖 😀 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
PS: Haß macht häßlich! 👿
Siegfrid Breuer
2018-05-16 00:08:00 UTC
Permalink
Raw Message
***@xyz.invalid (die schnatternde Arschloch-Erika mit dem SS-Faible:
<https://groups.google.com/forum/#!original/de.talk.tagesgeschehen/LlssdGWiCK8/maxb05Z6tKAJ>)
Post by Erika Ciesla
Zweitens kann dieses Individuum mir gar keine Antwort schreiben (das
bildet der sich nur ein), der hat nämlich ?PLONK!? und kommt hier gar
nicht rein.
Du bist so eine erschreckend dumme Fotze, Schnatterliese! <stoehn>
Vieleicht erzaehlt Dir ja doch mal einer, dass ich noch nie fuer Dich
abartig dummes Vieh geschrieben habe, sondern fuer die Allgemeinheit,
die Dich sonst moeglicherweise laenger als noetig fuer voll nimmt.

Informiert sich ja lange nicht jeder bei Amazon, was Du
selbstdarstellungsgeile dumme Nuss fuer einen Hau hast:

<https://www.amazon.de/gp/profile/amzn1.account.AHMHSAHQMLQGP3ETXL5GK3WFOHLQ>
Post by Erika Ciesla
Aber manchmal sehe ich ja im Quote anderer Autoren hier, was DER? für
einen braunstinkenden Mist ausscheidet ? will sagen, das ?PLONK!? hat
der sich redlich verdient.
Du bist doch sogar so doof, dass Du zwischendurch regelmaessig
vergisst, wen Du angeblich gefiltert hast, vermutlich ist Dein
Filter eine aehnliche Phantasie von Dir, wie Dein umfangreiches
"Wissen", das Du traditionell durch Umtexten von Wikibloedia
vorzutaeuschen pflegst.
Post by Erika Ciesla
Und Uwe ? laß ihn doch!
*DER* braucht das!
_DU_ abartige Hassfresse brauchst das, ICH mach das nur nebenbei zur
Entspannung, und weil ich finde, dass man eine kranke Dreckschleuder
wie Dich nicht oft genug erwaehnen kann.
Post by Erika Ciesla
PS: Haß macht häßlich! ??
Gibt es deswegen kein aktuelles Bild von Dir dummen Funz, nur das von
vor 40 Jahren:

<Loading Image...>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Hans-Juergen Lukaschik
2018-05-16 07:43:09 UTC
Permalink
Raw Message
am Dienstag, 15 Mai 2018 23:53:29
Post by Erika Ciesla
Zweitens kann dieses Individuum mir gar keine Antwort schreiben (das
bildet der sich nur ein), der hat nÀmlich „PLONK!“ und kommt hier gar
nicht rein.
Da schreibt das Cieśla schon fast 20 Jahre im Usenet, hat aber immer
noch nicht verstanden, was es ist.
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Siegfrid Breuer
2018-05-16 00:08:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Uwe Weiss
Post by Siegfrid Breuer
Aber gern! Siehe meine Antwort an diese Drecks-Toele in diesem
Thread fuer erste Zusammenhaenge.
Ich verstehe nur Bahnhof. Kannst du evtl. deinen Pfleger mal bitten,
dein Gekeifer in menschliche Sprache zu übersetzen? Und poste dann
bitte das Ergebnis seiner Bemühungen.
Das haettste auch gleich sagen koennen, dass Du nur was blubbern
wolltest! Aber ich ahnte das schon, deswegen hatte ich mir auch
eine ausfuehrliche Antwort speziell an Dich verkniffen.
Ich kann uebrigens nix dafuer, dass Du zu doof bist, Zusammenhaenge zu
kapieren. Moeglicherweise leidest Du ja an derselben Klatsche wie
diese alte Schabracke? - Pardon, sicher wirst auch Du sie _geniessen_!
--
Ich kann mir aber gut vorstellen, daß der Neger auf dem Umweg über den
in den USA gebräuchlichen Nigger (dort ein übles Schimpfwort (hört sich
auch schon so aggressiv an (Dieses Doppel-g in der Mitte klingt wie das
Feuer eines Maschinengewehrs))) beschädigt wurde.
[Schnatterliese Erika Ciesla in <***@mid.individual.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Mr. Burns
2018-05-16 05:07:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Uwe Weiss
Ich verstehe nur Bahnhof
Zurück zum Thema.

Altersarmut ist ein Effekt der sich aus der sozialistischen Pollitik der
Bundesrepublik ergeben hat. Keine Verantwortung für sich selber verbunden
oder viel mehr verursacht aus dem Glauben, das der Staat alles richten
würde. "Die Renten sind sicher"
Da verplempert man dann sein Geld für den Konsum und schaut im Alter in die
Röhre. Wir brauchen noch viel viel ärmere Rentner, die als Mahnmal einer
verfehlten Politik dienen.
noebbes
2018-05-15 13:10:34 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Erika Ciesla
Post by Libero
Post by Erika Ciesla
Wir haben eine signifikante Zuname an *RICHTIGEN* Arbeitsplätzen, NUR DAS
ist wichtig.
was RICHTIG ist, bestimmt natürlich Tante Erika.
Bestimmen tu ich es nicht, Du Arsch, aber ich erkenne es!
Immer schön in der untersten Schublade bleiben dann kann man nicht noch
tiefer sinken.
noebbes
2018-05-15 11:05:33 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Erika Ciesla
Post by Libero
Post by Volker Neurath
()
Diese Behauptung hast weder du noch der professor Un-Sinn je belegt.
Es ist seltsam: sowie Prof. Un-Sinn nach Details und Belegen gefragt
wird, taucht er ab...
Können kann er vielleicht, aber es kommt darauf an, *WAS* er liest!
Post by Libero
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/gesetzlicher-mindestlohn-vernichtet-minijobs-13505895.html
Ja und?
Scheiß doch drauf!
Nur weil es dir nicht in Deinen verkorksten Kram passt?
Post by Erika Ciesla
🖕 😝 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
■ Wenn man Deinen Mist so liest, dann könnte man meinen, es sei der
Volkswirtschaft vornehmste Aufgabe die ganze Nation auf den Minijob
zu schicken, – wie bekloppt ist DAS denn!?
Bei weitem nicht so bekloppt wie Du.
Siegfrid Breuer
2018-05-15 12:37:00 UTC
Permalink
Raw Message
***@xyz.invalid (die schnatternde Arschloch-Erika mit dem SS-Faible:
<https://groups.google.com/forum/#!original/de.talk.tagesgeschehen/LlssdGWiCK8/maxb05Z6tKAJ>)
Die Zahl der Beschäftigten hat _in summa_ zugenommen ? wir haben
aktuell so viel Leute in Arbeit wie seit 40 Jahren nicht mehr!
...wenn man die ganzen "Massnahmen" als Arbeit bezeichnen moechte.
Aber Du dumme Funz bist ja so scheissedoof, dass Du auf jeden Driss
der Volksverraeter reinfaellst!
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
noebbes
2018-05-15 13:12:46 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Siegfrid Breuer
<https://groups.google.com/forum/#!original/de.talk.tagesgeschehen/LlssdGWiCK8/maxb05Z6tKAJ>)
Die Zahl der Beschäftigten hat _in summa_ zugenommen ? wir haben
aktuell so viel Leute in Arbeit wie seit 40 Jahren nicht mehr!
...wenn man die ganzen "Massnahmen" als Arbeit bezeichnen moechte.
Aber Du dumme Funz bist ja so scheissedoof, dass Du auf jeden Driss
der Volksverraeter reinfaellst!
Aber Siggi! Wie kannst Du nur? Die Tante Erika hat doch schriftlich von
Mensa das ihr IQ über 130 liegt ( und damit quasi nicht messbar ist).
mucky
2018-05-15 10:47:20 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Libero
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/gesetzlicher-mindestlohn-vernichtet-minijobs-13505895.html
https://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft/-minijobs-mindestlohn-sote-ueberblick-23590974
Und, was hat Un-Sinn nun gelesen, eine Statistik über Jobverteilung?

Worum es geht sind nicht widersprüchliche Statistikansätze und
deren Deutungen (Kaffeesatz lesen).
Hier geht es um Verbesserungen der Kaufkraft am Binnenmarkt.

Das Verständnis für Wissen ist dir nicht gegeben?
Das könnte mit der KAS, deren zentralistischem Bildungsgebot in der
Tradition, einen Zusammenhang ergeben;

„Wir müssen in Deutschland wieder eine Schicht von Gebildeten schaffen.
Ich spreche absichtlich von Bildung und nicht von Wissen.
Die Bildung steht höher als das Wissen. (Konrad Adenauer, Juni 1952)"

g
mucky
2018-05-13 13:34:38 UTC
Permalink
Raw Message
Am Samstag, 12. Mai 2018 13:16:47 UTC+2 Heinzelmann:
Dokumentiert auf seine weise
Post by Heinz Schmitz
PS
Rot-Grün überwinden. Mit Vernunft auf die Welt schauen! Yes, You can.
Aber regierig warn doch bisher ausschließlich Sonnenkönige,
die sich betütteln ließen?
Mit der AfD soll'n nun wieder de Preiss'n mit IG-Farben statt Bayer
und Daimler 's Land und die Landschaft richten, Gau-Land schaffen?

Überlegst da noch ma?

g
F. Werner
2018-05-14 07:18:34 UTC
Permalink
Raw Message
Linken-Arbeitsexpertin Susanne Ferschl fühlt sich bestätigt. "Der
gesetzliche Mindestlohn ist ein Armutslohn und macht Menschen zu
Sozialfällen." Die momentan geltenden 8,84 Euro würden Erwerbs- und
Altersarmut bedeuten."
Soll man den Menschen JETZT mehr Geld geben, damit sie im Alter - in
späteren Jahrzehnten - mehr Rücklagen haben? Natürlich nicht.
Eben. Dann muss eben in ein paar Jahren der Staat wieder mehr zahlen...
Gerade erst hat doch die linke Sahra den Doktortitel errungen, indem
sie die völlig überraschende und unerwartete Entdeckung machte, dass
Ärmere weniger sparen können. Aber wozu sollen denn die Genossen
lesen, wenn sie schon nicht denken können.
Wozu sollen Unternehmen das bezahlen, was sie bestellen?
Daher darf es als sicher gelten, dass ein höherer Mindestlohn AUCH
in den Konsum gehen würde - dem Ärmsten den grössten
Flachbildschirm!
Und Konsum ist schlecht. Bist Du Kommunist?
Sinn machen würde etwa die Bildung einer gesellschaftlichen Rücklage
für die Zeit, in der nicht mehr gearbeitet werden KANN. Aber das ist
schon die Rente, und Klientel einkaufen kann man nur mit "GELD
JETZT!"
Wenn die Bildung dieser gesellschaftlichen Rücklage nicht von Helmut
Kohl geplündert und von den Reichen ignoriert worden wäre, hätten wir
nicht eine der mickrigsten Renten in Deutschland.

Anstatt für den Mindestlohn zu arbeiten, bleibt man besser "Hartzler".
Wenn sich die starken Schultern aus der Verantwortung stehlen, kann man
das den schwachen Schultern nicht vorwerfen.
PS Rot-Grün überwinden. Mit Vernunft auf die Welt schauen! Yes, You
can.
Ja, wenn wenigstens mehrheitlich Rot-Grün unterwegs wäre. Leider sehe
ich fast überall nur schwarz.

FW
Bruno
2018-05-16 08:11:22 UTC
Permalink
Raw Message
Schwieriges Thema
Post by Heinz Schmitz
https://rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/hoeherer-mindestlohn-fuer-rente-oberhalb-grundsicherung-notwendig_aid-22593195
"12. Mai 2018
Linken-Arbeitsexpertin Susanne Ferschl fühlt sich bestätigt.
"Der gesetzliche Mindestlohn ist ein Armutslohn und macht
Menschen zu Sozialfällen." Die momentan geltenden 8,84 Euro
würden Erwerbs- und Altersarmut bedeuten."
Soll man den Menschen JETZT mehr Geld geben, damit sie im Alter -
in späteren Jahrzehnten - mehr Rücklagen haben? Natürlich nicht.
Gerade erst hat doch die linke Sahra den Doktortitel errungen, indem
sie die völlig überraschende und unerwartete Entdeckung machte, dass
Ärmere weniger sparen können. Aber wozu sollen denn die Genossen
lesen, wenn sie schon nicht denken können.
Daher darf es als sicher gelten, dass ein höherer Mindestlohn AUCH in
den Konsum gehen würde - dem Ärmsten den grössten Flachbildschirm!
Sinn machen würde etwa die Bildung einer gesellschaftlichen Rücklage
für die Zeit, in der nicht mehr gearbeitet werden KANN. Aber das ist
schon die Rente, und Klientel einkaufen kann man nur mit "GELD JETZT!"
Grüße,
H.
PS
Rot-Grün überwinden. Mit Vernunft auf die Welt schauen! Yes, You can.
Libero
2018-05-16 12:38:15 UTC
Permalink
Raw Message
Aber wenn man auch nur ein Teilchen der Statistik, "auszugsweise",
liest, bemerkt man, daß die Schwankungen, vor allem im von Libero
immer wieder ad nauseam erwähnten Bereich der Minijobs als Neben-
erwerb (im Fachjargon: "geringfügig entlohnte Nebenbeschäftigungen"
und zwar "ausschließlich" solche) hie u. da vorhanden waren, aber es
ging hierbei um plus-minus einige zig tausend.
Jedoch beim Abgleich etwa /Anfang dieses Jahres/ versus /2009 od 2013
u. 2014/, also mit dem Zeitraum vor der Einführung des ML, da
taucht ein PLUS von zirka 1/4 Mio oder sogar 1/2 Mio!!
Wobei man allerdings berücksichtigen muss, dass die Tendenz besteht,
*reguläre* Jobs in Minijobs umzuwandeln.
Wo früher eine Kassiererin beschäftigt Vollzeit war, mögen es jetzt zwei
auf Minijob-Basis sein.
Das ist für viele AG's immer noch lukrativer als _eine_ Vollzeitstelle.
Deshalb sind solche Zahlen mit Vorsicht zu geniessen.
Lutz Beck
2018-05-16 15:34:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Libero
Wobei man allerdings berücksichtigen muss, dass die Tendenz besteht,
*reguläre* Jobs in Minijobs umzuwandeln.
Das ist die Traumwelt, "Utopia", der neoliberalen Gurus!
"Verantwortung übernehmen" (hahaha täte ich sagen, wenn
das lustig wäre).
Post by Libero
Wo früher eine Kassiererin beschäftigt Vollzeit war, mögen es jetzt zwei
auf Minijob-Basis sein.
Dieses da paßt weniger: Im Kassenbereich wird man bald immer mehr
("flächendeckend") mit elektronischen Scan- u. Bezahlsystemen
arbeiten (Smartphone, RFId-Chips u. dgl.). Schon seit Jahren komplett
umstellbar -- "bloß" die Mehrzahl der Kunden in DE will das (noch)
nicht so radikal eingeführt (im Gegensatz zB zu den skandinavischen
Germanen, denen schnuppe ist, wenn das Bargeld aus dem Verkehr ge-
zogen wird).
Post by Libero
Das ist für viele AG's immer noch lukrativer als _eine_ Vollzeitstelle.
Unter den "lukrativen" "Mini"jobs werden zB Ernteaushilfe (Spargel,
Gurken, Tomaten) und - freilich - beim Abschlachten u. Tranchieren
auf dem Schlachthof. Und die Arbeitskandidaten wissen schon seit
Anfang der 90er, daß nix mehr drin ist außer extrem schwache Löhne
(und oft Probleme auch damit, denn viele Arbeitgeber bezahlen auch
diese Löhne nur zum Teil u. die restlichen Beträge nur nach rich-
terlichem Beschluß oder nur aus Angst vor der Ndrangheta oder vor
irgendeiner Entsprechung aus Rußland, Tschetschenien oder Georgien).

[Grad heute habe ich einen kurzen Hörfunkbeitrag gehört, wo es
hieß, heuer kämen weniger Agrarhelfer aus dem Osten zu unseren
Spargel- u. sonstigen Landwirten: Anderswo auf anderen Feldern
bekämen sie bessere Arbeitsangebote. Ob es stimmt, weiß ich
nicht, aber es ist allemal "ben trovato" - paßt zu unseren
jetzigen Konzepten zur Volkswirtschaft, Geldwirtschaft, und
Lohn(rück)entwicklung. Vom Respekt vor Arbeitsleistung gar
nix mehr zu reden: "Das war mal" (vor 70 Jahren).]
Post by Libero
Deshalb sind solche Zahlen mit Vorsicht zu geniessen.
Die Erfassungszahlen (von diesen Stellen Bundesamt für Statistik,
Arbeitsministerium sowie freilich die Nachrichtendienste wie NSA, CIA,
Mossad, FSB, nur um die berühtesten aufzuzählen, die nicht ohne
Weiteres publik gemacht werden) sind schon ziemlich korrekt.

Was wichtig ist und jetzt sehen das immer mehr Konservenpolitiker
und sogar FDP-Vorderen, inkl. Chris Lindner, ein: von den verbleiben-
den Normalverträgen für Jobs, die auch in den nächsten 30-50 Jahren
nötig sind, immer mehr werden doch noch nach den Gepflogenheiten der
Lohngruppen "geringfügig entlohnte Minijobs" entlohnt werden. Und
mit immer stärkerem Widerstand der AG gegen die (Wiedereinführung
von) "Parität" bei der vorsorglichen Finanzierung der Hauptsäulen
der Sozialversicherung.

Die interessierten Business-Lobbyisten werden schon wissen,
ihre Politiker auch weiterhin diesbez. zu beeinflußen (und
diese weiter zu erschrecken: "Der Chines macht's noch preiswerter
und die aus den ASEAN-Staaten noch billiger als der Chines und
die Inder noch preiswerter als die Indochinesen! Dann hamwa noch
die äußere Mongolei, Kasachstan, Usbekistan und -- bis Afrikas Relevanz
-- noch weitere!" Bis dahin kann es aber passieren, daß unsere Kunden
(von denen wir jene 240-260 Mrd EUR Überschuß p. a. bekommen) schon
viel eher sagen werden, "Wir kaufen bei Euch nimmer; lohnt sich
nicht mehr für uns". Oder "Nein, danke. Wir machen's auch." Dann
wird die Rezession ähnlich schmerzen wie unseren Großeltern 1929-1933.

Auf der anderen Seite soll sich Big Business, die Politik und
die Theorieeliten selber schauen, wie sie das Abgleiten der "BRD"
aus der Ersten Liga der Industrienationen in die Gruppe der
Zweiten oder gar Dritten Welt "begleiten" - und wie dann und wo
die Ultraqualifizierten Arbeiter, Ingenieure u. Forscher "gezüchtet"
werden. (Nebenbei: Eine Invasion von indischen Ingenieuren fand
nicht statt und wird auch nicht stattfinden: zuerst wg der Sprache;
die können gut Englisch schon von Kindesbeinen an; außerdem zahlen
andere, vor allem im engl. Sprachraum, viel besser als die in die
"Schwarze Null" Verliebten.)

Remember your own slogan: "Verantwortung übernehmen". Letztendlich
stimmt dieser Spruch 100%.

Lutz


---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus
Erika Ciesla
2018-05-16 21:55:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Libero
Wobei man allerdings berücksichtigen muss, dass die Tendenz besteht,
*reguläre* Jobs in Minijobs umzuwandeln.
Komisch!

Gestern hast Du noch behauptet, die „Minijobs“ würden vernichtet.

Wie viele unterschiedliche und einander widersprechende Meinungen hat Du
dann? Oder sind deine Karteikarten durcheinander geraten?


🖕 😝 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
| »Das öffentliche Wohl soll das oberste Gesetz sein.«
| (Marcus Tullius Cicero)
Erika Ciesla
2018-05-16 20:34:31 UTC
Permalink
Raw Message
Da wird oft propagandistisch behauptet, der Mindestlohn (ML) würde
sehr viele "Minijobs" vernichten. (…)
Sagt der Laberix!
Jedoch beim Abgleich etwa /Anfang dieses Jahres/ versus /2009 od 2013
u. 2014/, also mit dem Zeitraum vor der Einführung des ML, da
taucht ein PLUS von zirka 1/4 Mio oder sogar 1/2 Mio!!
DAS sagt der Laberix aber nicht!
Also hatten 2015-2016-2017-2018 immer mehr Leute solche Nebenjobs
als zusätzliche Beschäftigung, bei "geringfügiger Entlohnung", als
VOR dem ML-Gesetz (zum 1.1.2015). Erstaunlich.
---------------------------
Juni 2009 2,25 Mio
---------------------------
Dez  2013 2,24 Mio
Sep  2014 2,5  Mio
---------------------------
Jan  2016 2,4863 Mio
Feb  2016 2,4885 Mio
Mrz  2016 2,5161 Mio
Dez  2017 2,7605 Mio
Jan  2018 2,7119 Mio
Feb  2018 2,7204 Mio
---------------------------
Bei Vernichtung von Nebenjobs wg ML wäre es logisch gewesen, daß die
Zahl von 2,5 Millionen immer weiter schrumpe, also immer zu 2,0, dann
1,8 od 1,5 od 1,0 oder gar unter 1,0 Millionen hinunter rutscht.
Ja. Aber der Wirt bei ihm um die Ecke hat seine Bedienung entlassen, UND
DAS wird nun unsere Volkswirtschaft ruinieren.

Sagt der Laberix.



🖖 😀 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
| »Das öffentliche Wohl soll das oberste Gesetz sein.«
| (Marcus Tullius Cicero)
Lutz Beck
2018-05-16 21:56:45 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Erika Ciesla
sehr viele "Minijobs" vernichten. (…)
Sagt der Laberix!
Prof. Sinn u. andere Persönlichkeiten, die die relevanten Ökon-
Tendenzen hierzulande weiterhin beeinflussen.
Post by Erika Ciesla
taucht ein PLUS von zirka 1/4 Mio oder sogar 1/2 Mio!! [auf]
DAS sagt der Laberix aber nicht!
Da er solche Zahlen/Berichte nicht zur Kenntnis nimmt. (Bzw schnell
vergißt.)
Post by Erika Ciesla
Ja. Aber der Wirt bei ihm um die Ecke hat seine Bedienung entlassen, UND
DAS wird nun unsere Volkswirtschaft ruinieren.
Sagt der Laberix.
Stimmt im Prinzip. Aber bei einer Gesamtzahl von 2,4 - 2,7x Mio
Nebenminijobs muß man schon allmählich vermuten, es geht dabei
nicht bloß um einige zig od. hunderttausende solcher Halbtags-
bedienungen, Schüler- od. Rentner, die um 4:50 Zeitungen bzw.
Reklamepostillen samstags austragen. (Außerdem habe ich gar
nicht danach gesucht, um zu erfahren, wieviel % davon (Neben)Jobs
auf der 450-EUR-Basis sind. Auch eine "interessante" Gruppe. Und
viele davon arbeiten nicht bloß so, "nebenbei", weil sie "auf-
bessern" möchten oder sonst die Zeit zu schwer verginge, sondern
weil viele für einen gewissen Zeitraum keine sonstigen Lösungen
finden. Ich habe in den letzten 15 Jahren sogar ältere Kraftfahrer,
die auf der 450-Basis arbeiteten; und dies dann fast täglich
mit einem zweiten ebenso schwachen Job kombinieren, um über die
Runden zu kommen. Täte mich nicht wundern, wenn mancher auch
"Hehlerware" an manchen Tagen pro Woche transportieren. Nur als
Beispiel.)

Aber, wenn die Nebenjobs zusammen mit denn über 4 Mio Hauptjobs
(also Vollzeitjobs im "geringfügigem" Arbeitsbereich) im
Niedriglohsektor genommen werden, dann ergibt sich eine ziemlich
konstante Mindestgesamtzahl von stets über 7 Mio pro Jahr in den
letzten 10 Jahren. Jahr für Jahr. (Mehrere EU-Nationen haben
insgesamt nicht so viel Bevölkerung! :-))

Und: Die Zahl wird nicht kleiner -- Keine Minderung -- trotz
Aufschwungs und trotz ML-Gesetz in Kraft (seit dem 1.1.2015).

Also könnte man schon mit der Demagogie u. Lügerei allmählich
aufhören, daß der ML solche Jobs zerstöre; und daß solche
Minijobs dazu da wären, nur um den Betrieben "kurzfristig", wenn
es Finanz- u. Absatzprobleme gibt, dienlich zu sein, denn sonst
würden die Betroffenen doch "freilich" längerfristig alle gute
Perspektiven, normale, unbefristete Arbeitsverträge erhalten.

In Wahrheit ist das eine Strategie im Rahmen der immer intensiver
angewandten Techniken zur schöner Machung der Jahresbilanzen:
Bessere Betriebsgewinne durch die Reduzierung der "Produktions-
kosten" (Löhne) in Verbindung mit Automation, wo das möglich
und finanzierbar ist. Und wenn neue Tätigkeitsfelder entstehen,
dann werden die neuen und die meisten der alten Arbeitsbereichen
immer schlechter bezahlt werden. Und die Zahl der Jobs, wo man
sehr viel Geld (mind. einige Hunderttausend Euro pro Jahr) für
"Däumchen Drehen" bekommt, immer kleiner.

Zumal dort ist das stringent relevant, wo der Betrieb nicht in
erster Linie Gewinne machen will/kann aufgrund des tollen Ab-
satzes oder der Dienstleistungen, sondern eher durch die miesen
Tricks zur Täuschung der Investoren und der "stillen Teilhaber"
sowie des unterstützenden Papi Staat (der Vielfaches zum Halten
am Kacken solcher schmalbrüstigen Firmen tut: angepasste Be-
steuerung, Steuer"pausen", Subventionen, die "Aufstockung", damit
die billige Sklavenarbeit doch aufrechterhalten wird und sonstige
Methoden, die aber im Grunde alle in der echten kapitalistischen
Wirtschaft als "unlauterer Wettbewerb" hießen, wenn man partout
redlich wäre; aber keiner ist das so; auch die sozialdemokratischsten
Staaten Nordwesteuropas, die bei der Agro-Zoo-Zerstörung der
rudimentären Versuche ... Afrikas doch stark mitmachen!)

Lutz

---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

Loading...