Discussion:
Flüchtlinge haben kein Recht auf „humanitäre Visa"
(zu alt für eine Antwort)
Der Habakuk.
2017-03-07 10:37:05 UTC
Permalink
Raw Message
"Flüchtlinge erhalten keine neue legale Einreisemöglichkeit in die
Europäische Union. Der Europäische Gerichtshof entschied, dass die
EU-Staaten nicht verpflichtet sind, „humanitäre Visa“ auszustellen.

EU-Staaten sind nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nicht
verpflichtet, Asylbewerbern ein Visum zur legalen Einreise auszustellen.
Aus dem Unionsrecht ließen sich keine derartigen Verpflichtungen
ableiten, argumentierte das oberste Gericht der EU am Dienstag.
Maßgeblich sei allein das nationale Recht.

In dem Ausgangsverfahren für das EuGH-Urteil ging es um ein syrisches
Ehepaar, das mit seinen drei kleinen Kindern aus dem lange umkämpften
Aleppo nach Europa fliehen wollte. Es beantragte dazu im belgischen
Konsulat im libanesischen Beirut Visa. Das belgische Ausländeramt lehnte
die Anträge ab.

Die Behörde argumentierte, dass sich die Familie länger als die mit
einem Visum bewilligten 90 Tage in Belgien aufhalten wollte –
schließlich wollten die Syrer dort Asylanträge stellen. Zudem seien
EU-Staaten nicht verpflichtet, alle Menschen aufzunehmen, die eine
katastrophale Situation durchlebten, hieß es." (WeLT)

Gut so und richtig.

Das nutzt natürlich alles nichts, wenn Politiker von EU-Ländern, wie
etwa Merkel, nationales und EU-Recht brechen und trotzdem
Hunderttausende von sogenannten "Flüchtlingen" oder "Schutzsuchenden"
widerrechtlich ins Land lassen!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Hans
2017-03-07 11:33:43 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
"Flüchtlinge erhalten keine neue legale Einreisemöglichkeit in die
Europäische Union. Der Europäische Gerichtshof entschied, dass die
EU-Staaten nicht verpflichtet sind, „humanitäre Visa“ auszustellen.
EU-Staaten sind nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nicht
verpflichtet, Asylbewerbern ein Visum zur legalen Einreise auszustellen.
Aus dem Unionsrecht ließen sich keine derartigen Verpflichtungen
ableiten, argumentierte das oberste Gericht der EU am Dienstag.
Maßgeblich sei allein das nationale Recht.
In dem Ausgangsverfahren für das EuGH-Urteil ging es um ein syrisches
Ehepaar, das mit seinen drei kleinen Kindern aus dem lange umkämpften
Aleppo nach Europa fliehen wollte. Es beantragte dazu im belgischen
Konsulat im libanesischen Beirut Visa. Das belgische Ausländeramt lehnte
die Anträge ab.
Die Behörde argumentierte, dass sich die Familie länger als die mit
einem Visum bewilligten 90 Tage in Belgien aufhalten wollte –
schließlich wollten die Syrer dort Asylanträge stellen. Zudem seien
EU-Staaten nicht verpflichtet, alle Menschen aufzunehmen, die eine
katastrophale Situation durchlebten, hieß es." (WeLT)
Gut so und richtig.
Voll und ganz. Denn sonst wäre eine Flut von Visa-Anträgen und von
Flüchtlingen gekommen. Wäre zwar schlecht für die Schlepper gewesen,
denn ein Flug nach Europa ist billiger und angenehmer als die
herkömmliche Route, doch besser, dieses Urteil ist so, wie es ist.
Post by Der Habakuk.
Das nutzt natürlich alles nichts, wenn Politiker von EU-Ländern, wie
etwa Merkel, nationales und EU-Recht brechen und trotzdem
Hunderttausende von sogenannten "Flüchtlingen" oder "Schutzsuchenden"
widerrechtlich ins Land lassen!
Dieser Flüchtlingstsunami vor rund 15 Monaten ist erfreulicherweise eh
schon mehr oder weniger ein Rinnsal geworden, zumindest die
"Balkanroute". Übers Mittelmeer kommen sie immer noch in zu großer Zahl.
"Zu groß" heißt: mehr als Null.

Hans
Lars Bräsicke
2017-03-07 12:17:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
Das nutzt natürlich alles nichts, wenn
... diese vermaledeite Humanität nicht ein für allemal beendet wird,
gelle, Hakkedicht.
Norbert Mueller
2017-03-07 21:48:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lars Bräsicke
Post by Der Habakuk.
Das nutzt natürlich alles nichts, wenn
... diese vermaledeite Humanität nicht ein für allemal beendet wird,
gelle, Hakkedicht.
Besonders zu Verbrechern sollte man sehr human sein, denn sie hatten
eine schwere Kindheit, gell ... :-)
Till
2017-03-08 13:55:24 UTC
Permalink
Raw Message
Hier° sind "Flüchtlinge" oder "Schutzsuchende" glücklicherweise willkommen°.
Nun, was die Zahl der Identitäten angeht, so hatte nicht einmal Anus
Amri gegen Faulschlamm eine Chance.
Bernd Kohlhaas
2017-03-08 14:29:45 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

"Till" schrieb
Post by Till
Nun, was die Zahl der Identitäten angeht, so hatte nicht einmal Anus
Amri gegen Faulschlamm eine Chance.
Wer Identitäten im Usenet oder sonstwo im Internet mit
betrügerischen/verbrecherischen Identitäten von sogenannten
*Flüchtlingen* in einen Topf wirft, hat entweder einen auf der Waffel
oder ein großes Problem damit, Verbrechen als Verbrechen zu erkennen.
--
Bernd Kohlhaas
***@gmx.de
Till
2017-03-08 18:11:03 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
"Till" schrieb
Post by Till
Nun, was die Zahl der Identitäten angeht, so hatte nicht einmal Anus
Amri gegen Faulschlamm eine Chance.
Wer Identitäten im Usenet oder sonstwo im Internet mit
betrügerischen/verbrecherischen Identitäten von sogenannten
*Flüchtlingen* in einen Topf wirft, hat entweder einen auf der Waffel
oder ein großes Problem damit, Verbrechen als Verbrechen zu erkennen.
Du bist vermutlich unter dem Namen "Der Ironie-Detektor" für viele ein
Begriff. Habe ich Recht?

Königreichsaal-Anstreicher
2017-03-08 09:31:47 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lars Bräsicke
Post by Der Habakuk.
Das nutzt natürlich alles nichts, wenn
... diese vermaledeite Humanität nicht ein für allemal beendet wird,
gelle, Hakkedicht.
Hat der Europäische Gerichtshof schon was zum humanitären Ausreisevisum
für Lars Bräsicke verlauten lassen? Ein Sammelflug nach Afghanistan böte
sich an. Erika liebt Deutschland doch auch nicht und könnte als
Einweg-Stewardess mitfliegen und Lars umsorgen.

Ingo
Karl Napp
2017-03-08 10:05:03 UTC
Permalink
Raw Message
On Tue, 7 Mar 2017 11:37:05 +0100, "Der Habakuk."
Post by Der Habakuk.
Gut so und richtig.
Ja
Post by Der Habakuk.
Das nutzt natürlich alles nichts, wenn Politiker von EU-Ländern, wie
etwa Merkel, nationales und EU-Recht brechen und trotzdem
Hunderttausende von sogenannten "Flüchtlingen" oder "Schutzsuchenden"
widerrechtlich ins Land lassen!
Lügen werden auch durch ständiges Wiederholen nicht wahr.
Bis jetzt hat noch keiner von Euch jouristischen Tieffliegern den
Nachweis für diese Behauptung liefern können.

KN
Carsten Thumulla
2017-03-08 12:32:36 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Karl Napp
On Tue, 7 Mar 2017 11:37:05 +0100, "Der Habakuk."
Post by Der Habakuk.
Das nutzt natürlich alles nichts, wenn Politiker von EU-Ländern, wie
etwa Merkel, nationales und EU-Recht brechen und trotzdem
Hunderttausende von sogenannten "Flüchtlingen" oder "Schutzsuchenden"
widerrechtlich ins Land lassen!
Lügen werden auch durch ständiges Wiederholen nicht wahr.
Bis jetzt hat noch keiner von Euch jouristischen Tieffliegern den
Nachweis für diese Behauptung liefern können.
Du unterfliegst ja jeden Beweis. Also, was solls?


ct
Siegfrid Breuer
2017-03-08 14:17:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Karl Napp
Lügen werden auch durch ständiges Wiederholen nicht wahr.
Die Propagandamedien haben aber gute Erfolge damit!
--
Post by Karl Napp
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Loading...