Discussion:
Analyse von Seyran Ates
Add Reply
Werner Sondermann
2017-04-18 09:01:32 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Die meisten Ja-Wähler aus Deutschland sind enttäuscht von Deutschland,
fühlen sich an den Rand der Gesellschaft gedrängt, erleben wegen ihrer
äußeren Erscheinung, ihres Namens, ihrer Religion Ausgrenzung und
Diskriminierung. Wenn dann ein Politiker, sogar der Präsident aus der
Heimat, kommt und ihnen Selbstbewusstsein und eine Identität gibt, dann
hinterfragen sie nichts.

<www.bz-berlin.de/welt/erdogan-gab-den-deutsch-tuerken-identitaet-und-heimat>
---------------------------------------------------

Assimilation darf niemals zur "Einbahnstraße" werden!

"Deutsche Kartoffeln" haben sich gefälligst den Türken unterzuordnen
und nicht etwa, daß Türken sich an deutsche Gepflogenheiten anzupassen
hätten.

Und wo ein Türke ist, dort ist türkisches Land.

*Allahu Akbar*!

w.
Frank Werner
2017-04-18 09:17:35 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Die meisten Ja-Wähler aus Deutschland sind enttäuscht von
Deutschland, fühlen sich an den Rand der Gesellschaft gedrängt,
erleben wegen ihrer äußeren Erscheinung, ihres Namens, ihrer Religion
Ausgrenzung und Diskriminierung. Wenn dann ein Politiker, sogar der
Präsident aus der Heimat, kommt und ihnen Selbstbewusstsein und eine
Identität gibt, dann hinterfragen sie nichts.
So schnelle Analysen sind meistens für die Tonne. Woher weiß Ates das
denn? Hat er alle Wahlberechtigten gefragt? In 24 Stunden kaum anzunehmen...

Ob er Recht hat? In Belgien haben m. W. 73 % mit "Ja" gestimmt, in
Spanien nur 13 %. Fühlen sich die Türken in Spanien wohler als in
Belgien? Kaum anzunehmen ob der riesigen spanischen Arbeitslosigkeit.

FW
Werner Sondermann
2017-04-18 12:00:12 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Werner
Post by Werner Sondermann
Die meisten Ja-Wähler aus Deutschland sind enttäuscht von
Deutschland, fühlen sich an den Rand der Gesellschaft gedrängt,
erleben wegen ihrer äußeren Erscheinung, ihres Namens, ihrer Religion
Ausgrenzung und Diskriminierung. Wenn dann ein Politiker, sogar der
Präsident aus der Heimat, kommt und ihnen Selbstbewusstsein und eine
Identität gibt, dann hinterfragen sie nichts.
So schnelle Analysen sind meistens für die Tonne. Woher weiß Ates das
denn? Hat er alle Wahlberechtigten gefragt? In 24 Stunden kaum
anzunehmen...
Jene früher recht häufig vorgetragene Legende von den armen Türken,
die hier nur als billige Arbeitskräfte mißbraucht und ansonsten schwer
diskriminiert und verfolgt werden, wird da einfach von dieser türkischen
*AkademikerIn* erneut bemüht und wieder aufgewärmt.
Post by Frank Werner
Ob er Recht hat? In Belgien haben m. W. 73 % mit "Ja" gestimmt, in
Spanien nur 13 %. Fühlen sich die Türken in Spanien wohler als in
Belgien? Kaum anzunehmen ob der riesigen spanischen Arbeitslosigkeit.
Die dumme Pute geht außerdem mit keinem Wort darauf ein, daß überwiegend
schwarze Türken den schwarzen Türken Erdogan bei dem Referendum zu ihrem
"großen Führer " erwählt haben, also jene stark muslimisch und ländlich
geprägten Volkschichten aus den Weiten Anatoliens, die oft von den
gebildeten weißen Türken in den großen Städten der Türkei nur mit
Verachtung betrachtet werden.

w.



BTW: Die USA hatte Anfang der 60er-Jahre den BRD-Staat dazu gezwungen,
ab 1965 genau diese Türken bei uns als sogenannte Gastarbeiter zu
beschäftigen, um damit die Republik Türkei leichter an den Westen binden
zu können, zur allgemeinen Stärkung der Südostflanke der Nato.
--
https://de.wikipedia.org/wiki/Weiße_Türken
Gerald Gruner
2017-04-18 17:29:41 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Post by Frank Werner
Post by Werner Sondermann
Die meisten Ja-Wähler aus Deutschland sind enttäuscht von
Deutschland, fühlen sich an den Rand der Gesellschaft gedrängt,
erleben wegen ihrer äußeren Erscheinung, ihres Namens, ihrer Religion
Ausgrenzung und Diskriminierung. Wenn dann ein Politiker, sogar der
Präsident aus der Heimat, kommt und ihnen Selbstbewusstsein und eine
Identität gibt, dann hinterfragen sie nichts.
So schnelle Analysen sind meistens für die Tonne. Woher weiß Ates das
denn? Hat er alle Wahlberechtigten gefragt? In 24 Stunden kaum anzunehmen...
Jene früher recht häufig vorgetragene Legende von den armen Türken,
die hier nur als billige Arbeitskräfte mißbraucht und ansonsten schwer
diskriminiert und verfolgt werden, wird da einfach von dieser türkischen
*AkademikerIn* erneut bemüht und wieder aufgewärmt.
Vergiss nicht, dass wir im "postfaktischen Zeitalter" leben, wo
"alternative Fakten" zur Wahrheit werden. Da gehen Lügen leichter von der
Lippe. Und es ist eben viel einfacher, auch noch nach drei oder vier
Generationen über die nicht erfolgte Integration der Vorväter zu
lamentieren, statt die primäre Verantwortung bei diesen Türken selbst zu
suchen.

Hinweis: Die Einwanderer aus praktisch allen anderen Kulturen haben es
inzwischen mehr oder weniger gut geschafft, sich zu integrieren, nur ein
erschütternd großer Anteil der Gruppe der Muslime scheitert seit
Jahrzehnten. Woran das wohl liegen könnte? (Natürlich NIE-NIEMALS-NICHT an
diesen selbst. Nur woran sonst...?)

MfG
Gerald
--
Die zunehmende Agressivität einer ideologischen Linken, ihre offensicht-
liche Bereitschaft hemmungslos zu lügen hat vielen Toleranten in der
Mitte, auch der linken Mitte die Augen geöffnet
- Kommentar von Andreas M. auf faz.de zum Feminismus und Rassismus und
zur "Willkommenskultur"
Fritz
2017-04-22 15:12:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gerald Gruner
Vergiss nicht, dass wir im "postfaktischen Zeitalter" leben, wo
"alternative Fakten" zur Wahrheit werden. Da gehen Lügen leichter von der
Lippe.
Deinereiner Rechtsgewirkte sind das Paradebeispiel dazu!
--
Fritz
Usenet Akronyme auf Alpenländisch:
PLUMPS = PLONK (im österreichischen Dialekt)
Hierconf(s) ~ DHDDDIDH = do hockn de do de imma do hockn
Gerald Gruner
2017-04-24 20:36:26 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Post by Gerald Gruner
Vergiss nicht, dass wir im "postfaktischen Zeitalter" leben, wo
"alternative Fakten" zur Wahrheit werden. Da gehen Lügen leichter von der
Lippe.
Deinereiner Rechtsgewirkte sind das Paradebeispiel dazu!
Es ist erheiternd, von dem einen schäumenden Teilnehmer als "linker
Trottel" beleidigt zu werden und im selben Thread(!) von dir Hetzer und
Totalversager als "Rechtsgewirkter" diffamiert zu werden.
Da muss ich wohl alles richtig gemacht haben... ;->

BTW: Damit, dass ihr beiden hier nur noch mit Lüge und Diffamierung
arbeiten könnt, reißt nur _euch_ _selbst_ die Maske herunter. Und dass ihr
dabei instinktiv zu gegenteiligen Diffamierungen greift, macht es noch
peinlicher für _euch_.

MfG
Gerald <double-facepalmend>
--
Die Beschimpfungskultur wird wieder bunter. Dank der AfD muß es nicht mehr
immer ein Nazi-Vergleich sein, wenn einem die Argumente ausgehen
- Lothar F. in ger.ct
Fritz
2017-04-25 05:33:58 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Post by Gerald Gruner
Vergiss nicht, dass wir im "postfaktischen Zeitalter" leben, wo
"alternative Fakten" zur Wahrheit werden. Da gehen Lügen leichter von der
Lippe.
Deinereiner Rechtsgewirkte sind das Paradebeispiel dazu!
Es ist erheiternd, ....
wie du dich wie ein Kreisel drehst .... gell Grunzer°
--
Fritz
Usenet Akronyme auf Alpenländisch:
PLUMPS = PLONK (im österreichischen Dialekt)
Hierconf(s) ~ DHDDDIDH = do hockn de do de imma do hockn
Fupp-Eliminator
2017-04-25 13:16:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
wie du dich wie ein Kreisel drehst .... gell Grunzer°
Alpentoelpel, 32mal 'grunz' in 24 Stunden sind zu toppen, um den
persönlichen Rekord Deine grossen Vorbilds, des plaerrender
Scheisshaufens Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding einzustellen!

|So Gumptowsau, nu grunz noch ein bischen.
|[Ohlemacher in <goqzs6t8hz34$.57ai5g9pvlbg$***@40tude.net>]
|
|So Nazischwein, nun grunz noch ein bischen ...grunz grunz...
|[Ohlemacher in <1t32tarxdwvto$.pnumg4fwgcjr$***@40tude.net>]
|
|denn wer eine richtige Nazisau werden will, der kann mit dem Grunzen
|gar nicht früh genug anfangen.
|[Ohlemacher in <***@40tude.net>]
|
|[...das Grunzen eines Nazischweins, völlig bedeutungslos...]
|[Ohlemacher in <pp9k7ycaaz7h$.sfegzygq6ikv$***@40tude.net>]
|
|[...das Nazischwein grunzt immer noch und sein brauner Weggefährte
|klatscht Beifall...]
|[Ohlemacher in <***@40tude.net>]
|
|.....grunz, grunz...
|[Ohlemacher in<***@40tude.net>
|
|...grunz...grunz...
|[Ohlemacher in<10gk1wgnsjawp$***@40tude.net>
|
|Grunz, grunz...
|[Ohlemacher in<***@40tude.net>
|
|grunz grunz...
|[Ohlemacher in<1bkr0o3l6oklq$***@40tude.net>
|
|...grunz grunz...
|[Ohlemacher in<1t32tarxdwvto$.pnumg4fwgcjr$***@40tude.net>
--
Post by Fritz
Du bist schon ein toller Hecht.
Ja.
Ottmar
[Ottmar Ohlemacher in <***@4ax.com>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Gerald Gruner
2017-04-25 17:02:42 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Post by Fritz
Post by Gerald Gruner
Vergiss nicht, dass wir im "postfaktischen Zeitalter" leben, wo
"alternative Fakten" zur Wahrheit werden. Da gehen Lügen leichter von der
Lippe.
Deinereiner Rechtsgewirkte sind das Paradebeispiel dazu!
Es ist erheiternd, ....
wie du dich wie ein Kreisel drehst .... gell Grunzer°
...indem ich dir erneut einen Spiegel vorgehalten habe, der deine
unbeschreibliche Dummheit zeigt?

Aber so langsam entwickelst du dich vom bösartigen Lügner und Hetzer zu
meinem persönlichen Stalker?
Hast du niemanden sonst, den du belästigen kannst?°°

MfG
Gerald
--
Am dämlichsten war meine Erfahrung auf einer Demo in Berlin mit dem Islam-
kritiker Robert Spencer. Befürworter und Gegner riefen sich gegenseitig
"Nazis raus" zu. Ich fand das hatte was vom Kalten Krieg, wenn die eine
Seite die verbale Atombombe in Stellung brachte, musste die andere Seite
nachrüsten. (aus spreeblick.com zu Nazi-Vergleichen als rhetorische Waffe)
Strange Quark
2017-04-18 14:34:30 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Werner
So schnelle Analysen sind meistens für die Tonne. Woher weiß Ates das
denn? Hat er alle Wahlberechtigten gefragt? In 24 Stunden kaum anzunehmen...
Ob er Recht hat? In Belgien haben m. W. 73 % mit "Ja" gestimmt, in
Spanien nur 13 %. Fühlen sich die Türken in Spanien wohler als in
Belgien? Kaum anzunehmen ob der riesigen spanischen Arbeitslosigkeit.
Ist doch ganz einfach. Schau mal, wo die vielen "Ja" Türken sind. In Ländern
mit besonders guten Sozialleistungen - Deutschland, Belgien, Österreich,
Niederlande...

In Spanien, England, USA oder Tschechien sind sehr wenige dafür. Das liegt
daran, dass ein Ziegenhirte aus Zentralanatolien (der typische "ja" Wähler,
wenn man sich die Türkei-internen Ergebnisse mal ansieht) nicht in die USA
auswandert, weil dort müsste er sich integrieren und für sein Geld arbeiten.
Die Türken, die in die USA oder nach England gehen, sind gut gebildete Leute,
die dort beruflich erfolgreich sein können. Die wählen keinen Erdolf.
--
It does not do to leave a live dragon out of your calculations.
Yüksel
2017-04-18 15:55:31 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Strange Quark
In Spanien, England, USA oder Tschechien sind sehr wenige dafür. Das
liegt daran, dass ein Ziegenhirte aus Zentralanatolien (der typische
"ja" Wähler, wenn man sich die Türkei-internen Ergebnisse mal ansieht)
nicht in die USA auswandert, weil dort müsste er sich integrieren und
für sein Geld arbeiten. Die Türken, die in die USA oder nach England
gehen, sind gut gebildete Leute, die dort beruflich erfolgreich sein
können. Die wählen keinen Erdolf.
Ist in Almanya auch nicht anders. Da wählen Kartoffelbauern immer
CDU und Schweinehirten SPD.

Wo Problem ?

Allah ist groß und mächtig !


Yüksel
Fritz
2017-04-18 16:00:58 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Yüksel
Da wählen Kartoffelbauern immer
CDU und Schweinehirten SPD.
Du bist bloß ein Troll, der sich mit falschen Federn schmückt!°°

PLUMPS
--
Fritz
Usenet Akronyme auf Alpenländisch:
PLUMPS = PLONK (im österreichischen Dialekt)
Hierconf(s) ~ DHDDDIDH = do hockn de do de imma do hockn
Lutz Beck
2017-04-18 16:10:45 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Strange Quark
Post by Frank Werner
So schnelle Analysen sind meistens für die Tonne. Woher weiß Ates das
denn? Hat er alle Wahlberechtigten gefragt? In 24 Stunden kaum
anzunehmen...
Ob er Recht hat?
Seyran Atesch ist eine ... "sie":

Loading Image...

https://de.wikipedia.org/wiki/Seyran_Ate%C5%9F
Post by Strange Quark
In Spanien, England, USA oder Tschechien sind sehr wenige dafür. Das
liegt daran, dass ein Ziegenhirte aus Zentralanatolien (der typische
"ja" Wähler, wenn man sich die Türkei-internen Ergebnisse mal ansieht)
nicht in die USA auswandert, weil dort müsste er sich integrieren und
für sein Geld arbeiten.
Laß mal auch die Kirche im Dorfe: Die meisten schufteten in den
miesesten Jobs einige Jahrzehnte lang; und für verhältnismäßig
schwache Entlohnung.

Für solche Arbeitsverträge u. -plätze stehen nun mal nur solche
Arbeiter zur Verfügung und kaum/keineswegs gut qualifizierte,
geschweige denn Akademiker. Es sei denn die KPdSU an der Macht
und viele Akademiker gehen für eine Zeit in die Gulag-"Arbeits"-
einrichtungen, um dort die "Praxis" kennenzulernen.
Post by Strange Quark
Die Türken, die in die USA oder nach England gehen, sind gut gebildete
Leute, die dort beruflich erfolgreich sein können. Die wählen keinen Erdolf.
Außerdem relevant: Angeblich machte beim Referendum nur zirka die
Hälfte mit. Von den Wählern, die mit "Nein!" votierten, sind
vermutlich die meisten ethnische Kurden (und sonstige Nichttürken).
(Rechtsanwältin u. Autorin Atesch hat auch (teilw.?) kurdische
Abstammung.)

Lutz
Gerald Gruner
2017-04-18 17:47:42 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Lutz Beck
Außerdem relevant: Angeblich machte beim Referendum nur zirka die
Hälfte mit.
Das Rechenkunststück haben auch die Grünen versucht.
Nichtwähler kann man nicht berücksichtigen, da man nicht wissen kann, was
sie zu welchen Anteilen gewählt /hätten/. Vielleicht hätten sie ja auch zu
noch höherem Anteil mit "ja" gewählt...?
Post by Lutz Beck
Von den Wählern, die mit "Nein!" votierten, sind vermutlich die meisten
ethnische Kurden (und sonstige Nichttürken). (Rechtsanwältin u. Autorin
Atesch hat auch (teilw.?) kurdische Abstammung.)
...was erschreckenderweise bedeutet, dass der "ja"-Anteil bei den
nicht-kurdischen Türken NOCH viel höher gewesen sein muss! Und das sagt
leider einiges über deren Einstellung zur Demokratie vs. Diktatur aus.

BTW: Gerade wir Deutschen sollten aus unserer Geschichte doch wissen, dass
man die Demokratie auch mit (pseudo-)demokratischen Mitteln vernichten kann
und wohin "Ermächtigungsgesetze" führen können... :-(

MfG
Gerald
--
"Der ideale Untertan totalitärer Herrschaft ist nicht der überzeugte
Nazi oder engagierte Kommunist, sondern Menschen, für die der
Unterschied zwischen Fakten und Fiktion, wahr und falsch, nicht länger
existiert."
- Hannah Arendt
Carsten Thumulla
2017-04-19 08:26:39 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gerald Gruner
und wohin "Ermächtigungsgesetze" führen können... :-(
Die führten erstmal zu wirtschaftlichem Aufschwung -- schon vergessen?


Carsten
--
«Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‹Ich bin der
Faschismus›. Nein, er wird sagen: ‹Ich bin der Antifaschismus›.»
Ignazio Silone
Gerald Gruner
2017-04-19 21:06:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Post by Gerald Gruner
und wohin "Ermächtigungsgesetze" führen können... :-(
Die führten erstmal zu wirtschaftlichem Aufschwung -- schon vergessen?
Und zum "großen Knall" -- schon vergessen?

MfG
Gerald
--
Eine Pizza mit dem Radius z und der Höhe a hat das Volumen Pi*z*z*a
Carsten Thumulla
2017-04-20 15:09:22 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gerald Gruner
Post by Carsten Thumulla
Post by Gerald Gruner
und wohin "Ermächtigungsgesetze" führen können... :-(
Die führten erstmal zu wirtschaftlichem Aufschwung -- schon vergessen?
Und zum "großen Knall" -- schon vergessen?
Schau Dir die Gründe an!


ct
Gerald Gruner
2017-04-20 18:40:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Post by Gerald Gruner
Post by Carsten Thumulla
Post by Gerald Gruner
und wohin "Ermächtigungsgesetze" führen können... :-(
Die führten erstmal zu wirtschaftlichem Aufschwung -- schon vergessen?
Und zum "großen Knall" -- schon vergessen?
Schau Dir die Gründe an!
Ein Wahnsinniger an der Spitze (und genügend Unterstützer in den weiteren
Reihen), der erst die Demokratie mit deren eigenen Mitteln vernichtet (u.a.
mit einem "demokratsch" beschlossenen Ermächtigungsgesetz) und das Land
danach in einen Weltkrieg geführt hat? Schon vergessen?

Was willst du hier eigentlich abziehen?

MfG
Gerald
--
The veil deliberately marks women as private and restricted property,
nonpersons. The veil sets women apart from men and apart from the world;
it restrains them, confines them, grooms them for docility. [...] It is the
mark of a kind of apartheid, not the domination of a race but of a sex.
- Ayaan Hirsi Ali, somalisch-niederländische Islamkritikerin
Carsten Thumulla
2017-04-20 18:48:16 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gerald Gruner
Was willst du hier eigentlich abziehen?
Lerne lesen und informiere Dich, wie diese Kriege zustande kamen.


ct
Gerald Gruner
2017-04-20 22:12:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Post by Gerald Gruner
Was willst du hier eigentlich abziehen?
Lerne lesen und informiere Dich, wie diese Kriege zustande kamen.
Du willst also nicht sagen, was du eigentlich meinst, nur irgendwelche
Gemeinplätze absondern.
OK, keine Antwort ist auch 'ne Antwort.

MfG
Gerald
--
"Women fake orgasms to get relationships, men fake relationships to get
orgasms!" - engl. Bonmot
Carsten Thumulla
2017-04-21 05:37:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gerald Gruner
Post by Carsten Thumulla
Post by Gerald Gruner
Was willst du hier eigentlich abziehen?
Lerne lesen und informiere Dich, wie diese Kriege zustande kamen.
Du willst also nicht sagen, was du eigentlich meinst, nur irgendwelche
Gemeinplätze absondern.
OK, keine Antwort ist auch 'ne Antwort.
Du willst einen Nürnberger Trichter? Fehlanzeige! Auch darüber solltest
Du Dich informieren.
Gerald Gruner
2017-04-21 17:36:38 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Post by Gerald Gruner
Post by Carsten Thumulla
Post by Gerald Gruner
Was willst du hier eigentlich abziehen?
Lerne lesen und informiere Dich, wie diese Kriege zustande kamen.
Du willst also nicht sagen, was du eigentlich meinst, nur irgendwelche
Gemeinplätze absondern.
OK, keine Antwort ist auch 'ne Antwort.
Du willst einen Nürnberger Trichter? Fehlanzeige! Auch darüber solltest
Du Dich informieren.
Eigentlich wollte ich nur verstehen, was _du_ mit deiner Phrase im _ersten_
Posting gemeint hast. Als strammen "Adolf-Fan" hatte ich dich bisher nicht
gesehen.
Aber jetzt verstehe ich immerhin, dass dir deine erste Antwort inzwischen
wohl selbst so peinlich ist, dass du verzweifelt ausweichst, und/oder dasss
du in deiner "bockigen Kindergarten-Phase" bist. Vermutlich beides...

MfG
Gerald, kopfschüttelnd

fup°
--
"Politisch korrekt" ist eine Art von Schwarz-Weiß-Denken, ist
limbisches Denken, d.h. die Leute hören auf die kategorischen
Impulse aus ihrem Reptilienhirn, nicht auf die differenzierten
Signale aus ihrem Säugetierhirn. (Joern A. in dtt)
Carsten Thumulla
2017-04-22 06:49:57 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gerald Gruner
Post by Carsten Thumulla
Du willst einen Nürnberger Trichter? Fehlanzeige! Auch darüber solltest
Du Dich informieren.
Eigentlich wollte ich nur verstehen, was _du_ mit deiner Phrase im _ersten_
Posting gemeint hast. Als strammen "Adolf-Fan" hatte ich dich bisher nicht
gesehen.
Als linker Trottel, der anderen etwas unterstellt, um sich daran zu
ergötzen, sah ich Dich bisher nicht.
Post by Gerald Gruner
Aber jetzt verstehe ich immerhin, dass dir deine erste Antwort inzwischen
wohl selbst so peinlich ist, dass du verzweifelt ausweichst, und/oder dasss
du in deiner "bockigen Kindergarten-Phase" bist. Vermutlich beides...
Es ist zu viel von Dir verlangt, Dich zu informieren. Du läßt Dich
lieber von der Lügenpresse besudeln und plapperst das nach.

Also, informiere Dich mal über den ersten und zweiten Weltkrieg und sein
Ursachen, die wirklichen Ursachen.

erste Übung:



Carsten
--
"Jeden Morgen begibt sich der Herr Volksvertreter in das Hohe Haus, und
wenn schon nicht ganz hinein, so doch wenigstens bis in den Vorraum, in
dem die Anwesenheitslisten aufliegen. Im angreifenden Dienste für das
Volk trägt er dort seinen Namen ein und nimmt als wohlverdienten Lohn
eine kleine Entschädigung für diese fortgesetzten zermürbenden
Anstrengungen entgegen."
Adolf Hitler, Mein Kampf
Gerald Gruner
2017-04-22 13:39:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Post by Gerald Gruner
Post by Carsten Thumulla
Du willst einen Nürnberger Trichter? Fehlanzeige! Auch darüber solltest
Du Dich informieren.
Eigentlich wollte ich nur verstehen, was _du_ mit deiner Phrase im
_ersten_ Posting gemeint hast. Als strammen "Adolf-Fan" hatte ich dich
bisher nicht gesehen.
Als linker Trottel, der anderen etwas unterstellt, um sich daran zu
ergötzen, sah ich Dich bisher nicht.
Auf einen groben Klotz gehört irgendwann auch ein grober Keil. Bisher warst
DU derjenige, der sich immer nur in vagen Andeutungen und Gepöbel ergözte.
Post by Carsten Thumulla
Post by Gerald Gruner
Aber jetzt verstehe ich immerhin, dass dir deine erste Antwort
inzwischen wohl selbst so peinlich ist, dass du verzweifelt ausweichst,
und/oder dasss du in deiner "bockigen Kindergarten-Phase" bist.
Vermutlich beides...
Es ist zu viel von Dir verlangt, Dich zu informieren. Du läßt Dich
lieber von der Lügenpresse besudeln und plapperst das nach.
Also, informiere Dich mal über den ersten und zweiten Weltkrieg und sein
Ursachen, die wirklichen Ursachen.
Nein, das wäre nicht zuviel verlangt. Wir haben den 1. und noch mehr den 2.
WK im Geschichtsunterricht extremst ausführlich durchgenommen. Die Lehrerin
war da sehr eifrig.
Zuviel verlang ist allerdings, _deine_ Gedanken zu lesen, was _DU_ als
"wirklichen Ursachen" anzusehen glaubst. Aber da kommt von dir nur Pöbelei
aus dem "Kindergarten"...
Post by Carsten Thumulla
<https://www.youtube.com/watch?v=...>
"Wollte Adolf Hitler den Krieg?"
Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder...?

Adolf hat ja nur "zurück geschossen", oder?
Nein, er hat exakt den Massenmord durchgezogen, was er in seinem Buch und
in vielen Reden angekündigt hat. Dass andere Länder mit eskaliert haben,
bleibt unbenommen, ist aber nun wirklch keine Rechtfertigung.

MfG
Gerald, sich durchaus wohl fühlend, solange er hier ab und zu vom
linkextremen Rand als "Rechter" oder "Nazi" _UND_ vom rechten
Rand als "linker Trottel" o.ä. bezeichnet wird
--
No trees were killed in the sending of this message. However
a large number of electrons were terribly inconvenienced.
Carsten Thumulla
2017-04-22 14:41:56 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gerald Gruner
Auf einen groben Klotz gehört irgendwann auch ein grober Keil. Bisher
warst DU derjenige, der sich immer nur in vagen Andeutungen und
Gepöbel ergözte.
Informiere Dich doch bitte
Post by Gerald Gruner
Wir haben den 1. und noch mehr den 2. WK im Geschichtsunterricht
extremst ausführlich durchgenommen. Die Lehrerin war da sehr eifrig.
Ah so, das erklärt natürlich alles.
Post by Gerald Gruner
erste Übung: <https://www.youtube.com/watch?v=...>
"Wollte Adolf Hitler den Krieg?" Das ist jetzt nicht dein Ernst,
oder...?
http://youtu.be/iqi2AG9jtMg

Wenn der Kopf im Sand steckt bekommt der Arsch mehr Sonne.


Carsten
--
"Vorsicht vor der Dame des Hauses! Der Hund ist harmlos!"
Norbert Mueller
Gerald Gruner
2017-04-18 17:29:42 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Strange Quark
Post by Frank Werner
So schnelle Analysen sind meistens für die Tonne. Woher weiß Ates das
denn? Hat er alle Wahlberechtigten gefragt? In 24 Stunden kaum anzunehmen...
Ob er Recht hat? In Belgien haben m. W. 73 % mit "Ja" gestimmt, in
Spanien nur 13 %. Fühlen sich die Türken in Spanien wohler als in
Belgien? Kaum anzunehmen ob der riesigen spanischen Arbeitslosigkeit.
Ist doch ganz einfach. Schau mal, wo die vielen "Ja" Türken sind. In Ländern
mit besonders guten Sozialleistungen - Deutschland, Belgien, Österreich,
Niederlande...
In Spanien, England, USA oder Tschechien sind sehr wenige dafür. Das liegt
daran, dass ein Ziegenhirte aus Zentralanatolien (der typische "ja" Wähler,
wenn man sich die Türkei-internen Ergebnisse mal ansieht) nicht in die USA
auswandert, weil dort müsste er sich integrieren und für sein Geld arbeiten.
Die Türken, die in die USA oder nach England gehen, sind gut gebildete Leute,
die dort beruflich erfolgreich sein können. Die wählen keinen Erdolf.
So könnte man es wohl auch in knappen Worten begründen...

MfG
Gerald
--
Gute Menschen tun Gutes und böse Menschen Böses. Aber es braucht Religion,
dass gute Menschen Böses tun. - Steven Weinberg
Yüksel
2017-04-18 09:27:04 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Die meisten Ja-Wähler aus Deutschland sind enttäuscht von Deutschland,
fühlen sich an den Rand der Gesellschaft gedrängt, erleben wegen ihrer
äußeren Erscheinung, ihres Namens, ihrer Religion Ausgrenzung und
Diskriminierung. Wenn dann ein Politiker, sogar der Präsident aus der
Heimat, kommt und ihnen Selbstbewusstsein und eine Identität gibt, dann
hinterfragen sie nichts.
<www.bz-berlin.de/welt/erdogan-gab-den-deutsch-tuerken-identitaet-und-heimat>
Sag ich schon ganze Zeit !
Post by Werner Sondermann
Assimilation darf niemals zur "Einbahnstraße" werden!
"Deutsche Kartoffeln" haben sich gefälligst den Türken unterzuordnen
und nicht etwa, daß Türken sich an deutsche Gepflogenheiten anzupassen
hätten.
Und wo ein Türke ist, dort ist türkisches Land.
*Allahu Akbar*!
Allah ist groß und mächtig !

Und er wird immer größer !


Yüksel
Werner Sondermann
2017-04-19 08:47:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
In Deutschland gibt es unter den Wählern viel mehr Befürworter der
Verfassungsreform von Präsident Erdogan als in der Türkei oder unter
Türken, die in Übersee leben. Weshalb ist das so? Eine türkische
Soziologin hat eine Erklärung.

[...]

Stern: Fast zwei Drittel der Türken in Deutschland und auch die Mehrheit
der türkischen Wähler in den Niederlanden haben Ja zu Erdogan gesagt, in
Übersee sieht das ganz anders aus. Wie erklären Sie sich das?

Gulay Turkmen-Dervisoglu: Das ist mir auch aufgefallen, als ich mir die
Wahlergebnisse angesehen habe. In Kanada und in den USA und auch in
Großbritannien war der Anteil der Nein-Stimmen ja hoch, bei 70 bis 80
Prozent. Das finde ich aber erklärbar. Die Türken, die es nach Übersee
verschlägt, gehen dorthin, um dort ihren Doktorgrad oder ihren
Master-Abschluss zu machen, es sind tendenziell sehr gebildete Menschen.
Die Migranten, die aus der Türkei nach Deutschland oder in die
Niederlande ziehen, haben häufig einen anderen sozialen Hintergrund.

Ich will nicht sagen, dass es ungebildete Türken sind, die hier leben.
Aber die meisten hier kommen doch eher aus der Arbeiterklasse als aus
Akademiker-Familien.

[...]

<www.stern.de/politik/ausland/tuerken-in-deutschland-stehen-auf-erdogan---und-tuerken-in-den-usa-nicht-7417410.html>
---------------------------------------------------------------------

Sie will nicht sagen, daß es ungebildete Türken sind, die hier leben.
Aber was wird sie sich wohl denken?

Soziologen sind Schwätzer!

w.
Loading...