Discussion:
NSA-Steinmeier, der erste deutsche Praesident der gegen Russland hetzt
Add Reply
Wendezeit
2017-06-16 06:21:44 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Steinmeier warnt Russland vor Einflussnahme
http://www.deutschlandfunk.de/bundestagswahl-steinmeier-warnt-russland-vor-einflussnahme.1939.de.html?drn:news_id=757341

"Bilderberger stellen Bundespräsidenten: Steinmeier"

Steinmeier ist Atlantiker bis auf die Knochen und bei den Bilder-
bergern gern gesehen -auch weil er als treuer Wadenbeißer Donald
Trump als „Hassprediger“ verbellte.

Als Drahtzieher der asozialen Agenda 2010 und besonders von Hartz
IV brachte er die Sache der Superreichen voran -und seine
Konkurrentin, die Bilderbergerin von der Leyen, braucht
die Rüstungsindustrie noch auf ihrem jetzigen Posten:

Sie soll dem deutschen Steuerzahler Milliarden aus der Tasche
ziehen, um gegen angebliche Bedrohungen die irrwitzige Über-
rüstung der USA mitzumachen -gegen Putins Russland, den
Militär und Wirtschaftszwerg, den unsere Bilderberger-nahen
Mainstreammedien zum aktuellen Bösen Mann stilisiert haben.
[...]
Bei der Nominierung könnte eine Rolle gespielt haben, dass
Steinmeier als Außenminister nur noch bedingt geeignet ist,
nachdem er vor der US-Präsidentenwahl offenbar auf das
falsche Pferd setzte und den späteren Sieger Donald
Trump öffentlich einen „Hassprediger“ nannte.

Die Bilderberger wird es gefreut haben -polterte Trump doch
gegen ihre billige Anti-Putin-Hasskampagne, die neue Rüstungs-
milliarden begründen sollte. Der mutmaßliche Hintergedanke,
das Amt des Bundespräsidenten als Austragsposten für einen
Regierungspolitiker zu finden, der sich in seinem vorherigen
Amt unmöglich machte, kam in Sozialen Medien nicht überall
gut an.

Die Rechtswissenschaftlerin Barbara Brandner‏ fragte beispiels-
weise, ob eine „Verletzung der diplomatischen Gepflogenheiten
zum höchsten Staatsamt qualifiziert“ und schloss diese
rhetorische Frage mit dem Hashtag „#NotMyPresident“.

Ähnlicher Ansicht zeigte sich Johann Georg Meindl, der für
die Bayernpartei twittert und bemängelte, dass nun auch die
CSU „einen gescheiterten SPD Außenminister unterstützt,
der Deutschland international isoliert hat“.

Zu Beginn der politischen Aufarbeitung des NSA-Skandals war
Steinmeier im August 2013 vorgeworfen worden, dass er als
Beauftragter der Bundesregierung für die Nachrichtendienste
(„Geheimdienstkoordinator“) der rot-grünen Bundesregierung
2002 eine Grundsatzvereinbarung über die Zusammenarbeit
zwischen dem Bundesnachrichtendienst (BND) und dem US-
amerikanischen Geheimdienst National Security Agency (NSA)
zur Überwachung bestimmter Daten der Telekommunikation
gebilligt hatte.
[...]
mehr:
https://jasminrevolution.wordpress.com/2016/11/14/bilderberger-stellen-bundesprasidenten-steinmeier/

" ...bei den Bilderbergern gern gesehen -auch weil er als
treuer Wadenbeißer Donald Trump als „Hassprediger“ verbellte."

" ...einen gescheiterten SPD Außenminister unterstützt,
der Deutschland international isoliert hat".

*WENN* es in Deutschland sowas wie "Demokratie" gäbe, so wäre
dieser *kriegshetzerische* NSA-Steinmeier NIE - NICHT IN TAUSEND
JAHREN - vom deutschen Volk zum Bundespräsdenten gewählt worden.

:/
--
"Merkel ist wahnsinnig- Kanadisches Fernsehen liefert Beweise"
Video:

Franz Beckenberger
2017-06-16 06:19:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am Fri, 16 Jun 2017 08:21:44 +0200
Post by Wendezeit
Steinmeier warnt Russland vor Einflussnahme
http://www.deutschlandfunk.de/bundestagswahl-steinmeier-warnt-russland-vor-einflussnahme.1939.de.html?drn:news_id=757341
"Bilderberger stellen Bundespräsidenten: Steinmeier"
Steinmeier ist Atlantiker bis auf die Knochen und bei den Bilder-
bergern gern gesehen -auch weil er als treuer Wadenbeißer Donald
Trump als „Hassprediger“ verbellte.
Als Drahtzieher der asozialen Agenda 2010 und besonders von Hartz
IV brachte er die Sache der Superreichen voran -und seine
Konkurrentin, die Bilderbergerin von der Leyen, braucht
Sie soll dem deutschen Steuerzahler Milliarden aus der Tasche
ziehen, um gegen angebliche Bedrohungen die irrwitzige Über-
rüstung der USA mitzumachen -gegen Putins Russland, den
Militär und Wirtschaftszwerg, den unsere Bilderberger-nahen
Mainstreammedien zum aktuellen Bösen Mann stilisiert haben.
[...]
Bei der Nominierung könnte eine Rolle gespielt haben, dass
Steinmeier als Außenminister nur noch bedingt geeignet ist,
nachdem er vor der US-Präsidentenwahl offenbar auf das
falsche Pferd setzte und den späteren Sieger Donald
Trump öffentlich einen „Hassprediger“ nannte.
Die Bilderberger wird es gefreut haben -polterte Trump doch
gegen ihre billige Anti-Putin-Hasskampagne, die neue Rüstungs-
milliarden begründen sollte. Der mutmaßliche Hintergedanke,
das Amt des Bundespräsidenten als Austragsposten für einen
Regierungspolitiker zu finden, der sich in seinem vorherigen
Amt unmöglich machte, kam in Sozialen Medien nicht überall
gut an.
Die Rechtswissenschaftlerin Barbara Brandner‏ fragte beispiels-
weise, ob eine „Verletzung der diplomatischen Gepflogenheiten
zum höchsten Staatsamt qualifiziert“ und schloss diese
rhetorische Frage mit dem Hashtag „#NotMyPresident“.
Ähnlicher Ansicht zeigte sich Johann Georg Meindl, der für
die Bayernpartei twittert und bemängelte, dass nun auch die
CSU „einen gescheiterten SPD Außenminister unterstützt,
der Deutschland international isoliert hat“.
Zu Beginn der politischen Aufarbeitung des NSA-Skandals war
Steinmeier im August 2013 vorgeworfen worden, dass er als
Beauftragter der Bundesregierung für die Nachrichtendienste
(„Geheimdienstkoordinator“) der rot-grünen Bundesregierung
2002 eine Grundsatzvereinbarung über die Zusammenarbeit
zwischen dem Bundesnachrichtendienst (BND) und dem US-
amerikanischen Geheimdienst National Security Agency (NSA)
zur Überwachung bestimmter Daten der Telekommunikation
gebilligt hatte.
[...]
https://jasminrevolution.wordpress.com/2016/11/14/bilderberger-stellen-bundesprasidenten-steinmeier/
" ...bei den Bilderbergern gern gesehen -auch weil er als
treuer Wadenbeißer Donald Trump als „Hassprediger“ verbellte."
" ...einen gescheiterten SPD Außenminister unterstützt,
der Deutschland international isoliert hat".
*WENN* es in Deutschland sowas wie "Demokratie" gäbe, so wäre
dieser *kriegshetzerische* NSA-Steinmeier NIE - NICHT IN TAUSEND
JAHREN - vom deutschen Volk zum Bundespräsdenten gewählt worden.
:/
Junge, junge hast du einen an der Klastsche.

*kopfschüttel was sich hier so alles tummelt
Fritz
2017-06-16 06:22:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Wendezeit
*WENN* es in Deutschland sowas wie "Demokratie" gäbe, so wäre
dieser *kriegshetzerische* NSA-Steinmeier NIE - NICHT IN TAUSEND
JAHREN - vom deutschen Volk zum Bundespräsdenten gewählt worden.
Hast du überhaupt eine (winzige) Ahnung von Deutschland?
Nach deinen Quellen und deinem gheistigen Bunker zu schließen wohl eher
nicht!
--
Fritz
Usenet Akronyme auf Alpenländisch:
PLUMPS = PLONK (im österreichischen Dialekt)
Hierconf(s) ~ DHDDDODH = do hockn de do de oiweu do hockn
Loading...