Discussion:
Christian Wulff - von wegen Fruehrentner!
(zu alt für eine Antwort)
Werner Sondermann
2017-08-07 05:22:18 UTC
Permalink
Raw Message
Einen "Ehrensold" von mehr als 230 000 Euro im Jahr erhält der
frühverrentete Knabe, aber er schafft jetzt trotzdem noch fleißig weiter
woanders an.

<www.tagesspiegel.de/politik/prokurist-eines-modelabels-wulff-sollte-lieber-ehrenamt-uebernehmen/20153468.html>

Von nichts kommt eben nichts, und wer sich nicht nach der Decke streckt,
dem bleiben die Füße unbedeckt.

w.



<www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232606/publicationFile/53637/altersrentner_hinzuverdienst.pdf>
Heinz Schmitz
2017-08-07 17:28:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Einen "Ehrensold" von mehr als 230 000 Euro im Jahr erhält der
frühverrentete Knabe, aber er schafft jetzt trotzdem noch fleißig weiter
woanders an.
<www.tagesspiegel.de/politik/prokurist-eines-modelabels-wulff-sollte-lieber-ehrenamt-uebernehmen/20153468.html>
Als Kompensation für das, was ihm der deutsche Pöbel, assisitiert von
den Medien (Restpackverstärker [C Reddmann]) angetan hat, würde
ich ihm sogar 500 000 Euro im Jahr gönnen. Vorbehaltlos.

Grüße,
H.
Werner Sondermann
2017-08-07 17:49:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Schmitz
Post by Werner Sondermann
Einen "Ehrensold" von mehr als 230 000 Euro im Jahr erhält der
frühverrentete Knabe, aber er schafft jetzt trotzdem noch fleißig
weiter woanders an.
<www.tagesspiegel.de/politik/prokurist-eines-modelabels-wulff-sollte-lieber-ehrenamt-uebernehmen/20153468.html>
Als Kompensation für das, was ihm der deutsche Pöbel, assisitiert von
den Medien (Restpackverstärker [C Reddmann]) angetan hat, würde
ich ihm sogar 500 000 Euro im Jahr gönnen. Vorbehaltlos.
Warum hat man ihn dann nicht einfach rehabilitiert und wieder aktiviert,
nachdem Gauck aus dem Amt ausgeschieden war, anstatt jetzt Eule
Steinmeier neu zu ernennen?

Türken-Wulff ist relativ jung und kann deshalb dem Steuerzahler
noch so richtig teuer kommen, wesentlich teurer als Walter Scheel.

Zumindest sollte seine jetzigen Zusatzeinkünfte mit dem Ehrensold
irgendwie verrechnet werden.

w.


BTW: Horst Köhler hat auf seinen Ehrensold freiwillig ganz verzichtet
Wolfgang Schneider
2017-08-07 18:54:33 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
BTW: Horst Köhler hat auf seinen Ehrensold freiwillig ganz verzichtet
Horst Koehler muszte zurücktreten weil er eine unbequeme Wahrheit
gelassen ausgesprochen hatte.

Dasz er danach auf seinen Ehrensold verzichtete war nur folgerichtig.

Wolf
--
:Ich wollt Ich wäre eine Glühbirne. dfann ging mir Jeden tag ein
:Licht auf. [Wolfram 'WoKo' Kopp in dag°]
Wolfgang Schneider
2017-08-07 18:59:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
BTW: Horst Köhler hat auf seinen Ehrensold freiwillig ganz verzichtet
Horst Koehler muszte zuruecktreten weil er eine unbequeme Wahrheit
gelassen ausgesprochen hatte.

Dasz er danach auf seinen Ehrensold verzichtete war nur folgerichtig.

Wolf
--
:Ich wollt Ich wäre eine Glühbirne. dfann ging mir Jeden tag ein
:Licht auf. [Wolfram 'WoKo' Kopp in dag°]
Heinz Schmitz
2017-08-07 20:08:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Post by Heinz Schmitz
Post by Werner Sondermann
Einen "Ehrensold" von mehr als 230 000 Euro im Jahr erhält der
frühverrentete Knabe, aber er schafft jetzt trotzdem noch fleißig
weiter woanders an.
<www.tagesspiegel.de/politik/prokurist-eines-modelabels-wulff-sollte-lieber-ehrenamt-uebernehmen/20153468.html>
Als Kompensation für das, was ihm der deutsche Pöbel, assisitiert von
den Medien (Restpackverstärker [C Reddmann]) angetan hat, würde
ich ihm sogar 500 000 Euro im Jahr gönnen. Vorbehaltlos.
Warum hat man ihn dann nicht einfach rehabilitiert und wieder aktiviert,
nachdem Gauck aus dem Amt ausgeschieden war, anstatt jetzt Eule
Steinmeier neu zu ernennen?
Weil sich dann eine grosse Zahl von Mitbürgern und Medianten als
widerliche Mobber und Verleumder hätten erkennen müssen. Das
tun die nicht so gern - da zahlense lieber.

Grüße,
H.
Mark Kaiser
2017-08-07 21:25:17 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Schmitz
Post by Werner Sondermann
Post by Werner Sondermann
Einen "Ehrensold" von mehr als 230 000 Euro im Jahr erhält der
frühverrentete Knabe, aber er schafft jetzt trotzdem noch fleißig
weiter woanders an.
Warum hat man ihn dann nicht einfach rehabilitiert und wieder aktiviert,
nachdem Gauck aus dem Amt ausgeschieden war, anstatt jetzt Eule
Steinmeier neu zu ernennen?
Weil sich dann eine grosse Zahl von Mitbürgern und Medianten als
widerliche Mobber und Verleumder hätten erkennen müssen. Das
tun die nicht so gern - da zahlense lieber.
Das Pack, der Steuerzahler zahlt. Die übrigen sind übelste Nassauer.
Irgendwann bekommen sie den ganzen Dreck, den sie verzapft haben vor ihr
"Haus" gekarrt. Wenn sie nicht schnell genug weg sind.

mk
--
Frage an Radio Eriwan: "Glauben in Deutschland
noch viele Erwachsene an den Weihnachtsmann?"
Antwort: "Im Prinzip nein, in der Politik ja."
klaus r.
2017-08-07 18:47:23 UTC
Permalink
Raw Message
Am Mon, 07 Aug 2017 19:28:40 +0200
Post by Heinz Schmitz
Post by Werner Sondermann
Einen "Ehrensold" von mehr als 230 000 Euro im Jahr erhält der
frühverrentete Knabe, aber er schafft jetzt trotzdem noch fleißig
weiter woanders an.
<www.tagesspiegel.de/politik/prokurist-eines-modelabels-wulff-sollte-lieber-ehrenamt-uebernehmen/20153468.html>
Als Kompensation für das, was ihm der deutsche Pöbel, assisitiert von
den Medien (Restpackverstärker [C Reddmann]) angetan hat, würde
ich ihm sogar 500 000 Euro im Jahr gönnen. Vorbehaltlos.
Grüße,
H.
Was mag dem Genossen Schulz wohl auf die Tasche getan werden? Um uns
all die Schwätzer leisten zu können, sollten wir da die Renten für die
wirklich Arbeitenden nicht noch weiter senken?

Klaus
--
Ntürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt?
(Lisa Fitz)
Jochen Walerka
2017-08-07 23:29:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Einen "Ehrensold" von mehr als 230 000 Euro im Jahr erhält der
frühverrentete Knabe, aber er schafft jetzt trotzdem noch fleißig weiter
woanders an.
Und dann noch bei einem türkischen Mode-Label. Was kommt als nächstes? Party-Event-Manager in Nordkorea? Will Wulff den Schröder rechts überholen?

Ich zitiere mal Heinrich Heine (das mache ich gerne):
Hängen möchte man sie gern
Doch es sind zu feine Herrn
Und man macht aus deutschen Eichen
Keine Galgen für die Reichen

Jo
Werner Sondermann
2017-08-12 18:30:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
<www.tagesspiegel.de/politik/prokurist-eines-modelabels-wulff-sollte-lieber-ehrenamt-uebernehmen/20153468.html>
Christian Wulff - Prokurist für Türkenschneider:
<www.titanic-magazin.de/fileadmin/content/Fashion_Victim_Wulff.jpg>

Meine persönliche Wertung: Geht noch gerade so durch als Witz.

w.

Loading...