Discussion:
WIEN: "Adventkraenze in der Wohnung erlaubt"
Add Reply
Karle
2017-12-04 06:53:38 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
04.12.2017
Ludwig stellt klar:
"Adventkränze in der Wohnung natürlich erlaubt"

Mächtig Staub aufgewirbelt haben die "Krone"-Storys über das
Verbot von Adventkränzen an den Türen im Gemeindebau. Viele
Leser sorgten sich, dass die Gestecke bald gänzlich verboten
sind. Wohnbau-Stadrat Michael Ludwig (SPÖ) stellt klar:
"In den Wohnungen sind die Adventkränze natürlich erlaubt."

Die Brandschutzbestimmungen gelten für alle Arten von Wohnungen
oder Gebäuden. "Auf Gängen, die als Fluchtwege ausgewiesen
sind, dürfen keine brennbaren Materialien sein", so Christian
Feiler von der Wiener Berufsfeuerwehr.
####
http://www.krone.at/601826

"Adventkraenze in der Wohnung natuerlich erlaubt"

Na schau; der kuenftige rote Buergermeister ist aber grosszuegig.

Liebe Wiener WaehlerIn. In ein paar Jahren werden sie euch
den Weihnachtsmarkt verbieten, weil dann koennte sonst das
Rathaus abbrennen, mit den Schulden ist es schon abgebrannt

Tja Herr Ludwig.

Noch nicht mal roter Buergermeister, und es geht schon wieder los
mit dem verbieten von uralt-Brauchtuemern wegen unserer "Newcomer"!

Und was ist mit Tuermatten? Aja, die sind ja religionsunabhaengig.
Ausser es steht "Gruess Gott" drauf, dann sind sie natuerlich sehr
brandgefaehrlich. Was ist mit den Kunststofffenstern oder was mit
den Holzfenstern? Oder was ist mit Stiegengelaender aus Holz
oder aus Kunststoff? Aja, die sind ja religionsunabhaengig.

Oder was, wenn die "Newcomer" ihre 100 Schuhe vor der Tuere
stehen lassen und mit zig Kinderwaegen den Gang blockieren ...

Warum lassen wir uns alle nicht einen Bart wachsen und die Frauen
gehen verschleiert, wie es der gruene Bundespresident VdB verlangt? .

... Oesterreich schafft sich Stueck für Stueck ab, und eine wirkliche
Schande, dass die Kirche dabei zuschaut wie die RotGruenen
unsere christlichen Braeuche verbieten.

K.
Fritz
2017-12-04 08:05:59 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
M�chtig Staub aufgewirbelt haben die "Krone"-Storys �ber das
Verbot von Adventkr�nzen an den T�ren im Gemeindebau. Viele
Leser sorgten sich, dass die Gestecke bald g�nzlich verboten
"In den Wohnungen sind die Adventkr�nze nat�rlich erlaubt."
Die Brandschutzbestimmungen gelten f�r alle Arten von Wohnungen
oder Geb�uden. "Auf G�ngen, die als Fluchtwege ausgewiesen
sind, d�rfen keine brennbaren Materialien sein", so Christian
Feiler von der Wiener Berufsfeuerwehr.
Redest du jeden Krone Schachsinn nach?

Wer Krone vertraut, hat schon verloren!

Und such dir einen Usenet Reader der mit Umlauten zurechtkommt!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Serjoscha Brustliebkoser
2017-12-04 09:00:55 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Wer Krone vertraut, hat schon verloren!
Die Kaiserkrone kommt bald wieder, dann ists aus mit dem linken
Dünnpfiff und der Verschwenderei.

S.
Siegfrid Breuer
2017-12-04 13:50:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Wer Krone vertraut, hat schon verloren!
Und such dir einen Usenet Reader der mit Umlauten zurechtkommt!
Schreibt die Krone denn auch keine Umlaute, Alpentoelpel?
--
Post by Fritz
Wer die gleichen Interessen hat wie ich, der ist gerne eingeladen,
sich auch als "Allgemeinheit" zu fuehlen...
[Ottmar Ohlemacher in <1fyjaqyhs7q8s$.m15el91s05h6$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
noebbes
2017-12-04 14:03:46 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Siegfrid Breuer
Post by Fritz
Wer Krone vertraut, hat schon verloren!
Und such dir einen Usenet Reader der mit Umlauten zurechtkommt!
Schreibt die Krone denn auch keine Umlaute, Alpentoelpel?
Sie schreibt nicht für dümmliche Alpentrolle.
Karle
2017-12-04 10:25:08 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Hans <***@enosta.at> wrote in news:p034jo$p16$***@news.albasani.net:

###
Na, wenigstens scheinen wir keine rot-gruene Bundesregierung zu
bekommen. Natuerlich wÃŒrde auch unter Tuerkis-Blau kein Paradies
ausbrechen und die Steuerzahler werden weiterhin gerupft wie die zur
Jahreszeit passende Weihnachtsgans und werden weiterhin brennen wie
ein Luster. Doch werden moeglicherweise die Aergsten Auswuechse eines
rot-gruenen GutmenschInnentums vermieden.
Hans
Ich glaube, diese Advent-Tuer-Kraenze ( http://bit.ly/2A2p0kZ )
sind ein Dorn im Auge unserer radikalen muslimischen Mitbewohner,
und Wiener Wohnen fuerchtet deren Untriebe (Brandstiftung) und
*verbietet* - *voraueilend* *Gehorsam* gegenueber dem IS-Wien -
diesen *internnationalen* schoenen Weihnachtasbrauch in Wien.

k.
Fritz
2017-12-04 11:25:30 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Karle
###
Na, wenigstens scheinen wir keine rot-gruene Bundesregierung zu
bekommen. Natuerlich würde auch unter Tuerkis-Blau kein Paradies
ausbrechen und die Steuerzahler werden weiterhin gerupft wie die zur
Jahreszeit passende Weihnachtsgans und werden weiterhin brennen wie
ein Luster. Doch werden moeglicherweise die Aergsten Auswuechse eines
rot-gruenen GutmenschInnentums vermieden.
Hans
Ich glaube, diese Advent-Tuer-Kraenze ( http://bit.ly/2A2p0kZ )
sind ein Dorn im Auge unserer radikalen muslimischen Mitbewohner,
und Wiener Wohnen fuerchtet deren Untriebe (Brandstiftung) und
*verbietet* - *voraueilend* *Gehorsam* gegenueber dem IS-Wien -
diesen *internnationalen* schoenen Weihnachtasbrauch in Wien.
Wehret den Anfängen! Wenn es den Musels hier nicht paßt, egal, ob das
Adventkränze oder sonstige nichtmohammedanische Sitten und Gebräuche
sind, können sie das Recht in Anspruch nehmen, das Land in Richtung
Islamistan oder sonstwohin auf Nimmerwiedersehen zu verlassen.
Komisch nur, daß die anderen aus dem Orient stammenden Leute, die Juden,
hierzulande, keine Probleme machen. Die jodeln in ihren Tempeln ihre
melodiösen Gesänge, haben keine brüllenden Muezzine (auch keine
lärmenden Kirchenglocken) und sind ansonsten integriert, auch wenn sie
ebenfalls manche eigenartige Sitten und Gebräuche haben, die sie aber
niemandem aufzwingen. Wenn man sich z.B. die österreichischen Juden
ansieht, kann man sich sozusagen "streiten", ob sie "jüdische
Österreicher" oder "österreichische Juden" sind. Ist ja egal, und beides
richtig.
Ihr merkbefreiten Dölpeln (mea culpa, sorry das musste mal sein bei
soviel hanebüchenen Unsinn den ihr da andauernd verzapft) - da geht es
um die Brandgefahr und die Brandschutzverordnung für öffentlich
zugängliche Bauten - und nicht um religiöse Symbole!

Hänge einfach einen Adventkranz aus Metall oder anderem flammhemmenden
Material geflochten auf und Niemand wird sich daran stören!
Natürlich darf auch dieser die Fluchtwege nicht stören!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Carsten Thumulla
2017-12-06 07:00:30 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Komisch nur, daß die anderen aus dem Orient stammenden Leute, die Juden,
hierzulande, keine Probleme machen.
Die einen machen es öffentlich und die anderen geheim.
Franz Glaser
2017-12-08 21:45:35 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Karle
Mächtig Staub aufgewirbelt haben die "Krone"-Storys
Stories

Aber was ist schon die Krone :-(

GL
--
Die "Öffentliche Meinung" ist der sozialistische Ersatzgott. Allwissend,
allmächtig und allgefürchtet. Die schlimmsten Mitmenschen sind die
Verbreiter von Gerüchten, deren Herkunft sie nicht nennen dürfen -
genannt Vernaderer. Die Medien sind dabei gesetzlich geschützt.
Norbert Mueller
2017-12-09 10:21:18 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Franz Glaser
Post by Karle
Mächtig Staub aufgewirbelt haben die "Krone"-Storys
Stories
Aber was ist schon die Krone :-(
Das schon, aber sie hat über 1 Million Leser! Die "Presse" nur ein sehr
viel weniger.

mfg, NM

f'up at.gesellschaft.politik

Loading...