Discussion:
Sind Frauen die besseren Männer?
Add Reply
klaus r.
2017-07-20 05:42:34 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Während unsere "Flüchtlingslager" voll sind von "traumatisierten"
"syrischen" "Kriegsflüchtlingen", packen die syrischen Frauen zu:

" Syrien: Die Rache der jesidischen Frauen – Ehemalige Gefangene gründen
Frauen-Bataillon gegen den IS Eine Gruppe von 15 jesidischen Frauen aus
der irakischen Stadt Sinjar hat ein Frauen-Bataillon gebildet, um an
der Schlacht um die syrische Stadt Rakka gegen den selbsternannten
islamischen Staat teilzunehmen. „Wir wurden vom IS gefangen genommen.
Nachdem wir frei kamen, gingen wir hierher nach Rakka“, erklärt eine
von ihnen. Sie wollen all die jesidischen Mädchen rächen, die durch die
IS-Terroristen Massen vergewaltigt und entführt wurden.

Der IS hielt und hält Tausende jesidische Frauen als Sexsklavinnen,
aber auch die jesidischen Kinder dienten der Terror-Gruppe als solche.
Die jesidischen Männer wurden zu Tausenden erschossen. EU und UN
klassifizierten das Vorgehen des IS gegen die Jesiden beide als
Völkermord.

Die Kämpferinnen stammen aus dem jesidischen Hauptsiedlungsgebiet im
Irak, Sindschar. Der IS hatte es im Sommer 2014 überfallen und ganze
Dörfer ausgelöscht. Alleine hier wurden mindestens 5.000 Jungen und
Männer erschossen. Über 7.000 Frauen und Mädchen wurden verschleppt und
zum Sex versklavt. "

https://deutsch.rt.com/kurzclips/54346-syrien-rache-jesidische-frauen-is/

Hut ab vor diesen Frauen. Und meine Hochachtung.

Klaus

<fup2 dtt>
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt?
(Lisa Fitz)
Heinz Schmitz
2017-07-20 09:02:22 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Während unsere "Flüchtlingslager" voll sind von "traumatisierten"
Tja.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-11/fluechtlinge-polen-armee-fuer-syrien
"16. 11. 2015
Es müsse verhindert werden, "dass wir unsere Soldaten in den
Kampf nach Syrien schicken, während Hunderttausende Syrer
Unter den Linden ihren Kaffee trinken", sagte Waszczykowski."

Grüße,
H.
Mark Kaiser
2017-07-20 10:28:38 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
"Heinz Schmitz" schrieb
Post by Heinz Schmitz
Post by klaus r.
Während unsere "Flüchtlingslager" voll sind von "traumatisierten"
Tja.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-11/fluechtlinge-polen-armee-fuer-syrien
"16. 11. 2015
Es müsse verhindert werden, "dass wir unsere Soldaten in den
Kampf nach Syrien schicken, während Hunderttausende Syrer
Unter den Linden ihren Kaffee trinken", sagte Waszczykowski."
Während bei uns in Jahrhunderten für die Gleichberechtigung (Aufklärung,
Säkularität, Demokratie) der Frauen gekämpft wurde, begannen heutzutage
diese Frauen für die Invasoren Brötchen zu schmieren und die Röcke zu heben.
Ein Teil der Frauen will also zurück zur Unterdrückung? Genetisch bedingt?

Man kann alles so oder so sehen. Hier im Konkreten (Kaffee trinken in
Berlin) hat es aber etwas mit dem Islam zu tun. Der Pascha eben. Die Frau
macht das Haus sauber. mk
klaus r.
2017-07-20 10:11:29 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am Thu, 20 Jul 2017 11:28:38 +0100
Post by Mark Kaiser
"Heinz Schmitz" schrieb
Post by Heinz Schmitz
W_hrend unsere "Fl_chtlingslager" voll sind von "traumatisierten"
Tja.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-11/fluechtlinge-polen-armee-fuer-syrien
"16. 11. 2015
Es m_sse verhindert werden, "dass wir unsere Soldaten in den
Kampf nach Syrien schicken, w_hrend Hunderttausende Syrer
Unter den Linden ihren Kaffee trinken", sagte Waszczykowski."
W_hrend bei uns in Jahrhunderten f_r die Gleichberechtigung
(Aufkl_rung, S_kularit_t, Demokratie) der Frauen gek_mpft wurde,
begannen heutzutage diese Frauen f_r die Invasoren Br_tchen zu
schmieren und die R_cke zu heben. Ein Teil der Frauen will also
zur_ck zur Unterdr_ckung? Genetisch bedingt?
Man kann alles so oder so sehen. Hier im Konkreten (Kaffee trinken in
Berlin) hat es aber etwas mit dem Islam zu tun. Der Pascha eben. Die
Frau macht das Haus sauber. mk
Warum hat man eigentlich früher (so bis etwa 2010) in Syrien, Libyen,
in der Türkei und im Libanon kaum Kopftuchfrauen in der Öffentlichkeit
gesehen? Hat die dortige Freiheit den Frauen dort etwa nicht gefallen?
Haben sie alle Freiheiten womöglich freiwillig wieder aufgegeben?
Und die Imame, mit denen ich mich dort ab und zu (gerne) über den Islam
unterhielt? Haben die mich etwa belogen, als sie mir über die Rolle der
Frauen (Gleichberechtigung, *kein* Kopftuch im Islam vorgeschrieben
usw.) dort erzählten?

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt?
(Lisa Fitz)
Mark Kaiser
2017-07-20 12:19:43 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Warum hat man eigentlich früher (so bis etwa 2010) in Syrien, Libyen,
in der Türkei und im Libanon kaum Kopftuchfrauen in der Öffentlichkeit
gesehen? Hat die dortige Freiheit den Frauen dort etwa nicht gefallen?
Haben sie alle Freiheiten womöglich freiwillig wieder aufgegeben?
Und die Imame, mit denen ich mich dort ab und zu (gerne) über den Islam
unterhielt? Haben die mich etwa belogen, als sie mir über die Rolle der
Frauen (Gleichberechtigung, *kein* Kopftuch im Islam vorgeschrieben
usw.) dort erzählten?
Wirklich interessante Fragen. Deren Antwort scheint nicht erwünscht.
Ich verallgemeinere. Erstens: Die Religionen haben unterschiedliche
Lebenseinstellungen hervorgebracht. Zweitens üben sie Zwang auf
"ihre Mitglieder" aus. Drittens: Wer steckt dahinter? Vierte Frage:
Was passiert wenn man sie "vermischt".
Oder wer verpflichtet die Frauen sonst Kopfwindel bei 30 °C zu tragen damit
das Gehirneiweiß gerinnt? Sind es die Männer, die lieber dumme Frauen haben,
denn bei dreien im Haushaltspack ist das ein Standortvorteil.

Die Antwort auf die vierte Frage möchte ich nicht wissen, denn die
erleben wir grade, zwangsweise und zwangsfinanziert.

Mark
--
Je nun, es ist im Menschenvolk einmal so Brauch,
Vor irgend wem im Staub zu liegen auf dem Bauch.
(Carl Spitteler)
Heinz Schmitz
2017-07-20 11:09:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Mark Kaiser
Während bei uns in Jahrhunderten für die Gleichberechtigung (Aufklärung,
Säkularität, Demokratie) der Frauen gekämpft wurde,
"Gekämpft" haben allerdings meist die Frauen selber -
https://de.wikipedia.org/wiki/Suffragetten
"Als Suffragetten ... bezeichnete man Anfang des
20. Jahrhunderts (zentral 1903 bis 1928) mehr oder weniger
organisierte Frauenrechtlerinnen in Großbritannien und den
Vereinigten Staaten ..."

wobei die Art ihres Kampfes und die Übertreibungen dabei aber wohl
eher der Durchsetzung ihrer Wünsche schadeten.
Post by Mark Kaiser
begannen heutzutage
diese Frauen für die Invasoren Brötchen zu schmieren und die Röcke zu heben.
Ein Teil der Frauen will also zurück zur Unterdrückung? Genetisch bedingt?
Du darfst gern zugeben, dass viele der Zuwanderer aus den arabischen
Ländern für Frauen sehr attraktiv sind :-).
Post by Mark Kaiser
Man kann alles so oder so sehen. Hier im Konkreten (Kaffee trinken in
Berlin) hat es aber etwas mit dem Islam zu tun. Der Pascha eben. Die Frau
macht das Haus sauber. mk
Wer aus einer Region kommt, in der dieses Verhalten völlig normal ist,
wird eher anderes Verhalten als abnormal ansehen, ohne sich über die
Sache an sich überhaupt Gedanken gemacht zu haben.
Dazu kommt, dass die Frau in arabischen Haushalten keineswegs die
Rolle einer Entmündigten hat. Die Aufgaben sind nur zwischen Mann und
Frau anders aufgeteilt als bei uns.

Grüße,
H.
Erika Ciesla
2018-05-15 23:39:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Während unsere "Flüchtlingslager" voll sind von "traumatisierten"
Wissen wir schon, ist ein alter Hut! Lief auch schon in der Tagesschau,
brauchen wir Deine Russische Trommel nicht für.

Aber mal was ganz was anderes!

Eigentlich mǘßte ich auf dieses alte Zeug vom vorigen Jahr ja gar nicht
antworten, aber ich habe da noch eine kleine Zusatzinformation: die
IS-Deppen scheißen sich in die Hose, wenn diese Frauen kommen, und rennen
weg als sei der Leibhaftige höchstpersönlich hinter ihnen her.

👉 Denn wer von einem (Zitat!) „minderwertigen Wesen“ getötet wird, der
kommt nicht ins Paradies! :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D


🖖 😀 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪

… so, dat waa dat! :-D
Siegfrid Breuer
2018-05-16 00:08:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
***@xyz.invalid (die schnatternde Arschloch-Erika mit dem SS-Faible:
<https://groups.google.com/forum/#!original/de.talk.tagesgeschehen/LlssdGWiCK8/maxb05Z6tKAJ>)
^^^^^^^^^^

Komisch, immer wenn ich Dir dummen Funz erklaert hab, was Du fuer ein
abartiges Drecksvieh bist, musst Du Dich anschliessend zwanghaft an
zehn Monate alten Posting vergehen!
Lief auch schon in der Tagesschau, brauchen wir Deine
Russische Trommel nicht für.
Weil _zufaellig_ mal was in der Tagesschau kam, was die Medienstrolche
beim besten Willen nicht wegluegen konnten, brauchen wir keine
zuverlaessigen Quellen?
Eigentlich m?ßte ich auf dieses alte Zeug vom vorigen Jahr ja gar
nicht antworten,
Offensichtlich musst Du krankes Vieh das ja wohl doch!
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
noebbes
2018-05-16 06:02:15 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Erika Ciesla
Post by klaus r.
Während unsere "Flüchtlingslager" voll sind von "traumatisierten"
Wissen wir schon, ist ein alter Hut! Lief auch schon in der Tagesschau,
brauchen wir Deine Russische Trommel nicht für.
Aber mal was ganz was anderes!
Eigentlich mǘßte ich auf dieses alte Zeug vom vorigen Jahr ja gar nicht
antworten,
🖖 😀 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
Warum tust Du es dann? Ist Deine Zwangsneurose wieder mal am Werk?
Loading...