Discussion:
Was soll man von ihnen halten
Add Reply
klaus reile
2018-04-05 22:26:43 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Was soll man von ihnen halten, von diesen westeuropäischen Regierungen?
Besonders natürlich wieder von der deutschen.
Es war hier ja schon Thema. Der englische Geheimdienst kann dem "bösen
Putin" den Giftanschlag auf den russischen Ex-Agenten nicht nachweisen.
Die Sendung "Kontraste" behandelte das Thema ausführlich:

https://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-vom-05-04-2018/giftgas-anschlag-skripal-wie-alternativlos-ist-russland-szenario-wirklich.html

Nach Aussage von Geheimdienstleuten aus GB und Deutschland hat Russland
im Zuge der Abrüstung von Chemiewaffen seine Vorräte an dem Gift
nachweislich vernichtet. Und nicht alleine Russland habe über das Gift
verfügt. Auch die Engländer und die USA hätten damit experimentiert.
In dem Bericht wurden einige Möglichkeiten erörtert, wo das Gift her
stammen könnte.
Allein Merkel und Maas, also M+M sind sich ganz sicher. Sie treten
immer noch öffentlich auf und posaunen frohen Mutes raus: Der Russe war
es. Einfach beschämend.

Ein sehenswerter Bericht.

Klaus

PS: Die kritischsten Berichte in der deutschen TV-Landschaft kommen oft
vom RBB oder vom MDR. Gut so. Macht weiter so.
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt?
(Lisa Fitz)
fridolin
2018-04-05 22:48:33 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Und nicht alleine Russland habe über das Gift verfügt. Auch die
Engländer und die USA hätten damit experimentiert.
^^^^^^^^^^^^^^
???
Schon mal vom Luftschlag gegen Bari (1943) gehört? Bei deutscher
Wikiblödia Funkstille, bei der englischen/US Version ist man da relativ
ehrlich. In Kürze, die alliierten Kriegsverbrecher wollten 5 Millionen
Deutsche mit Giftgas umbringen! 105 Bomber vom Typ Ju 88 konnten das zum
Glück verhindern! ;-)
Rijo
2018-04-05 22:58:14 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by klaus reile
PS: Die kritischsten Berichte in der deutschen TV-Landschaft kommen oft
vom RBB oder vom MDR. Gut so. Macht weiter so.
Das ist mir - bei aller Kritik am ÖR - auch schon aufgefallen. Scheint
ein Rest des DDR Widerstandes zu sein.
--
Besser man hat eine Waffe und braucht sie nicht als umgekehrt.
Siegfrid Breuer
2018-04-05 23:41:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Wenn bei GoogleGroups ein anderer Name steht, als 'Siegfrid Breuer',
dann darum: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>
Post by Rijo
Post by klaus reile
PS: Die kritischsten Berichte in der deutschen TV-Landschaft kommen
oft vom RBB oder vom MDR. Gut so. Macht weiter so.
Das ist mir - bei aller Kritik am ÖR - auch schon aufgefallen.
Scheint ein Rest des DDR Widerstandes zu sein.
Das waere ja zu hoffen, dass ausgerechnet der MDR als ARD-Vorsitz
und Keimzelle aller verlogenen Dumpfbackenverarschungsverbrechereien
voran gehen wuerde und seinen bisherigen Machenschaften abschwoeren
taete, und die ARD konterkariert:

|Die ARD als krimineller Zensur-Vollstrecker

<http://www.danisch.de/blog/2017/02/19/die-ard-als-krimineller-zensur-vollstrecker/>

|Das ganze Ding war also ersichtlich auf Ueberrumpelung ausgelegt und
|so terminiert, dass man effektiv keinen Anwalt mehr bekommen konnte,
|also Leute als Laien anzugreifen und von rechtlicher Beratung
|abzuschneiden. Und dazu kommen noch einige Taeuschungsaspekte, die
|ich unten erklaere.

|Eine zentrale Frage ist daher die nach der Rechtsform der ARD. Sucht
|man aber danach, beispielsweise im Impressum von ARD.de, dann findet
|man nichts.
|Die ARD ist wie ein Gespenst: So oft man zupacken will, man bekommt
|sie nicht zu greifen. Da ist nichts.
|Bestenfalls findet man den Hinweis auf den Rundfunkstaatsvertrag, was
|erst mal Hoffnung aufkommen laesst, weil die Sendeanstalten der
|Laender auch ueber Staatsvertraege geschaffen sind, doch die Hoffnung
|wird jaeh enttaeuscht: Zwar ist darin immer wieder die Rede von einem
|Zusammenschluss unter dem Namen Arbeitsgemeinschaft der oeffentlich-
|rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD),
|dass sie eine einheitliche Kennung verwenden, welche Programme sie
|senden, dass es einen Finanzausgleich unter den Rundfunkanstalten
|gibt, Saarland und Bremen von den anderen durchgefuettert werden
|muessen, aber es steht nirgends, was die ARD ist oder was die ARD
|macht, sondern es wird immer die Formulierung der in der ARD
|zusammengeschlossenen Landesrundfunkanstalten verwendet.
|Es gibt keine Rechtsform, keine Gruendung, keine Taetigkeit der ARD.
|Also ob sie gar nicht existierte.
|Heisst im Klartext: Die ARD will zwar immer alles besser wissen,
|weiss aber nicht mal, was sie selbst ist. Man weiss generell nicht
|so genau, was die ARD eigentlich ist. Man weiss nur, dass sie eines
|nicht ist: rechtsfaehig.

|Ausgerechnet jene Karola Wille [Intendantin des MDR, bei dem der
|ARD-Vorsitz liegt] hat vor drei Tagen angekuendigt, dass die ARD
|eine zentrale Anti-Fake-News-Einheit gruenden wollen.
|
|Hoert sich fuer mich eher wie so eine Art schnelle
|Propaganda-Eingreiftruppe an. Noch schneller Youtube sperren, Leute
|abmahnen? Bei mir haben sie ja geschlagene vier Wochen zwischen
|Artikel und Abmahnung gebraucht, das wollen sie wohl jetzt
|beschleunigen.

|Man muss sich mal klarmachen, was hier ablaeuft:
|Jemand, der nicht rechtsfaehig ist, vertreten von jemand, den man
|nicht kennt, mit einer Vertretungsmacht, die er nicht hat, kann bei
|jemand, den man nicht erreicht, eine Verletzung, die nicht
|stattgefunden hat, eines Rechtes, das er nicht besitzt, unter Angabe
|einer Rechtslage, die nicht stimmt, beliebig wiederholt anzeigen und
|Google sperrt ohne jegliche Nachpruefung den Account.
|Rechtsmittel gibts nicht, Gewaltenteilung gibts auch nicht mehr,
|Beweislast schon gar nicht, wer genug Zeit und Geld hat, kann
|beliebig jeden ausschalten.

|Und damit machen sich die ARD, oder um es richtig zu sagen, die in
|der ARD zusammengeschlossenen Landesrundfunkanstalten, zu
|Propagandabueros und Zensurvollstreckern der Regierung.

|Die Presse wird auch darueber nicht berichten.
|Sie wird wie fast immer jegliche Leserkommentare sperren, die
|Kritik ueben oder Quellen wie mein Blog erwaehnen. Unser Problem sind
|nicht Fake News. Unser Problem sind die News, die gar nicht berichtet
|oder unterdrueckt und verboten werden.
|Die Presse wird sich auch weiterhin selbst als demokratieessentielle
|Qualitaetspresse, die etablierte Parteien als demokratisch und den
|oeffentlich-rechtlichen Rundfunk als neutral und staatsfern loben und
|feiern. Man wird sich weiterhin gegenseitig jede Menge Preise
|ueberreichen.

|Diese Leute taeuschen. Sie werden vor nichts zurueckschrecken, um ihr
|politisches Weltbild durchzusetzen und die etablierte Regierung zu
|stuetzen. Und dazu gehoert, jede politisch unerwuenschte Kritik, jede
|Meinungsaeusserung als Fake News zu diffamieren und sperren zu
|lassen, voellig egal wie und voellig egal, ob wahr oder falsch.

|Und da will man uns erzaehlen, es bestuende die Gefahr, dass die
|Russen die Bundestagswahl manipulieren.
klaus r.
2018-04-06 07:56:30 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am Fri, 6 Apr 2018 00:58:14 +0200
Post by Rijo
Post by klaus reile
PS: Die kritischsten Berichte in der deutschen TV-Landschaft kommen
oft vom RBB oder vom MDR. Gut so. Macht weiter so.
Das ist mir - bei aller Kritik am ÖR - auch schon aufgefallen.
Scheint ein Rest des DDR Widerstandes zu sein.
Einen Satz noch zu dem TV-Bericht: Es werden dort unter anderem die
Statements von Merkel und Maas gezeigt. Schaut man auf diese Beiden,
wie sie selbstgefällig und selbstzufrieden vor die Mikrofone treten,
kommt bei mir unwillkürlich die Frage auf: Vertreten die nur noch sich
selbst oder auch noch, wenigstens ein klitzekleines Bisschen ihre
Untertanen? Woher nehmen gerade diese Beiden die Arroganz her?
Ich mochte Kohl schon nicht. Gegen Merkel war Kohl ein Waisenknabe.
Praktisch schon beinahe sympathisch. Und von Maas wollen wir gar nicht
erst reden.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt?
(Lisa Fitz)
noebbes
2018-04-06 08:29:16 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Am Fri, 6 Apr 2018 00:58:14 +0200
Post by Rijo
Post by klaus reile
PS: Die kritischsten Berichte in der deutschen TV-Landschaft kommen
oft vom RBB oder vom MDR. Gut so. Macht weiter so.
Das ist mir - bei aller Kritik am ÖR - auch schon aufgefallen.
Scheint ein Rest des DDR Widerstandes zu sein.
Einen Satz noch zu dem TV-Bericht: Es werden dort unter anderem die
Statements von Merkel und Maas gezeigt. Schaut man auf diese Beiden,
wie sie selbstgefällig und selbstzufrieden vor die Mikrofone treten,
kommt bei mir unwillkürlich die Frage auf: Vertreten die nur noch sich
selbst oder auch noch, wenigstens ein klitzekleines Bisschen ihre
Untertanen? Woher nehmen gerade diese Beiden die Arroganz her?
Ich mochte Kohl schon nicht. Gegen Merkel war Kohl ein Waisenknabe.
Praktisch schon beinahe sympathisch. Und von Maas wollen wir gar nicht
erst reden.
Da sagst Du was. FullACK
Mark Kaiser
2018-04-06 09:36:01 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
"klaus r." schrieb
Post by Rijo
Post by klaus reile
PS: Die kritischsten Berichte in der deutschen TV-Landschaft kommen
oft vom RBB oder vom MDR. Gut so. Macht weiter so.
Das ist mir - bei aller Kritik am ÖR - auch schon aufgefallen.
Scheint ein Rest des DDR Widerstandes zu sein.
Nicht jeder Mensch opfert seine Familie einem feindlichen System.
Das haben wir in der DDR schmerzhaft lernen müssen.

| Einen Satz noch zu dem TV-Bericht: Es werden dort unter anderem die
| Statements von Merkel und Maas gezeigt. Schaut man auf diese Beiden,
| wie sie selbstgefällig und selbstzufrieden vor die Mikrofone treten,
| kommt bei mir unwillkürlich die Frage auf: Vertreten die nur noch sich
| selbst oder auch noch, wenigstens ein klitzekleines Bisschen ihre
| Untertanen? Woher nehmen gerade diese Beiden die Arroganz her?
| Ich mochte Kohl schon nicht. Gegen Merkel war Kohl ein Waisenknabe.
| Praktisch schon beinahe sympathisch. Und von Maas wollen wir gar nicht
| erst reden.

Dieser offensichtliche Kampf der "Verwalter" gegen die Bürger / Steuerzahler
ist so wahnwitzig wie brutal. Niemals in der Geschichte der Menschheit gab
es solche Extremzustände, dass die "Herrscher" ihr Volk so verheizt haben
und es gnadenlos weiter tun. Niemals. Ausgeplündert, versklavt, ja. Aber
vernichtet, niemals. Weil das auch völlig unlogisch ist. Denn der Untertan,
das Pack, ernährt den Herrscher. Also müsste man schlussfolgern, dass das
gar nicht unsere "Hausmeister" sind, sondern eher die von der
Abwicklungs-GmbH.

Mark
klaus r.
2018-04-06 08:48:39 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am Fri, 6 Apr 2018 10:36:01 +0100
Post by Mark Kaiser
"klaus r." schrieb
Post by klaus reile
PS: Die kritischsten Berichte in der deutschen TV-Landschaft
kommen oft vom RBB oder vom MDR. Gut so. Macht weiter so.
Das ist mir - bei aller Kritik am _R - auch schon aufgefallen.
Scheint ein Rest des DDR Widerstandes zu sein.
Nicht jeder Mensch opfert seine Familie einem feindlichen System.
Das haben wir in der DDR schmerzhaft lernen m_ssen.
| Einen Satz noch zu dem TV-Bericht: Es werden dort unter anderem die
| Statements von Merkel und Maas gezeigt. Schaut man auf diese Beiden,
| wie sie selbstgef_llig und selbstzufrieden vor die Mikrofone treten,
| kommt bei mir unwillk_rlich die Frage auf: Vertreten die nur noch
sich | selbst oder auch noch, wenigstens ein klitzekleines Bisschen
ihre | Untertanen? Woher nehmen gerade diese Beiden die Arroganz her?
| Ich mochte Kohl schon nicht. Gegen Merkel war Kohl ein Waisenknabe.
| Praktisch schon beinahe sympathisch. Und von Maas wollen wir gar
nicht | erst reden.
Dieser offensichtliche Kampf der "Verwalter" gegen die B_rger /
Steuerzahler ist so wahnwitzig wie brutal. Niemals in der Geschichte
der Menschheit gab es solche Extremzust_nde, dass die "Herrscher" ihr
Volk so verheizt haben und es gnadenlos weiter tun. Niemals.
Ausgepl_ndert, versklavt, ja. Aber vernichtet, niemals. Weil das auch
v_llig unlogisch ist. Denn der Untertan, das Pack, ern_hrt den
Herrscher. Also m_sste man schlussfolgern, dass das gar nicht unsere
"Hausmeister" sind, sondern eher die von der Abwicklungs-GmbH.
Mark
Abwicklungs-GmbH? Zerstörungs-GmbH? Klingt traurig, scheint aber was
dran zu sein. Es bleibt die alles entscheidene Frage bestehen: Welchen
Herren dienen sie?

Und nochmals Hut ab vor den Ostdeutschen. Sie versuchen wenigstens,
sich zu wehren.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt?
(Lisa Fitz)
Mark Kaiser
2018-04-06 10:25:47 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
"klaus r." schrieb
Post by Mark Kaiser
Post by Rijo
Scheint ein Rest des DDR Widerstandes zu sein.
Nicht jeder Mensch opfert seine Familie einem feindlichen System.
Das haben wir in der DDR schmerzhaft lernen m_ssen.
Dieser offensichtliche Kampf der "Verwalter" gegen die B_rger /
Steuerzahler ist so wahnwitzig wie brutal. Niemals in der Geschichte
der Menschheit gab es solche Extremzust_nde, dass die "Herrscher" ihr
Volk so verheizt haben und es gnadenlos weiter tun. Niemals.
Ausgepl_ndert, versklavt, ja. Aber vernichtet, niemals. Weil das auch
v_llig unlogisch ist. Denn der Untertan, das Pack, ern_hrt den
Herrscher. Also m_sste man schlussfolgern, dass das gar nicht unsere
"Hausmeister" sind, sondern eher die von der Abwicklungs-GmbH.
| Abwicklungs-GmbH? Klingt traurig, scheint aber was
| dran zu sein. Es bleibt die Frage bestehen: Welchen
| Herren dienen sie?

Die Bibel gibt die Antwort:

An ihren Taten sollt ihr sie erkennen!

(1. Johannes 2,1-6)

| Und nochmals Hut ab vor den Ostdeutschen. Sie versuchen wenigstens,
| sich zu wehren.

Danke für das Kompliment, es ist gerechtfertigt;-)

Ich möchte nicht von meinen Kindern und Enkeln einmal die Frage hören:
Warum habt ihr nichts gegen die Kriegsvorbereitung unternommen.
Damals, als es noch möglich war?

Mark
klaus r.
2018-04-06 09:43:55 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am Fri, 6 Apr 2018 11:25:47 +0100
Post by Mark Kaiser
"klaus r." schrieb
[...]
| Und nochmals Hut ab vor den Ostdeutschen. Sie versuchen wenigstens,
| sich zu wehren.
Danke f_r das Kompliment, es ist gerechtfertigt;-)
Warum habt ihr nichts gegen die Kriegsvorbereitung unternommen.
Damals, als es noch m_glich war?
Mark
Ich würde mich gerne anschliessen. Leider wohne ich 10km von der
holländischen Grenze entfernt. Hier schläft man noch. Gut, vielleicht
nicht alle. Dieses Jahr waren bei den Ostermärschen schon ein paar mehr
Leute. Ansonsten scheint man im Westen resigniert oder abgestumpft zu
sein. Und natürlich ist man hauptsächlich mit dem ehrenvollen Kampf
gegen Rechts beschäftigt. Wobei man dann die wirklichen Probleme all zu
gerne übersieht.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt?
(Lisa Fitz)
noebbes
2018-04-06 13:48:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Ich würde mich gerne anschliessen. Leider wohne ich 10km von der
holländischen Grenze entfernt. Hier schläft man noch. Gut, vielleicht
nicht alle. Dieses Jahr waren bei den Ostermärschen schon ein paar mehr
Leute. Ansonsten scheint man im Westen resigniert oder abgestumpft zu
sein. Und natürlich ist man hauptsächlich mit dem ehrenvollen Kampf
gegen Rechts beschäftigt. Wobei man dann die wirklichen Probleme all zu
gerne übersieht.
Genau dazu dient der "Kampf gegen Rechts": Um den Pöbel von den wirklich
wichtigen Dingen abzulenken. Bei der Pöbeltrulla kannst Du sehr gut
sehen wie toll das funktioniert.
Mark Kaiser
2018-04-06 15:38:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
"noebbes" schrieb
Post by noebbes
Post by klaus r.
Ich würde mich gerne anschliessen. Leider wohne ich 10km von der
holländischen Grenze entfernt. Hier schläft man noch. Gut, vielleicht
nicht alle. Dieses Jahr waren bei den Ostermärschen schon ein paar mehr
Leute. Ansonsten scheint man im Westen resigniert oder abgestumpft zu
sein. Und natürlich ist man hauptsächlich mit dem ehrenvollen Kampf
gegen Rechts beschäftigt. Wobei man dann die wirklichen Probleme all zu
gerne übersieht.
Genau dazu dient der "Kampf gegen Rechts": Um den Pöbel von den wirklich
wichtigen Dingen abzulenken. Bei der Pöbeltrulla kannst Du sehr gut sehen
wie toll das funktioniert.
Wenn sich eine ReGIERung die linken Halunken als ihr "Volk" aussucht, wird
sie bald scheitern. Denn Halunken folgen jedem Arsch, sei er rot, braun oder
grün, was ja das gleiche ist. Nur eins können die Halunken nicht:
Einen Staat am Leben erhalten. Zerstör ist ihr Metier.
Also, irgendwann kann die Faust aus der Tsche geholt werden und dann wird
aufgebaut, nach unseren demokratischen Regeln der Aufklärung. Dieses
verlogene System scheitert, nur schade um die Unschuldigen oder Unwissenden.
(man hatte aber Zeit, sich zu informieren...)
Mark
--
Habe den Mut zur Wahrheit! Das kostet dich viele Freunde,
aber es zeigt dir zugleich, was du an ihnen verlorst.
(Heinrich Leuchthold)
klaus reile
2018-04-06 15:15:10 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am Fri, 06 Apr 2018 15:48:40 +0200
Post by noebbes
Post by klaus r.
Ich würde mich gerne anschliessen. Leider wohne ich 10km von der
holländischen Grenze entfernt. Hier schläft man noch. Gut,
vielleicht nicht alle. Dieses Jahr waren bei den Ostermärschen
schon ein paar mehr Leute. Ansonsten scheint man im Westen
resigniert oder abgestumpft zu sein. Und natürlich ist man
hauptsächlich mit dem ehrenvollen Kampf gegen Rechts beschäftigt.
Wobei man dann die wirklichen Probleme all zu gerne übersieht.
Genau dazu dient der "Kampf gegen Rechts": Um den Pöbel von den
wirklich wichtigen Dingen abzulenken.
Der Idee ist so gut, hätte doch glatt von mir sein können ;)
Aber im ernst, wahrscheinlich ist das so. So weit hatte ich noch gar
nicht gedacht. Boah, ich hab's doch immer gesagt, usenet bildet.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt?
(Lisa Fitz)
Loading...