Discussion:
SPD-Landesparteitag in Wernigerode (Sachsen-Anhalt)
(zu alt für eine Antwort)
Werner Sondermann
2018-01-13 12:15:54 UTC
Permalink
Raw Message
Zeichnet sich etwa jetzt schon ein kleines "Waterloo" für Chulz ab?

Falls das hier nämlich bereits nicht ganz glatt über die Bühne gehen
sollte, kann er gleich zurück nach Würselen gehen.

Aber die AfD dient ja zum Glück als Buhmann, um die verlorenen Schäfchen
letztlich alle wieder zusammenzutreiben.

http://spdharz.de/ordentlicher-landesparteitag-in-wernigerode/

w.
noebbes
2018-01-13 12:28:17 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Zeichnet sich etwa jetzt schon ein kleines "Waterloo" für Chulz ab?
Falls das hier nämlich bereits nicht ganz glatt über die Bühne gehen
sollte, kann er gleich zurück nach Würselen gehen.
Die werden sich hüten ihren Ex-Würgermeister zurückzunehmen.
Heinz Schmitz
2018-01-13 12:51:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Zeichnet sich etwa jetzt schon ein kleines "Waterloo" für Chulz ab?
Wusstet Ihr schon, was
"organisatorisch und programmatisch neu aufzustellen"
heisst (*)?

"programmatisch neu aufstellen":
Die Mitglieder und Wähler (Schwachköpfe) sind bisher einem
ziemlich beschissenen Programm hinterhergelaufen. Das muss
also geändert werden.
"organisatorisch neu aufstellen":
Die Typen, welche die bisherige Organisation verantworten,
sind natürlich auch Schwachköpfe und müssen ersetzt werden.
[Anm. des Autors: Mittlerweise hat man entdeckt, dass die
Wähler und Mitlglieder leichter zu ersetzen sind, als die
für die Organisation verantwortlichen Typen].

Grüße,
H.

*)
https://www.merkur.de/politik/schulz-kuendigt-zu-start-von-dialogforen-grundlegende-reform-spd-an-zr-8880795.html
"29.10.17
Seine Aufgabe als SPD-Chef sehe er darin, "die Partei zu
reformieren, sie programmatisch und organisatorisch neu
aufzustellen"
noebbes
2018-01-13 13:11:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Schmitz
Post by Werner Sondermann
Zeichnet sich etwa jetzt schon ein kleines "Waterloo" für Chulz ab?
Wusstet Ihr schon, was
"organisatorisch und programmatisch neu aufzustellen"
heisst (*)?
Die Mitglieder und Wähler (Schwachköpfe) sind bisher einem
ziemlich beschissenen Programm hinterhergelaufen. Das muss
also geändert werden.
In ein total beschissenes?
Post by Heinz Schmitz
Die Typen, welche die bisherige Organisation verantworten,
sind natürlich auch Schwachköpfe und müssen ersetzt werden.
Drch vollkommene Hohlbirnen?
Post by Heinz Schmitz
[Anm. des Autors: Mittlerweise hat man entdeckt, dass die
Wähler und Mitlglieder leichter zu ersetzen sind, als die
für die Organisation verantwortlichen Typen].
Grüße,
H.
*)
https://www.merkur.de/politik/schulz-kuendigt-zu-start-von-dialogforen-grundlegende-reform-spd-an-zr-8880795.html
"29.10.17
Seine Aufgabe als SPD-Chef sehe er darin, "die Partei zu
reformieren, sie programmatisch und organisatorisch neu
aufzustellen"
Womit er schon gescheitert ist bevor er begonnen hat.
Werner Sondermann
2018-01-13 19:55:28 UTC
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
Post by Heinz Schmitz
Post by Werner Sondermann
Zeichnet sich etwa jetzt schon ein kleines "Waterloo" für Chulz ab?
Wusstet Ihr schon, was
"organisatorisch und programmatisch neu aufzustellen"
heisst (*)?
Die Mitglieder und Wähler (Schwachköpfe) sind bisher einem
ziemlich beschissenen Programm hinterhergelaufen. Das muss
also geändert werden.
In ein total beschissenes?
Post by Heinz Schmitz
Die Typen, welche die bisherige Organisation verantworten,
sind natürlich auch Schwachköpfe und müssen ersetzt werden.
Drch vollkommene Hohlbirnen?
Post by Heinz Schmitz
[Anm. des Autors: Mittlerweise hat man entdeckt, dass die
Wähler und Mitlglieder leichter zu ersetzen sind, als die
für die Organisation verantwortlichen Typen].
*)
https://www.merkur.de/politik/schulz-kuendigt-zu-start-von-dialogforen-grundlegende-reform-spd-an-zr-8880795.html
"29.10.17
Seine Aufgabe als SPD-Chef sehe er darin, "die Partei zu
reformieren, sie programmatisch und organisatorisch neu
aufzustellen"
Womit er schon gescheitert ist bevor er begonnen hat.
Chulz hat heute bereits den ersten kleinen Dämpfer in Sachsen-Anhalt
bekommen, wenn auch nur knapp mit einer einzigen Stimme Mehrheit.

Es besteht also durchaus noch Hoffnung für ein Scheitern der "GroKo".

w.
noebbes
2018-01-13 20:20:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Post by noebbes
Post by Heinz Schmitz
Post by Werner Sondermann
Zeichnet sich etwa jetzt schon ein kleines "Waterloo" für Chulz ab?
Wusstet Ihr schon, was
"organisatorisch und programmatisch neu aufzustellen"
heisst (*)?
Die Mitglieder und Wähler (Schwachköpfe) sind bisher einem
ziemlich beschissenen Programm hinterhergelaufen. Das muss
also geändert werden.
In ein total beschissenes?
Post by Heinz Schmitz
Die Typen, welche die bisherige Organisation verantworten,
sind natürlich auch Schwachköpfe und müssen ersetzt werden.
Drch vollkommene Hohlbirnen?
Post by Heinz Schmitz
[Anm. des Autors: Mittlerweise hat man entdeckt, dass die
Wähler und Mitlglieder leichter zu ersetzen sind, als die
für die Organisation verantwortlichen Typen].
*)
https://www.merkur.de/politik/schulz-kuendigt-zu-start-von-dialogforen-grundlegende-reform-spd-an-zr-8880795.html
"29.10.17
Seine Aufgabe als SPD-Chef sehe er darin, "die Partei zu
reformieren, sie programmatisch und organisatorisch neu
aufzustellen"
Womit er schon gescheitert ist bevor er begonnen hat.
Chulz hat heute bereits den ersten kleinen Dämpfer in Sachsen-Anhalt
bekommen, wenn auch nur knapp mit einer einzigen Stimme Mehrheit.
Es besteht also durchaus noch Hoffnung für ein Scheitern der "GroKo".
Ich mach mal (ganz gegen meine Gepflogenheit) den Pessimisten:
Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Rijo
2018-01-13 20:39:59 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Es besteht also durchaus noch Hoffnung für ein Scheitern der "GroKo".
Die Verantwortlichen werden sich dermassen verbiegen ... Hauptsache an
der Macht bleiben. Ich fürchte, die Lumpen bleiben ...
--
I bin Bayer, da g'hört a g'sunder Rassismus zur Grundausstattung

Besser man hat eine Waffe und braucht sie nicht, als umgekehrt.
Werner Sondermann
2018-01-13 21:10:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Rijo
Es besteht also durchaus noch Hoffnung *auf* ein Scheitern der
"GroKo".
Die Verantwortlichen werden sich dermassen verbiegen ... Hauptsache an
der Macht bleiben. Ich fürchte, die Lumpen bleiben ...
Sachsen-Anhalts SPD *gegen* 'Große Koalition'
<https://tinyurl.com/yc5xrdht>

Es bleibt möglicherweise doch noch etwas spannend - zumindest für das
doofe Publikum!

w. (Teil des Publikums)
Werner Sondermann
2018-01-13 21:45:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Es bleibt möglicherweise doch noch etwas spannend - zumindest für das
doofe Publikum!
Selbst bei /bento/, dem "Spiegel-Magazin" für die frühvergreiste
deutsche Jugend, wird jetzt darüber berichtet:

/Jusos ärgern Martin Schulz/
*SPD in Sachsen-Anhalt stimmt gegen Große Koalition*

http://www.bento.de/today/sachsen-anhalt-spd-stimmt-auf-landesparteitag-gegen-grosse-koalition-2015112/

w.
Heinz Schmitz
2018-01-14 13:22:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
/Jusos ärgern Martin Schulz/
*SPD in Sachsen-Anhalt stimmt gegen Große Koalition*
http://www.bento.de/today/sachsen-anhalt-spd-stimmt-auf-landesparteitag-gegen-grosse-koalition-2015112/
"Der Antrag gegen eine Große Koalition von Jusos,
Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen und vier weiteren
Arbeitsgruppen wurde mit 52 Stimmen zu 51 Stimmen
angenommen.""

Also ein Antrag von Linken, Grinken, Sozen und Gewerkschaftern.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kevin_K%C3%BChnert
"Kevin Kühnert (* 1. Juli 1989 in West-Berlin)"

Rotes Klein-Gemüse - das Ignorantentum bläst sich auf. Impertinenz
statt Intellenz :-).

"Kühnert wohnt in Berlin und arbeitet neben seinem Studium
der Politikwissenschaft[2] für ein Mitglied des Berliner
Abgeordnetenhauses.[1]"

Geschwätz und Geschwätzvorbereitung dürfen heutzutage leider "Arbeit"
genannt werden :-).

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/warum-sich-juso-chef-kevin-kuehnert-mit-spd-spitze-anlegt-15393411.html
"13.01.2018
... Die Jusos sind immer besonders stark, wenn sie
gegen etwas sind. ...
Kühnert hat klare Vorstellungen: Eine Minderheitsregierung
hält er für die ehrlichste Option, keine große Koalition."

Klar, dann kann man immer gegen alles sein, und muss keinerlei
Verantwortung übernehmen. Typisch Soze.

Grüße,
H.

Siegfrid Breuer
2018-01-13 21:43:00 UTC
Permalink
Raw Message
Tach Werner.
Post by Werner Sondermann
Es besteht also durchaus noch Hoffnung für ein Scheitern der "GroKo".
Dem Dreckspack werden schon noch andere Tricks einfallen,
um Neuwahlen zu vermeiden.
--
Post by Werner Sondermann
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Loading...