Discussion:
Lithium-Ionen-Technologie
Add Reply
Werner Sondermann
2018-05-16 09:00:06 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Die Flammen schlugen meterhoch aus dem Autowrack, die Karosserie schmolz
bei fast 1000 Grad Hitze! Der Fahrer des Tesla hatte keine Chance:
Reinhold R. (48) aus Tettnang (Baden-Württemberg) verbrannte in seinem
Elektroauto auf der Autobahn 2 bei Bellinzona (Schweiz).

<www.bild.de/news/ausland/tesla/tesla-witwe-nachdrehe-55705128.bild.html>

Der Akku *könnte* zum Brandbeschleuniger geworden sein.

Ich mag Dieselmotoren!

w.
--

Rijo
2018-05-16 11:02:59 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Ich mag Dieselmotoren!
Ich tendiere doch eher zu fetten V8 Benzinern. 7 Ltr. Hubraum haben
schon was ...
--
Besser man hat eine Waffe und braucht sie nicht als umgekehrt.

Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten. Die SPD kann weg!
klaus r.
2018-05-16 11:35:04 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am Wed, 16 May 2018 13:02:59 +0200
Post by Rijo
Post by Werner Sondermann
Ich mag Dieselmotoren!
Ich tendiere doch eher zu fetten V8 Benzinern. 7 Ltr. Hubraum haben
schon was ...
Ich seh' schon, Du bist ein wahrer Geniesser. Es geht nichts, aber auch
gar nichts über einen fetten V8 :) Und Hubraum ist auch durch nichts zu
ersetzen. Ausser natürlich durch noch mehr Hubraum. :)

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Interessante Meinungen auch von http://www.freiewelt.net/
Rijo
2018-05-16 16:06:12 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Ich seh' schon, Du bist ein wahrer Geniesser. Es geht nichts, aber auch
gar nichts über einen fetten V8 :) Und Hubraum ist auch durch nichts zu
ersetzen. Ausser natürlich durch noch mehr Hubraum. :)
Mein Reden ...

*DAS* ist ein richtiger Motor ;-)

Loading Image...
--
Besser man hat eine Waffe und braucht sie nicht als umgekehrt.

Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten. Die SPD kann weg!
Lanz Dünnebier
2018-05-16 17:37:03 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Rijo
Post by klaus r.
Ich seh' schon, Du bist ein wahrer Geniesser. Es geht nichts, aber auch
gar nichts über einen fetten V8 :) Und Hubraum ist auch durch nichts zu
ersetzen. Ausser natürlich durch noch mehr Hubraum. :)
Mein Reden ...
Wer bezahlt die 20-25 Liter Super, die da pro 100 km durchrauschen?

Diesel rulezz!

Lanz
noebbes
2018-05-16 18:03:10 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Lanz Dünnebier
Post by Rijo
Post by klaus r.
Ich seh' schon, Du bist ein wahrer Geniesser. Es geht nichts, aber auch
gar nichts über einen fetten V8 :) Und Hubraum ist auch durch nichts zu
ersetzen. Ausser natürlich durch noch mehr Hubraum. :)
Mein Reden ...
Wer bezahlt die 20-25 Liter Super, die da pro 100 km durchrauschen?
Das bisschen Kleingeld findet sich in der linken Hosentasche.
Rijo
2018-05-16 20:28:17 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Lanz Dünnebier
Wer bezahlt die 20-25 Liter Super, die da pro 100 km durchrauschen?
Ich will jetzt keine Verbrauchsdiskussion führen, kann aber aus eigener
Erfahrung sagen, dass über mehr als 15000 km der Durchschnittsverbrauch
bei nicht mal 14 Ltr. lag - Stadtverkehr ausgenommen. Und ich hab den
Kübel ned geschoben. 507 Pferdchen können auch genügsam sein.
--
Besser man hat eine Waffe und braucht sie nicht als umgekehrt.

Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten. Die SPD kann weg!
Don Camille
2018-05-16 21:28:46 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Rijo
Post by Lanz Dünnebier
Wer bezahlt die 20-25 Liter Super, die da pro 100 km durchrauschen?
Ich will jetzt keine Verbrauchsdiskussion führen, kann aber aus eigener
Erfahrung sagen, dass über mehr als 15000 km der Durchschnittsverbrauch
bei nicht mal 14 Ltr. lag - Stadtverkehr ausgenommen. Und ich hab den
Kübel ned geschoben. 507 Pferdchen können auch genügsam sein.
Ich bin Diesel, kann aber Benziner tolerieren. Mein Rasentrimmer ist ja
auch ein 2-Takt-Benziner.

Ich bin nur e-allergisch.

Don
Bernd Kohlhaas
2018-05-17 05:48:45 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Hallo,

"Rijo" schrieb
Post by Rijo
Ich will jetzt keine Verbrauchsdiskussion führen, kann aber aus eigener
Erfahrung sagen, dass über mehr als 15000 km der Durchschnittsverbrauch
bei nicht mal 14 Ltr. lag - Stadtverkehr ausgenommen. Und ich hab den
Kübel ned geschoben. 507 Pferdchen können auch genügsam sein.
Zum Vergleich:
VW Käfer 1500er 45 PS Super-Benzin
brauchte etwa 14 Liter je nach Fahrweise!
--
Bernd Kohlhaas
***@gmx.de
Mr. Burns
2018-05-17 06:02:15 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Kohlhaas
VW Käfer 1500er 45 PS Super-Benzin
brauchte etwa 14 Liter je nach Fahrweise!
Wäre kein Problem wenn der Staat nicht so steuergierig wäre.

Skipper Scheibenklaista
2018-05-16 11:32:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Die Flammen schlugen meterhoch aus dem Autowrack, die Karosserie schmolz
Reinhold R. (48) aus Tettnang (Baden-Württemberg) verbrannte in seinem
Elektroauto auf der Autobahn 2 bei Bellinzona (Schweiz).
<www.bild.de/news/ausland/tesla/tesla-witwe-nachdrehe-55705128.bild.html>
Der Akku *könnte* zum Brandbeschleuniger geworden sein.
Nicht "könnte" sondern "ist". Und nicht als "Brandbeschleuniger",
sondern als Ursache des Feuers, denn was sonst kann einem E-Auto brennen?
Post by Werner Sondermann
Ich mag Dieselmotoren!
Willkommen im Klub!

Skipper
Werner Sondermann
2018-05-16 16:35:44 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Skipper Scheibenklaista
Post by Werner Sondermann
Die Flammen schlugen meterhoch aus dem Autowrack, die Karosserie
schmolz bei fast 1000 Grad Hitze! Der Fahrer des Tesla hatte keine
Chance: Reinhold R. (48) aus Tettnang (Baden-Württemberg) verbrannte
in seinem Elektroauto auf der Autobahn 2 bei Bellinzona (Schweiz).
<www.bild.de/news/ausland/tesla/tesla-witwe-nachdrehe-55705128.bild.html>
Der Akku *könnte* zum Brandbeschleuniger geworden sein.
Nicht "könnte" sondern "ist". Und nicht als "Brandbeschleuniger",
sondern als Ursache des Feuers, denn was sonst kann einem E-Auto brennen?
Beschädigte Lithium-Ionen-Akkus entzünden sich immer wieder und können
offenbar gar nicht richtig gelöscht werden:

BRAND- UND BATTERIE-PROBLEME HÄUFEN SICH
*US-Tesla fing wieder Feuer - 6 Tage nach Unfall*!

16.05.2018 - 11:54 Uhr

23. März 2018 auf einer Autobahn in Mountain View (Kalifornien):
Ein Tesla Model X krachte gegen eine Betonschutzwand, das Wrack ging in
Flammen auf, der Fahrer kam ums Leben.

Jetzt kam heraus: Obwohl die Einsatzkräfte den Wagen innerhalb weniger
Minuten löschten, fing die Batterie des Tesla drei Mal erneut Feuer.
Zwei Mal binnen 24 Stunden nach dem Crash und zuletzt sechs Tage nach
dem Unfall.

<www.bild.de/news/ausland/tesla/us-tesla-fing-wieder-feuer-55711118.bild.html>

w.
--

Loading...