Discussion:
Hoert endlich auf, undifferenziert von "Fluechtlingen" zu sprechen
Add Reply
Wendezeiten
2017-08-02 11:12:24 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
2. August 2017
Hört endlich auf, undifferenziert von „Flüchtlingen“ zu sprechen
Die Europa-Politik und die öffentlich-rechtlichen Medien haben
noch immer nicht den Anstand entwickelt, gewisse Begriffe
richtig zu verwenden. Nach wie vor beharren viele Redakteure
und viele im Polit-Sprech trainierte Funktionäre und Repräsen-
tanten der internationalsozialistisch agierenden Szenen darauf,
bestimmte Begriffe hermeneutisch zu verändern, obwohl die
Faktenlage das Gegenteil verlangt.

Der Flüchtling
Das Wort „Flüchtling“ ist die pauschale Bezeichnung für alle
Ankömmlinge. Wir wissen zwar, dass mindestens die Hälfte der
hier Eingedrungenen niemals einen Asylstatus erhält und daher
die genannten 50% keine Flüchtlinge sind, aber die sogenannten
Qualitätsmedien und die im Regierungswindschatten dahingleitenden
Zeitungen reden unermüdlich von den „Flüchtlingen“. Ganz besonders
übel geriert sich hier der ORF: Man liest dort die viel korrektere
Bezeichnung „Migrant“ oder „Ankömmling“ praktisch überhaupt nie.

Die dauernde Manipulation
Das ist eine ganz schlechte Entwicklung, die manipulativ wirkt
und faktenbezogene Informationsinhalte verändert. Vermutlich 7
brauchen wir ein neues Gesetz, um diese vorsätzlich Des infor-
mationshaltung und die heuchlerischen Attitüden jener Leute,
die von Berufs wegen zur Recherche und zur korrekten Bericht-
erstattung verpflichtet sind, abzustrafen.

Ein paar Zahlen reichen – und man weiss alles
Nur ein paar Zahlen, um die haarsträubende Taktik dieser
unlauter agierenden „Medien-Profis“ aufzuzeigen: In Italien
sind 2016 von etwa 180.000 illegalen Migranten nur 2,65% (!)
als echte Flüchtlinge anerkannt worden. Immerhin stammt diese
Ziffer aus einem UNO-Bericht und man kann sie daher als amtlich
bezeichnen.

In Österreich wurden 2016 ca. 53.000 Asylbescheide rechtskräftig.
Nur 23.000 davon waren positiv – also nicht einmal die Hälfte.
Trotzdem lesen und hören wir in den Berichten immer nur das
Wort „Flüchtlinge“. Um es auf den Punkt zu bringen:

Dieses Wort ist angesichts der nachweislichen Zahlen eine Lüge.
Die Mehrheit der ankommenden Leute hatte andere und vermutlich
sinistre Beweggründe, nach Europa zu kommen.
[...]
Wir brauchen Gesetze
Es ist angesichts dieser unverfrorenen, manipulativen und nicht
der juristischen Realität gerecht werdenden Berichterstattung
notwendig, gesetzliche Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der
ordentlichen und korrekten Art der Reportage und der
Wiedergabe der Wahrheit zu entwickeln.

Wir dürfen nicht zulassen, dass Medien, die teils von der Politik
über Inserate finanziert werden und deswegen abhängig sind oder
überhaupt als öffentlich rechtliche Anstalten wie der ORF eine
objektive Funktion auszuüben haben, ihre Inhalte so verändern,
dass die Manipulationsgefahr gar nicht mehr überschaubar ist.
Dieses Berichts-Unwesen, das der einheimischen Bevölkerung
zum Nachteil gereicht, muss ausgemerzt werden.
http://www.journalistenwatch.com/2017/08/02/hoert-endlich-auf-undifferenziert-von-fluechtlingen-zu-sprechen/

Ob nun Flüchtlinge oder ob Migranten, dies ändert nichts an der
Durchführung der von Soros und Sozialisten "Internationalisten"
geplanten _radikalen_ islamischen Invasion aka "Blitzdschihad".

Mein Begriff lautet deshalb schlicht "Invasoren".

"Vermutlich brauchen wir ein neues Gesetz, um diese vorsätzliche
Desinformationshaltung und die heuchlerischen Attitüden jener
Leute, die von Berufs wegen zur Recherche und zur korrekten
Berichterstattung verpflichtet sind, abzustrafen."

Diese Gesetze gibt es längst, sie müssen nur angewandt werden. Im
Übrigen sind die genannten Zahlen grottenfalsch. Unter Zugrunde-
legung der UNO-Flüchtlingskonvention und des Abkommens von
Dublin hat kein einziger der Invasoren ein Anrecht auf Asyl.
Sie sind allesamt Merkels Gäste, die mit ihrem rechtswidrigen
Verhalten und ihre VIEL VERSPRECHENDEN Selfies die Verantwortung
trägt. Sie gehört vor Gericht gestellt, wegen Mutterwahn abgesetzt:

Merkel ist wahnsinnig Kanadisches Fernsehen liefert Beweise

Frank Werner
2017-08-02 11:08:17 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Wendezeiten
Hört endlich auf, undifferenziert von „Flüchtlingen“ zu sprechen
Mit der Ankunft in einem sicheren Drittland entfällt der
Flüchtlingsstatus sofort und ersatzlos.

Rechtlich kann es daher - mangels EU-Außengrenze - in Deutschland gar
keine Flüchtlinge geben. Es sind Asylsuchende oder Zuwanderer aber
niemals Flüchtlinge (es sei denn, sie kommen mit dem Flugzeug).

Wird auch nie geschrieben.

FW
Gerald Gruner
2017-08-02 16:39:25 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Wendezeiten
Hört endlich auf, undifferenziert von „Flüchtlingen“ zu sprechen
Die Europa-Politik und die öffentlich-rechtlichen Medien haben
noch immer nicht den Anstand entwickelt, gewisse Begriffe
richtig zu verwenden. Nach wie vor beharren viele Redakteure
und viele im Polit-Sprech trainierte Funktionäre und Repräsen-
tanten der internationalsozialistisch agierenden Szenen darauf,
bestimmte Begriffe hermeneutisch zu verändern, obwohl die
Faktenlage das Gegenteil verlangt.
Das ist die Crux des "Neusprech" der sogenannten Political Correctness:
Man wird immer schneller gezwungen, die gewählten Begriffe gegen neue
auszutauschen, wenn die bisherigen verschlissen und selbst inkorrekt
geworden sind.

Anfangs hießen die "neu hierher Kommenden" pauschal "Asylanten", was auch
Sinn machte, da sie ja alle das Asylgesetz missbraucht haben, dann kamen
"Flüchtlinge", dann "Geflüchtete" und der Anglizismus "Refugees" (die mit
den Teddybärchen).
Zwischenzeitlich hießen auch alle "Syrer" bzw. es wurde einfach über keine
andere Gruppe berichtet. Dann nannte man sie "Migranten", also
(Ein-)Wanderer, was inhaltlich wohl die korrekteste Bezeichnung war, aber
wohl ZU ehrlich und daher zu weit weg vom Asyl, das sie ja weiterhin
beanspruchen und missbrauchen.
Daher nennt man sie derzeit im "Neusprech" wohl meist "Schutzsuchende".
Nur wie lange noch...?
Wann ist auch der Begriff nicht mehr P.C.?

MfG
Gerald
--
"Das ist das Problem ihrer Partei. Flüchtling sein ist kein Beruf."
- die Journalistin Düzen Tekkal bringt bei "Anne Will" Simone
Peter, Bundesvorsitzende der Grünen, zur Schnappatmung.
Erika Cieśla
2017-08-02 17:23:33 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
… wie soll ich denn Menschen, die vor Not und Gewalt weglaufen, sonst
nennen? Wer flüchtet, der ist doch ein Flüchtling, nicht wahr!?
Bernd Kohlhaas
2017-08-02 17:52:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Hallo,

"Erika Cieśla" schrieb
Post by Erika Cieśla
… wie soll ich denn Menschen, die vor Not und Gewalt weglaufen, sonst
nennen? Wer flüchtet, der ist doch ein Flüchtling, nicht wahr!?
Und vor welchem Krieg, welcher Not flüchten
Marokkaner, Tunesier, Algerier, Libyer und sogar Inder und Birmanen,
Pakistani, Iraner, Schwarzafrikaner, Türken, versch. Jugoslawen
(Nachfolgestaaten)?

Diese Frage hast Du mir bisher nicht beantwortet.
--
Bernd Kohlhaas
***@gmx.de
Der Habakuk.
2017-08-12 11:29:41 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
"Erika Cieśla" schrieb
Post by Erika Cieśla
… wie soll ich denn Menschen, die vor Not und Gewalt weglaufen, sonst
nennen? Wer flüchtet, der ist doch ein Flüchtling, nicht wahr!?
Und vor welchem Krieg, welcher Not flüchten
Marokkaner, Tunesier, Algerier, Libyer und sogar Inder und Birmanen,
Pakistani, Iraner, Schwarzafrikaner, Türken, versch. Jugoslawen
(Nachfolgestaaten)?
Diese Frage hast Du mir bisher nicht beantwortet.
Die hat Erika seit 10m Tagen nicht beantwortet und die wird sie auch nie
beantworten können.

Lügen haben kurze Beine und auch die "Schutzsuchenden"-Lüge wird sich
schnell abnutzen und die Gutmenschen werden wieder ein neues anderes
Wort, eine neue Lüge erfinden.
Spätestens wenn Deutsche vermehrt merken, daß sie vor diesen
"Schutzsuchenden" selber Schutz suchen müssen, um von denen nicht aufs
Maul zu bekommen, oder von ihnen gemessert zu werden!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
klaus r.
2017-08-12 11:42:36 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am Sat, 12 Aug 2017 13:29:41 +0200
Post by Der Habakuk.
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
"Erika Cieśla" schrieb
Post by Erika Cieśla
… wie soll ich denn Menschen, die vor Not und Gewalt weglaufen,
sonst nennen? Wer flüchtet, der ist doch ein Flüchtling, nicht
wahr!?
Und vor welchem Krieg, welcher Not flüchten
Marokkaner, Tunesier, Algerier, Libyer und sogar Inder und Birmanen,
Pakistani, Iraner, Schwarzafrikaner, Türken, versch. Jugoslawen
(Nachfolgestaaten)?
Diese Frage hast Du mir bisher nicht beantwortet.
Die hat Erika seit 10m Tagen nicht beantwortet und die wird sie auch
nie beantworten können.
Lügen haben kurze Beine und auch die "Schutzsuchenden"-Lüge wird sich
schnell abnutzen und die Gutmenschen werden wieder ein neues anderes
Wort, eine neue Lüge erfinden.
Spätestens wenn Deutsche vermehrt merken, daß sie vor diesen
"Schutzsuchenden" selber Schutz suchen müssen, um von denen nicht
aufs Maul zu bekommen, oder von ihnen gemessert zu werden!
Ganz Viele haben es schon gemerkt. Nur haben sie vergessen, dass
Einigkeit stark machen kann. Zwei vorherrschende Meinungen stehen den
Leuten auch noch im Wege: "Uns geht es ja noch soo gut" (liegt da die
Betonung auf 'noch'?) und "Wir können ja doch nichts machen". Und man
will natürlich unter keinen Umständen ein Natsi sein. Unter gar keinen
Umständen. Die Indoktrination tut seine Wirkung. Das wäre ja noch
schöner.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt?
(Lisa Fitz)
Hans
2017-08-12 12:57:15 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Am Sat, 12 Aug 2017 13:29:41 +0200
[.....]
Post by klaus r.
Post by Der Habakuk.
Lügen haben kurze Beine und auch die "Schutzsuchenden"-Lüge wird sich
schnell abnutzen und die Gutmenschen werden wieder ein neues anderes
Wort, eine neue Lüge erfinden.
Spätestens wenn Deutsche vermehrt merken, daß sie vor diesen
"Schutzsuchenden" selber Schutz suchen müssen, um von denen nicht
aufs Maul zu bekommen, oder von ihnen gemessert zu werden!
Ganz Viele haben es schon gemerkt. Nur haben sie vergessen, dass
Einigkeit stark machen kann. Zwei vorherrschende Meinungen stehen den
Leuten auch noch im Wege: "Uns geht es ja noch soo gut" (liegt da die
Betonung auf 'noch'?) und "Wir können ja doch nichts machen". Und man
will natürlich unter keinen Umständen ein Natsi sein. Unter gar keinen
Umständen. Die Indoktrination tut seine Wirkung. Das wäre ja noch
Ich bin lieber zillionen mal in den Augen der GutärschInnen ein "Natsi"
oder "Nazi", der ich nie war, nicht bin und nicht sein werde, und bleibe
von der Flüchtlingsflut verschont, als daß ich Schutz vor diesen
sogenannten "Schutzsuchenden" suchen muß.

Hans
Georg Wieser
2017-08-02 17:54:30 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Erika Cieśla
… wie soll ich denn Menschen, die vor Not und Gewalt weglaufen, sonst
nennen? Wer flüchtet, der ist doch ein Flüchtling, nicht wahr!?
Damit haben wir für die Hälfte der Betroffenen schon mal eine Bezeichnung.
Hartmut Kraus
2017-08-02 18:32:52 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Georg Wieser
Post by Erika Cieśla
… wie soll ich denn Menschen, die vor Not und Gewalt weglaufen, sonst
nennen? Wer flüchtet, der ist doch ein Flüchtling, nicht wahr!?
Damit haben wir für die Hälfte der Betroffenen schon mal eine Bezeichnung.
Für vielleicht 5...10%, darauf haben wir uns in d.s.p.m. geeinigt, wenn
du dich erinnern möchtest. Der Großteil ist was anderes (überwiegend
junge gesunde Männer ohne Papiere, aber grundsätzlich mit Smartphone).
Hatte kürzlich im Krankenhaus das Vergnügen mit so einem "Notfall", den
sie mir in dern letzten Nacht aufs Zimmer gelegt haben. Das Mittagessen
am nächsten Tag hatte Mohammed Mustafa (oder umgekehrt) schon nicht mehr
nötig, mit seinem "verstauchten" Fuß konnte er plötzlich wieder gehen,
und gestunken hat er wie ein nasser Fuchs. Verbietet der Koran, sich zu
waschen, schreibt er vor, in Klamotten zu schlafen? Jedenfalls nicht,
dem Krankenhaus ein Paar dreckige Stinksocken unter dem Bett und einem
Beutel voll Dreckwäsche dazulassen.
--
http://www.hkraus.eu/
Gerald Gruner
2017-08-02 19:17:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Georg Wieser
Post by Erika Cieśla
… wie soll ich denn Menschen, die vor Not und Gewalt weglaufen, sonst
nennen? Wer flüchtet, der ist doch ein Flüchtling, nicht wahr!?
Damit haben wir für die Hälfte der Betroffenen schon mal eine Bezeichnung.
ACK. Und eine kleine Untermenge davon sind diejenigen, die dann auch
wirklich asylberechtigt sind.
Und die übrigen? Das sind einfach nur Einwanderer mit diversen Motiven.

Fazit (IIRC aus einem Kommentar zum CSU-Parteitag):
"Asyl hat keine Obergrenze (und _braucht_ auch keine!),
Einwanderung kann sehr wohl eine haben (und _braucht_ diese auch)."

MfG
Gerald
--
Unsere Flüchtlingspolitik ist großherzig gedacht - sie führt aber dazu,
dass die besonders Verletzlichen keinen Platz mehr finden.
- Barbara John, frühere Berliner Ausländerbeauftragte im Tagesspiegel
Georg Wieser
2017-08-07 18:05:26 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gerald Gruner
Post by Georg Wieser
Post by Erika Cieśla
… wie soll ich denn Menschen, die vor Not und Gewalt weglaufen, sonst
nennen? Wer flüchtet, der ist doch ein Flüchtling, nicht wahr!?
Damit haben wir für die Hälfte der Betroffenen schon mal eine Bezeichnung.
ACK. Und eine kleine Untermenge davon sind diejenigen, die dann auch
wirklich asylberechtigt sind.
Und die übrigen? Das sind einfach nur Einwanderer mit diversen Motiven.
"Asyl hat keine Obergrenze (und _braucht_ auch keine!),
Einwanderung kann sehr wohl eine haben (und _braucht_ diese auch)."
Schön gesagt und 100% verfassungskompatibel.
Gerald Gruner
2017-08-08 17:30:51 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Georg Wieser
Post by Gerald Gruner
Post by Georg Wieser
Post by Erika Cieśla
… wie soll ich denn Menschen, die vor Not und Gewalt weglaufen, sonst
nennen? Wer flüchtet, der ist doch ein Flüchtling, nicht wahr!?
Damit haben wir für die Hälfte der Betroffenen schon mal eine Bezeichnung.
ACK. Und eine kleine Untermenge davon sind diejenigen, die dann auch
wirklich asylberechtigt sind.
Und die übrigen? Das sind einfach nur Einwanderer mit diversen Motiven.
"Asyl hat keine Obergrenze (und _braucht_ auch keine!),
Einwanderung kann sehr wohl eine haben (und _braucht_ diese auch)."
Schön gesagt und 100% verfassungskompatibel.
Dummerweise wollen CSU und AfD aber eine Obergrenze für Asyl.
Darauf hat sich der Kommentar wohl bezogen.

Andererseits solltest du nicht vergessen, dass sehr viele "Flüchtlinge" das
Asylrecht faktisch zur _Einwanderung_ missbrauchen. Die Anerkennungsquote
bei bestimmten Fluchtrouten ist praktisch null. JEDER weiß das, auch der
linke Rand, aber keiner will etwas tun, sondern es werden Asyl und
Einwanderung wild vermischt und fadenscheinigste Argumente heran gezogen,
nichts dagegen zu tun, da man ja eigentlich jeden hierher holen will.
Ich vermute, Seehofer hat (nicht zu Unrecht) den Verdacht, wenn er da den
kleinen Finger reicht, reißen sie ihm den ganzen Arm aus...


Fazit: BEIDE politischen Flügel versagen beim Thema Asyl jämmerlich und
haben nicht einmal vage Ansätze, aus der Sackgasse heraus zu kommen. Und
das ist das eigentliche Problem, das den rechten Rattenfängern die Bürger
in die Arme treibt...

MfG
Gerald
--
No trees were killed in the sending of this message. However
a large number of electrons were terribly inconvenienced.
Detlef Meißner
2017-08-08 17:36:23 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gerald Gruner
Fazit: BEIDE politischen Flügel versagen beim Thema Asyl jämmerlich und
haben nicht einmal vage Ansätze, aus der Sackgasse heraus zu kommen. Und
das ist das eigentliche Problem, das den rechten Rattenfängern die Bürger
in die Arme treibt...
Ja, die Rattenfänger haben eine Lösung, die mit dem großen Mund, die da
lautet: Man muss doch bloß ...

Detlef
Ernst Sauer
2017-08-11 22:42:03 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am 08.08.2017 um 19:36 schrieb Detlef Meißner:
...
Post by Detlef Meißner
Ja, die Rattenfänger haben eine Lösung, die mit dem großen Mund, die da
lautet: Man muss doch bloß ...
Detlef
Wenn der Satz mit dem Rattenfänger kommt,
frage ich mich immer, wer sind denn nun die Ratten?
So hat man ja noch nicht einmal die Leute aus der RAF bezeichnet,
die hoch kriminell waren.

Wer das Wort Ratten in den Mund nimmt, wenn von Menschen die Rede ist,
ist für mich ein Nazi durch und durch, egal ob er sich inzwischen grün,
rot, schwarz oder (jetzt wieder modern) gelb angemalt hat.

Schreib wenigstens, dass Dir der Satz nur so rausgerutscht ist.

es
Detlef Meißner
2017-08-11 22:55:06 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Ernst Sauer
...
Post by Detlef Meißner
Ja, die Rattenfänger haben eine Lösung, die mit dem großen Mund, die da
lautet: Man muss doch bloß ...
Wenn der Satz mit dem Rattenfänger kommt,
frage ich mich immer, wer sind denn nun die Ratten?
Hast du das immer noch nicht herausbekommen?
Post by Ernst Sauer
So hat man ja noch nicht einmal die Leute aus der RAF bezeichnet,
die hoch kriminell waren.
Tja, wenn man nicht weiß, was ein Rattenfänger ist, dann muss man sich
auch nicht wundern.
Post by Ernst Sauer
Wer das Wort Ratten in den Mund nimmt, wenn von Menschen die Rede ist,
ist für mich ein Nazi durch und durch, egal ob er sich inzwischen grün,
rot, schwarz oder (jetzt wieder modern) gelb angemalt hat.
Fühlst du dich etwa angesprochen?
Post by Ernst Sauer
Schreib wenigstens, dass Dir der Satz nur so rausgerutscht ist.
Kennst du eigentlich nicht den Rattenfänger von Hameln?
Mach dich mal schlau!
https://de.wikipedia.org/wiki/Rattenf%C3%A4nger_von_Hameln

https://www.redensarten-index.de/suche.php?suchbegriff=~~ein%20Rattenfaenger&bool=relevanz&suchspalte%5B%5D=rart_ou

Detlef
Ernst Sauer
2017-08-12 12:03:27 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am 12.08.2017 um 00:55 schrieb Detlef Meißner:
...
Post by Detlef Meißner
Kennst du eigentlich nicht den Rattenfänger von Hameln?
Rede Dich nicht mit so einer Pseudofrage, die als hinterhältige
Verunglimpfung gemeint ist, heraus.
Das Märchen vom Rattenfänger kennt jeder.

Nur, Dein Satz
"Ja, die Rattenfänger haben eine Lösung, die mit dem großen Mund, die da
lautet: Man muss doch bloß ..."
hat mit keiner Silbe etwas mit dem Märchen zu tun.
Du drückst hier klar und deutlich aus, wer in Deinen Vorstellungen
der Rattenfänger ist und wer die Ratten sind.
Dein Satz bzw. Vergleich ist menschenverachtend.
Du bist da in guter Gesellschaft
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ungeziefer-vergleich-der-ahnungslose-herr-schmid-a-508804.html

es
Detlef Meißner
2017-08-12 12:30:27 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Ernst Sauer
...
Post by Detlef Meißner
Kennst du eigentlich nicht den Rattenfänger von Hameln?
Rede Dich nicht mit so einer Pseudofrage, die als hinterhältige
Verunglimpfung gemeint ist, heraus.
Was du so alles weißt!
Aber wen verunglimpfe ich denn deiner Meinung nach? Die Ratten oder die
Rattenfänger?
Post by Ernst Sauer
Das Märchen vom Rattenfänger kennt jeder.
Jeder?
Post by Ernst Sauer
Nur, Dein Satz
"Ja, die Rattenfänger haben eine Lösung, die mit dem großen Mund, die da
lautet: Man muss doch bloß ..."
hat mit keiner Silbe etwas mit dem Märchen zu tun.
Du drückst hier klar und deutlich aus, wer in Deinen Vorstellungen
der Rattenfänger ist und wer die Ratten sind.
Dein Satz bzw. Vergleich ist menschenverachtend.
Ich habe dir einen Link geschickt, auf den gehst du aber nicht ein, was
zu erwarten war.

Ein Rattenfänger ist jemand, der sich aus Eigennutz beim Volk anbiedert;
ein Volksverführer.
Post by Ernst Sauer
Du bist da in guter Gesellschaft
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ungeziefer-vergleich-der-ahnungslose-herr-schmid-a-508804.html
Tja, wenn du überall so oberflächlich urteilst ...

Detlef
Siegfrid Breuer
2017-08-12 13:50:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Ein Rattenfänger ist jemand, der sich aus Eigennutz beim Volk
anbiedert; ein Volksverführer.
Ach, _deshalb_ diese frappierende Aehnlichkeit:

Loading Image...
Loading Image...

Dann muesste aber das Volk mal die Klaeppchen zuhalten, oder?
--
Post by Detlef Meißner
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Roland Franzius
2017-08-12 08:35:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Ernst Sauer
...
Post by Detlef Meißner
Ja, die Rattenfänger haben eine Lösung, die mit dem großen Mund, die da
lautet: Man muss doch bloß ...
Detlef
Wenn der Satz mit dem Rattenfänger kommt,
frage ich mich immer, wer sind denn nun die Ratten?
So hat man ja noch nicht einmal die Leute aus der RAF bezeichnet,
die hoch kriminell waren.
Wer das Wort Ratten in den Mund nimmt, wenn von Menschen die Rede ist,
ist für mich ein Nazi durch und durch, egal ob er sich inzwischen grün,
rot, schwarz oder (jetzt wieder modern) gelb angemalt hat.
Schreib wenigstens, dass Dir der Satz nur so rausgerutscht ist.
Vermutlich liest dieser Bevölkerungsanteil nicht mal mehr Grimm.

Der Rattenfänger fängt die Kinder mit seinen Flötentönen, die Ratten
haben mit der Metaphorik nichts zu tun.

Es wendet sich der deutschkundige Gast mit Grausen ..
--
Roland Franzius
Detlef Meißner
2017-08-12 08:58:47 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Roland Franzius
Post by Ernst Sauer
...
Post by Detlef Meißner
Ja, die Rattenfänger haben eine Lösung, die mit dem großen Mund, die da
lautet: Man muss doch bloß ...
Wenn der Satz mit dem Rattenfänger kommt,
frage ich mich immer, wer sind denn nun die Ratten?
So hat man ja noch nicht einmal die Leute aus der RAF bezeichnet,
die hoch kriminell waren.
Wer das Wort Ratten in den Mund nimmt, wenn von Menschen die Rede ist,
ist für mich ein Nazi durch und durch, egal ob er sich inzwischen grün,
rot, schwarz oder (jetzt wieder modern) gelb angemalt hat.
Schreib wenigstens, dass Dir der Satz nur so rausgerutscht ist.
Vermutlich liest dieser Bevölkerungsanteil nicht mal mehr Grimm.
Der liest andere Märchen - und in der Schule hat er auch nicht aufgepasst.
Post by Roland Franzius
Der Rattenfänger fängt die Kinder mit seinen Flötentönen, die Ratten
haben mit der Metaphorik nichts zu tun.
Jetzt fragt sich Ernst aber ernst, warum der Rattenfänger Ratten- und
nicht Kinderfänger heißt.
Post by Roland Franzius
Es wendet sich der deutschkundige Gast mit Grausen ..
Vermutlich kennen die Japaner die Grimmschen Märchen besser als so
mancher Deutsche.

Detlef
Jakob Achterndiek
2017-08-12 09:51:21 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Roland Franzius
Es wendet sich der deutschkundige Gast mit Grausen ..
Vermutlich kennen die Japaner die Grimmschen Märchen besser
als so mancher Deutsche.
Das nützt ihnen aber nichts, denn die Geschichte vom Rattenfänger
steht nicht in den Kinder- und Hausmärchen von 1812/1815, sondern
in den Deutschen Sagen von 1816/1818.
--
j/\a
Detlef Meißner
2017-08-12 10:02:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jakob Achterndiek
Post by Detlef Meißner
Post by Roland Franzius
Es wendet sich der deutschkundige Gast mit Grausen ..
Vermutlich kennen die Japaner die Grimmschen Märchen besser
als so mancher Deutsche.
Das nützt ihnen aber nichts, denn die Geschichte vom Rattenfänger
steht nicht in den Kinder- und Hausmärchen von 1812/1815, sondern
in den Deutschen Sagen von 1816/1818.
Das mag sein, aber wer die Deutsche Märchenstraße befährt, wird in
Hameln auf den Rattenfänger hingewiesen.

Apropos Sagen:

Von einem (r)echten Deutschen erwarte ich aber, dass er, wenn schon
nicht die Märchen, dann doch wenigstens die deutschen Sagen kennt.

Detlef
Thomas Schade
2017-08-12 09:47:06 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Roland Franzius
Vermutlich liest dieser Bevölkerungsanteil nicht mal mehr Grimm.
Der Rattenfänger fängt die Kinder mit seinen Flötentönen, die Ratten
haben mit der Metaphorik nichts zu tun.
Das ist eine sehr eigenwillige Sicht auf die Sage:

'Die Bürger sagten ihm seinen Lohn zu, und der Rattenfänger zog seine
Pfeife heraus und pfiff eine Melodie. Da kamen die Ratten und Mäuse aus
allen Häusern hervorgekrochen und sammelten sich um ihn herum. Als er
nun meinte, es wäre keine zurückgeblieben, ging er aus der Stadt hinaus
in die Weser; der ganze Haufen folgte ihm nach, stürzte ins Wasser und
ertrank. Als aber die Bürger sich von ihrer Plage befreit sahen, reute
sie das Versprechen und sie verweigerten dem Mann den Lohn, so dass er
zornig und erbittert wegging.'

[Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Rattenf%C3%A4nger_von_Hameln]

Statt zu lesen kann man sich alternativ auch die Version von Hannes
Wader anhören:

Post by Roland Franzius
Es wendet sich der deutschkundige Gast mit Grausen ..
Nicht zwingend.


Ciao
Toscha
--
Your life is made of two dates and a dash.
Make the most of the dash.
Detlef Meißner
2017-08-12 10:05:19 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Schade
Post by Roland Franzius
Vermutlich liest dieser Bevölkerungsanteil nicht mal mehr Grimm.
Der Rattenfänger fängt die Kinder mit seinen Flötentönen, die Ratten
haben mit der Metaphorik nichts zu tun.
'Die Bürger sagten ihm seinen Lohn zu, und der Rattenfänger zog seine
Pfeife heraus und pfiff eine Melodie. Da kamen die Ratten und Mäuse aus
allen Häusern hervorgekrochen und sammelten sich um ihn herum. Als er
nun meinte, es wäre keine zurückgeblieben, ging er aus der Stadt hinaus
in die Weser; der ganze Haufen folgte ihm nach, stürzte ins Wasser und
ertrank. Als aber die Bürger sich von ihrer Plage befreit sahen, reute
sie das Versprechen und sie verweigerten dem Mann den Lohn, so dass er
zornig und erbittert wegging.'
Da fehlt aber doch das Ende!

Denn Rattenfänger gab es damals überall, aber der Rattenfänger von
Hameln tat etwas, was des Erwähnens wert war.

Detlef
Detlef Meißner
2017-08-12 10:11:42 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Schade
Post by Roland Franzius
Vermutlich liest dieser Bevölkerungsanteil nicht mal mehr Grimm.
Der Rattenfänger fängt die Kinder mit seinen Flötentönen, die Ratten
haben mit der Metaphorik nichts zu tun.
'Die Bürger sagten ihm seinen Lohn zu, und der Rattenfänger zog seine
Pfeife heraus und pfiff eine Melodie. Da kamen die Ratten und Mäuse aus
allen Häusern hervorgekrochen und sammelten sich um ihn herum. Als er
nun meinte, es wäre keine zurückgeblieben, ging er aus der Stadt hinaus
in die Weser; der ganze Haufen folgte ihm nach, stürzte ins Wasser und
ertrank. Als aber die Bürger sich von ihrer Plage befreit sahen, reute
sie das Versprechen und sie verweigerten dem Mann den Lohn, so dass er
zornig und erbittert wegging.'
Da fehlt aber doch das Ende!

Denn Rattenfänger gab es damals überall, aber der Rattenfänger zu
Hameln tat etwas, was des Erwähnens wert war.

http://gutenberg.spiegel.de/buch/sagen-aus-niedersachsen-50/10

Detlef
Gerald Gruner
2017-08-12 13:06:22 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Ernst Sauer
...
Post by Detlef Meißner
Ja, die Rattenfänger haben eine Lösung, die mit dem großen Mund, die da
lautet: Man muss doch bloß ...
Detlef
Wenn der Satz mit dem Rattenfänger kommt,
frage ich mich immer, wer sind denn nun die Ratten?
Mit einer minimalen Grundbildung sollte man wissen, woher die Vokabel
"Rattenfänger" stammt und was sie bedeutet.
Post by Ernst Sauer
So hat man ja noch nicht einmal die Leute aus der RAF bezeichnet,
die hoch kriminell waren.
Wer das Wort Ratten in den Mund nimmt, wenn von Menschen die Rede ist,
ist für mich ein Nazi durch und durch, egal ob er sich inzwischen grün,
rot, schwarz oder (jetzt wieder modern) gelb angemalt hat.
Und jetzt kommst du auch noch mit purer Hetze.
Es typisches Zeichen des Bildungsverweigerers ist auch, andere grundlos als
"Nazis" zu diffamieren.
Post by Ernst Sauer
Schreib wenigstens, dass Dir der Satz nur so rausgerutscht ist.
DU solltest dich eigentlich schämen und für DEINEN verhetzenden
"Ausrutscher" entschuldigen.

MfG
Gerald
--
"Es gibt einen Trend im ganzen Land, Universitäten dazu zu bringen, Redner
mit einer anderen Meinung auszuladen oder Wahlveranstaltungen von
Politikern zu stören. Tut das nicht - egal wie lächerlich oder verletzend
ihr das finden mögt, was von ihren Lippen kommt."
- Barack Obama bei einer Einführungsfeier an der Howard Universität
Detlef Meißner
2017-08-12 14:46:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gerald Gruner
Post by Ernst Sauer
...
Post by Detlef Meißner
Ja, die Rattenfänger haben eine Lösung, die mit dem großen Mund, die da
lautet: Man muss doch bloß ...
Wenn der Satz mit dem Rattenfänger kommt,
frage ich mich immer, wer sind denn nun die Ratten?
Mit einer minimalen Grundbildung sollte man wissen, woher die Vokabel
"Rattenfänger" stammt und was sie bedeutet.
Wenn er es trotzdem nicht wissen sollte, hätte er sich schon längst
informieren können. Wollte er aber wohl nicht.
(BTW: Ich hatte vor einiger Zeit schon einmal den Begriff Rattenfänger
benutzt, den er angemahnt hatte. Meiner Bitte, er möge sich mal
informieren, ist er offenbar nicht nachgekommen. Klar, dass ich den
Begriff bei passenden Gelegenheit wieder verwenden werde. Vielleicht
bekommt er dann darob einen Herzksaper.)
Post by Gerald Gruner
Post by Ernst Sauer
So hat man ja noch nicht einmal die Leute aus der RAF bezeichnet,
die hoch kriminell waren.
Wer das Wort Ratten in den Mund nimmt, wenn von Menschen die Rede ist,
ist für mich ein Nazi durch und durch, egal ob er sich inzwischen grün,
rot, schwarz oder (jetzt wieder modern) gelb angemalt hat.
Und jetzt kommst du auch noch mit purer Hetze.
Es typisches Zeichen des Bildungsverweigerers ist auch, andere grundlos als
"Nazis" zu diffamieren.
Er hat ja andere - in diesem falle mich - nicht als Nazi diffamiert, er
hat ja nur geschrieben, dass solche Leute *für ihn* ein Nazis sind. Eine
geschickte Formulierung.
Aber damit bleibt er für mich trotzdem ein A*******.
Post by Gerald Gruner
Post by Ernst Sauer
Schreib wenigstens, dass Dir der Satz nur so rausgerutscht ist.
DU solltest dich eigentlich schämen und für DEINEN verhetzenden
"Ausrutscher" entschuldigen.
Machen solche Leute nicht, da sie sich im Recht fühlen.
Du suchen dann auch noch in ihrer Filterblase nach weiteren Unterstützern.

Detlef
Georg Wieser
2017-08-12 13:18:57 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Ernst Sauer
...
Post by Detlef Meißner
Ja, die Rattenfänger haben eine Lösung, die mit dem großen Mund, die da
lautet: Man muss doch bloß ...
Detlef
Wenn der Satz mit dem Rattenfänger kommt,
frage ich mich immer, wer sind denn nun die Ratten?
So hat man ja noch nicht einmal die Leute aus der RAF bezeichnet,
die hoch kriminell waren.
Wer das Wort Ratten in den Mund nimmt, wenn von Menschen die Rede ist,
ist für mich ein Nazi durch und durch, egal ob er sich inzwischen grün,
rot, schwarz oder (jetzt wieder modern) gelb angemalt hat.
Schreib wenigstens, dass Dir der Satz nur so rausgerutscht ist.
Wenn z.B. über die Übergriffe von Sylvester, Rudelbelästigungen durch
Nafris oder um jedem rassistischen Anstrich vorzubeugen die Kravalle der
Berufsrandalierer/verbrecher um den G20 berichtet wird, ist die
Verwendung des Wortes "Ratten" beleigigend für die Tiere.
Post by Ernst Sauer
es
Gerald Gruner
2017-08-12 17:16:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Georg Wieser
Wenn z.B. über die Übergriffe von Sylvester, Rudelbelästigungen durch
Nafris oder um jedem rassistischen Anstrich vorzubeugen die Kravalle der
Berufsrandalierer/verbrecher um den G20 berichtet wird, ist die
Verwendung des Wortes "Ratten" beleigigend für die Tiere.
Das ist es in den allermeisten Fällen.
Ratten sind nämlich im Gegensatz zur allgemeinen Ansicht höchst
intelligente und soziale Tiere. Dafür, dass sie wegen ihres Lebensraums und
dort insbesondere wegen der mangelhaften Hygiene der Menschen(!) oft
Krankheiten übertragen, können sie nichts.

MfG
Gerald
--
Wenn man sieht, wie z.B. Alice Schwarzer und der feministischen Mob gegen
"Veräterinnen" ins Felde ziehen, dann wird schnell klar, dass es für
Feministinnen zum quasireligiösen Axiom geworden ist. Matriarchate sind
eher Diktaturen, mit einer "spirituellen Mutter" an der Spitze.
- Kommentar aus welt.de
Lutz Beck
2017-08-02 18:05:28 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Erika Cieśla
… wie soll ich denn Menschen, die vor Not und Gewalt weglaufen, sonst
nennen? Wer flüchtet, der ist doch ein Flüchtling, nicht wahr!?
Von etwa zwei Millionen Immigranten sind solche Flüchtlinge
nur ein Bruchteil. Und auch diese, die meisten von ihnen,
hatten bereits einen "Save Haven" in einem stabileren Land
(manche haben dort Jahre gegen Lohn gearbeitet, wie zB der
junge Vater jenes dreijährigen Kindes, das vor der türkischen
Küste starb und dessen Foto die ganze Welt in der Presse
sehen konnte. Der Idiot gab selber den Reportern, in Interviews
zu, daß er sich in der Türkei integriert hatte und daß er dann
jenes Boot als Unfähiger "führte" und bei sich nur für sich
eine Schwimmjacke (besorgt) hatte, nicht aber für sein Weib
und für ihre Kleinkinder. Wäre ich ein Grenzoffizier oder
Rettungsarzt, würde ich so einen Deppen brutalst verprügeln,
mit allen Konsequenzen. Und schließlich: Liegen Deutschland,
Schweden, Finnland, Irland mit ihren Küsten im östlichen Teil
des Mittelmeers?

Andrerseits: Warum wollen einige hundert tausende von ihnen
nicht in Bulgarien, Ungarn, Serbien, Rumänien, Polen bleiben?
Und warum wollen jene, die unglaubliche Strecken von Rußland
überqueren, dort bleiben, sondern partout, unter sehr schweren
Bedingungen, die Grenze in der Nähe von Murmansk überqueren,
um in Norwegen, dann Schweden u. Finnland anzukommen. Wovon
etliche weiter wollen nach Malmö, DK, Großraum London, DE
u. Frankreich.

All das ist aus den normalen, gewönlichen "Lügen"medien zu
entnehmen (gewesen). Warum schreibst Du 2017 immer noch
nur von Flüchtlingen, als wären die 2-3 Millionen frisch
Geflüchtete aus dem kurdischen Teil von Syrien? Warum reden
auch sehr viele Politiker u. Journalisten ähnlich?

Auch dann als die Medien längst bekannt gemacht haben, daß
sogar einige der Terroristen, wie Amri oder jener Tunesier
der in Paris von der Polente erschossen wurde, mehrmals
all die Jahre davor nach DE, FR, BE, IT, ES eingereist
und dadurch mehrfach durchgereist sind, ja sogar durch einige
osteuropäischen Staaten, ja sogar nach Monaten Aufenthalt
dort, unter falschen Identitäten; und nicht wenige davon, die
von Polizisten aus anderen eur. Staaten zurück nach Tunesien
zwangsbegleitet wurden; und wieder kommen.

Und wenn man weiß, daß die "Nafri"-Vagabunden, die keine
Flüchtlinge aus Syrien sind, zuerst in Frankreich, Italien
und Spanien "daheim" sind und bei uns erst jetzt, nach
einigen Jahren Fuß fassen; und wenn seit 2016 die Presse-
meldungen aufgrund von Aussagen des Bundesinnenministeriums
und zumindest des bayr. Innenministeriums, daß mindestens
1/4 Mio. solcher Nafris, die hier keine gesetzl. Aufenthalts-
rechte hätten, doch für lange Zeit (für immer; oder bis sie
Lust kriegen wieder "zurück" nach FR zu gehen) da bleiben
und aus ihren Reihen stammen die meisten Straßenräuber,
-(tot)schläger.

Cui prodest die Verlängerung dieser Attitüde? Das ist fast
wie eine ... Autoimmunerkrankung.

Das mit der Differenzierung stimmt 100%. Eine Gesetzes-
novelle im Ausländerrecht sollte bald mit dem Wirrwarr
Schluß machen: Asylbewerber (österreichisch Asylwerber),
Flüchtlinge lt. Genfer Konvention und alles andere (Millionen)
als Zuwanderer/Immigranten zu bezeichnen. Die meisten fliehen
vor der Armut und Arbeitslosigkeit. (Und viele davon werden
vom Kapitalismus der skrupel- u. anstandslosen Neolib-Kapita-
listen mißbraucht in ihrer Politik von Dumping-Löhnen u. un-
lauterem Wettbewerb. Horcht hin: der Trump, obwohl Marionette
u. Anhänger des Neoliberalismus, brüllt klipp und klar, daß
die Dumpingpraktiken mit den billigen Arbeitskräften große
Teile der amer. einheimischen Wirtschaft zerstört haben. Und
unsere Trompeten u. Lautsprecher, anstatt eisern stumm zu
bleiben, geben ihre Kommentare od. Anspielungen ab, daß die
Amis keine angepasste Qualität lieferte.)

Lutz
Siegfrid Breuer
2017-08-02 18:40:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Erika Cieśla
Wer flüchtet, der ist doch ein Flüchtling, nicht wahr!?
Natuerlich, Schnatterliese, aber die anderen 98% sind Gluecksritter.
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Cieśla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Libero
2017-08-12 10:38:32 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Erika Cieśla
… wie soll ich denn Menschen, die vor Not und Gewalt weglaufen, sonst
nennen? Wer flüchtet, der ist doch ein Flüchtling, nicht wahr!?
Woher kennst Du denn die Motive der Betroffenen?
Wieder mal in die Kristallkugel geguckt?
Heinz Schmitz
2017-08-12 11:08:14 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Libero
… wie soll ich denn Menschen, die vor Not und Gewalt weglaufen, sonst
nennen? Wer flüchtet, der ist doch ein Flüchtling, nicht wahr!?
Woher kennst Du denn die Motive der Betroffenen?
Wieder mal in die Kristallkugel geguckt?
Sie liest die Handreichungen der Linken für die Tagespolitik.
Mit anderen Worten: Die Partei sagt Ihr, was sie antworten soll,
wenn sie jemand was fragt :-).

Grüße,
H.
Fritz
2017-08-02 16:51:32 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Wendezeiten
muss ausgemerzt werden.
http://www.journalistenwatch.c
Höchst unseriöse Quelle!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Postfaktische Wahrheiten' 'Fake News' 'Bunte
Sprache'
Norbert Mueller
2017-08-03 05:31:14 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
"Hunger" kann z.B. eine "lebensbedrohliche Notlage" sein, auch wenn
sie kein
Asylgrund ist.
Die Asylgründe wurden zur Zeit des Kalten Krieges verfasst und waren
damals auf Flüchtlinge aus dem Osten zugeschnitten.
Die Asylgründe in der Genfer Konvention sind heute nicht mehr zeitgemäß
- eben darum haben die europäischen Regierungen auch anders reagiert.
Du meinst die Merkel - wer noch? Feymann. Bis er seinen Fehler erkannte.


f'up de.talk.tagesgeschehen
Fritz
2017-08-03 06:11:34 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
"Hunger" kann z.B. eine "lebensbedrohliche Notlage" sein, auch wenn
sie kein
Asylgrund ist.
Die Asylgründe wurden zur Zeit des Kalten Krieges verfasst und waren
damals auf Flüchtlinge aus dem Osten zugeschnitten.
Die Asylgründe in der Genfer Konvention sind heute nicht mehr zeitgemäß
- eben darum haben die europäischen Regierungen auch anders reagiert.
Du meinst die Merkel
Nein - ich meine den Text der Genfer Flüchtlingskonvention!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Postfaktische Wahrheiten' 'Fake News' 'Bunte
Sprache'
Norbert Mueller
2017-08-03 06:17:24 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
"Hunger" kann z.B. eine "lebensbedrohliche Notlage" sein, auch wenn
sie kein
Asylgrund ist.
Die Asylgründe wurden zur Zeit des Kalten Krieges verfasst und waren
damals auf Flüchtlinge aus dem Osten zugeschnitten.
Die Asylgründe in der Genfer Konvention sind heute nicht mehr
zeitgemäß
- eben darum haben die europäischen Regierungen auch anders reagiert.
Du meinst die Merkel
Nein - ich meine den Text der Genfer Flüchtlingskonvention!
Die wird man auch nicht ändern. Jetzt gilt es, auf der Mittelmeerroute
die Grenzen dicht zu machen und die schleppenden NGOs zu vertreiben. Was
bereits geschieht. Auf Vorschlag von AM Kurz, sonst hätten die Italiener
gar nicht gewußt, was sie tun sollen - und längst hätten tun sollen.

f'up de.talk.tagesgeschehen
Fritz
2017-08-03 06:25:32 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Post by Fritz
"Hunger" kann z.B. eine "lebensbedrohliche Notlage" sein, auch wenn
sie kein
Asylgrund ist.
Die Asylgründe wurden zur Zeit des Kalten Krieges verfasst und waren
damals auf Flüchtlinge aus dem Osten zugeschnitten.
Die Asylgründe in der Genfer Konvention sind heute nicht mehr
zeitgemäß
- eben darum haben die europäischen Regierungen auch anders reagiert.
Du meinst die Merkel
Nein - ich meine den Text der Genfer Flüchtlingskonvention!
Die wird man auch nicht ändern.
Mal abwarten - und es ändert nichts daran, dass der Text nicht mehr
zeitgemäß ist, da kannst du noch so mit deinen Füßen scharren!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Postfaktische Wahrheiten' 'Fake News' 'Bunte
Sprache'
Fupp-Eliminator
2017-08-03 13:37:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Du meinst, wir sollten halb Afrika bei uns aufnehmen? Scharre brav
weiter! :-)
Das sollte doch kein Problem sein:

Loading Image...
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Fritz
2017-08-03 06:25:32 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Post by Fritz
"Hunger" kann z.B. eine "lebensbedrohliche Notlage" sein, auch wenn
sie kein
Asylgrund ist.
Die Asylgründe wurden zur Zeit des Kalten Krieges verfasst und waren
damals auf Flüchtlinge aus dem Osten zugeschnitten.
Die Asylgründe in der Genfer Konvention sind heute nicht mehr
zeitgemäß
- eben darum haben die europäischen Regierungen auch anders reagiert.
Du meinst die Merkel
Nein - ich meine den Text der Genfer Flüchtlingskonvention!
Die wird man auch nicht ändern.
Mal abwarten - und es ändert nichts daran, dass der Text nicht mehr
zeitgemäß ist, da kannst du noch so mit deinen Füßen scharren!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Postfaktische Wahrheiten' 'Fake News' 'Bunte
Sprache'
Fritz
2017-08-03 06:11:34 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
"Hunger" kann z.B. eine "lebensbedrohliche Notlage" sein, auch wenn
sie kein
Asylgrund ist.
Die Asylgründe wurden zur Zeit des Kalten Krieges verfasst und waren
damals auf Flüchtlinge aus dem Osten zugeschnitten.
Die Asylgründe in der Genfer Konvention sind heute nicht mehr zeitgemäß
- eben darum haben die europäischen Regierungen auch anders reagiert.
Du meinst die Merkel
Nein - ich meine den Text der Genfer Flüchtlingskonvention!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Postfaktische Wahrheiten' 'Fake News' 'Bunte
Sprache'
Norbert Mueller
2017-08-03 05:34:47 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
In de.soc.weltanschauung.christentum Wendezeiten
.......
Post by Wendezeiten
Merkel ist wahnsinnig Kanadisches Fernsehen liefert Beweise
https://www.youtube.com/.....
Wahnsinnig bist eher du, da du schon serit so langer Zeit auf
nachweislich
falschen Behauptungen herumreitest.
Einem Faker interessieren doch keine Fakten, die sein Lügengebäude zum
Einsturz bringen!
Damit hast du dich ja selber sehr gut charakterisiert!


f'up de.talk.tagesgeschehen
Fritz
2017-08-03 06:13:21 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
In de.soc.weltanschauung.christentum Wendezeiten
.......
Post by Wendezeiten
Merkel ist wahnsinnig Kanadisches Fernsehen liefert Beweise
https://www.youtube.com/.....
Wahnsinnig bist eher du, da du schon serit so langer Zeit auf
nachweislich
falschen Behauptungen herumreitest.
Einem Faker interessieren doch keine Fakten, die sein Lügengebäude zum
Einsturz bringen!
Damit hast du ....
... dich ja selbst als potentieller Faker zu erkennen gegeben!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Postfaktische Wahrheiten' 'Fake News' 'Bunte
Sprache'
d***@aol.com
2017-08-04 09:07:33 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
In de.soc.weltanschauung.christentum Wendezeiten
.......
Post by Wendezeiten
Merkel ist wahnsinnig Kanadisches Fernsehen liefert Beweise
https://www.youtube.com/.....
Wahnsinnig bist eher du, da du schon serit so langer Zeit auf
nachweislich
falschen Behauptungen herumreitest.
Einem Faker interessieren doch keine Fakten, die sein Lügengebäude zum
Einsturz bringen!
Damit hast du ....
... dich ja selbst als potentieller Faker zu erkennen gegeben!
Das Pöbeln ist des Fritzl's Lust
Das Pö-ö-beln
Das muss ein schlechtes Fritzl sein
Dem niemals fiel das Pöbeln ein
Dem niemals fiel das Pöbeln ein
Das Pö-ö-beln

Vom Fritzl haben wir's gelernt,
vom Fri-i-tzl:
Das hat nicht Rast bei Tag und Nacht,
ist stets auf Pöblerei bedacht,
das Fri-i-tzl
Fritz
2017-08-03 06:13:21 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
In de.soc.weltanschauung.christentum Wendezeiten
.......
Post by Wendezeiten
Merkel ist wahnsinnig Kanadisches Fernsehen liefert Beweise
https://www.youtube.com/.....
Wahnsinnig bist eher du, da du schon serit so langer Zeit auf
nachweislich
falschen Behauptungen herumreitest.
Einem Faker interessieren doch keine Fakten, die sein Lügengebäude zum
Einsturz bringen!
Damit hast du ....
... dich ja selbst als potentieller Faker zu erkennen gegeben!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Postfaktische Wahrheiten' 'Fake News' 'Bunte
Sprache'
Fritz
2017-08-03 06:09:51 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
.... erkenntnisresistenter Agitator
mit verblödeten Ideologien.
Das ist nun zu 100% zu dir selber passend!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Postfaktische Wahrheiten' 'Fake News' 'Bunte
Sprache'
d***@aol.com
2017-08-04 09:07:59 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
.... erkenntnisresistenter Agitator mit verblödeten Ideologien.
Das ist nun zu 100% zu dir selber passend!
Das Pöbeln ist des Fritzl's Lust
Das Pö-ö-beln
Das muss ein schlechtes Fritzl sein
Dem niemals fiel das Pöbeln ein
Dem niemals fiel das Pöbeln ein
Das Pö-ö-beln

Vom Fritzl haben wir's gelernt,
vom Fri-i-tzl:
Das hat nicht Rast bei Tag und Nacht,
ist stets auf Pöblerei bedacht,
das Fri-i-tzl
Fupp-Eliminator
2017-08-03 19:54:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer), bzw. vielmehr Ottmar
Ohlemacher, der Furunkel am Arsch des Usenets, erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:

Da er so auf Denunziationen steht, macht ihm doch bitte die Freude:
https://groups.google.com/forum/#!original/de.soc.politik.misc/IfsnY4ZexJA/SxBUN9_4VPgJ
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
Das ist offensichtlich DEIN Problem!
Du wolltest die Genialitaet Deiner unfassbaren Schlagfertigkeit
nun auch mal in anderen Gruppen beweisen, Ottmar Ohlemacher aus
Berlin/Wedding? Nicht verkehrt, es werden sich bestimmt auch manche
Leser den Spass nicht entgehen lassen wollen, wie die Sache mit
Deinen strafbaren Handlungen und Deiner grossen dummen Drecksfresse
weitergehen wird, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding:

|Hast du auch schon gehoert das dieser Furzmar auf Minderjaehrige steht?
|<http://de.soc.politik.misc.narkive.com/dVexcYh2/warum-eigentlich#post24>
|<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C11a32c5a-d547-4b2d-b23d-***@googlegroups.com%3E>
|<http://al.howardknight.net/msgid.cgi?STYPE=msgid&A=0&MSGI=%3C11a32c5a-d547-4b2d-b23d-***@googlegroups.com%3E>
|<https://groups.google.com/d/msg/de.soc.politik.misc/n21hbMeYZqs/KwEvl9U6AwAJ>

|Dieser anomnyme Furzmar soll hier ja auch schon Kinderpornos verteilen
|und lungert sabbernd auf Kinderspielplaetzen rum.
|<http://de.soc.politik.misc.narkive.com/dVexcYh2/warum-eigentlich#post36>
|<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Cad5afcbf-272c-47d4-a271-***@googlegroups.com%3E>
|<http://al.howardknight.net/msgid.cgi?STYPE=msgid&A=0&MSGI=%3Cad5afcbf-272c-47d4-a271-***@googlegroups.com%3E>
|<https://groups.google.com/d/msg/de.soc.politik.misc/n21hbMeYZqs/-qcLfct7AwAJ>

|Hast du schon mitbekommen das dieser Furzmar Kinderpornos verteilt?
|<http://de.soc.politik.misc.narkive.com/TSTn4Tn8/yes#post19>
|<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C9f58f553-f39d-407a-b4cb-***@googlegroups.com%3E>
|<http://al.howardknight.net/msgid.cgi?STYPE=msgid&A=0&MSGI=%3C9f58f553-f39d-407a-b4cb-***@googlegroups.com%3E>
|<https://groups.google.com/d/msg/de.soc.politik.misc/UwhslJlyvTg/7ydSxn17AwAJ>

|Kannst du mal aufhoeren deine Kinderpornos zu verteilen ?
|<http://de.soc.politik.misc.narkive.com/PrJSalxc/afd-auf-schlechtestem-wert-seit-2015-hahahahahaha-lauft#post8>
|<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Cd633d168-9384-4c47-a259-***@googlegroups.com%3E>
|<http://al.howardknight.net/msgid.cgi?STYPE=msgid&A=0&MSGI=%3Cd633d168-9384-4c47-a259-***@googlegroups.com%3E>
|<https://groups.google.com/d/msg/de.soc.politik.misc/J-BtaY0nMVc/aFdMbRR8AwAJ>

|Ignatz .. sag mal dem Furzmar das er aufhoeren soll seine Kinderpornos
|zu verteilen.
|<http://de.soc.politik.misc.narkive.com/n61wYBgZ/afd-bei-der-bundestagswahl-2017-in-aktueller-umfrage-auf-jahrestief-sehr-gut-hahahahaha#post9>
|<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Cf0453518-020f-4ede-8716-***@googlegroups.com%3E>
|<http://al.howardknight.net/msgid.cgi?STYPE=msgid&A=0&MSGI=%3Cf0453518-020f-4ede-8716-***@googlegroups.com%3E>
|<https://groups.google.com/d/msg/de.soc.politik.misc/fbT_lq2t0o4/ndWKsi98AwAJ>

|Sag mal kannst du es nicht mal lassen deine Kinderpornos zu verteilen ?
|<http://de.soc.politik.misc.narkive.com/tEfi3Kma/allah-ist-ein-arschloch-zunahme-der-hitzewellen#post8>
|<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Cf333f28f-e318-4f65-9fe6-***@googlegroups.com%3E>
|<http://al.howardknight.net/msgid.cgi?STYPE=msgid&A=0&MSGI=%3Cf333f28f-e318-4f65-9fe6-***@googlegroups.com%3E>
|<https://groups.google.com/d/msg/de.soc.politik.misc/xn27t-kz7Jk/FQHPQ7d9AwAJ>

Tu doch nochmal falsche Tatsachen behaupten, Cleverli! <PRUUUUUST>

Inzwischen wissen ja alle, wer hinter "Stinkfried Breuer" steckt:
<http://www.tipota.de/groesste(r)_usenet_comedian(s)_ever#stinkfried>

Diese abartige Kreatur und primitivste aller erbaermlich dummen
Dreckschleudern namens Ottmar Ohlemacher, wohnhaft Schwedenstraße
17, 2. Seitenfl. Etage 2, 13357 Berlin/Wedding verliert in seiner
unfassbaren Infantilitaet gern mal jegliche Hemmung, fuer einen
halbwegs normal entwickelten Menschen existierende Grenzen zu
ueberschreiten, wenn dem Idiot wieder mal der Hut brennt, weil
er traditionell vor ein paar seiner vielen Pumpen gelaufen ist:

http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@tipota.de%3E

Mit dem ihm zur Verfuegung stehenden bombastischen Ausmass an
Granatenscheissedaemlichkeit scheint der Dreckarsch ernsthaft
zu glauben, sein Googleaccount schuetze ihn vor Strafverfolgung.

--
zumindest so hab ich das verstanden
(oder gedacht verstanden zu haben ;).
['versteht' Ohlemacher in <15u2guira1hm1.ljpkbqfgk05r$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
d***@aol.com
2017-08-04 09:06:01 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Wendezeiten
muss ausgemerzt werden.
http://www.journalistenwatch.
Höchst unseriöse Fake Quelle!
Das Pöbeln ist des Fritzl's Lust
Das Pö-ö-beln
Das muss ein schlechtes Fritzl sein
Dem niemals fiel das Pöbeln ein
Dem niemals fiel das Pöbeln ein
Das Pö-ö-beln

Vom Fritzl haben wir's gelernt,
vom Fri-i-tzl:
Das hat nicht Rast bei Tag und Nacht,
ist stets auf Pöblerei bedacht,
das Fri-i-tzl
Wahlkampftheater
2017-09-18 06:15:10 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
2. August 2017
Hört endlich auf, undifferenziert von „Flüchtlingen“ zu sprechen
Die Europa-Politik und die öffentlich-rechtlichen Medien haben
noch immer nicht den Anstand entwickelt, gewisse Begriffe
richtig zu verwenden. Nach wie vor beharren viele Redakteure
und viele im Polit-Sprech trainierte Funktionäre und Repräsen-
tanten der internationalsozialistisch agierenden Szenen darauf,
bestimmte Begriffe hermeneutisch zu verändern, obwohl die
Faktenlage das Gegenteil verlangt.
lesenswert:
http://www.journalistenwatch.com/2017/08/02/hoert-endlich-auf-undifferenziert-von-fluechtlingen-zu-sprechen/
Post by d***@aol.com
Post by Wendezeiten
http://www.journalistenwatch.
Höchst unseriöse Fake Quelle!
Bewunderswert wie hartnäckig dieser Troll versucht uns zu bevormunden.
Hat der Fritz S. im Real Life /Pflegeheim nichs mehr zu bestimmen?

Warum schafft es seit Jahren keiner dem wahnsinnigen Möchtegern
begreiflich zu machen, dass wir, und da meinen wir wiklich nur
WIR, entscheiden wen, was, wann, wo und wie oft wir lesen?!
Post by d***@aol.com
Das Pöbeln ist des Fritzl's Lust
Das Pö-ö-beln
Das muss ein schlechtes Fritzl sein
Dem niemals fiel das Pöbeln ein
Dem niemals fiel das Pöbeln ein
Das Pö-ö-beln
Vom Fritzl haben wir's gelernt,
Das hat nicht Rast bei Tag und Nacht,
ist stets auf Pöblerei bedacht,
das Fri-i-tzl
:-)

Erinnert FAST an das Schmähgedicht vom Böhmermann

klaus r.
2017-09-18 06:28:58 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am Mon, 18 Sep 2017 08:15:10 +0200
Post by Wendezeiten
2. August 2017
Hört endlich auf, undifferenziert von „Flüchtlingen“ zu sprechen
Die Europa-Politik und die öffentlich-rechtlichen Medien haben
noch immer nicht den Anstand entwickelt, gewisse Begriffe
richtig zu verwenden. Nach wie vor beharren viele Redakteure
und viele im Polit-Sprech trainierte Funktionäre und Repräsen-
tanten der internationalsozialistisch agierenden Szenen darauf,
bestimmte Begriffe hermeneutisch zu verändern, obwohl die
Faktenlage das Gegenteil verlangt.
http://www.journalistenwatch.com/2017/08/02/hoert-endlich-auf-undifferenziert-von-fluechtlingen-zu-sprechen/
Post by Wendezeiten
http://www.journalistenwatch.
Höchst unseriöse Fake Quelle!
Bewunderswert wie hartnäckig dieser Troll versucht uns zu bevormunden.
Hat der Fritz S. im Real Life /Pflegeheim nichs mehr zu bestimmen?
Warum schafft es seit Jahren keiner dem wahnsinnigen Möchtegern
begreiflich zu machen, dass wir, und da meinen wir wiklich nur
WIR, entscheiden wen, was, wann, wo und wie oft wir lesen?!
Oder anders gefragt, warum schafft es keiner, das Fritzl einfach zu
ignorieren und links liegen zu lassen? Irgendwann wird er dann bestimmt
lustlos. Wobei ich gestehen muss, manchmal kann man sich einfach nicht
zurück halten.

Klaus
--
Ntürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt?
(Lisa Fitz)
Erwin Penn
2017-09-18 06:35:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Am Mon, 18 Sep 2017 08:15:10 +0200
Oder anders gefragt, warum schafft es keiner, das Fritzl einfach zu
ignorieren und links liegen zu lassen? Irgendwann wird er dann bestimmt
lustlos. Wobei ich gestehen muss, manchmal kann man sich einfach nicht
zurück halten.
Ja, manchmal kann man sich nicht zurückhalten, eure Hetze, Lügen und
Tatsachenverdrehungen unkommentiert stehen zu lassen.
--
Grüße Erwin
Carsten Thumulla
2017-09-18 06:48:43 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Oder anders gefragt, warum schafft es keiner, das Fritzl einfach zu
ignorieren und links liegen zu lassen? Irgendwann wird er dann bestimmt
lustlos. Wobei ich gestehen muss, manchmal kann man sich einfach nicht
zurück halten.
Ja, und den Penner auch


ct
klaus r.
2017-09-18 06:59:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am Mon, 18 Sep 2017 08:48:43 +0200
Post by Carsten Thumulla
Post by klaus r.
Oder anders gefragt, warum schafft es keiner, das Fritzl einfach zu
ignorieren und links liegen zu lassen? Irgendwann wird er dann
bestimmt lustlos. Wobei ich gestehen muss, manchmal kann man sich
einfach nicht zurück halten.
Ja, und den Penner auch
Ja. Schoin Schiet, wenn man (nur) von Natsis umzingelt ist.

Klaus
--
Ntürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt?
(Lisa Fitz)
Fritz
2017-09-18 15:37:29 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
wenn man (nur) von Natsis umzingelt ist.
Gut, dass du selber weist, aus welche Gruppe du nun stammst!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Heinz Schmitz
2017-09-18 08:54:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Erwin Penn
Ja, manchmal kann man sich nicht zurückhalten, eure Hetze, Lügen und
Tatsachenverdrehungen unkommentiert stehen zu lassen.
Wenn es nach Euch ginge, schuf Gott (oder Marx?) zuerst die Linken,
und dann kamen die bösen Kap'talisten und wollten Errungenschaften.

Nur dass es nix zu erringen gegeben hätte, weil die Linken natürlich
nichts geschaffen hätten - das wäre ja Selbstausbeutung gewesen.

Damit ist ja wohl klar, dass es anders war, und dass IHR die Lügner,
Hetzer und Tatsachenverdreher seid.

Grüße,
H.

PS
Macht 2017 zu dem Jahr, in dem Rot-Grün endgültig abgehängt wird.
Yes, You can!
Fritz
2017-09-18 15:54:54 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Schmitz
Wenn es nach Euch ginge, schuf Gott (oder Marx?) zuerst die Linken,
und dann kamen die bösen Kap'talisten und wollten Errungenschaften.
Nur dass es nix zu erringen gegeben hätte, weil die Linken natürlich
nichts geschaffen hätten - das wäre ja Selbstausbeutung gewesen.
Damit ist ja wohl klar, dass es anders war, und dass IHR die Lügner,
Hetzer und Tatsachenverdreher seid.
Dumbo,
mehr kömmt von deinereiner ja nicht!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Heinz Schmitz
2017-09-19 05:02:31 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Post by Heinz Schmitz
Wenn es nach Euch ginge, schuf Gott (oder Marx?) zuerst die Linken,
und dann kamen die bösen Kap'talisten und wollten Errungenschaften.
Nur dass es nix zu erringen gegeben hätte, weil die Linken natürlich
nichts geschaffen hätten - das wäre ja Selbstausbeutung gewesen.
Damit ist ja wohl klar, dass es anders war, und dass IHR die Lügner,
Hetzer und Tatsachenverdreher seid.
Dumbo,
mehr kömmt von deinereiner ja nicht!
Da haste mich jetzt überzeugend widerlegt, Du linker Gruppenkasper.

Grüße,
H.

PS
Macht 2017 zu dem Jahr, in dem Rot-Grün endgültig abgehängt wird!
Yes, You can!
Fritz
2017-09-19 15:11:33 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Schmitz
Post by Fritz
Post by Heinz Schmitz
Wenn es nach Euch ginge, schuf Gott (oder Marx?) zuerst die Linken,
und dann kamen die bösen Kap'talisten und wollten Errungenschaften.
Nur dass es nix zu erringen gegeben hätte, weil die Linken natürlich
nichts geschaffen hätten - das wäre ja Selbstausbeutung gewesen.
Damit ist ja wohl klar, dass es anders war, und dass IHR die Lügner,
Hetzer und Tatsachenverdreher seid.
Dumbo,
mehr kömmt von deinereiner ja nicht!
Da haste
Dumbo der Gr0ße,
mit sinnvoll diskutieren stehst du nachweislich (nachlesbar,
nachweisbar) auf Kriegsfuß!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Fritz
2017-09-18 15:36:22 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Erwin Penn
Post by klaus r.
Am Mon, 18 Sep 2017 08:15:10 +0200
Oder anders gefragt, warum schafft es keiner, das Fritzl einfach zu
ignorieren und links liegen zu lassen? Irgendwann wird er dann bestimmt
lustlos. Wobei ich gestehen muss, manchmal kann man sich einfach nicht
zurück halten.
Ja, manchmal kann man sich nicht zurückhalten, eure Hetze, Lügen und
Tatsachenverdrehungen unkommentiert stehen zu lassen.
ACK
+1
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Siegfrid Breuer
2017-09-18 18:45:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
ACK
+1
Dumpfbacke zu Dumpfbacke.
--
Weshalb soll das peinlich sein?
[fragt sich Ohlemacher in <hpb22z9ujh9b$.fblnpi6ovs3w$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Fritz
2017-09-18 15:35:55 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Oder anders gefragt, warum schafft es keiner, das Fritzl einfach zu
ignorieren und links liegen zu lassen? Irgendwann wird er dann bestimmt
lustlos.
Klaus,
freut mich, dass du mir nun zustimmst, dass ich so weitermachen soll!°
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Fupp-Eliminator
2017-09-18 18:45:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
freut mich, dass du mir nun zustimmst, dass ich so weitermachen soll!°
Du bist doch ganz aehnlich schmerzfrei wie die asoziale plaerrende
Drecksau Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding, Alpentoelpel!
--
Post by Fritz
Wer die gleichen Interessen hat wie ich, der ist gerne eingeladen,
sich auch als "Allgemeinheit" zu fuehlen...
[Ottmar Ohlemacher in <1fyjaqyhs7q8s$.m15el91s05h6$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Fritz
2017-09-18 15:34:32 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Wahlkampftheater
Bewunderswert wie hartnäckig dieser Troll versucht uns zu bevormunden.
hahhahahhahahahaaa

Wendehals,
wenn du mir zustimmen würdest, hätte ich ja etwas grundlegend falsch
gemacht!°
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
d***@aol.com
2017-08-04 09:06:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
In de.soc.weltanschauung.christentum Wendezeiten
.......
Post by Wendezeiten
Merkel ist wahnsinnig Kanadisches Fernsehen liefert Beweise
https://www.youtube.com/.....
Wahnsinnig bist eher du, da du schon serit so langer Zeit auf
nachweislich
falschen Behauptungen herumreitest.
Einem Faker interessieren doch keine Fakten, die sein Lügengebäude zum
Einsturz bringen!
Das Pöbeln ist des Fritzl's Lust
Das Pö-ö-beln
Das muss ein schlechtes Fritzl sein
Dem niemals fiel das Pöbeln ein
Dem niemals fiel das Pöbeln ein
Das Pö-ö-beln

Vom Fritzl haben wir's gelernt,
vom Fri-i-tzl:
Das hat nicht Rast bei Tag und Nacht,
ist stets auf Pöblerei bedacht,
das Fri-i-tzl
fup2 dspm
d***@aol.com
2017-08-04 09:07:07 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Ein moegliches Beispiel (Hunger) hatte ich weiter oben bereits
genannt, also
sind keineswegs alle "nicht Asylgruende" aussen vor ..
Ich wies doch oben bereits ausdrücklich darauf hin und zitierte die
Wikipedia mit "lebensbedrohlicher Notlagen"!
Wohlstandstouristen, Glücksritter usw) werden daheim aber in
lebensbedrohlicher Notlage oder gar am Verhungern sein.
Wenn es so wäre, könnten sie nicht die mindestens paar 1000 $$
aufbringen, die man zur Bezahlung der Schlepperdienste und
Schleuserbanden haben muß.
Zusätzlich _entzieht_ er dieses Geld seiner Heimat und stürzt diese daher
in noch tieferen Not. Die NGOs als Helfershelfer der Schlepper sind dabei
Mittäter, nicht die "Retter", als die sie sich gerne sehen...
Und da soll man zu dir nicht 'aus dem rechten Eck sagen' wenn man deine
Kommentare so liest?
Das Pöbeln ist des Fritzl's Lust
Das Pö-ö-beln
Das muss ein schlechtes Fritzl sein
Dem niemals fiel das Pöbeln ein
Dem niemals fiel das Pöbeln ein
Das Pö-ö-beln

Vom Fritzl haben wir's gelernt,
vom Fri-i-tzl:
Das hat nicht Rast bei Tag und Nacht,
ist stets auf Pöblerei bedacht,
das Fri-i-tzl
Detlef Meißner
2017-08-12 19:30:23 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Wendezeiten
2. August 2017
Hört endlich auf, undifferenziert von „Flüchtlingen“ zu sprechen
Die Europa-Politik und die öffentlich-rechtlichen Medien haben
noch immer nicht den Anstand entwickelt, gewisse Begriffe
richtig zu verwenden. Nach wie vor beharren viele Redakteure
und viele im Polit-Sprech trainierte Funktionäre und Repräsen-
tanten der internationalsozialistisch agierenden Szenen darauf,
bestimmte Begriffe hermeneutisch zu verändern, obwohl die
Faktenlage das Gegenteil verlangt.
Der Flüchtling
Das Wort „Flüchtling“ ist die pauschale Bezeichnung für alle
Ankömmlinge.
Aber wir wissen ja inzwischen, dass der Begriff völlig daneben ist.
Es muss geschlechtsneutral "Flüchtende" heißen.

Der, die, das Flüchtende.

Das Schöne dabei, das kann sich auch aufs Hirn beziehen.
Ach nee, das ist flüchtig.

Detlef
Loading...