Discussion:
Koeln baut Toiletten fuer Nafris (ohne Toilettenpapier)
(zu alt für eine Antwort)
Karle
2017-08-10 12:42:22 UTC
Permalink
Raw Message
09.08.17, "Kultursensible Toilette"

Es sind Toiletten, wie man sie aus China und anderen asiatischen
Ländern kennt, aber auch von alten französischen Campingplätzen
- keine Schüssel, keine Klobrille, sondern eine in den Boden
eingelassene Fläche, auf die man/frau sich hockt.
.....

"Eine solche Toilette entspricht eher dem, was in islamisch
geprägten Ländern üblich ist", sagt Konrad Müller vom
Vorstand des Bürgerzentrums. "Und wir möchten den Menschen
aus diesen Ländern damit das Gefühl geben, dass sie hier
zu Hause sind."

Dazu gehöre auch die Möglichkeit, auf Toilettenpapier zu
verzichten " in islamisch geprägten Ländern säubere man
sich nach dem großen Geschäft mit Wasser, weiß der Vorstand.

"Also soll ein Wasserschlauch installiert oder zumindest
ein Wassergefäß bereitgestellt werden", so Müller.

Toilette nicht in Ost-West-, sondern in Nord-Süd-Richtung
Klar sei ebenso, dass diese Toilette nicht in Ost-West-,
sondern in Nord-Süd-Richtung gebaut werden müsse.
"Nach Mekka kacken geht gar nicht", erklärt Konrad
Müller etwas flapsig.
Quelle: http://www.express.de/28138540

Wenn die Millionen Muslime in Deutschland nicht in Richtung Mekka
scheixxen duerfen, aber die deutschen ArbeitgeberIn _keine_ Nord-
Sued ausgerichtete WC-Anlagen gebaut haben, kann der Muslime
den Arbeitgeber, die Schule, das Krankenhaus, das Schwimmbad,
den Flughafen, oder die Bundesbahn - dann duerften die Zuege
nur in eine Richtung fahren - auf Schadenersatz klagen, weil er als
Herrenreligionist nicht in die richtige N-S Richtung scheixxen kann?

k.









....




....
Heinz Schmitz
2017-08-10 13:44:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Karle
Dazu gehöre auch die Möglichkeit, auf Toilettenpapier zu
verzichten " in islamisch geprägten Ländern säubere man
sich nach dem großen Geschäft mit Wasser, weiß der Vorstand.
In der Wüste tut es auch Sand.

Grüße,
H.
Hans
2017-08-10 16:52:36 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Karle
09.08.17, "Kultursensible Toilette"
Es sind Toiletten, wie man sie aus China und anderen asiatischen
Ländern kennt, aber auch von alten französischen Campingplätzen
- keine Schüssel, keine Klobrille, sondern eine in den Boden
eingelassene Fläche, auf die man/frau sich hockt.
.....
"Eine solche Toilette entspricht eher dem, was in islamisch
geprägten Ländern üblich ist", sagt Konrad Müller vom
Vorstand des Bürgerzentrums. "Und wir möchten den Menschen
aus diesen Ländern damit das Gefühl geben, dass sie hier
zu Hause sind."
Dazu gehöre auch die Möglichkeit, auf Toilettenpapier zu
verzichten " in islamisch geprägten Ländern säubere man
sich nach dem großen Geschäft mit Wasser, weiß der Vorstand.
"Also soll ein Wasserschlauch installiert oder zumindest
ein Wassergefäß bereitgestellt werden", so Müller.
Toilette nicht in Ost-West-, sondern in Nord-Süd-Richtung
Klar sei ebenso, dass diese Toilette nicht in Ost-West-,
sondern in Nord-Süd-Richtung gebaut werden müsse.
"Nach Mekka kacken geht gar nicht", erklärt Konrad
Müller etwas flapsig.
Quelle: http://www.express.de/28138540
Wenn die Millionen Muslime in Deutschland nicht in Richtung Mekka
scheixxen duerfen, aber die deutschen ArbeitgeberIn _keine_ Nord-
Sued ausgerichtete WC-Anlagen gebaut haben, kann der Muslime
den Arbeitgeber, die Schule, das Krankenhaus, das Schwimmbad,
den Flughafen, oder die Bundesbahn - dann duerften die Zuege
nur in eine Richtung fahren - auf Schadenersatz klagen, weil er als
Herrenreligionist nicht in die richtige N-S Richtung scheixxen kann?
Der Musel kann eines tun: Sich verpissen!

Hans
Norbert Mueller
2017-08-11 17:24:18 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Karle
09.08.17, "Kultursensible Toilette"
Es sind Toiletten, wie man sie aus China und anderen asiatischen
Ländern kennt, aber auch von alten französischen Campingplätzen
- keine Schüssel, keine Klobrille, sondern eine in den Boden
eingelassene Fläche, auf die man/frau sich hockt.
.....
"Eine solche Toilette entspricht eher dem, was in islamisch
geprägten Ländern üblich ist", sagt Konrad Müller vom
Vorstand des Bürgerzentrums. "Und wir möchten den Menschen
aus diesen Ländern damit das Gefühl geben, dass sie hier
zu Hause sind."
... und sich nicht integrieren müssen? ;-)


mfg, NM

f'up de.talk.tagesgeschehen
Hans
2017-08-11 17:42:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Post by Karle
09.08.17, "Kultursensible Toilette"
Es sind Toiletten, wie man sie aus China und anderen asiatischen
Ländern kennt, aber auch von alten französischen Campingplätzen
- keine Schüssel, keine Klobrille, sondern eine in den Boden
eingelassene Fläche, auf die man/frau sich hockt.
.....
"Eine solche Toilette entspricht eher dem, was in islamisch
geprägten Ländern üblich ist", sagt Konrad Müller vom
Vorstand des Bürgerzentrums. "Und wir möchten den Menschen
aus diesen Ländern damit das Gefühl geben, dass sie hier
zu Hause sind."
... und sich nicht integrieren müssen? ;-)
mit anderen Worten: Sie sollen scheißen gehen.

Hans
noebbes
2017-08-11 18:34:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Post by Karle
09.08.17, "Kultursensible Toilette"
Es sind Toiletten, wie man sie aus China und anderen asiatischen
Ländern kennt, aber auch von alten französischen Campingplätzen
- keine Schüssel, keine Klobrille, sondern eine in den Boden
eingelassene Fläche, auf die man/frau sich hockt.
.....
"Eine solche Toilette entspricht eher dem, was in islamisch
geprägten Ländern üblich ist", sagt Konrad Müller vom
Vorstand des Bürgerzentrums. "Und wir möchten den Menschen
aus diesen Ländern damit das Gefühl geben, dass sie hier
zu Hause sind."
... und sich nicht integrieren müssen? ;-)
Glaubst Du ernsthaft das Integration gewollt ist?
Norbert Mueller
2017-08-11 18:42:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
Post by Norbert Mueller
Post by Karle
09.08.17, "Kultursensible Toilette"
Es sind Toiletten, wie man sie aus China und anderen asiatischen
Ländern kennt, aber auch von alten französischen Campingplätzen
- keine Schüssel, keine Klobrille, sondern eine in den Boden
eingelassene Fläche, auf die man/frau sich hockt.
.....
"Eine solche Toilette entspricht eher dem, was in islamisch
geprägten Ländern üblich ist", sagt Konrad Müller vom
Vorstand des Bürgerzentrums. "Und wir möchten den Menschen
aus diesen Ländern damit das Gefühl geben, dass sie hier
zu Hause sind."
... und sich nicht integrieren müssen? ;-)
Glaubst Du ernsthaft das Integration gewollt ist?
Wenn man den Schwarzen in Ö glaubt, dann schon - den Roten ist es wurscht.
noebbes
2017-08-11 19:05:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Post by noebbes
Post by Norbert Mueller
... und sich nicht integrieren müssen? ;-)
Glaubst Du ernsthaft das Integration gewollt ist?
Wenn man den Schwarzen in Ö glaubt, dann schon - den Roten ist es wurscht.
Einem Politiker - egal welcher Couleur- traue ich nur so weit wie ich
einen ausgewachsenen Elefanten mit einer Hand werfen kann.
Norbert Mueller
2017-08-11 20:07:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
Post by Norbert Mueller
Post by noebbes
Post by Norbert Mueller
... und sich nicht integrieren müssen? ;-)
Glaubst Du ernsthaft das Integration gewollt ist?
Wenn man den Schwarzen in Ö glaubt, dann schon - den Roten ist es wurscht.
Einem Politiker - egal welcher Couleur- traue ich nur so weit wie ich
einen ausgewachsenen Elefanten mit einer Hand werfen kann.
Immerhin hat unser Außenminister Kurz - nach der Schließung der
Balkanroute 2016 - vor kurzem die Italiener ermutigt, hart
durchzugreifen und die Mittelmeerroute in Angriff zu nehmen - was könnte
er sonst machen, außer ein anderes Land beraten!

Loading...