Discussion:
Andreas Wild - Dieser Berliner AfD-Abgeordnete ist ein einziger Skandal
(zu alt für eine Antwort)
Werner Sondermann
2017-03-05 22:06:42 UTC
Permalink
Raw Message
Andreas Wild
*Dieser Berliner AfD-Abgeordnete ist ein einziger Skandal*

Er bezeichnete Deutsche mit Migrationshintergrund als sogenannte
"Passdeutsche". Ein Begriff, der in der rechtsextremen Szene abwertend
für Migranten verwendet wird.

<www.bz-berlin.de/landespolitik/dieser-berliner-afd-abgeordnete-ist-ein-einziger-skandal>
--------------------------------------------------------------

Demnächst gilt so etwas vielleicht bereits als Hate-Speech und wird mit
dem Entzug der "Fahrerlaubnis" bestraft.

Was soll in dem Zusammenhang eigentlich ein Deutsch-Türke sein?
Dieser seltsame Begriff fiel heute wieder mehrmals in den Nachrichten.

w.
--
Türkenhochzeit:
<www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/wenn-es-heftig-knallt-hochzeitsfahrt-endet-auf-der-autobahn>
Geerda van de Terrine
2017-03-05 23:11:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Was soll in dem Zusammenhang eigentlich ein Deutsch-Türke sein?
Sowas wie eine Person, die sich ihres Geschlechts nicht sicher ist, die
an einem Tag ein Mann und am nächsten eine Frau ist, und die in Amerika
deshalb beide Toiletten besuchen darf.

Geerda
Dr. David Duke
2017-03-06 03:31:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Was soll in dem Zusammenhang eigentlich ein Deutsch-Türke sein?
Dieser seltsame Begriff fiel heute wieder mehrmals in den Nachrichten.
Es gibt viele Halbdeutsche, zB sind viele der Juden sehr illoyal ggü. D,
und würden Deutschland jederzeit an den Mossad verraten.


Deshalb dürften eigentlich keine Juden in die Bundeswehr, es sind meist
Verräter.
Carlos
2017-03-06 15:58:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Was soll in dem Zusammenhang eigentlich ein Deutsch-Türke sein?
Dieser seltsame Begriff fiel heute wieder mehrmals in den Nachrichten.
Das ist ein eingesäuberter Begriff für Kümmeltürke
--
Carlos
Werner Sondermann
2017-03-06 16:25:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Carlos
Post by Werner Sondermann
Was soll in dem Zusammenhang eigentlich ein Deutsch-Türke sein?
Dieser seltsame Begriff fiel heute wieder mehrmals in den
Nachrichten.
Das ist ein eingesäuberter Begriff für Kümmeltürke
Wenn sie ihren Anführern zujubeln, schwenken sie jedenfalls alle
geschlossen die rote Fahne mit dem Kümmel* drauf.

Die manchmal eher schlecht als recht geheuchelte Solidarität zu ihrer
neuen deutschen Heimat scheint jedenfalls in Wirklichkeit ziemlich
gering zu sein, wenn es denn wirklich drauf ankommt.

Der Türke sagt: "Wo ein Türke ist, dort ist türkisches Land!"

w.


[*] Mit dem Kümmel ist hier die Mondsichel auf der türkischen
Nationalflagge gemeint.
Lars Bräsicke
2017-03-06 19:15:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Die manchmal eher schlecht als recht geheuchelte Solidarität zu ihrer
neuen deutschen Heimat scheint jedenfalls in Wirklichkeit ziemlich
gering zu sein, wenn es denn wirklich drauf ankommt.
Wann kommt es denn drauf an?
K. Huller
2017-03-07 08:44:17 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lars Bräsicke
Post by Werner Sondermann
Die manchmal eher schlecht als recht geheuchelte Solidarität zu ihrer
neuen deutschen Heimat scheint jedenfalls in Wirklichkeit ziemlich
gering zu sein, wenn es denn wirklich drauf ankommt.
Wann kommt es denn drauf an?
In Diskussionen, wo Schimpfwörter wie 'Paßdeutscher' hoffnungslos
vermengt werden mit Höflichkeitsfloskeln wie 'Köter'. Wer beides und
obendrein noch Hundehalter ist, muß dabei doch fürchterlich
durcheinanderkommen.

Die einzigen, die sich problemlos sowohl von den Paßdeutschen als auch
von den Kötern distanzieren können, sind die Nichtdeutschen.

Loading...