Discussion:
Libyen sperrt Küste für ausländische Rettungsboote
Add Reply
Der Habakuk.
2017-08-10 20:41:12 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
"Libyen sperrt Küste für ausländische Rettungsboote

Libyen hat seine Küsten für die Schiffe von Hilfsorganisationen
gesperrt. Die Größe der Sperrzone ist nicht klar. Damit richtet sich das
Land gegen Seenotretter, die Flüchtlinge aus dem Mittelmeer retten.

Libyens Marine hat eine klare Botschaft für NGOs, „die vorgeblich
illegale Einwanderer retten und humanitäre Aktionen durchführen wollen“:
Ausländische Schiffe dürften die Küste ohne Erlaubnis nicht mehr anfahren.

Nach Italien droht nun auch Libyen Flüchtlingshelfern im Mittelmeer mit
einem harten Vorgehen. Die libysche Marine erklärte am Donnerstag,
ausländische Schiffe dürften die Küste des Landes ohne spezielle
Erlaubnis der Behörden nicht mehr anfahren. Dies gelte für eine „Such-
und Rettungszone“ für Flüchtlinge rund um die Küste. Wie weit sich diese
Zone erstreckt, war zunächst unklar.

Ein Sprecher der libyschen Marine sagte in Tripolis, dies sei „eine
klare Botschaft an alle, die die libysche Souveränität missachten und
keinen Respekt für die Küstenwache und Marine haben“. Die neue
Vorschrift gelte ausdrücklich „für Nichtregierungsorganisationen, die
vorgeblich illegale Einwanderer retten und humanitäre Aktionen
durchführen wollen“." (WeLT)

Gut so! Das war dringend nötig!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
noebbes
2017-08-11 07:39:36 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
"Libyen sperrt Küste für ausländische Rettungsboote
Libyen hat seine Küsten für die Schiffe von Hilfsorganisationen
gesperrt. Die Größe der Sperrzone ist nicht klar. Damit richtet sich das
Land gegen Seenotretter, die Flüchtlinge aus dem Mittelmeer retten.
Libyens Marine hat eine klare Botschaft für NGOs, ?die vorgeblich
Ausländische Schiffe dürften die Küste ohne Erlaubnis nicht mehr anfahren.
Nach Italien droht nun auch Libyen Flüchtlingshelfern im Mittelmeer mit
einem harten Vorgehen. Die libysche Marine erklärte am Donnerstag,
ausländische Schiffe dürften die Küste des Landes ohne spezielle
Erlaubnis der Behörden nicht mehr anfahren. Dies gelte für eine ?Such-
und Rettungszone? für Flüchtlinge rund um die Küste. Wie weit sich diese
Zone erstreckt, war zunächst unklar.
Ein Sprecher der libyschen Marine sagte in Tripolis, dies sei ?eine
klare Botschaft an alle, die die libysche Souveränität missachten und
keinen Respekt für die Küstenwache und Marine haben?. Die neue
Vorschrift gelte ausdrücklich ?für Nichtregierungsorganisationen, die
vorgeblich illegale Einwanderer retten und humanitäre Aktionen
durchführen wollen?." (WeLT)
Gut so! Das war dringend nötig!
Ja, genau. Da die Libyer offensichtlich auch nicht vor dem
Waffengebrauch zurückschrecken dürfte es langfristig helfen diese
Invasorenflut einzudämmen. Wenn dann auch noch die Spanier wach
werden...

Loading...