Discussion:
Glosse: Aus dem Korrespondenten-Stadl
(zu alt für eine Antwort)
c***@gmail.com
2018-04-04 08:11:59 UTC
Permalink
Raw Message
Ein Korrespondent des Grundgesetz widrig finanzierten Zwangsfernsehens berichtet im Nachtmagazin mit einem Bild vor dem Weißen Haus und einem Ton wie aus einem Hotelzimmer von einem lokalen Ereignis knapp 2.000 Kilometer von ihm entfernt. Der Bezug zum Weißen Haus ist klar: Der Präsident hat sein Beileid ausgesprochen. Was bisher geschah: Eine Amokläuferin verletzte mehrere Menschen und beging schließlich Selbstmord, heißt es. Über Motive weiß man nichts. Das war's eigentlich schon. Ach, ja, ganz wichtig: das Gebäude - die Youtube-Hauptverwaltung. Allein schon deshalb musste man das Weiße Haus zeigen. Dafür braucht man allerdings keinen teuren Korrespondenten in Washington. Das hätte man auch mit Ticker- und Archivmaterial in Hamburg produzieren können.
c***@gmail.com
2018-04-04 09:52:36 UTC
Permalink
Raw Message
Wie zu lesen ist, verstand sich die Schützin als Tierschützerin, Bodybuilderin und Veganerin:

Loading Image...

An ihrer Rechtgläubigkeit lässt nicht nur ihre Tat zweifeln.

Sie soll mit der Bezahlung durch Youtube für ihre Videos nicht einverstanden gewesen sein.
Fritz
2018-04-07 06:27:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by c***@gmail.com
Ein Korrespondent des Grundgesetz widrig finanzierten Zwangsfernsehens
Oberkotz so heul doch ......
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Loading...