Discussion:
Margot Honecker: "Will volle vier Jahre regieren"
Add Reply
Hippiekommune Die Liebesfroesche
2018-02-11 18:40:55 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Berlin (dpa). Bundeskanzlerin Angela Merkel will bei einer Zustimmung
der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt
bleiben. "Die vier Jahre sind jetzt das, was ich versprochen habe. Und
ich gehöre zu den Menschen, die Versprochenes auch einhalten", sagte die
CDU-Vorsitzende in der ZDF-Sendung "Berlin direkt". Merkel kündigte
zudem an, dass die Namen der sechs CDU-Minister bis zum Parteitag am 26.
Februar bekannt gegeben werden sollen, bei dem die CDU-Delegierten über
den ausgehandelten Koalitionsvertrag entscheiden.



Eine ehrliche Haut, unsere Margot H.

Klaus
noebbes
2018-02-11 19:13:10 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hippiekommune Die Liebesfroesche
Berlin (dpa). Bundeskanzlerin Angela Merkel will bei einer Zustimmung
der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt
bleiben. "Die vier Jahre sind jetzt das, was ich versprochen habe. Und
ich gehöre zu den Menschen, die Versprochenes auch einhalten", sagte die
CDU-Vorsitzende in der ZDF-Sendung "Berlin direkt". Merkel kündigte
zudem an, dass die Namen der sechs CDU-Minister bis zum Parteitag am 26.
Februar bekannt gegeben werden sollen, bei dem die CDU-Delegierten über
den ausgehandelten Koalitionsvertrag entscheiden.
Vielleicht haben ja die Götter ein einsehen und der Schlag trifft die Alte.


Nach 3 Jahren und 11 Monaten...
Angela Fregattvogel
2018-02-11 19:16:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
Post by Hippiekommune Die Liebesfroesche
Berlin (dpa). Bundeskanzlerin Angela Merkel will bei einer Zustimmung
der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt
bleiben. "Die vier Jahre sind jetzt das, was ich versprochen habe. Und
ich gehöre zu den Menschen, die Versprochenes auch einhalten", sagte die
CDU-Vorsitzende in der ZDF-Sendung "Berlin direkt". Merkel kündigte
zudem an, dass die Namen der sechs CDU-Minister bis zum Parteitag am 26.
Februar bekannt gegeben werden sollen, bei dem die CDU-Delegierten über
den ausgehandelten Koalitionsvertrag entscheiden.
Vielleicht haben ja die Götter ein einsehen und der Schlag trifft die Alte.
... beim Scheißen?
Post by noebbes
Nach 3 Jahren und 11 Monaten...
LOL

Angela
Siegfrid Breuer
2018-02-11 20:30:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
Post by Hippiekommune Die Liebesfroesche
Berlin (dpa). Bundeskanzlerin Angela Merkel will bei einer
Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier
Jahre im Amt bleiben.
Vielleicht haben ja die Götter ein einsehen und der Schlag trifft die Alte.
Oder einer, der §20, Absatz 4 vom Grundgeschwaetz endlich umsetzt.
Oder den Intelligenteren bei der Bundeswehr vom Schlage eines
Schulze-Rhonhof reicht es endlich mal, und sie suchen die
Qualifizierteren bei dieser Kaspertruppe zusammen und putschen.
--
Post by noebbes
Ich bin nicht Deiner Meinung - kann aber jetzt leider aber auch keinen
100% schluessigen Gegenbeweiss anfuehren.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[rechthabert Ohlemacher in <***@4ax.com>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Heinz Schmitz
2018-02-12 09:07:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hippiekommune Die Liebesfroesche
Berlin (dpa). Bundeskanzlerin Angela Merkel will bei einer Zustimmung
der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt
bleiben. "Die vier Jahre sind jetzt das, was ich versprochen habe. Und
ich gehöre zu den Menschen, die Versprochenes auch einhalten", sagte die
CDU-Vorsitzende in der ZDF-Sendung "Berlin direkt". Merkel kündigte
zudem an, dass die Namen der sechs CDU-Minister bis zum Parteitag am 26.
Februar bekannt gegeben werden sollen, bei dem die CDU-Delegierten über
den ausgehandelten Koalitionsvertrag entscheiden.
Eine ehrliche Haut, unsere Margot H.
Margot Honecker hätte aber nicht 30 Prozent der Wählerstimmen
bekommen. Eher vielleicht 20. Und das Finanzministerium hätte sie
sich auf jeden Fall gegriffen. Als "sozialistische Errungenschaft".

Grüße,
H.

PS
Vergleiche mal Merkels Regierungszeit mit den sieben schrecklichen
Jahren unter Rot-Grün.

Loading...