Discussion:
Von Krokodilen gefressen: Pastor wollte wie Jesus übers Wasser laufen
Add Reply
Der Habakuk.
2017-05-15 16:43:15 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
"

"Wir verstehen es immer noch nicht, wie das passieren konnte, er hatte
die ganze Woche vorher gefastet und gebetet", wird ein Augenzeuge von
der nigerianischen "Daily Post" zitiert. Noch immer ist die Gemeinde der
"Saint of the Last Days"-Kirche aus Simbabwe über den Vorfall bestürzt.
Ihr Pastor Jonathan Mthethwa hatte demonstrieren wollen, dass sein
Glaube stark genug ist, um wie Jesus übers Wasser zu laufen. Dazu war er
mit den Mitgliedern seiner Gemeinde ins südafrikanische White River
gereist, um dort einen Teil des Crocodile Rivers zu überqueren.
Pastor wollte übers Wasser laufen

Der Crocodile River trägt seinen Namen leider aus gutem Grund: In dem
Gebiet des Flusslaufs leben zahlreiche Krokodile. Die Intention des
Glaubensmannes war es gewesen, seine Gemeinde von der Tiefe seines
Glaubens zu überzeugen. "Er redete sehr viel über den Glauben, er wollte
ihn damit unter Beweis stellen", verriet ein Gemeindemitglied der "Daily
Post".

Mit Vertrauen in Gott kann man alles schaffen, war der Gedanke, der den
Pastor zu seinem folgenschweren Experiment antrieb. Er versuchte, seine
Glaubensstärke unter Beweis zu stellen, indem er die Gesetze der Natur
mit reiner Willenskraft besiegen würde. Seine Gemeinde sollte die
Bestätigung bekommen, dass man sogar übers Wasser laufen kann, wenn man
nur fest genug daran glaubt.

Krokodile ließen nur Unterhose und Sandalen übrig

Fest entschlossen stieg der Pastor in den Fluss. Doch bereits nach
kurzer Zeit tauchten drei Krokodile auf, Mthethwa war gerade erst 30
Meter ins Wasser gegangen. Der Gottesmann hatte keine Chance – die Tiere
verschlangen ihn mit Haut und Haar. Die mit ihm nach Südafrika gereisten
Gemeindemitglieder konnten vom Ufer aus nur tatenlos zuschauen. "Alles,
was von ihm übrig blieb, waren seine Sandalen und seine Unterwäsche, die
über dem Wasser schwammen." (Stern)
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Heinz Schmitz
2017-05-16 09:59:43 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
Pastor wollte übers Wasser laufen
Der Crocodile River trägt seinen Namen leider aus gutem Grund: In dem
Gebiet des Flusslaufs leben zahlreiche Krokodile. Die Intention des
Glaubensmannes war es gewesen, seine Gemeinde von der Tiefe seines
Glaubens zu überzeugen. "Er redete sehr viel über den Glauben, er wollte
ihn damit unter Beweis stellen", verriet ein Gemeindemitglied der "Daily
Post".
http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-nrw/schulz-raeumt-nach-nrw-niederlage-versaeumnisse-ein-15017637.html
"15.05.2017
"Es steht nicht 0:3. Der Anpfiff für das Bundesligaspiel,
das am 24. September abgepfiffen wird, hat heute begonnen.
Und da steht es 0:0", sagte er im ZDF."

Die Mitglieder der Schulz-Partei-Deutschland (SPD)
Post by Der Habakuk.
konnten vom Ufer aus nur tatenlos zuschauen. "Alles, was von ihm übrig
blieb, waren seine Sandalen und seine Unterwäsche, die
über dem Wasser schwammen." (Stern)
Und die werden dann zu heiligen Exponaten im Willy-Brandt-Haus.

Grüße,
H.

PS
Macht 2017 zu dem Jahr, in dem Rot-Grün abgehängt wird. Yes, You can!
noebbes
2017-05-16 10:29:51 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Schmitz
Post by Der Habakuk.
Pastor wollte übers Wasser laufen
Der Crocodile River trägt seinen Namen leider aus gutem Grund: In dem
Gebiet des Flusslaufs leben zahlreiche Krokodile. Die Intention des
Glaubensmannes war es gewesen, seine Gemeinde von der Tiefe seines
Glaubens zu überzeugen. "Er redete sehr viel über den Glauben, er wollte
ihn damit unter Beweis stellen", verriet ein Gemeindemitglied der "Daily
Post".
http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-nrw/schulz-raeumt-nach-nrw-niederlage-versaeumnisse-ein-15017637.html
"15.05.2017
"Es steht nicht 0:3. Der Anpfiff für das Bundesligaspiel,
das am 24. September abgepfiffen wird, hat heute begonnen.
Und da steht es 0:0", sagte er im ZDF."
Die Mitglieder der Schulz-Partei-Deutschland (SPD)
Post by Der Habakuk.
konnten vom Ufer aus nur tatenlos zuschauen. "Alles, was von ihm übrig
blieb, waren seine Sandalen und seine Unterwäsche, die
über dem Wasser schwammen." (Stern)
Und die werden dann zu heiligen Exponaten im Willy-Brandt-Haus.
Wenn sie *über* dem Wasser schwimmen statt *auf* dem Wasser...
Manfred Hoß
2017-05-17 15:15:54 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
"
"Wir verstehen es immer noch nicht, wie das passieren konnte, er hatte
die ganze Woche vorher gefastet und gebetet", wird ein Augenzeuge von
der nigerianischen "Daily Post" zitiert. Noch immer ist die Gemeinde der
"Saint of the Last Days"-Kirche aus Simbabwe über den Vorfall bestürzt.
Ihr Pastor Jonathan Mthethwa hatte demonstrieren wollen, dass sein
Glaube stark genug ist, um wie Jesus übers Wasser zu laufen. Dazu war er
mit den Mitgliedern seiner Gemeinde ins südafrikanische White River
gereist, um dort einen Teil des Crocodile Rivers zu überqueren.
Pastor wollte übers Wasser laufen
Der Crocodile River trägt seinen Namen leider aus gutem Grund: In dem
Gebiet des Flusslaufs leben zahlreiche Krokodile. Die Intention des
Glaubensmannes war es gewesen, seine Gemeinde von der Tiefe seines
Glaubens zu überzeugen. "Er redete sehr viel über den Glauben, er wollte
ihn damit unter Beweis stellen", verriet ein Gemeindemitglied der "Daily
Post".
Mit Vertrauen in Gott kann man alles schaffen, war der Gedanke, der den
Pastor zu seinem folgenschweren Experiment antrieb. Er versuchte, seine
Glaubensstärke unter Beweis zu stellen, indem er die Gesetze der Natur
mit reiner Willenskraft besiegen würde. Seine Gemeinde sollte die
Bestätigung bekommen, dass man sogar übers Wasser laufen kann, wenn man
nur fest genug daran glaubt.
Krokodile ließen nur Unterhose und Sandalen übrig
Fest entschlossen stieg der Pastor in den Fluss. Doch bereits nach
kurzer Zeit tauchten drei Krokodile auf, Mthethwa war gerade erst 30
Meter ins Wasser gegangen. Der Gottesmann hatte keine Chance – die Tiere
verschlangen ihn mit Haut und Haar. Die mit ihm nach Südafrika gereisten
Gemeindemitglieder konnten vom Ufer aus nur tatenlos zuschauen. "Alles,
was von ihm übrig blieb, waren seine Sandalen und seine Unterwäsche, die
über dem Wasser schwammen." (Stern)
Vielleicht solltest du einmal nachlesen, was der Begriff "Satire" bedeutet.

Gruß
Manfred.
Werner Sondermann
2017-05-17 16:05:10 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Manfred Hoß
Post by Der Habakuk.
"Wir verstehen es immer noch nicht, wie das passieren konnte, er
hatte die ganze Woche vorher gefastet und gebetet", wird ein
Augenzeuge von der nigerianischen "Daily Post" zitiert. Noch immer
ist die Gemeinde der "Saint of the Last Days"-Kirche aus Simbabwe
über den Vorfall bestürzt. Ihr Pastor Jonathan Mthethwa hatte
demonstrieren wollen, dass sein Glaube stark genug ist, um wie Jesus
übers Wasser zu laufen. Dazu war er mit den Mitgliedern seiner
Gemeinde ins südafrikanische White River gereist, um dort einen Teil
des Crocodile Rivers zu überqueren.
[...]
Fest entschlossen stieg der Pastor in den Fluss. Doch bereits nach
kurzer Zeit tauchten drei Krokodile auf, Mthethwa war gerade erst 30
Meter ins Wasser gegangen. Der Gottesmann hatte keine Chance – die
Tiere verschlangen ihn mit Haut und Haar. Die mit ihm nach Südafrika
gereisten Gemeindemitglieder konnten vom Ufer aus nur tatenlos
zuschauen. "Alles, was von ihm übrig blieb, waren seine Sandalen und
seine Unterwäsche, die über dem Wasser schwammen." (Stern)
Vielleicht solltest du einmal nachlesen, was der Begriff "Satire" bedeutet.
Hier steht:
-----------------------------------------------------------------------------------
*Krokodile sollen angeblich Pfarrer in Afrika gefressen haben*

White River - In Simbabwe soll ein Pastor versucht haben, übers Wasser
zu laufen und sei dabei verunglückt. Doch an dem Bericht gibt es
Zweifel.

<www.salzgitter-zeitung.de/panorama/article210587891/Krokodile-fressen-Pastor-er-wollte-uebers-Wasser-laufen.html>
-----------------------------------------------------------------------------------
[Link anklicken lohnt nicht, da kostenpflichtig]

*Angeblich* sollen Krokodile ihn also gefressen haben, aber an dem
Bericht gibt es Zweifel ...?

Wie auch immer: Mit guten Geschichten verhält es sich prinzipiell in der
Weise, daß sie nur funktionieren aber nicht unbedingt wahr sein müssen.

Das weiß jeder Hollywood-Drehbuchautor und ist eigentlich eine
Banalität: Menschen lieben nun einmal *gute Geschichten*!

w.

https://www.qwant.com/?q=Jonathan%20Mthethwa&t=web

Werner Sondermann
2017-05-17 16:20:38 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Original Fake-Artikel vom 13. 05. 2017:
https://archive.is/cfCIm
http://dailypost.ng/

w.
Manfred Hoß
2017-05-17 16:25:34 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
https://archive.is/cfCIm
http://dailypost.ng/
13.05.2017? Wie wäre es mit 18.02.2017?
http://nationalnewsbulletin.com/2017/02/18/pastor-trying-walk-water-gets-eaten-crocodiles-crocodile-river/

Ein Klick auf "About us" zeigt, dass es sich um Satire handelt.

Gruß
Manfred.
Werner Sondermann
2017-05-17 17:11:57 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Manfred Hoß
Post by Werner Sondermann
https://archive.is/cfCIm
http://dailypost.ng/
13.05.2017? Wie wäre es mit 18.02.2017?
http://nationalnewsbulletin.com/2017/02/18/pastor-trying-walk-water-gets-eaten-crocodiles-crocodile-river/
Ein Klick auf "About us" zeigt, dass es sich um Satire handelt.
Eine reine "Fake News" ist das, aber niemals Satire.

Und alle sind sie drauf reingefallen:
https://www.evangelisch.de/blogs/stilvoll-glauben/143817/16-05-2017
http://www.snopes.com/pastor-eaten-by-crocodiles/
https://archive.is/v0fXQ

Diese "Wandersage" scheint dabei noch sehr viel älter zu sein:
https://edaily.co.ke/entertainment/pastor-drowns-and-gets-eaten-by-crocodiles-after-attempting-to-walk-on-water-120603/crazy-world/

w.
Manfred Hoß
2017-05-17 18:40:35 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Post by Manfred Hoß
Post by Werner Sondermann
https://archive.is/cfCIm
http://dailypost.ng/
13.05.2017? Wie wäre es mit 18.02.2017?
http://nationalnewsbulletin.com/2017/02/18/pastor-trying-walk-water-gets-eaten-crocodiles-crocodile-river/
Ein Klick auf "About us" zeigt, dass es sich um Satire handelt.
Eine reine "Fake News" ist das, aber niemals Satire.
Es gibt Leute, die erkennen Satire nicht. Frau Weidel zum Beispiel ist die
Satire in der Sendung extra 3 entgangen. Jetzt hat ihr erstinstanzlich ein
Richter beschieden, dass es sich bei der dort gemachten Aussage um Satire
handelt.

Gruß
Manfred.
Werner Sondermann
2017-05-17 19:09:57 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Manfred Hoß
Post by Werner Sondermann
Post by Manfred Hoß
Post by Werner Sondermann
https://archive.is/cfCIm
http://dailypost.ng/
13.05.2017? Wie wäre es mit 18.02.2017?
http://nationalnewsbulletin.com/2017/02/18/pastor-trying-walk-water-gets-eaten-crocodiles-crocodile-river/
Ein Klick auf "About us" zeigt, dass es sich um Satire handelt.
Eine reine "Fake News" ist das, aber niemals Satire.
Es gibt Leute, die erkennen Satire nicht. Frau Weidel zum Beispiel
ist die Satire in der Sendung extra 3 entgangen. Jetzt hat ihr
erstinstanzlich ein Richter beschieden, dass es sich bei der dort
gemachten Aussage um Satire handelt.
Vor Gericht und auf hoher See ... Du weißt schon!

Der Herr Broder z.B. hat mit seiner satirischen Bemerkung über
Tina Mendelsohn als das "kleine Luder vom Lerchenberg" erst
kürzlich eine kleine Niederlage vor Gericht einstecken müssen.

Zumindest hatte er sogleich eine Unterlassungserklärung unter-
schrieben, solch eine despektierliche Äußerung zukünftig zu
unterlassen.

:-p

w.

<http://tinyurl.com/m2xyn3c>
Carsten Thumulla
2017-05-18 10:46:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
*Angeblich* sollen Krokodile ihn also gefressen haben, aber an dem
Bericht gibt es Zweifel ...?
Haben sie die Bibel mitgefressen oder hatte er keine mit?


ct
Carsten Thumulla
2017-05-18 10:44:52 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
Fest entschlossen stieg der Pastor in den Fluss. Doch bereits nach
kurzer Zeit tauchten drei Krokodile auf, Mthethwa war gerade erst 30
Meter ins Wasser gegangen. Der Gottesmann hatte keine Chance – die Tiere
verschlangen ihn mit Haut und Haar. Die mit ihm nach Südafrika gereisten
Gemeindemitglieder konnten vom Ufer aus nur tatenlos zuschauen. "Alles,
was von ihm übrig blieb, waren seine Sandalen und seine Unterwäsche, die
über dem Wasser schwammen." (Stern)
schlaue Krokophanten, haben die Unterwäsche ausgespuckt
Lars Bräsicke
2017-05-17 18:46:26 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am 15.05.2017 um 18:43 will Der dumme Habakuk. über angeblich dumme
Post by Der Habakuk.
"
"Wir verstehen es immer noch nicht, wie das passieren konnte, er hatte
die ganze Woche vorher gefastet und gebetet", wird ein Augenzeuge von
der nigerianischen "Daily Post" zitiert. Noch immer ist die Gemeinde der
"Saint of the Last Days"-Kirche aus Simbabwe über den Vorfall bestürzt.
Saint of the Last Days?
Wer soll das sein?
Da denkt der Hakkedoof nicht nach, dass da was nicht stimmen kann.
Die Mormonen nennen sich Latter-Day Saints.
Post by Der Habakuk.
Der Crocodile River trägt seinen Namen leider aus gutem Grund: In dem
Gebiet des Flusslaufs leben zahlreiche Krokodile. Die Intention des
Glaubensmannes war es gewesen, seine Gemeinde von der Tiefe seines
Glaubens zu überzeugen. "Er redete sehr viel über den Glauben, er wollte
ihn damit unter Beweis stellen", verriet ein Gemeindemitglied der "Daily
Post".
Selbst wenn jemand über das Wasser laufen könnte, hinderte es Krokodile
nicht daran, nach dessen Füßen zu schnappen und diesen ins Wasser zu ziehen.
Auch diese Unlogik bringt Hakkedicht nicht zum Nachdenken ob der
Wahrhaftigkeit der Meldung.
Post by Der Habakuk.
Fest entschlossen stieg der Pastor in den Fluss.
Was denn nun das?
Wer auf dem Wasser laufen will, steigt nicht ins Wasser.

http://www.bildblog.de/89594/reinfall-mit-falschem-gefressenen-jesus-imitator-aus-simbabwe/
K. Huller
2017-05-18 08:14:07 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Lars Bräsicke
Selbst wenn jemand über das Wasser laufen könnte, hinderte es Krokodile
nicht daran, nach dessen Füßen zu schnappen und diesen ins Wasser zu ziehen.
Die Krokodile daran zu hindern, fiele in die Zuständigkeit von Jesus.
Bei anderen Fraktionen der Gläubigen wäre es eine Aufgabe für Allah oder
für die Wissenschaftliche Weltanschauung.
Erika Cieśla
2017-05-18 11:22:16 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by K. Huller
Post by Lars Bräsicke
Selbst wenn jemand über das Wasser laufen könnte, hinderte es Krokodile
nicht daran, nach dessen Füßen zu schnappen und diesen ins Wasser zu ziehen.
Die Krokodile daran zu hindern, fiele in die Zuständigkeit von Jesus.
Ungeachtet dessen daß dieser Vorgang mit der mir bekannten Physik nicht
vereinbar ist⁽¹⁾ möchte ich doch darauf hinweisen, daß Jesus ein Wasser
wählte, in dem es gar keine Krokodile hat.
Post by K. Huller
Bei anderen Fraktionen der Gläubigen wäre es eine Aufgabe für Allah oder
für die Wissenschaftliche Weltanschauung.
Mohammed hat auf solche Kunststückchen stets verzichtet – er ist weder
über Wasser gelaufen noch hat er solches jemals in Wein verwandelt.


Grüßchen!
Erika Cieśla


1. wenn ein Mensch nach Art der sog. „Jesus-Echse“ übers Wasser
laufen wollte, so müßte er eine Geschwindigkeit von ≥ 200 km/h
laufen können
Hans
2017-05-18 11:37:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Erika Cieśla
Post by K. Huller
Post by Lars Bräsicke
Selbst wenn jemand über das Wasser laufen könnte, hinderte es Krokodile
nicht daran, nach dessen Füßen zu schnappen und diesen ins Wasser zu ziehen.
Die Krokodile daran zu hindern, fiele in die Zuständigkeit von Jesus.
Ungeachtet dessen daß dieser Vorgang mit der mir bekannten Physik nicht
vereinbar ist⁽¹⁾ möchte ich doch darauf hinweisen, daß Jesus ein Wasser
wählte, in dem es gar keine Krokodile hat.
Post by K. Huller
Bei anderen Fraktionen der Gläubigen wäre es eine Aufgabe für Allah oder
für die Wissenschaftliche Weltanschauung.
Mohammed hat auf solche Kunststückchen stets verzichtet – er ist weder
über Wasser gelaufen noch hat er solches jemals in Wein verwandelt.
Den hat er wohl nur reichlich gesoffen.
Hans
Carsten Thumulla
2017-05-18 13:17:23 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Erika Cieśla
Mohammed hat auf solche Kunststückchen stets verzichtet – er ist weder
über Wasser gelaufen noch hat er solches jemals in Wein verwandelt.
Ich kann Wein in Wasser verwandeln
Erika Cieśla
2017-05-18 19:24:25 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hans
Post by Erika Cieśla
Post by K. Huller
Bei anderen Fraktionen der Gläubigen wäre es eine Aufgabe für
Allah oder für die Wissenschaftliche Weltanschauung.
Mohammed hat auf solche Kunststückchen stets verzichtet – er ist
weder über Wasser gelaufen noch hat er solches jemals in Wein
verwandelt.
Den hat er wohl nur reichlich gesoffen.
Den Wasser? ;-)

Was *DER* soff – ist nicht überliefert, da kann man nur raten. Aber er
muß ja auch gar nicht gesoffen haben, Meschugge geht auch! überliefert
ist, daß ihm in einer Höhle der Erzengel Gabriel erschienen sei und zu
ihm gesprochen habe. Das kann in der Tat Delirium tremens aber auch
Schizophrenie gewesen sein – die beschriebenen Visionen sind in beiden
Fällen typisch.


Grüßchen!
Erika Cieśla
--
✻ Ach übrigens!
|
| Wenn es 1930 schon ein bedingungsloses Grundeinkommen gegeben
| hätte, dann wäre Hitler womöglich Mahler geblieben!
K. Huller
2017-05-18 16:58:07 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Erika Cieśla
Post by K. Huller
Post by Lars Bräsicke
Selbst wenn jemand über das Wasser laufen könnte, hinderte es Krokodile
nicht daran, nach dessen Füßen zu schnappen und diesen ins Wasser zu ziehen.
Die Krokodile daran zu hindern, fiele in die Zuständigkeit von Jesus.
Ungeachtet dessen daß dieser Vorgang mit der mir bekannten Physik nicht
vereinbar ist⁽¹⁾ möchte ich doch darauf hinweisen, daß Jesus ein Wasser
wählte, in dem es gar keine Krokodile hat.
Jesus braucht sich nicht an die Physik zu halten. Den See vor einem
Marsch darauf von Krokodilen zu säubern, würde jeder vernünftige Mensch
oder Gott tun, der es kann.
Carsten Thumulla
2017-05-18 17:28:27 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
mach ich jeden Winter
Erika Cieśla
2017-05-18 21:40:19 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by K. Huller
Post by Erika Cieśla
Ungeachtet dessen daß dieser Vorgang mit der mir bekannten Physik nicht
vereinbar ist⁽¹⁾ möchte ich doch darauf hinweisen, daß Jesus ein Wasser
wählte, in dem es gar keine Krokodile hat.
Jesus braucht sich nicht an die Physik zu halten.
Doch, Jesus schon, denn er war nur ein Mensch. Wenn sich hier jemand
nicht an die Physik gehalten hat, dann waren das allenfalls die Autoren,
die 40 bis 100 Jahre nach seinem Tod die Jesus-Biographien verfaßten,
und selbst dafür gibt es eine ganz einfache und logische Erklärung:
diese Schmierfinken haben gelogen auf Teufelkommraus.


Grüßchen!
Erika Cieśla
--
✻ Ach übrigens!
|
| Wenn es 1930 schon ein bedingungsloses Grundeinkommen gegeben
| hätte, dann wäre Hitler womöglich Mahler geblieben!
Horst Nietowski
2017-05-18 19:39:52 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Erika Cieśla
Mohammed hat auf solche Kunststückchen stets verzichtet – er ist weder
über Wasser gelaufen noch hat er solches jemals in Wein verwandelt.
Er hat den Mond gespalten und ist auf einem Pferd durch die Luft geritten.
Loading...