Discussion:
Schlecht gebildet und rechtsextrem
(zu alt für eine Antwort)
Siegfrid Breuer
2016-09-08 22:30:00 UTC
Permalink
Raw Message
"NPD-Wähler Männlich, ungebildet, arbeitslos
Was graebst Du denn fuer nen alten Driss aus, Oester-Ei?
Da hab ihr Vollbeklatschten euch doch vor ueber zwei Jahren schon
kollektiv einen drauf runtergeholt:

http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1ufo9b-***@markusegg.my-fqdn.de%3E

Und warum willste in nur einer Gruppe Deinen Driss kommentiert haben?
Man weiss doch sowieso ueberall um Deine Klatsche.
--
Aber Groehlplaerren ist ja so einfach.....
[beschreibt Ottmar Ohlemacher seine 'Dikussionskultur'
in <***@40tude.net>]
- http://www.hinterfotz.de - Groesster Usenet-Comedian ever -
Markus Egg
2017-10-11 22:25:38 UTC
Permalink
Raw Message
"Rechtsextreme Wähler sind männlich, arm, arbeitslos

Wähler rechtsextremer Parteien sind oft männlich, arm, wenig gebildet und
arbeitslos. Eine repräsentative Umfrage der Universitäten Gießen und Leipzig
ergab, dass jeder fünfte Wähler der NPD , Republikaner und DVU ohne Arbeit ist,
wie die Universität Leipzig mitteilte.
[...]
Die Erhebung ergab weiterhin, dass 80 Prozent der Wähler rechtsextremer Parteien
Männer sind.
[...]
Der Bildungsstand von Wählern rechtsextremer Parteien ist überdurchschnittlich
niedrig.
[...]
fanden außerdem heraus, dass Wähler rechtsextremer Parteien häufig über wenig
Geld verfügen. Ein Fünftel der Wähler habe ein monatliches Einkommen von weniger
als 1000 Euro gehabt.
[...]
[
https://www.welt.de/politik/deutschland/article13754021/Rechtsextreme-Waehler-sind-maennlich-arm-arbeitslos.html
]


Und warum sollte es demnach bei der AfD anders sein:
"AfD zieht zunehmend Rechte und Rechtsextreme an

Laut einer Studie findet die AfD wachsenden Zuspruch im rechten politischen
Lager. Potenzielle Wähler seien meist männlich und mittelmäßig oder nur gering
gebildet.
[...]"
[
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-08/diw-studie-afd-zuspruch-rechts-zuwanderung-demokratie-unzufriedenheit
]


"Neigen die gesellschaftlichen Loser zu den Rechtsextremen oder den
Nichtwählern?

[...]
"Die mit den rechtsextremen Parteien sympathisiernden Menschen muss man als
gesellschaftliche Loser begreifen, die hier wohl eine Heimat finden, wenn sie
nicht gleich lethargisch zu den Nichtwählern übergehen. Die Sympatisanten der
Linken haben zwar manches gemein mit diesen beiden Gruppen, aber ihre Anhänger
stammen mehrheitlich aus dem Osten Deutschlands, während die Sympathisanten
der Rechtsextremen zu 80 Prozent aus dem Westen kommen. Zudem sind die Linken
deutlich besser gebildet, Abitur haben 17,5 Prozent, bei den Rechten nur 10
und bei den Nichtwählern sogar nur 6,9 Prozent. Die "Volksparteien" SPD und
Union kommen beide auf etwa 14 Prozent. Bei den Grünen sammeln sich die
Bildungsbürger mit mehr als 34 Prozent, auch die Liberalen kommen mit mehr als
23 Prozent noch vor den Linken. Bei den Piraten dürfte der Anteil der gut
Gebildeten vielleicht derzeit noch höher als bei den Grünen sein. Die haben in
dieser Erhebung auch die meisten jungen Anhänger, gefolgt von der FDP,
mehrheitlich ältere Menschen findet man bei der Union, dann der SPD und der
Linken.

Die Grünen - darin könnten sie sich noch von den Piraten unterscheiden - haben
mit über 63 Prozent auch deutlich mehr Anhänger bei den Frauen als bei den
Männern. Allerdings sind auch bei den Nichtwählern und der Union die Frauen in
der Mehrheit. Bei SPD und den Liberalen ist das Verhältnis etwa
halbe/halbe. Die Linkspartei wird aber mit 62 Prozent von den Männern und bei
den rechtsextremen Parteien sogar mit 80 Prozent präferiert. Linke und
Rechtsextreme haben auch noch gemeinsam, dass ihre Anhänger sich zur Hälfte
als konfessionslos bezeichnen. Bei der Union gibt es hingegen die wenigsten
Konfessionslosen.

Nach der Erhebung rekrutieren die rechtsextremen Parteien ihre Anhänger am
stärksten aus den Gruppen der Geringverdiener, Arbeits- und Konfessionslosen,
der schlechter Ausgebildeten und der Männer. Das könnte schon ein Anlass für
die Wut auf die Anderen sein und den Versuch, sich wenigstens gegenüber den
"Ausländern" als überlegen zu betrachten, weil die Männer sich als Loser
fühlen, was die Frauen nicht sonderlich anzuziehen scheint. "
[ http://www.heise.de/tp/artikel/36/36024/1.html ]


ME
Siegfrid Breuer
2017-10-11 23:10:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Markus Egg
"Rechtsextreme Wähler sind männlich, arm, arbeitslos
Was graebst Du denn fuer nen alten Driss aus, Oester-Ei,
...aehh, Alpentoelpel?
Da habt ihr Vollbeklatschten euch doch vor ueber drei Jahren schon
kollektiv einen drauf runtergeholt:

http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1ufo9b-***@markusegg.my-fqdn.de%3E
--
Post by Markus Egg
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Loading...