Discussion:
Frau ortet gestohlenen Computer und Router in Nachbarwohnung
(zu alt für eine Antwort)
Frank Drei
2018-03-08 16:12:40 UTC
Permalink
Raw Message
Berlin (dpa). Eine Frau aus Berlin hat nach einem Einbruch ihre
gestohlenen Sachen geortet - und in der Nachbarwohnung entdeckt. Zwei
Männer im Alter von 27 und 32 Jahren sollen einen Laptop und einen
WLAN-Router aus der Wohnung der 46-Jährigen in Weißensee entwendet
haben. Die Frau habe die Geräte am Montag geortet. Am Mittwoch nahmen
Beamte die Verdächtigen in der Wohnung fest, teilte die Polizei mit. Sie
sollten einem Haftrichter vorgeführt werden.




Goldstücke könnten sofort nach Hause gehen bzw. werden für Diebstähle
überhaupt nicht belangt!

Frank
Gerald Gruner
2018-03-10 13:22:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Drei
Berlin (dpa). Eine Frau aus Berlin hat nach einem Einbruch ihre
gestohlenen Sachen geortet - und in der Nachbarwohnung entdeckt. Zwei
Männer im Alter von 27 und 32 Jahren sollen einen Laptop und einen
WLAN-Router aus der Wohnung der 46-Jährigen in Weißensee entwendet
haben. Die Frau habe die Geräte am Montag geortet. Am Mittwoch nahmen
Beamte die Verdächtigen in der Wohnung fest, teilte die Polizei mit. Sie
sollten einem Haftrichter vorgeführt werden.
Goldstücke könnten sofort nach Hause gehen bzw. werden für Diebstähle
überhaupt nicht belangt!
Es ist doppelt traurig, wenn sich ein vermeintliches Vorurteil als Wahrheit
bestätigt. Sie werden nicht nur nicht belangt, sondern es wird nicht einmal
ermittelt, obwohl das gestohlene Gerät geortet wurde. :-(
https://www.rnz.de/nachrichten/metropolregion_artikel,-Metropolregion-Sind-Asylunterkuenfte-ein-rechtsfreier-Raum-_arid,179970.html

: [...] ihr weiterer Weg führte sie laut den Ortungsdaten zur Wieslocher
: Flüchtlingsunterkunft in den Auwiesen.
:
: "Perfekt", dachte der Mann, "jetzt wissen wir, wo es ist". Doch die
: Polizeibeamten bremsten ihn ein: "Das ist eine Flüchtlingsunterkunft, da
: können wir nichts machen", bekam er zu hören. Und als er nachhakte, hieß
: es: "Da gehen wir nicht rein, so große Flüchtlingsunterkünfte sind für
: uns rechtsfreier Raum"

"Rechtsfreie Räume" sind genau das, was einen Rechtsstaat NICHT dulden
darf. Die Realität sieht anders aus.

MfG
Gerald
--
Als [...] Brüderle vor drei Jahren einer "Stern"-Redakteurin ein schiefes
Kompliment machte, [...] war das zahllosen Talkrunden Anlass genug, die
sexuelle Belästigung von Frauen zu behandeln. Bei "heute-journal" und
"Tagesthemen" schafften es die Vorfälle [Silvester] in Köln am Montagabend
immerhin in den Nachrichtenüberblick. - Jan Fleischhauer, spiegel.de
Loading...