Discussion:
Horror-Haus in Wedding: Mieter leben mit Ratten, Muell und Dreck
(zu alt für eine Antwort)
Werner Sondermann
2018-02-13 09:35:56 UTC
Permalink
Raw Message
Ein Bewohner aus Bulgarien in der Fernsehsendung "Akte" (Sat.1): "Seit
Dezember haben wir kein Wasser mehr. Wir holen uns Wasser aus der Pumpe
am Straßenrand. Auf Toilette gehen wir irgendwo."

Von den rund 120 Bewohnern sind etwa 50 Kinder. Viele Familien kommen
aus Bulgarien, Albanien oder Rumänien, sie leben zusammengepfercht in
einem Zimmer. Die Miete zahlt nicht selten das Lageso*.

<www.bz-berlin.de/wedding/horror-haus-in-wedding-mieter-leben-mit-ratten-muell-und-dreck>
--------------------------------------------------

Der Vermieter verdient sich wahrscheinlich eine goldene Nase an der
Unterbringung. Der Rest wird im herzlich egal sein.

Da bekommt der Spruch vom SPD-Messias Chulz einen tieferen Sinn, daß
nämlich jeder "Flüchtling" etwas mitbringt, das wertvoller als Gold ist.

w.


[*] Landesamt für Gesundheit und Soziales
<https://www.berlin.de/lageso/>
Mark Kaiser
2018-02-13 09:54:46 UTC
Permalink
Raw Message
"Werner Sondermann" stellte richtig
Post by Werner Sondermann
Ein Bewohner aus Bulgarien in der Fernsehsendung "Akte" (Sat.1): "Seit
Dezember haben wir kein Wasser mehr. Wir holen uns Wasser aus der Pumpe
am Straßenrand. Auf Toilette gehen wir irgendwo."
Der Vermieter verdient sich wahrscheinlich eine goldene Nase an der
Unterbringung. Der Rest wird im herzlich egal sein.
Da bekommt der Spruch vom SPD-Messias Chulz einen tieferen Sinn, daß
nämlich jeder "Flüchtling" etwas mitbringt, das wertvoller als Gold ist.
Aus Flüchtling wird Humankapital. Das muss für Profit arbeiten.
Profit ist wertvoller als Gold. Denn Profit muss sich vermehren:

Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. "...für 100 Prozent stampft es
alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent, und es existiert
kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf Gefahr des Galgens.
Wenn Tumult und Streit Profit bringen, wird es sie beide encouragieren."

Karl Marx
Expertismus
2018-02-13 09:54:56 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Ein Bewohner aus Bulgarien in der Fernsehsendung "Akte" (Sat.1): "Seit
Dezember haben wir kein Wasser mehr. Wir holen uns Wasser aus der Pumpe
am Straßenrand. Auf Toilette gehen wir irgendwo."
Von den rund 120 Bewohnern sind etwa 50 Kinder. Viele Familien kommen
aus Bulgarien, Albanien oder Rumänien, sie leben zusammengepfercht in
einem Zimmer. Die Miete zahlt nicht selten das Lageso*.
<www.bz-berlin.de/wedding/horror-haus-in-wedding-mieter-leben-mit-ratten-muell-und-dreck>
--------------------------------------------------
Der Vermieter verdient sich wahrscheinlich eine goldene Nase an der
Unterbringung. Der Rest wird im herzlich egal sein.
Da bekommt der Spruch vom SPD-Messias Chulz einen tieferen Sinn, daß
nämlich jeder "Flüchtling" etwas mitbringt, das wertvoller als Gold ist.
Ja, die einen kriegen das Gold, die anderen die Ratten.


Expertismus
Guenter Schubert
2018-02-13 09:58:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Ein Bewohner aus Bulgarien in der Fernsehsendung "Akte" (Sat.1): "Seit
Dezember haben wir kein Wasser mehr. Wir holen uns Wasser aus der Pumpe
am Straßenrand. Auf Toilette gehen wir irgendwo."
Von den rund 120 Bewohnern sind etwa 50 Kinder. Viele Familien kommen
aus Bulgarien, Albanien oder Rumänien, sie leben zusammengepfercht in
einem Zimmer. Die Miete zahlt nicht selten das Lageso*.
Typische Staats-Lügen, dass das Bulgaren, Albaner oder Rumänen sind. Das
sind Zigeuner, die so leben, wie sie es lieben. Also alles normal.

Günter
Werner Sondermann
2018-02-13 13:45:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Guenter Schubert
"Seit Dezember haben wir kein Wasser mehr. Wir holen uns Wasser aus
der Pumpe am Straßenrand. Auf Toilette gehen wir irgendwo."
Von den rund 120 Bewohnern sind etwa 50 Kinder. Viele Familien kommen
aus Bulgarien, Albanien oder Rumänien, sie leben zusammengepfercht in
einem Zimmer. Die Miete zahlt nicht selten das Lageso*.
Typische Staats-Lügen, dass das Bulgaren, Albaner oder Rumänen sind.
Das sind Zigeuner, die so leben, wie sie es lieben. Also alles normal.
Viele Bulgaren waren empört darüber, daß der Treppenschubser von
Neukölln Svetoslav S. in den deutschen Medien als Bulgare bezeichnet
wurde, obwohl der doch in Wirklichkeit ein Zigeuner ist.

Die *echten* Bulgaren nennt man gemeiniglich auch "die Preußen des
Balkans".

w. (Angehöriger der deutschen Köterrasse)

----------------------------------------------------------------
"Roma können sich nicht in normale Wohnverhältnisse integrieren.
Ich kenne die Situation aus meiner Heimat Bulgarien. Roma haben
dort innerhalb weniger Wochen renovierte Wohnung komplett ver-
wüstet und sogar Pferde und Ziegen in den Wohnungen gehalten."
[Lucy Diakovska]
----------------------------------------------------------------

<www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/u-bahn-treter-svetoslav-s-war-auch-in-bulgarien-kriminell>
Loading...