Discussion:
Kann man sich
(zu alt für eine Antwort)
Siegfrid Breuer
2018-06-08 14:57:00 UTC
Permalink
Raw Message
...eigentlich noch laecherlicher machen:

|Dass der Tatverdaechtige sich als irakischer Buerger in seinem
|Heimatland fuer den Tod der 14-Jaehrigen zu verantworten habe, sei
|rechtlich nicht moeglich. "Im Irak droht ihm die Todesstrafe. Wir
|koennen daher keinen Strafverfolgungsantrag stellen", sagte die
|Sprecherin.

<http://www.tagesschau.de/inland/fall-susanna-103.html>

Diese Drecksau hatte sich doch selber fuer diese Alternative
entschieden! Muessen wir ihn jetzt vor der Todesstrafe retten,
und ihm hier ein warmes Plaetzchen im Fuenf-Sterne-Knast bieten?
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
klaus r.
2018-06-08 15:39:30 UTC
Permalink
Raw Message
Am 08 Jun 2018 16:57:00 +0200
Post by Siegfrid Breuer
|Dass der Tatverdaechtige sich als irakischer Buerger in seinem
|Heimatland fuer den Tod der 14-Jaehrigen zu verantworten habe, sei
|rechtlich nicht moeglich. "Im Irak droht ihm die Todesstrafe. Wir
|koennen daher keinen Strafverfolgungsantrag stellen", sagte die
|Sprecherin.
<http://www.tagesschau.de/inland/fall-susanna-103.html>
Diese Drecksau hatte sich doch selber fuer diese Alternative
entschieden! Muessen wir ihn jetzt vor der Todesstrafe retten,
und ihm hier ein warmes Plaetzchen im Fuenf-Sterne-Knast bieten?
Lass mich mal raten: Sie werden vehement und nachdrücklichst seine
Auslieferung verlangen.

Die Kurden dort leben praktisch im (Nach)Kriegszustand. Vielleicht
handeln sie ja nach Kriegsrecht. Vor diplomatischen Verwicklungen mit
Merkeldeutschland werden sie sich wohl nicht fürchten.
Vielleicht überlebt das Schwein ja auch eine Flucht nicht. Der wollte
eben partout nicht zurück nach Deutschland.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Interessante Meinungen auch von http://www.freiewelt.net/
Siegfrid Breuer
2018-06-08 16:03:00 UTC
Permalink
Raw Message
Tach klaus.
Post by klaus r.
Post by Siegfrid Breuer
Muessen wir ihn jetzt vor der Todesstrafe retten,
und ihm hier ein warmes Plaetzchen im Fuenf-Sterne-Knast bieten?
Lass mich mal raten: Sie werden vehement und nachdrücklichst seine
Auslieferung verlangen.
So sieht es wohl aus. Weniger, um ihn zu betrafen, als ihn zu retten.
Post by klaus r.
Vielleicht überlebt das Schwein ja auch eine Flucht nicht.
Ich fand den Mossad nie besonders toll, aber in diesem Fall waere ich
nicht besonders traurig, wenn der dieses Vieh vorher totquaelen wuerde.
--
Post by klaus r.
Ich bin nicht Deiner Meinung - kann aber jetzt leider aber auch keinen
100% schluessigen Gegenbeweiss anfuehren.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[rechthabert Ohlemacher in <***@4ax.com>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
noebbes
2018-06-08 15:40:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Siegfrid Breuer
|Dass der Tatverdaechtige sich als irakischer Buerger in seinem
|Heimatland fuer den Tod der 14-Jaehrigen zu verantworten habe, sei
|rechtlich nicht moeglich. "Im Irak droht ihm die Todesstrafe. Wir
|koennen daher keinen Strafverfolgungsantrag stellen", sagte die
|Sprecherin.
<http://www.tagesschau.de/inland/fall-susanna-103.html>
Diese Drecksau hatte sich doch selber fuer diese Alternative
entschieden! Muessen wir ihn jetzt vor der Todesstrafe retten,
und ihm hier ein warmes Plaetzchen im Fuenf-Sterne-Knast bieten?
Meine einzige Hoffnung besteht darin das irakischen Behörden auch ohne
deutschen Antrag auf den Trichter kommen die Drecksau vor Gericht zu
stellen und zu verurteilen.
Carla Schneider
2018-06-08 15:55:37 UTC
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
Post by Siegfrid Breuer
|Dass der Tatverdaechtige sich als irakischer Buerger in seinem
|Heimatland fuer den Tod der 14-Jaehrigen zu verantworten habe, sei
|rechtlich nicht moeglich. "Im Irak droht ihm die Todesstrafe. Wir
|koennen daher keinen Strafverfolgungsantrag stellen", sagte die
|Sprecherin.
<http://www.tagesschau.de/inland/fall-susanna-103.html>
Diese Drecksau hatte sich doch selber fuer diese Alternative
entschieden! Muessen wir ihn jetzt vor der Todesstrafe retten,
und ihm hier ein warmes Plaetzchen im Fuenf-Sterne-Knast bieten?
Meine einzige Hoffnung besteht darin das irakischen Behörden auch ohne
deutschen Antrag auf den Trichter kommen die Drecksau vor Gericht zu
stellen und zu verurteilen.
Die muessen ihm die Tat nachweisen, und das geht nur in Zusammenarbeit
mit den deutschen Behoerden.
Auch hier muss das noch geschehen, die Behauptung von jemandem er
haette ihm die Tat gestanden reicht da nicht aus.
Das sollte aber nicht so schwierig sein, mit einer DNA Probe.
Der Habakuk.
2018-06-08 15:57:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Carla Schneider
Post by noebbes
Post by Siegfrid Breuer
|Dass der Tatverdaechtige sich als irakischer Buerger in seinem
|Heimatland fuer den Tod der 14-Jaehrigen zu verantworten habe, sei
|rechtlich nicht moeglich. "Im Irak droht ihm die Todesstrafe. Wir
|koennen daher keinen Strafverfolgungsantrag stellen", sagte die
|Sprecherin.
<http://www.tagesschau.de/inland/fall-susanna-103.html>
Diese Drecksau hatte sich doch selber fuer diese Alternative
entschieden! Muessen wir ihn jetzt vor der Todesstrafe retten,
und ihm hier ein warmes Plaetzchen im Fuenf-Sterne-Knast bieten?
Meine einzige Hoffnung besteht darin das irakischen Behörden auch ohne
deutschen Antrag auf den Trichter kommen die Drecksau vor Gericht zu
stellen und zu verurteilen.
Die muessen ihm die Tat nachweisen, und das geht nur in Zusammenarbeit
mit den deutschen Behoerden.
Auch hier muss das noch geschehen, die Behauptung von jemandem er
haette ihm die Tat gestanden reicht da nicht aus.
Das sollte aber nicht so schwierig sein, mit einer DNA Probe.
Das wird sicher nicht geschehen, denn im Irak steht darauf die
Todesstrafe und deswegen darf nach unseren bescheuerten Gesetzen dem
Irak kein belastendes Material für eine dortige Anklage übergeben werden.

Naja, vielleicht hängen die Kurden ihn ja.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Siegfrid Breuer
2018-06-08 16:03:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Carla Schneider
Die muessen ihm die Tat nachweisen, und das geht nur in
Zusammenarbeit mit den deutschen Behoerden.
Auch hier muss das noch geschehen, die Behauptung von jemandem er
haette ihm die Tat gestanden reicht da nicht aus.
Bei jedem 'Nazi' wuerde man die Flucht als hinreichenden Beweis werten!
Aber vieleicht wollte diese irakische Familie ja sowieso zufaellig nur
Urlaub machen in dem Land, aus dem sie geflohen waren, um sich bei uns
den Arsch vergolden zu lassen.
Post by Carla Schneider
Das sollte aber nicht so schwierig sein, mit einer DNA Probe.
Man wird sehen, ob derartig aufwendige Massnahmen angegangen werden.
War doch nur ein Kartoffelmaedchen!
--
Post by Carla Schneider
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
noebbes
2018-06-08 16:22:47 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Carla Schneider
Post by noebbes
Post by Siegfrid Breuer
|Dass der Tatverdaechtige sich als irakischer Buerger in seinem
|Heimatland fuer den Tod der 14-Jaehrigen zu verantworten habe, sei
|rechtlich nicht moeglich. "Im Irak droht ihm die Todesstrafe. Wir
|koennen daher keinen Strafverfolgungsantrag stellen", sagte die
|Sprecherin.
<http://www.tagesschau.de/inland/fall-susanna-103.html>
Diese Drecksau hatte sich doch selber fuer diese Alternative
entschieden! Muessen wir ihn jetzt vor der Todesstrafe retten,
und ihm hier ein warmes Plaetzchen im Fuenf-Sterne-Knast bieten?
Meine einzige Hoffnung besteht darin das irakischen Behörden auch ohne
deutschen Antrag auf den Trichter kommen die Drecksau vor Gericht zu
stellen und zu verurteilen.
Die muessen ihm die Tat nachweisen, und das geht nur in Zusammenarbeit
mit den deutschen Behoerden.
Auch hier muss das noch geschehen, die Behauptung von jemandem er
haette ihm die Tat gestanden reicht da nicht aus.
Das sollte aber nicht so schwierig sein, mit einer DNA Probe.
Die Iraki können zur Überprüfung des Auslieferungsantrags alle Beweise
anfordern. Sollte nichts dagegen sprechen dieser Bitte nachzukommen.
Carsten Thumulla
2018-06-09 06:16:57 UTC
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
Die Iraki können zur Überprüfung des Auslieferungsantrags alle Beweise
anfordern. Sollte nichts dagegen sprechen dieser Bitte nachzukommen.
Der Irak liefert nicht aus -- soweit ich weiß


ct
noebbes
2018-06-09 07:26:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Post by noebbes
Die Iraki können zur Überprüfung des Auslieferungsantrags alle Beweise
anfordern. Sollte nichts dagegen sprechen dieser Bitte nachzukommen.
Der Irak liefert nicht aus -- soweit ich weiß
Müssen sie doch auch gar nicht. Zur Bearbeitung das
Auslieferungsersuchens müssen sie natürlich erst einmal alle relevanten
Fakten und Beweise haben. Dann lehnen sie die Auslieferung ab, stellen
den Burschen vor Gericht und lassen ihn baumeln. Optimale Lösung.
Siegfrid Breuer
2018-06-08 16:03:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
Meine einzige Hoffnung besteht darin das irakischen Behörden auch
ohne deutschen Antrag auf den Trichter kommen die Drecksau vor
Gericht zu stellen und zu verurteilen.
Dein Wort in Gottes Ohr!
--
Post by noebbes
Mir fehlen einfach die weiteren Fakten, um mir vorschnell ein solches
Werturteil anzumassen - es kann sein, dass es sich so verhaelt...es kann
aber sein, dass sich die Situation ganz anders darstellt... .
[relativiert Ohlemacher in <***@4ax.com>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Furzmar Ohlemacher
2018-06-08 20:27:00 UTC
Permalink
Raw Message
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer), bzw. vielmehr Ottmar
Ohlemacher, der Furunkel am Arsch des Usenets, erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:

Post by Siegfrid Breuer
...eigentlich noch laecherlicher machen
Du überbietest dich jeden Tag !
Ich weiss, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding, aber ich mache
_DICH hochkriminelle asoziale plaerrende Drecksau_ laecherlich,
das war Dir dabei entgangen.

"Stinkfried Breuer" mag nicht erklaeren, warum diese scheissedumme
Grossfresse Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding mich nicht anzeigen
will, weil ich dem seine Straftaten oeffentlich unterstelle. Dabei
war das Anzeigen doch immer dessen liebstes Hobby gewesen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1ark9qoa740od$.1jbauswyuqlzj$***@40tude.net%3E>
--
Er legt ohne Realitaetsbezug entsprechend seinen Wuenschen fest, was er
fuer die Wahrheit halten will und biegt dann alle Fakten so hin, dass
sie seinem erfundenes Wahrheitbild unterstuetzen, und notfalls erfindet
oder erphantasiert er sich Fakten.
[Ottmar Ohlemacher in <ghim48h2xd4i$***@40tude.net>]
Hans-Juergen Lukaschik
2018-06-10 08:58:55 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Siegfrid,

am Freitag, 08 Juni 2018 16:57:00
Post by Siegfrid Breuer
|Dass der Tatverdaechtige sich als irakischer Buerger in seinem
|Heimatland fuer den Tod der 14-Jaehrigen zu verantworten habe, sei
|rechtlich nicht moeglich. "Im Irak droht ihm die Todesstrafe. Wir
|koennen daher keinen Strafverfolgungsantrag stellen", sagte die
|Sprecherin.
<http://www.tagesschau.de/inland/fall-susanna-103.html>
Diese Drecksau hatte sich doch selber fuer diese Alternative
entschieden! Muessen wir ihn jetzt vor der Todesstrafe retten,
und ihm hier ein warmes Plaetzchen im Fuenf-Sterne-Knast bieten?
Der Junge ist gerade mal 20 Jahre alt, so ein Heranwachsender ist zwar
volljÀhrig, hat aber gute Chancen, wie ein Jugendlicher behandelt zu
werden. Da zÀhlt dann auch seine besondere Situation, dazu kommt, laut
Medienberichten, Alkohol- und Drogenmissbrauch, angeblich sogar
gemeinsam mit dem Opfer.
Wir dÌrfen also darauf hoffen, dass die Jugendstrafe möglichst milde
ausfallen wird, damit er ein wertvolles Mitglied der Gesellschaft
werden kann. In den Irak kann er auf keinen Fall zurÃŒck.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Siegfrid Breuer
2018-06-10 14:04:00 UTC
Permalink
Raw Message
Tach Hans-Juergen.
In den Irak kann er auf keinen Fall zurück.
Dann hat er also wohl getan! Ziel erreicht.
Die paar Tage Funf-Sterne-Knast sind ja auch nicht so schlimm.
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Loading...